Statement von Blizzard zum Fall Roger und der Integrität im Hearthstone-Esport

  • #147123

    Luo „Roger“ Shengyuan war der Sieger der HCT Winter Championship 2019! Sein Sieg wurde allerdings von zwei Vorkommnissen, die sich 2018 erreigneten, und in die er involviert war, überschattet.

    Was wird Roger vorgeworfen?

    Kurz zusammengefasst:

    • Im Oktober 2018 wurde während der Hearthstone Global Games festgestellt, dass das Team Chinese Tapei (bestehend aus Roger, tom60229, Shaxy und Reall), gegen die Regeln verstoßen hatte (wurden beim Stream Sniping ertappt), um einen Vorteil im Wettbewerb zu erlangen. Das Team wurde disqualifiziert.
    • Bereits im April 2018 wurde Roger (und Reall) Win-Trading vorgeworfen, um einen guten Endstand für HCT-Punkte zu erreichen. Hier gab es keine Folgen.

    U.a. auf Reddit wurde nach Rogers Sieg heftig über die Thematik und die Frage, ob es in Ordnung ist, dass ein Cheater nicht für seine Taten (im Fall von Roger das Win-Trading im April 2018) bestraft wird und weiterhin an offiziellen Turnieren teilnehmen kann.

    Statement von Blizzard

    Sam Braithwaite, Senior Global Franchise Lead für Hearthstone esports, hat auf Reddit vor wenigen Stunden ein Statement zur Thematik veröffentlicht.

    Warum Roger für das Win-Trading im April 2018 nicht bestraft wurde, erklärt Braithwaite so: „Nach einer Untersuchung haben wir ihre [Rogers und Realls] Beteiligung an dem Vorfall festgestellt, aufgrund einer internen Fehlkommunikation allerdings keine offizielle Verwarnung als Reaktion auf ihre Regelverletzung ausgesprochen“.

    Weiter erklärt er: „Wir verstehen nun, dass unsere ehemaligen Regeln bezüglich solcher Szenarien und das Durchsetzen dieser nicht die Standards unserer Community erfüllt haben. Wir übernehmen dafür die volle Verantwortung. In der Zukunft, werden wir unsere Regeln für die Saison 2019 neu bewerten und verpflichten uns nicht nur dazu, sie zu verbessern, sondern auch bezüglich der Art und Weise, wie wir Verwarnungen, Strafen und Regelungen händeln, transparenter sein“.

    Anschließend ging er konkret auf Roger ein: „Unser Versagen sollte Rogers Leistungen nicht schmälern. Er hat sich den Meistertitel bei der HCT Winter und seinen Platz in der kommenden Weltmeisterschaft mit seiner eigenen Leistung und konform mit dem offiziellen HCT-Regelset verdient“.

    Folgen haben wird Rogers Verhalten in der Zukunft dennoch: „Auch wenn Roger und Reall vielleicht immer noch in den Hearthstone Masters Qualifiers und Masters Tour Events antreten, werden sie aufgrund zweier Regelverstößen im letzten Jahr nicht zum Eröffnungsjahr der Hearthstone Grandmasters eingeladen. Grandmasters werden das höchste Wettbewerbs-Level in Hearthstone sein und die Teilnehmer werden höheren Standards unterworfen, nicht nur in Sachen Performance, sondern auch in Sachen Verhalten“.

    Zitat von Blizzard (Quelle)

    Hi all – Sam Braithwaite, Senior Global Franchise Lead for Hearthstone esports here. As we prepare for the 2019 HCT World Championship, I WANTED to take the opportunity to address the community’s feedback about one of our professional players, Luo „Roger“ Shengyuan, who recently won the HCT Winter Championship.

    In Oct. 2018, during the Hearthstone Global Games, we discovered that team Chinese Taipei, which included Roger, tom60229, Shaxy, and Reall had violated the rules to gain a competitive advantage. In response, we administered the penalty outlined in the rules at the time, and disqualified team Chinese Taipei from the competition.

    But previously, in April 2018, allegations of Roger and Reall participating in win-trading had surfaced. After an investigation, we discovered their involvement in the incident but did not issue any official warning in response to their rule violation due to an internal miscommunication.

    We now realize that our previous rules around these scenarios and our enforcement of them did not meet the standards of our community. We take full responsibility for this. Moving forward, we will be reevaluating our rules for the 2019 season and are committed not only to improving, but also to being more transparent about the way we administer warnings, penalties, and rulings.

    Our failure should not diminish Roger’s accomplishments. He earned his championship at HCT Winter and his spot at the upcoming HCT 2019 World Championship on his own merit and in compliance with the official HCT competition ruleset.

    While Roger and Reall may still compete in Hearthstone Masters Qualifiers and Masters Tour events, due to having two rule violations last year, they will not be invited to the inaugural year of Hearthstone Grandmasters. Grandmasters will be the highest level of competitive Hearthstone, and its competitors will be held to higher standards, not just in performance, but also in conduct.

    Thank you for all your feedback, your support, your patience, and understanding. Hearthstone esports wouldn’t be what it is without you, and I look forward to hearing your thoughts as we prepare to embark on a new chapter of Hearthstone esports in just a few short months.

    Eva
    Dabei seit 22.03.2013
    2.478 48 2D+15
    Anzeige

Dieses Thema mit Freunden teilen:

Das könnte dich auch interessieren

Antwort auf: Statement von Blizzard zum Fall Roger und der Integrität im Hearthstone-Esport

Bitte melde dich an, um einen Beitrag zu schreiben.

Zum Login | Konto erstellen