Wie investierst du dein Gold? – Heldenstammtisch #13

Hearthstone - Heldenstammtisch

Der Heldenstammtisch auf HearthstoneHeroes.de
Jeden Donnerstag findet der Heldenstammtisch auf HearthstoneHeroes.de statt. Sei ein echter Held und diskutiere mit Gastgeberin Eva über die wirklich wichtigen Dinge aus Hearthstone!

Durch Siege im „Spielen“-Modus, Spielen in der Arena sowie Quests kann man in Hearthstone Gold verdienen. Das wiederum kann wahlweise in den Kauf von Karten-Packs oder für Zugang zur Arena ausgegeben werden. Für was gibst du deine hart verdienten Münzen aus?

Ehrlich gesagt ist mein Gold-Konto in Hearthstone aktuell nicht sehr üppig gefüllt. Der Grund: Sobald ich genügend gespart habe, wird das Gold direkt in Karten-Packs investiert, da mir noch einige Karten fehlen, die ich gerne hätte. Ertappt… ich konnte mich trotz einigem Zuspruch beim letzten Heldenstammtisch leider immer noch nicht überwinden, meine goldenen Karten zu entzaubern… 😉

Da ich die letzten Wochen – dank des neuen Ranking-Systems – nur Constructed gespielt habe, hat sich mir die Frage, ob ich mehr aus meinem Gold herausholen kann, wenn ich Arena spiele, gar nicht gestellt. Mein Fokus lag einzig und allein auf Ranglisten-Spielen.

Vorgestern habe ich nun allerdings entdeckt, dass ich für eine Arena-Runde bereits bezahlt, diese aber nicht angetreten habe. Ganz spontan habe ich mir dann also den Paladin geschnappt, die besten Arena-Karten rausgepickt und… bin mit einem 11-3, 270 Gold, 1 Karten-Pack und Toben in Gold wieder rausgekommen. 😉

Tja, und jetzt stehe ich eben doch vor der Frage: Kaufe ich für mein Gold trotzdem nach wie vor Karten-Packs – weil ich dank neuer Karten meine Decks verbessere, die Dailys effektiver machen kann, durch mehr Siege mehr Gold bekomme, etc. Oder investiere ich Münzen und vor allem Zeit in die Arena – um mehr Gold rauszubekommen als ich investiert habe, zusätzlich die Chance auf Staub habe etc.?

Was machst du mit deinem erspielten Gold? Karten-Packs kaufen, Arena-Zugang holen oder doch lieber sparen?


PS: Folge uns auf Facebook, Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare zu "Wie investierst du dein Gold? – Heldenstammtisch #13"

Interessanterweise geht es mir ähnlich, ich bin kein Freund der Arena, einfach weil ich gerne die Kontrolle habe was in mein Deck rein kommt. Ich kann den Nervenkitzel bei der Arena verstehen aber selber nicht unbedingt meins. Das bedeutet natürlich auch für mich, das mein gesammeltes Gold eigentlich fast immer sofort in neue Decks reingeht.

Ich glaube das höchste was ich an Gold mal hatte waren 200 oder so. Aber sonst ist mein Goldbeutel leider fast immer leer. 😀


Spiele gerne Arena und gebe mein Geld lieber dafür aus, um mir dann die Packs freizuspielen. Constructed habe ich bisher kaum probiert, spiele es nur für die Dailys, habe einfach noch viel zu wenig Karten. Allerdings habe ich mittlerweile 2000 Gold angespart, so dass ich mir eigentlich auch mal ein paar Packs gönnen könnte 😉


Uff schwierig, es gibt Wochen bei mir wo ich das Gold nur für die Arena ausgebe, da geht kein Gold an meine Packs „verloren“. Dann habe ich aber auch wieder Wochen wo ich sage, Arena? Nein danke lieber was in Packs packen. Bei mir kommt es also echt krass auf die Stimmung an.

Ich habe also so gesehen kein festes Schemata und überlege von Tag zu Tag was ich mit dem Gold anfange. Von Sparen halte ich aber persönlich nichts, denn ich habe ja so gesehen gar nichts davon. In anderen Spielen behalte ich mir auch immer was über, denn man weiß ja nie, aber bei HS sehe ich keinen Grund momentan.


hab auch erstmal die schnauze von der arena voll gehabt und paar tage nur in packs investiert. vielleicht spar ich jetzt mal bisschen was zusammen und hol mir mal so 5 packs am stück und ne arena dazu.


Ich bezahl mit dem Gold eigentlich nur die Arena. Man bekommt da für 150 Gold mehr, als wenn man sich ein Pack für 100 Gold kauft. Man muss nur so durchschnittlich 3-4 Siege pro Arena Runde haben, um Gewinn zu machen. (Wenn man 50 Gold für den Zugang berechnet.  Für die 100 bekommt man ja das Pack.)

Wenn ich nach einer Arena Runde über 1000 Gold habe, kaufe ich mir noch Packs dazu bis ich bei 900-1000 Gold bin. Damit kann man sich dann immernoch genug Arena Zugänge kaufen, auch wenn nen paar schlechte Runden hintereinander dabei sind.

Zumindest bisher hat mir Arena noch mehr Spaß gemacht, weil man da ja mit besseren Karten spielen kann, als man selber besitzt. Und man kann gleichzeitig schon üben mit den Karten zu spielen.

Wenn man sehr gute Decks besitzt und die Zeit braucht um ranked zu spielen, lohnt es sich aber wohl auch die Karten direkt zu kaufen. Das zusätzliche Gold aus der Arena, um noch mehr Packs zu kaufen, braucht man dann ja eh nicht so.


Im Endeffekt ist die Frage bei schlechteren Spielern wieviel Zeit und Lust man hat Arena zu spielen und damit mehr aus seinem Gold rauszuholen (was eigentlich immer der Fall sein sollte).

Bei besseren Spielern stellt sich dagegen die Frage, wieviel Gold man als Puffer behält… denke ich werd meine 2000 Gold ab jetzt als Puffer behalten und den Rest immer ausgeben.

Dann gibts natürlich noch die reinen constructed Spieler, da ist die Entscheidung eh klar^^.

Bis ich ordentliche Karten habe, d.h. Pro decks 1:1 nachbauen kann, werde ich wohl 90% Arena spielen.


ja, ich finde Arena ist ne tolle Sache, macht definitiv am meisten spaß .  man benötigt aber ne menge zeit und das ist mein Problem:(. die dailys verschlingen schon den Großteil meiner zeit. constucted ist halt meistens bissl unbalanced, da du um nach vorne zu kommen, die ganzen teuren karten benötigst, und zudem die vorgegebenen meta-decks zocken musst, wie langweilig :). aber das ist ja in fast jedem sammelkartenspiel so. aber hearthstone macht mit dem arena-Modus ALLES richtig! denn dort hat jeder die gleichen Chancen, luck beim karten-draften gibt es zwar auch, aber der eine oder andere Gegner hat ja auch Pech beim karten- draften, und das gleicht das schon wieder aus. obwohl ich hatte letztens den draft da wurden mir sage und schreibe ganze 3 rares angeboten, kein epic, keine legendary^^, bin trotzdem noch glaube ich 7-3 gegangen.

mfg   dasGollum


Arena ist aktuell am effektivsten, obwohl die Games dort gefühlt etwas länger dauern. Ich bin sehr gespannt wenn sie die rewards fürs ranked play auspacken, bis dahin lohnt ranked spielen eigentlich nicht. Es macht aber nunmal vielen mehr spaß mit eigenen decks zu spielen, was ich absolut verstehen kann. Wie wäre es denn mit einer gesunden Mischung? 😉

Das alles wird außerdem ziemlich stark durch den zufall relativiert. du kannst nach 50 packs arkanstaub bzw karten bekommen wie manch anderer nach 10. Wenn die goldene Sylvanas drin ist, hat man halt gradmal 3400 staub, ob das nun nach 5 oder 55 boostern passiert ist die frage. glück lässt sich nicht erzwingen.


Ich hole auch fast immer Packs. Nach 10 Arena Runden habe ich 23/30 Stats und -68 Gold Verlust gemacht. 2 mal konnte ich 4 Siege holen, aber das war auch schon das höchste der Gefühle. Beim Ranked schaffte ich es letzte Saison fast auf Rang 12.

Es wäre echt gut, wenn es auch beim Ranked noch zusätzlich Möglichkeiten gibt an Gold/Staub zu kommen. Wer keine Arena spielt, braucht extrem lange an Staub zu kommen.


Bitte melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Zum Login | Konto erstellen