Standard Meta-Report vom 04.10.2019 – Der Highlander Warrior feiert sein Debüt

  • Autor
    Antworten
  • #152437

    suchti0352
    Dabei seit 01.02.2017
    379 23 2D

    ist der meta report nicht total nutzlos wenn in 2 Tagen warscheinlich sowieso wieder ne neue meta kommt

    #152438

    Regenwolf
    Dabei seit 01.08.2016
    870 91

    Ich hoffe, dass beim Mage ein Deck recht viabel sein wird, damit ich schneller an das Portrait komme. Hängt jetzt auch davon ab, wie mir die anderen Portraits noch so gefallen und welchem ich die Prio gebe und natürlich wie sehr mir selbst das entsprechende Deck gefällt. Aber bei mir müsste die Klasse nach jetzigem Stand schon die nächsten zwei Jahre mindestens spielbar sein. Habe diesen Monat noch nicht ein Spiel spielen können und auch letzten Monat hat sich meine reine Spielzeit auf ungefähr 2-3 Stunden beschränkt. 😪 Außerdem will ich mich momentan eher auf Wild konzentrieren. Da ist der Mage zwar noch T1, aber iwie macht mir der Secretmage nicht so viel Laune, dass ich ihn hoch und runter laddern möchte. Vielleicht probier ich mal den Highlandermage oder doch ne ganz andere Klasse erstmal.

    #152448

    SHAROXXX
    Dabei seit 16.02.2015
    92 12

    Ist bekannt ob mit dem Patch auch die neuen Portraits kommen ?

    Ich will mir meinen Priester abholen

    #152451

    Copra
    Dabei seit 28.11.2016
    870 69

    Irgendwie echt jedesmal wieder total unlogisch einen Meta Report 1-2 Tage vor einer neuen Meta zu posten.Was ergibt das für einen Sinn?

    Kurz bevor eine neue Erweiterung kommt gibt es auch jedesmal einen Meta Report. Da frage ich mich jedesmal was das bringt?

    Wäre es nicht viel schlauer den entweder vorher zu bringen oder ihn dann einfach auszulassen und stattdessen einfach 1-2 Wochen mit den neuen Karten zu bringen?

    Gut, bei Wild trifft das in diesem Fall nicht zu weil sich für Wild nix verändern wird, aber für Standard ist das doch total sinnlos.

    #152454

    Nalandor
    Dabei seit 10.09.2018
    44 5 2D+31

    Der Report reflektiert natürlich gesammelte Eindrücke, wobei sich die mit meinen Eindrücken nicht ganz decken.

    Der T1 Combo Priest ist sicher als Tabellenspitze gut platziert, allerdings find ich das dieses Deck echt nicht so leicht zu spielen ist. Einzig  Wilder Pyromant kann einen aus dem Rückstand holen. Irgendwie fühlt sich das Deck an wie ein all-in ab Turn 1. Trotzdem ein unheimlich starkes deck mit nem riesen Sack voll Synergien.                                          Spielt man gegen ihn und schafft es seine minions konsequent vom board zu nehmen, vorrangig die Klerikerin und den Akolyt, ohne sonst was zu tun und face zu gehen, ist es sogar recht leicht zu besiegen.

    Aber den Quest Shaman sehe ich deutlich besser als Ende T2.               Klar, das deck ist fürchterlich beliebt zur Zeit und es vergeht nicht ein Tag ohne das man einen als Gegner hat, aber das deck bietet sooooo viel early, mid und late-game Potenzial, das es eigentlich auch nach T1 gehört. Dies schafft kaum ein anderes deck.

    Der Quest Rogue ist in meinen Augen auch eher T2, händelt man das early game und kriegt nicht  nur Rotz-rng ist dieses Deck super stark und hat ein riesen late-game Potenzial.

    Auch den Quest Priest sehe ich viel besser als T5. Hier gibt es allerdings viele verschiedene Listen und gerade DIE Liste die hier drin ist, ist evtl. richtig bei T5???

    Quest Pala und Midrange Hunter klappen zumindest für mich gar nicht mehr und da ich diese decks viel und lange gespielt habe kann ich momentan eigentlich auch ganz gut GEGEN diese decks bestehen. Wären bei mir eher T5.

    Den Quest Hunter hingegen würde ich in T2 schieben…


Dieses Thema mit Freunden teilen:

Das könnte dich auch interessieren

Antwort auf: Standard Meta-Report vom 04.10.2019 – Der Highlander Warrior feiert sein Debüt

Bitte melde dich an, um einen Beitrag zu schreiben.

Zum Login | Konto erstellen