Wilder Meta-Report vom 12.07.2019 – Quest Mage weiter auf Platz 1

  • #150483

    Von TempoStorm gibt es einen neuen Hearthstone Meta-Report für das Wilde Format. Eine Zusammenfassung mit Links zu den Deck-Listen findet ihr wie gewohnt hier bei uns!

    💡 Tipp: Aktuell läuft eine neue Amazon Coins Aktion– ihr bekommt 5.000 Amazon Coins für 40 € und könnt damit satte 10 € beim Kauf des Retter von Uldum-Vorverkaufspakets sparen!

    Tier 1

    1. (-) Quest Mage
    2. (+1) Odd Rogue

    Tier 2

    1. (-1) Odd Paladin
    2. (+2) Even Shaman
    3. (-) Big Priest
    4. (-2) Murloc Shaman
    5. (+1) Odd Warrior
    6. (-1) Even Warlock
    7. (-) Jade Druid
    8. (+1) Aggro Druid
    9. (-1) Renolock

    Tier 3

    1. (+2) SN1P-SN4P OTK Warlock
    2. (NEU) Treachery Warlock
    3. (+2) Combo Priest
    4. (-3) Mech Hunter
    5. (+4) Spell Hunter
    6. (+2) Pirate Warrior
    7. (-1) Mecha’thun Warlock

    Tier 4

    1. (-1) Deathrattle Hunter
    2. (NEU) Secret Mage

    Den Wild Meta Snapshot im Original findet ihr bei TempoStorm.

    TempoStorm teilt die beliebtesten Decks in 5 Stufen (engl. Tiers) ein. In Tier 1 fallen Decks, die sehr gut optimiert sind bzw. extrem mächtige Kombos und Synergien bieten, sodass man sich beim Verlieren dagegen hilflos und unfair behandelt fühlt.

    In Tier 2 finden sich wettbewerbsfähige Decks, die ein paar kleine Schwächen haben. In Tier 3 finden sich die Decks, die zwar nicht unbedingt schlecht, aber auch nicht sonderlich optimiert sind.

    In Tier 4 finden sich Decks, die z.B. ungeschliffen oder nischig sind. Mit diesen gegen Decks aus höheren Tiers zu gewinnen erfordert ein genaues Verständnis der Rolle jeder Karte im Deck.  In Tier 5 schließlich landen Fun-Decks, die man nur verwenden sollte, wenn man Hearthstone für die Freude am Gameplay (und nicht am Gewinnen) spielt.

    Das wilde Ranking wurde von einem Team aus fünf Spielern (Duwin, Ekdesigner, Galokot, Slizzle466, Tezzmizzet) erstellt.

    Eva
    Dabei seit 22.03.2013
    2.676 53 2D+15
    Anzeige
  • Autor
    Antworten
  • #150484

    Copra
    Dabei seit 28.11.2016
    885 69

    Was für eine Traum Meta wir doch haben 😀
    Erst quält uns der Big Priest die ganze Zeit und nun ist das wohl mit Abstand schlimmste Deck in ganz HS zurück QUEST MAGE 💩

    Ne mal im Ernst.. Big Priest und Quest Mage sind wirklich die schlimmsten Decks die es in diesem Spiel geht.. Ich hab die Hoffnung für Wild inzwischen aufgegeben (nach der Aussage von Blizz vor ein paar Tagen das sie den Big Priester nicht zerstören möchten weil das ja ein so beliebtes Deck ist und die Spieler sonst enttäuscht wären). Spiele aktuell nur noch auf 2. und 3. Account um Gold für Arena zu sammeln. Zusätzlich noch den NA Server.

    Für mich wird HS ab dem 6. August erstmal nur noch aus Arena bestehen und selbst dort nutze ich den Modus nur noch zum Spaß. Mit dem intensiven Laddern isses erstmal vorbei (höchstens nur 1x im Monat kurz Rang 5 für die Kiste machen, aber selbst darauf kann ich eigentlich verzichten wenn ich nur noch Arena spiele).

    Aber die Aussage von Blizz vor ein paar Tagen war wirklich der Hammer..
    Drauf geschissen, für mich ist Wild die nächste Zeit erstmal gestorben. Auf Standard hab ich aber auch kein Bock also bleibt nur noch Arena übrig.

    Irgendwie hat Blizz das ganze Spiel gegen die Wand gefahren.. Ist wirklich schade 🙁

    #150490

    Regenwolf
    Dabei seit 01.08.2016
    887 93

    Man sollte mal ne Umfrage auf einer beliebten HS Seite starten und erfragen was sich die Spieler für wild wünschen und da unter anderem die Decks die am meisten nerven, Karten die man gerne generft sähe usw. mit Begründung auswerten und an Blizz schicken. Ich kann mir nicht vorstellen, dass so viele den Bigpriest beibehalten wollen. Ich lese nur Beschwerden über das Deck. Ich habe noch nie gelesen, dass jemand geschrieben hätte, man solle den Bigpriest in Ruhe lassen, der wäre ok, wie es üblicherweise bei Nerfforderungen ist.

    Man sollte Blizz mal erklären warum das Deck so „beliebt“ ist. Wenn ich die ganze Zeit auf die Fresse krieg von einem Deck und es nahezu keinen vernünftigen Counter gibt bzw. der zu schwer zu spielen ist, spiel ich das Deck halt selbst. Das ist der einfachste Weg und im Mirror wenigstens 50/50. So denken viele Spieler. Dann gibts halt noch die, die immer die T1 Decks spielen egal was es ist, um eben weiter zukommen. Weil es wieder das einfachste ist. Und dann dürfte da noch ein winzig kleiner Prozentsatz sein, dem das Deck wirklich gefällt. Soll es ja auch geben.

    Ich finde es echt schade, dass Blizz darauf nicht reagiert. Wahrscheinlich wäre da einer vom Designteam angepisst, weil er so stolz auf die Idee war, s. UI.

    #150494

    Pikasalt
    Dabei seit 06.11.2017
    247 11

    @Copra: Der aktuelle Q-Mage ist ein völlig anderes Deck als damals. Anstatt auf eine Otk-Kombo zu basieren, versucht man mit billigen Spells und Synergiekarten den Gegner outvaluen (gegen aggro), outtempon (gegen midrange), oder einfach runterzurushen (gegen control). Also eher ein Midrange Gameplan. Die Quest ist äuserst stark in dem Deck, aber man gewinnt auch ohne sie oder manchmal mulliganed man sie weg (gegen paladin).

    Im gegensatz zu Big Priest kann ich hier keinen Schwerwiegenden Design Fehler feststellen. Klar sind die Züge oft länger und das man mehrere Züge hat ist jetzt auch nicht typisch. Aber es gibt genug Counters gegen das Deck, und immer ne 2/2 Waffe oder 2 Silverhand Recruits auf Zug 2 zu haben ohne Karten zu verlieren, is jetzt auch nicht viel weniger „schlimm“.

    Generell macht es mir viel Spass zu spielen und ist eines der wenigen Decks wo man nicht 99% der Züge 0 sec überlegen muss. Im Q-Mage muss man überlegen, abwägen und sich an das Matchup anpassen. Ausserdem muss man schnell sein weil man gut mal 15+ Karten in einem Zug spielt. Anders als bei Odd-Rogue zum Beispiel.

    Big Priest ist ne ganz andere Nummer. Das Deck ist Skillless, Highroll, Repetetiv und Verbannt einen ganzen Archetype aus Hearthstone. Der einzige sinvolle Grund dieses deck entgegen einer gigantischen Hasswelle nicht zu verändern ist das Ziel spieler aus Wild nach Standart zu „treiben“. So war es schon mit Naga-Interaction und Juicy spsychmelon. Sie warten so lange mit dem Nerfen das ein neues schlimmeres Deck den Platzt einnehmen kann. Ich denke Darkest Hour wird das neue Wild-Destruction Deck nachdem sie Barnes nerfen.

    #150495

    Protkenny
    Dabei seit 24.12.2017
    41 3

    …wenn euch die beiden Decks (Big Priest und Q Mage) so nerven, könnt ihr zu Kingsbane Rogue, Secret Mage, (eingeschränkt auch Mech Hunter) oder Odd Pala (eher bei big priest) greifen. Diese decks sind tendenziell favorisiert gegen die beiden erst genannten.

    #150496

    Pikasalt
    Dabei seit 06.11.2017
    247 11

    @Protkenny: Wenn ich möchte das ein Deck generfed wird dann geht es mir nicht darum „Oh, ich verliere immer gegen dieses Deck.“ Sondern es geht um designtechnische Gründe. Ich weiss welche Decks gegen Big Priest gut sind – und welche nicht. Aber es macht mit keinen von ihnen Spass dagegen zu spielen. Und das liegt entweder an allen anderen Decks oder an Big Priest. Auch geht es mir nicht um die Winrate des Decks. Ich weiss das Big Priest keine besonders hohe winrate hat (das is ja auch immer das Argument von den Devs). Aber jeder weiss das Big Priest ALLEINE alle unterschiedlichen Controll Deck ermordet, die Leichen in der Toilette runtergespült und durch sich selbst ersetzt hat. Es mach eine ganzen Archetype Invalide. Und obendrauf ist es noch ein Langweiliges, Skillloses Highrolldeck.

    #150504

    Protkenny
    Dabei seit 24.12.2017
    41 3

    @Protkenny: Wenn ich möchte das ein Deck generfed wird dann geht es mir nicht darum „Oh, ich verliere immer gegen dieses Deck.“ Sondern es geht um designtechnische Gründe. Ich weiss welche Decks gegen Big Priest gut sind – und welche nicht. Aber es macht mit keinen von ihnen Spass dagegen zu spielen. Und das liegt entweder an allen anderen Decks oder an Big Priest. Auch geht es mir nicht um die Winrate des Decks. Ich weiss das Big Priest keine besonders hohe winrate hat (das is ja auch immer das Argument von den Devs). Aber jeder weiss das Big Priest ALLEINE alle unterschiedlichen Controll Deck ermordet, die Leichen in der Toilette runtergespült und durch sich selbst ersetzt hat. Es mach eine ganzen Archetype Invalide. Und obendrauf ist es noch ein Langweiliges, Skillloses Highrolldeck.

    Controll-Mage, -Schamane und Priest sollten auch gute Karten gegen Big Priest haben.

    Dass nicht jedes Deck gegen jedes Deck gewinnen kann, liegt nicht am Beispiel Big Priest, sondern ist dem gesamten Spiel inzwischen inhärent. Sowohl in Wild als auch in Standard gibt es in der Mehrzahl polarisierender Matches, die dem Schere-Stein-Papier-Prinzip folgen (Aggro schlägt Combo, Combo schlägt Control, Control schlägt Aggro). Die Ursachen hierfür wissen wahrscheinlich auch die Devs nicht – sonst würden sie dies womöglich ändern (meine Vermutung: zu großer Kartenpool, so dass sich die jeweiligen Archtypen zu sehr spezialisieren können).

    Was m.E. die Leute schlicht und ergreifend am meisten nervt beim BP ist der hohe Glücksfaktor, Barnes zu Turn 3/4 zu ziehen bzw. bei Shadow Essence keinen 5/5 Barnes zu pullen. Der Kampf ums überleben, bis man zu der Gelegenheit, die Karten zu spielen, kommt, erfordert mE durchaus skill (vom richtigen top deck zum richtigen Zeitpunkt bzw Glück beim mulligan sind grds alle Klassen abhängig).

    Und nur, weil man sich über ein glückslastiges Deck ärgert,  das nicht mal eine hohe winrate hat, ist das für mich noch kein grund für einen nerv.

    #150506

    Pikasalt
    Dabei seit 06.11.2017
    247 11

    @Protkenny: Kann es sein das du mein Kommentar garnicht gelesen hast? o_O

    Habich irgendwann behaupted dass es keine Schere-Stein-Papier Meta gibt? Und was hat das mit Schlecht designedten Decks zutun? Ich hab auch nie gesagt das „Jedes Deck gegen jedes Deck gewinnen können sollte“.

