+1

Standard Meta-Report vom 21.09.2019 – Der Combo Priest regiert Tier 1

Pünktlich zum Wochenende ist ein neuer Standard Meta-Report von TempoStorm eingetroffen! Eine Zusammenfassung inkl. Links zu den entsprechenden Decks gibts wie immer hier bei uns.

💡 Tipp: Aktuell läuft eine Amazon Coins Aktion – ihr bekommt 5.000 Amazon Coins für 40 € und könnt beim Kauf von Kartenpacks ordentlich sparen!

Wie bereits in den letzten Ausgaben gilt auch dieses Mal: Der Name des jeweiligen Decks ist mit dem Deck verlinkt, das TempoStorm dafür aufführt. Wie bereits vor einiger Zeit angekündigt hilft uns hier nun der DeckGolem, der dafür zuständig ist, dass es die wichtigsten Decks jeder Meta auch in unserem Deck-Verzeichnis gibt.

Denkt daran, bei euren Deck-Guides einen Archetypen festzulegen, damit er im Meta-Report auftaucht!

Tier 1

  1. Priester (+1) Combo Priest

Tier 2

  1. Schamane (+7) Murloc Shaman
  2. Krieger (-2) Control Warrior
  3. Jäger (+4) Highlander Hunter+1 verwandter Deck-Guide
  4. Paladin (-2) Murloc Paladin
  5. Druide (-2) Quest Druid+3 verwandte Deck-Guides
  6. Krieger (-) Tempo Warrior
  7. Schamane (+6) Quest Shaman+1 verwandter Deck-Guide
  8. Hexenmeister (+6) Zoo Warlock+1 verwandter Deck-Guide

Tier 3

  1. Schurke (-4) Tempo Rogue
  2. Paladin (-1) Holy Wrath Paladin
  3. Hexenmeister (+4) Highlander Warlock
  4. Schamane (+5) Aggro Shaman
  5. Krieger (-9) Bomb Warrior
  6. Magier (-4) Highlander Mage
  7. Paladin (-3) Quest Paladin
  8. Jäger (-) Aggro Mech Hunter
  9. Paladin (+1) Highlander Paladin
  10. Jäger (NEU) Mid-Range Hunter

Tier 4

  1. Jäger (+4) Quest Hunter
  2. Paladin (-1) Hand Paladin
  3. Priester (-1) Chef Nomi Priest
  4. Priester (-1) Quest Priest
  5. Hexenmeister (+2) Quest Warlock

Tier 5

  1. Schurke (-2) Quest Rogue

Den Meta-Report im Original findet ihr bei TempoStorm.

TempoStorm teilt die beliebtesten Decks in 5 Stufen (engl. Tiers) ein. In Tier 1 fallen Decks, die sehr gut optimiert sind bzw. extrem mächtige Kombos und Synergien bieten, sodass man sich beim Verlieren dagegen hilflos und unfair behandelt fühlt.

In Tier 2 finden sich wettbewerbsfähige Decks, die ein paar kleine Schwächen haben. In Tier 3 finden sich die Decks, die zwar nicht unbedingt schlecht, aber auch nicht sonderlich optimiert sind.

In Tier 4 finden sich Decks, die z.B. ungeschliffen oder nischig sind. Mit diesen gegen Decks aus höheren Tiers zu gewinnen erfordert ein genaues Verständnis der Rolle jeder Karte im Deck.  In Tier 5 schließlich landen Fun-Decks, die man nur verwenden sollte, wenn man Hearthstone für die Freude am Gameplay (und nicht am Gewinnen) spielt.

Mittlerweile wird das Ranking dort nun von einem Team aus 7 Pro-Spielern erstellt, die jeweils Experten für einzelne Klassen sind: Ant (Tempo Storm-Experte), Caravaggio8 (Schurke und Druide), gcttirth (Priester und Paladin), JABLoL (Jäger, Magier und Schamane, PG_Rayc (Krieger). Luker (Hexenmeister) und Galokot (Tempo Storm-Experte).

21.09.2019 um 16:02

2.890 3D+30 +48

Dieses Thema mit Freunden teilen:

9 Antworten

+1

Stell dir vor, es gibt einen neuen Standard Meta-Report und keiner kommentiert ihn. 😳

+1

Ich wusste gar nicht das dieses Deck so stark ist =)

+1

ich glaub der,die,das Meta ist momentan in einer Art „Selbstfindungsphase“…😂
Mir sind der Quest Druid, Quest Shaman und Highlander Mage eher aufgefallen…kann auch nur ein persönlicher Eindruck sein…

was denkt ihr?

+1

@Maraxus: ja finde ich auch. Ich finde z.B den Quest Paladin auch sehr stark. und besser als nur T3

+1

Bei irgendwas wettbewerbmäßiges was zuletzt auf Twitch lief hatte es fast jeder Pro und das Deck wurde meist gebannt. Soll wohl tatsächlich über allen anderen stehen, aber ein Kommentator verwies auch darauf, dass es wohl kein autoplay Deck wäre, was der causal player nicht immer richtig spielen würde.

+1

@Pigor: ist definitiv so, ein paar (1-2)falsche züge. Schon verloren. Glück für mich.

+1

Hier mal etwas offtopic, aber da ich nur deswegen nicht einen neuen Threat aufmachen will, dachte ich es passt auch hier.

Ich habe das mit dem 300 Gold Boni, wenn man alle Klassikkarten hat jetzt ausprobiert und mir die letzten 2-3 fehlenden Karten, die von Blizz ersetzt wurden gecraftet. Man bekommt das Gold definitiv nur einmal! Wer also vorher schon alle Klassikkarten hatte und das Gold schon bekommen hat, bekommt es, wenn man die neuen Karten alle in der Sammlung hat, nicht noch einmal. Schade eigentlich, hätte es Blizz ja schon zugetraut, dass sie es vergessen. Aber leider haben sie da dran schon gedacht. Hatte mir das schon fast gedacht. Aber bei Blizz weiß man ja nie…

+1

@Regenwolf:  300 Gold? Waren das nicht nur 100 Gold?
300 Gold gab es bei 1.000 oder 3.000 Siege.

+1

@Copra: Dachte das waren 300. Kann aber auch sein, dass es 100 waren. Hab es nicht mehr nachgeschaut und das ist schon wieder ne ganze Weile her. Jedenfalls gibt es die Belohnung nicht noch mal.

Anzeige

Mit Amazon Coins beim Kauf von Hearthstone-Packs und Co. ordentlich sparen! Mehr erfahren:

💡 Hearthstone-News entdeckt?

Ihr habt eine Hearthstone-News entdeckt, die auf HsHeroes.de noch fehlt?

Dann postet sie in unserem Hearthstone News-Forum!

Hearthstone Meta Report

Standard Meta-Report vom 23.07.2020 – Das sind aktuell die besten Decks im Standard-Format [Update]
Karten-Preisvergleich
Neue Themen
💥 Für echte Hearthstone-Fans

Arena Sieg-Quote

Druide
57,1%
Magier
55,2%
Schamane
50,4%
Paladin
50,2%
Schurke
49,2%
Kartensprache

Du kannst wählen, in welcher Sprache Karten auf HearthstoneHeroes.de angezeigt werden: