+1

Warlock Zoo mit Naxxramas Karten geht noch mehr ab

Ich experimentiere gerade mit den Naxxramas-Karten im Zoo-Deck rum. Wer Zoo nicht kennt, hier ist mein ausführliche Hexenmeister Zoo Guide.

2 der neuen Karten scheinen absolut fantastisch zu sein:

Geisterhafter Krabbler und Nerubisches Ei. Beide habe ich 2 mal drin und dafür Amaniberserker und Flammenwichtel rausgenommen.

Flammenwichtel ist echt hart, ich weiß noch nicht, ob das optimal ist. Es fehlt dann eine 1 Mana-Karte, aber in letzter Zeit ist Flammenwichtel viel zu oft eine tote Karte und nicht optimal spielbar.

Der Verlust von Amaniberserker tut imo nicht sonderlich weh. Fand ihn persönlich nicht so prickelnd.

Geisterhafter Krabbler

Geisterhafter Krabbler passt gut ins Deck. Zwar ist 2 Mana für 1/2 eher nicht gut, aber es bringt Geschwindigkeit und nervt den Gegner. Gerade gegen Rush-Decks ist der Krabbler perfekt zum traden und nimmt für 2 Mana bis zu 3 (gegen Palas theoretisch sogar 4) Diener mit.

Nerubisches Ei

Nerubisches Ei ist der HAMMER! Zum einen vermeiden wir, dass Gegner uns mit AoE ungestraft alles weghaut und zum anderen haben wir soviel Buffs (Ruchloser Unteroffizier etc.) dass wir das Ei einfach buffen können, es gegen einen gegnerischen Minion traden und noch ein 4/4 dafür bekommen.

Das ist in einem so buff-intensiven Deck wie Zoo einfach Bombe.

Gegen einen Miracle Rogue konnte ich sogar 2 Eier mit Verteidiger von Argus buffen. 2x 1/3 Taunt die der Gegner auf keinen Fall zerstören will, ist ne üble Sache! 🙂

Fazit

Wer Zoo spielt, sollte das unbedingt austesten. Würde mich über ein paar Erfahrungen freuen!

Anzeige

23.07.2014 um 12:41

284 7D+149 +6

Dieses Thema mit Freunden teilen:

Das könnte dich auch interessieren

11 Antworten

+1

Ja der Wichtel ist momentan tatsächlich so eine Sache ich merke das in Naxx aber auch in normalen Spielen.

Der Wichtel stirbt tatsächlich meist sofort und drückt ein selber noch vorher drei Schaden rein. Wenn die Karte liegen bleibt ist das super dann kann man mit ihm eine Menge böser Dinge anstellen.

Aber ich würde momentan sagen das er in 70% der Fälle von aufmerksamen Spielern raus genommen wird.

Was ist mit dem Echoschlamm? Könnte der nicht auch interessant für den Zoo-Hexer sein?

+1

Was ist mit dem Echoschlamm? Könnte der nicht auch interessant für den Zoo-Hexer sein?

Bambu

EXAKT das habe ich mich vor 10 Minuten auch gefragt und meine Antwort ist ganz klar JA!

Aber was mir dabei eben noch in den Kopf gekommen ist: Wenn ich als Druide in einer Runde Echoschlamm und Mal der Natur spiele, erhalte ich am Ende meiner Runde zwei (!) 1/6 Diener mit Spott.

Was würde denn rein von der Theorie her passieren, wenn ich in einem Hexenmeister Deck Überwältigende Macht auf den Schlamm spielen würde? Klont er sich erst und dann stirbt das Original oder stirbt das Original ohne sich zu klonen?

+1

Was ist mit dem Echoschlamm? Könnte der nicht auch interessant für den Zoo-Hexer sein?
Bambu
EXAKT das habe ich mich vor 10 Minuten auch gefragt und meine Antwort ist ganz klar JA!
Aber was mir dabei eben noch in den Kopf gekommen ist: Wenn ich als Druide in einer Runde Echoschlamm und Mal der Natur spiele, erhalte ich am Ende meiner Runde zwei (!) 1/6 Diener mit Spott.
Was würde denn rein von der Theorie her passieren, wenn ich in einem Hexenmeister Deck Überwältigende Macht auf den Schlamm spielen würde? Klont er sich erst und dann stirbt das Original oder stirbt das Original ohne sich zu klonen?
Babel

Da es eine absolut genaue kopie wird wird wohl auch der Text aus den verzauberungen übernommen und lässt beide sterben aber wir werden es wohl erst in ein paar Wochen wissen^^. Habe den schlamm auch so verstanden das keine buffs übernommen werden auf die Kopie aber das konnten wir ja nun schon testen. Der text auf dem Schlamm ist schon merkwürdig geschrieben und lässt viele missverständisse zu.

+1

aber nun zum Topic.