    Controll-Mage, -Schamane und Priest sollten auch gute Karten gegen Big Priest haben.

    Ach wirklich? Dann würde es diese Decks ja geben oder? Ich seh zurzeit 0 auf ladder und Big Priest schon. Hmm.

    Und nur, weil man sich über ein glückslastiges Deck ärgert, das nicht mal eine hohe winrate hat, ist das für mich noch kein grund für einen nerv.

    Dein Ernst? Ist es unverständlich das Big Priest den Meta slot eingesackt hatt in dem vorher Kontroll decks waren? Es geht nicht darum das ich mich über das Deck „ärgere“. Ein deck was etliche Decks und einen Ganzen archtype invalide macht ist 100% ein Grund für einen Nerf. So war es schon bei Machinegun Priest, Nagalock und Kingsbane Rogue.

    #150507

    Copra
    Dabei seit 28.11.2016
    885 69

    @Pikasalt:
    Beim Questmage geht es mir vielmehr darum das man als Gegenspieler immer ewig warten muss bzw. blöd aus der Wäsche guckt wenn er erstmal 10 Minuten (übertrieben gesagt) 100 Karten ausspielt.
    Und eine OTK Kombo hat das Deck dennoch, denn wenn er die beiden Riesen spielt, dann erst wenn er den nächsten Zug wiederholen kann. Es gibt hier und da auch Spiele wo er die Riesen vorher spielt und es stimmt natürlich auch das er dir trotzdem erstmal mindestens 14 Dmg ins Face drücken muss bevor er dir mit den Riesen einen OTK gibt aber das Deck deswegen als Midrange ähnlich zu bezeichnen halte ich auch für etwas falsch.

    Ja man muss bei dem Deck echt überlegen (ich hab mir das Deck aufm 2. Account mal selber gebaut um mal zu sehen wie es sich so spielt) und die WR ist auch abnormal hoch wenn man damit gut spielt aber es kann nicht sein das der Gegner bei dem ganzen Runde für Runde zuschauen muss wie er da mit Spells um sich schießt + durch RNG auch evt. noch weiter macht. Man muss die random Spells und die Spells die man sich aussucht schnell ins Spiel bringen und darf keine Fehler machen, aber für den Gegner ist das trotzdem dermaßen langweilig.

    Ich finde Decks sehr gut wo man mal überlegen muss, aber Quest Mage ist für den Gegner einfach furchtbar. Ich gebe zu, mir macht das Deck auf eine gewisse Art auch Spaß selber zu spielen, aber wenn man das Deck als Gegner hat dann ist das so dermaßen nervig. Vielleicht verstehst du was ich damit sagen will?

    Natürlich kann man Big Priest nicht mit Questmage vergleichen, das wäre wie Äpfel mit Birnen zu vergleichen weil das zwei völlig verschiedene Spielweisen sind aber es sind mMn. trotzdem die 2 schlimmsten Decks.

    Bei Big Priest kommt es nur aufs Glück an (hast du ihn tot bevor er seine Karten zieht? techen ist schwer weil du sonst gegen alle anderen Decks abstinkst)
    Und bei Questmage siehst du wiegesagt als Gegner nur zu wie er da 100 Spells in einer Runde spielt und du kannst dir in der Zeit Kaffe kochen gehen.

    Frage ich mal so: Du bist jetzt ein Gegenspieler von Deck. Findest du es toll gegen Quest Mage zu spielen? Also ich hasse es. Auch wenn ich das Deck gut schlagen kann.

    #150508

    Copra
    Dabei seit 28.11.2016
    885 69

    @Protkenny: Wenn ich möchte das ein Deck generfed wird dann geht es mir nicht darum „Oh, ich verliere immer gegen dieses Deck.“ Sondern es geht um designtechnische Gründe. Ich weiss welche Decks gegen Big Priest gut sind – und welche nicht. Aber es macht mit keinen von ihnen Spass dagegen zu spielen. Und das liegt entweder an allen anderen Decks oder an Big Priest. Auch geht es mir nicht um die Winrate des Decks. Ich weiss das Big Priest keine besonders hohe winrate hat (das is ja auch immer das Argument von den Devs). Aber jeder weiss das Big Priest ALLEINE alle unterschiedlichen Controll Deck ermordet, die Leichen in der Toilette runtergespült und durch sich selbst ersetzt hat. Es mach eine ganzen Archetype Invalide. Und obendrauf ist es noch ein Langweiliges, Skillloses Highrolldeck.

    Du hast es genau auf den Punkt gebracht. Genauso sehe ich das auch. Okay, der Questmage vertreibt nicht ganze Spielweisen wie der Big Priest aber wie du schon sagst das Gefühl gegen dieses Deck zu spielen ist der absolute Graus.
    Meine WR gegen Big Priest war die ganze Zeit schon immer sehr gut (außer der Even Schami den ich auch mal echt gern gespielt habe, aber den kannste knicken wenn die Big Priest Flut vorhanden ist). Ebenso habe ich auch eine gute WR gegen Questmage. Trotzdem kotze ich bei den beiden Decks einfach nur ab.
    Den „Big Warlock“ oder wie man ihn nennen mag finde ich z.B auch ganz schrecklich. Das liegt nicht daran das die WR hoch ist (gegen dieses Deck habe ich ebenfalls eine sehr sehr gute WR), sondern daran das dieses Mana Cheaten einfach Gift für das Spiel ist.

    Was ist das für eine Logik dem Druiden sein Ramp zu nehmen aber dann Karten im Spiel zu lassen die dir mit 2-4 Mana jegliche Diener aufs Feld ballern die überhaupt nicht das Mana rechtfertigen.
    Der Warlock hingegen steckt ein paar LP´s ein und klatscht dann in einem Zug das ganze Feld mit 8-10 Mana Dienern voll.
    Sowas darf es einfach nicht geben (ganz egal ob das Deck stark oder schwach ist).

    #150509

    Pikasalt
    Dabei seit 06.11.2017
    247 11

    @Copra:

    Frage ich mal so: Du bist jetzt ein Gegenspieler von Deck. Findest du es toll gegen Quest Mage zu spielen? Also ich hasse es. Auch wenn ich das Deck gut schlagen kann.

    Ich habe schon oft mit unterschiedlichen Deck gegen Miracle-Mage gespielt und finde es ehrlichgesagt nicht so schlimm. Klar die Züge manchmal sind lang, aber sonst? Das ist für mich noch kein Grund ein Deck schlimm zu finden, das gabs auch schon in Miracle Rogue. Ist eine Subjektive Sache denke ich. Und wenn man das Deck mal gespielt hat sieht man auch die Ganzen Misplays von den 8 Jährigen die das bei Tempostorm kopiert haben.

    Zu Midrange: Die Quest ist kein essentieller Teil des Decks. Sie wird zb. manchmal gemulligand und teilweise ohne Giants benutzt. Das Deck gewinnt zwischen Zug 8-14. Klar bedeutet das nicht gleich Midrange. Aber ich sehe die Quest wie einen möglichen Finisher, wie Bloodlust auf Crack.

    Was aber ein Problem sein könnte ist das Powerlevel, Ich habe noch kein Spiel damit verloren in dem ich nicht totales Pech gehabt habe, bin von r2 mit 9-0 legend geworden. Hab das gefühl es gibt kein schlechtes Matchup. Andererseits hab ich auch alle mirrors gewonnen, und auch mit zb. Evenlock mehrmals dagegen gewonnen. Durch den Skillfaktor sollten die Daten auch was anderes sagen.


Dieses Thema mit Freunden teilen:

Das könnte dich auch interessieren

Antwort auf: Wilder Meta-Report vom 12.07.2019 – Quest Mage weiter auf Platz 1

Bitte melde dich an, um einen Beitrag zu schreiben.

Zum Login | Konto erstellen