Retter von Uldum: Neu enthüllte Karten am 22.07.2019 [7/7 + 1]

  • #150720

    Und auch am heutigen Montag gehen die Kartenenthüllungen aus Retter von Uldum weiter! Ganze sieben neue Karten werden wir heute mindestens zu Gesicht bekommen – obendrauf kann es noch sein, dass Blizzard außerhalb des offiziellen Community-Zeitplans noch die eine oder andere weitere Karte zeigt.

    Geplant sind die Kartenenthüllungen heute für 8 Uhr, 12 Uhr, 14 Uhr, 16 Uhr und 2x um 18 Uhr. Außerdem wurde über das Hearthstone-Subreddit letzte Nacht bereits eine Karte vorgestellt.

    💡 Tipp: Aktuell läuft eine neue Amazon Coins Aktion – ihr bekommt 5.000 Amazon Coins für 40 € und könnt damit satte 10 € beim Kauf des Retter von Uldum-Vorverkaufspakets sparen!

    Alle enthüllten Karten (22.07.2019)

    Hier seht ihr alle Karten, die heute enthüllt wurden – ich füge sie außerdem zeitnah in unserer Übersicht der bekannten Karten aus Retter von Uldum hinzu:

    Anka die Begrabene

    Murlocmeute

    Fischflitscher

    Blutschwursöldnerin

    Jagdausrüstung

    Ü.B.E.L.-Beschwörerin

    Rissspalter

    Wüstenobelisk

    Eva
    Dabei seit 22.03.2013
    2.558 49 2D+15
    Anzeige
  • Autor
    Antworten
  • #150721

    Pikasalt
    Dabei seit 06.11.2017
    245 11

    Riftcleaver:

    6 Mana 7/5, zerstöre einen Minion + Damage. Das erste high Tempo hard Removal was Warlock je hatte. Durchaus denkbar in Zoo-Decks als finisher (als starke win more Karte) oder in Kontroll-Decks als Board Swing. Generell profitiert die Karte von Heilung und „take damage“ Synergie, denn Beispielsweise 8 (Giants) Schaden ist nicht einfach wegzustecken.

    In wild ist sie möglicherweise eine Gute wahl für Evenlock, denn dem fehlt gutes hard Removal (Siphon Soul ist zu langsam). Abgesehen davon synergiert es auch wunderbar mit dem Rest des Decks, wie z.B. Molten Giant, Spellstones etc.

    Wird höchstwarscheinlich in beiden Formaten gespielt werden.

    Desert Obelisk:

    trash

    #150722

    Grishin
    Dabei seit 15.11.2013
    23 4

    Ich nehme an, dass jeder der drei Obelisken dann 5 dmg austeilt?

    1
    #150723

    SkaSlappy
    Dabei seit 21.09.2016
    616 54 1D+2

    Riftcleaver:

    Das Minion ist extrem stark. Ich meine, das ist ein Minion mit halbwegs tauglichen Vanilla Stats und eine Deathknight Karte in einem. Ja, nicht die beste DK Karte, aber DK Karten waren an sich schon OP und hier erhält man noch ein Minion in einem dazu. Das einzige Problem: Aktuell ist der Warlock sehr schwach und braucht vielleicht noch etwas mehr Hilfe. Mal schauen, was noch kommt.

    4 Sterne ****+

    Brauchen wir in der Arena darüber zu reden? Mustpick.

    5 Sterne *****

    Desert Obelisk:

    Genau das Gegenteil. Ein 0/5 für 5 dessen Effekt sauschwer zu triggern ist. Star Aligner war leichter zu triggern, hatte einen besseren Effekt und 7/7 Stats und der wurde fast nicht gespielt.

    1 Stern *

    Die schlechteste Karte in der Arena. Ever.

    0 Stern  (vergebe ich normal nicht, aber ist hier angemessen)

    @Grishin: Ja, spielt aber kaum eine Rolle 😉

    #150725

    xam89
    Dabei seit 17.08.2017
    65 6

    Ich erwarte eigentlich, dass da noch irgendeine Ergänzungkarte zu Desert Obelisk kommt, mit der man den Effekt besser triggern kann. Denn wenn das einfach so bleibt, dann ist der Effekt bzw. die Karte ja mehr als nur ziemlich schlecht.
    Nicht das Blizzard nicht auch schlechte Karten rausbringt – aber hier finde ich es einfach sehr offensichtlich dass die Karte nichts taugt.

    #150732

    TheLegend42
    Dabei seit 18.06.2018
    11

    Riftcleaver dürfte in wild im even-warlock stark sein. Mit dem extra hero-schaden kommt man den molten-giants näher …

    #150733

    Ryudo
    Dabei seit 02.11.2015
    1.512 219 1D+4 T178  MoKaC

    Evil Recruiter
    Absolut broken im Standard, turn 4 ein mögliches „win the game“, weil man ein Board aufbaut, das man erstmal removen muss… einfach krass.
    Turn 2 oder 3 EVIL Genius spielen, und turn 4 (bzw. mit Coin sogar turn 3) einfach mal nen 3/3er UND 5/5er Demon (wodurch es weitere Synergien gibt) auf´s Feld beschwören. Allein diese Karte KÖNNTE ein Comeback für Zoo Richtung T1 geben (evtl. noch 1-2 weitere Aggro-Supporter), auf jeden Fall sowohl für Standard als auch für Wild klare 5 Sterne.

    In der Arena ähnlich, wobei der Genius dort leider sehr selten geworden ist. aber die EVIL Cable Rat wird ja weiterhin angeboten, daher ist dort die Combo auch das ein oder andere mal möglich. Hier würde ich gute 4 Sterne vergeben.

    #150734

    SkaSlappy
    Dabei seit 21.09.2016
    616 54 1D+2

    @Ryudo: Da warst du einfach zu schnell und ich bin hier komplett einer Meinung. Naja, ist mal weniger Arbeit für mich 😉

    Evil Recruiter:

    Was Ryudo gesagt hat 😉

    5 Sterne *****

    Arena: 4 Sterne ****

    #150735

    elbkind
    Dabei seit 08.12.2017
    560 31 1D+5

    Ist es nicht auch krass, dass so eine üble Karte wie der EVIL Recruiter eine common ist? Oder spielt das beim Design keine Rolle?

    #150736

    Maurice84
    Dabei seit 18.07.2015
    2.493 358 CDC

    @elbkind: Die Stärke einer Karte hängt nicht notwendig mit ihrer Seltenheit zusammen. Das war schon immer so.

    Flamewreathed Faceless war auch eine common und war lange Zeit eine der stärksten Karten im Spiel.

    Dass eine Karte legendär sein soll, lässt sich leicht begründen, weil es regulär keine zwei Karten mit einem solchen speziellen Effekt in einem Deck geben soll.

    Bei epischen Karten habe ich, glaube ich, mal gehört, dass besonders die Karten episch sein sollen, die eine „so spezielle Funktion“ haben, dass sie nur in bestimmten Decks sinnvoll ist. Aber so ganz konsequent ist da Blizz ja auch nicht.

    Commons und Uncommons hingegen sollen eher Karten sein, die in vielen Decks Verwendung finden können sollen und daher auch leichter durch Packs zu erhalten sind. So war, glaube ich, zumindest mal eine Begründung von Blizz. Ob sie dann nochmal eine Begründung geliefert haben, warum manche Karten common und manche uncommon sind, weiß ich gerade nicht mehr…

    Dadurch, dass die Karte common ist, kann man also schlussfolgernd vermuten (!), dass dies eine Karte ist, von der Blizz will, dass sie leicht zu erhalten und in vielen (Warlock-)Decks Verwendung finden wird.

    #150737

    suchti0352
    Dabei seit 01.02.2017
    336 13 2D

    @elbkind ich meine mich zu errinern das Blizzard mal sagte das die Seltenheit meist von der „coolnes“ der Karte abhängt(zb Griftah),nur bei legendarys ziehen sie auch das Balancing in betracht(zb. Kazakus)


Dieses Thema mit Freunden teilen:

Das könnte dich auch interessieren

Antwort auf: Retter von Uldum: Neu enthüllte Karten am 22.07.2019 [7/7 + 1]

Bitte melde dich an, um einen Beitrag zu schreiben.

Zum Login | Konto erstellen