Ich spiele auch den NaxxZoo zur Zeit und hangel mich langsam zu rang 4+ hoch.

Die beiden Karten sind wie gemacht für den Zoo. Beim Wichtel sehe ich das auch so, kaum drausen wird er gesappt oder gewrath der vorteil ist allerdigs das er halt ein removel vom gegner schonmal schluckt… nur ob das 3 leben wert ist… ist noch die frage.

+1

In den Klassen Herausforderungen hat sich der Schlamm bei mir nicht mehr geclont wenn er nicht mehr seine Ausgangswerte hatte, vielleicht auch nur ein Bug gewesen

+1

Ich habe ins Warlock Zoo jetzt erst mal eine zweite Eule reingetan. Der Handlock mit zwei Nerubischen Eiern hat blöd geschaut, als er beide postwendend gesilenced bekam und ich sie ihm im nächsten Zug mit den Eulen noch rausgenommen habe 🙂

Geisterhafter Krabbler habe ich jetzt mal einen zum Experimentieren drin. Der dürfte sich aber insbesondere auch dann gut machen, wenn im nächsten Zug vom Gegner AE zu erwarten ist. Gleiches gilt natürlich für Nerubisches Ei. AE lässt sich ja seltenst vermeiden, aber wenn man danach noch etwas Boardpräsenz hat um die Buffkarten anbringen zu können ist das Gold wert.

Den Armaniberserker habe ich schon länger nicht mehr drin, da man meiner Erfahrung nach selber erheblich höhere Chancen hat als er, während einer Partie einen Wutanfall zu bekommen. 😉

Ich spiele noch einen Schlachzugsmeister , weil man bei guter Boardpräsenz von dem extrem viel Extraschaden bekommt und so bessere Chancen hat, dem Gegner vor seinem AE erhablichen Schaden reinzudrücken.

Leider fehlt mir die Verdammniswache , die ich bisher zu basten versäumt habe. Da ich öfters gegen Zoo mit selbiger auf Grund ihrer verliere, hätte ich die wohl besser …

Wie @Epic: schon schreibt kann man den Echoschlamm in der Klassenherausforderung schon spielen, allerdings hatte ich da Lags von etwa 3 Sekunden pro ausgespielter Karte, da habe ich dann eher einfach gespielt.

+1

das er halt ein removel vom gegner schonmal schluckt… nur ob das 3 leben wert ist… ist noch die frage.
esron


@esron
: Ja, das Ding ist nur, wenn der Erntegolem, die Blutelfenklerikerin oder sonst ein Großteil der Diener den Removal abkriegen, hatte man trotzdem was davon.

Im Prinzip hat doch der Gegner wenig wirklich geeignete Ziele für sein Removal – der Flammenwichtel ist wohl das mit Abstand beste Ziel. Und der Vorteil vom Flammenwichtel genießt man nur, wenn er direkt auf der Starthand ist (oder beide). Im Mod/Lategame würde ich meist alles andere lieber ziehen.

Was ist mit dem Echoschlamm? Könnte der nicht auch interessant für den Zoo-Hexer sein?
Bambu

Hm, mich reizt er nicht. Wir haben verhältnismäßig wenig permanente Buffs im Deck und 1/2 für 2 Mana ist eigentlich ziemlich bescheiden. Das ist auch beim Geisterhafter Krabbler so, aber der tradet durch sein Todesröcheln genial gut. Echoschlamm bräuchte vlt eher was wie Segen der Könige.


Beim neuen Zoo von Reynad ist auch die Junge Priesterin und Schildträger rausgefallen. Beides auch sehr gute Änderungen.

Statt seiner 2 Flammenwichtel habe ich gerade 1x Eisenschnabeleule und 1x Fleischfressender Ghul drin. Fleischfressender Ghul im Mid Game zu ziehen ist heftig, u.a. auch wegen Erntegolem und Geisterhafter Krabbler.

+1

Bin auch kein großer Fan vom Flammenwichtel, aber kann mir kaum vorstellen, ihn im Moment raus zu nehmen.

Die Sache mit Zoo ist, dass die Kurve niedrig genug sein muss, um a) am Anfang genug Druck/Tempo aufzubauen (mehr Diener, als der Gegner handeln kann) b) die Heldenfähigkeit optimal auszunutzen und c) Karten wie die Verdammniswache und Seelenfeuer möglichst früh und von der leeren Hand spielen zu können, damit sie sich nicht sammeln und wir den Drawback umgehen können.

Naxx hat die Kurve eh schon erhöht (2 1-Drops, die Junge Priesterin und Schildwache, gegen 2 2-Drops). Zoo lebt nicht unerheblich von seinen 1-Drops, weshalb jetzt z.B. die Elfenbogenschützin den Amaniberserker ersetzt.

Zudem ist durch Naxx die durchschnittliche Stärke pro Kreatur leicht gesunken (vor dem Ableben der Naxx-Karten), was den Druck, den wir aufbauen, während wir gleichzeitig das Board Wipe-Proof halten, senkt.

Der Flammenwichtel ist für die Anfangsgeschwindigkeit und das ständig aufrechterhalten des Drucks zu wichtig, und es gibt (noch) keinen vergleichbaren 1-Drop, der ihn ersetzten könnte. Letztendlich würden wir immer Tempo und/oder Stärke einbüßen, und beides ist zu wichtig für Zoo.

Seine Nachteile kommen zudem eh erst im Mid-to-Late-Game zum tragen, und wenn Zoo da zu weit hinten liegt, ist eh Schicht im Schacht.

Der kommende 1-Drop, der wächst, wenn eine Kreatur mit Todesröcheln gespielt wird, könnte allerdings interessant werden. Aber wird wohl eher die Elfenbogenschützin kicken denn den Flammenwichtel.

+1

ich würde den Flame Imp auf jeden fall drin lassen. Er stellt eine große Bedrohung für den Gegner dar, sodass er vermutlich wirklich direkt removed wird. Dadurch, das sollte nicht vergessen werden, zieht man seinem Gegner aber auch ein frühes removal aus der Nase. Die Chance das Karten wie Knife Juggler oder das Terrorwolfaplha, in Turn 2 gespielt, stehen bleiben ist dann höher.

+1

So, habe mein Zoo-Deck-Guide auf Naxxramas-Stand aktualisiert (original Reynad Version mit Flammenwichtel).

Bin auch kein großer Fan vom Flammenwichtel, aber kann mir kaum vorstellen, ihn im Moment raus zu nehmen.
NachtPoet

Ja, absolut hart. Der Flammenwichtel in der Starthand ist super mächtig, aber leider auch nur da.

Das mit der Manakurve ist absolut richtig, die ist nun eh schon leicht gestiegen. Allerdings hatte ich in den letzten Monaten auch bei Rängen – sagen wir unter 12 oder unter 10 – auch nicht mehr das Gefühl, wirklich auf Gegner zu treffen, die man in 5 Runden besiegt. Das ging früher mal, heute nicht mehr.

Also ist das Deck um 2 Mana zu verteuern tragbar aus Tempo-Sicht. Aus Sicht von Verdammniswache und Seelenfeuer wird es riskanter, absolut. Wobei in der früheren Version auch mit 2x Argentumkommandant bis Legende gespielt wurde. Es gab also auch schon schlechtere Manakurven im Zoo, die dennoch erfolgreich waren.

Will sagen: Ich denke nicht, dass wir gerade an einer besonders kritischen Manakurve sind, die wir keinesfalls überschreiten dürfen (mathematisch).

Ich teste im Moment ein bisschen rum. Durch Eisenschnabeleule und Fleischfressender Ghul ist definitiv das Mid und Late Game stärker geworden. Das Early Game hat eine extrem gute Option verloren (Doppel-Flammenwichtel), die bei mir aber sowieso nie kommt.

Ich denke im Laufe von Naxxramas wird Eisenschabeleule wichtiger für Zoo, als es je war. Vielleicht sehen wir ja bald den Netzfürst der Nerub’ar öfter gegen uns. 🙁

+1

Ich denke im Laufe von Naxxramas wird Eisenschabeleule wichtiger für Zoo, als es je war. Vielleicht sehen wir ja bald den Netzfürst der Nerub’ar öfter gegen uns. :(
GloryCard

Eisenschnabeleule ist in jedem Fall eine interessante Meta-Karte im Moment. Allerdings wird sie vom Netzfürsten auch verteuert, also gegen die Karte nur bedingt eine gute Lösung. Wobei mir das Ding bisher nur bedingt Probleme bereitet. Und wenn es zu sehr Nervt, wäre Überwältigende Macht auch nicht der schlechteste Gedanke mit den Naxx-Karten.

Anzeige

Mit Amazon Coins beim Kauf von Hearthstone-Packs und Co. ordentlich sparen! Mehr erfahren:

* Amazon-Partnerlink

💡 Hearthstone-News entdeckt?

Ihr habt eine Hearthstone-News entdeckt, die auf HsHeroes.de noch fehlt?

Dann postet sie in unserem Hearthstone News-Forum!

Hearthstone Meta Report

Standard Meta-Report vom 20.10.2020 - Das sind aktuell die besten Decks im Standard-Format

Die neue Hearthstone-Erweiterung erscheint am 17.11.2020. Mehr erfahren:

Karten-Preisvergleich
Neue Themen
💥 Für echte Hearthstone-Fans

Arena Sieg-Quote

Dämonenjäger
53,8%
Magier
52,3%
Paladin
51,8%
Hexenmeister
51,0%
Priester
50,0%
Kartensprache

Du kannst wählen, in welcher Sprache Karten auf HearthstoneHeroes.de angezeigt werden: