Standard Meta-Report vom 11.12.2016: Das sind aktuell die besten Hearthstone-Decks (Erste Gadgetzan-Ausgabe)

  • Autor
    Antworten
  • #98057

    Kyouma
    Dabei seit 19.03.2016
    194 62 20D+389

    Bestätigt genau meinen Eindruck. Schön, Renolock oben zu sehen, auf der anderen Seite aber auch nervig, Aggro Schamanen schon nach ein paar Tagen wieder zurück zu haben. Patches ist wie es zu erwarten war eine große Schwäche der Erweiterung, ansonsten ist aber durchaus spaßiges dabei.

    #98061

    tob10
    Dabei seit 26.04.2016
    67 3 3D+14

    Wo ist der OTK-Cthun-Druid hin? M.E. insbesondere im Matchup gegen Reno ziemlich stark

    #98062

    SmurfMurv
    Dabei seit 02.12.2016
    8

    Hallo zusammen,

    da ich noch recht „neu“ in der Welt des Hearthstone bin, wollte ich einmal fragen was der Begriff „Tier“ in dem Fall der Meta-Reporte bedeutet. 😛

    Schon mal vielen Dank vorweg
    Smurf

    #98063

    LordOfCinder
    Dabei seit 30.05.2016
    685 76 9D+182

    @SmurfMurv – Es fällt mir grade schwer, das Wortwörtlich zu übersetzen. Sieh es wie „Ebene“ oder „Stufe“. Es gibt hier grade 5 „Tiers“, was bedeuted 5 Stufen an „Effektivität“ der Decks bezogen auf die Meta. Tier 1 ist am besten, Tier 5 eher Fundecks würde ich behaupten.

    Zum Report: Ich hab absolut keine Ahnung was Jade Druid auf dem 4. Platz macht 😀 …

    #98064

    Terpentin300
    Dabei seit 01.10.2015
    757 113 10D+513

    Schade, dass mal wieder Aggro Decks in Tier 1 eingestuft werden.

    Diese sind dennoch leicht zu kontern, im Mulligan muss man einfach nach AOE Zaubern suchen und mit etwas Glück nach Acidic Swamp Ooze.

    Aber schön zu sehen, dass Renolock ganz oben mitmischt 🙂

    #98066

    errXprintln
    Dabei seit 13.05.2016
    195 9 4D+83

    War fast zu erwarten, wobei ich den Jade Schamanen etwas besser vermutet hätte. Renolock gefällt mir super in Tier 1. Cancer Warrior war ja klar, dass der mit ganz oben sein wird.

    #98067

    kingdoemi
    Dabei seit 11.09.2015
    135 8 3D+10

    Wie ist eure Meinung zu Harrison Jones im Renolock? Den Draw braucht man nicht, doch gefühlt reicht einmal zerstören der Waffe gegen die CancerWarrior oft nicht aus. (Gebuffte Feurige Kriegsaxt anfangs, später aber immer noch Arkanitschnitter)

    #98070

    Terpentin300
    Dabei seit 01.10.2015
    757 113 10D+513

    Halte ich für sinnvoll in das Deck mit aufzunehmen, wenn man an dem Tag den Anschein hat, dass viele Pirate Warriors und Shamans unterwegs sind.

    Ich habe zurzeit noch nicht einmal den Acidic Swamp Ooze in meinem Jade Shaman und Renolock Deck, da ich fast nur auf Control Decks gestoßen bin. Und selbst wenn mal ein Pirate dabei war, ging es auch super ohne 😛 AOE FTW!

    #98072

    errXprintln
    Dabei seit 13.05.2016
    195 9 4D+83

    Spiele im Renolock den Acidic Swamp Ooze und selbst wenn ich ihn nicht brauche, kann ich mit ihm Easy n Power Overwhelming Shadowflame Board-Clear raushauen, da der ja dann auch relativ günstig ist. Also Karten, die nicht immer zutreffen sind trotzdem irgendwie zu verwerten.

    Finde den Acidic Swamp Ooze auch aus Sicht der Kosten (bringt ja nicht immer was) besser platziert als Harrison Jones.

    #98083

    DaJeong
    Dabei seit 12.12.2016
    363 132 CDC

    Wer an einem Metareport interessiert ist, der sich auch auf Daten stützt statt auf komplett willkürlich zusammengesetzte Rankings wie bei Tempostorm empfehle ich ViciousSyndicate (der erste Metareport seit MSG wird am Donnerstag veröffentlicht). Die Tempostorm-Metareports sind schon seit längerer Zeit qualitativ fallend, werden aber leider – auch wegen des hohen Bekanntheitsgrades von Tempostorm – in vielen HS – Communitys immer noch als das Nonplusultra wahrgenommen und leider auch immer wieder von deutschen Seiten als Quelle für die „besten HS Decks“ herangezogen.

    • Match-Up Winrates sind nicht datengestützt und haben damit kaum Aussagekraft, dasselbe gilt für die Einordnung der Decks in Tiers
    • Deckbeschreibungen und dazugehörige Decklisten passen nicht zueinander (in der Beschreibung zum Aggro-Shaman wird mehrmals Doomhammer als Finisher erwähnt, dabei enthält die Liste selbst keinen Doomhammer)
    • falsche oder unzureichende/veraltete Informationen, ich zitiere hier einfach mal einen Satz zum Pirate Warrior aus dem Snapshot um das zu verdeutlichen: „As a hyper-aggressive deck, the Pirate Warrior generally seeks to close out games before turn 7-8. Opponents often expect the Warrior to be playing a control variant, which gives the Pirate Warrior an element of surprise.“
    • fehlende/unzureichende Analysen über Veränderungen in Deckarchetypen bzw. Unterschiede in Decklisten zu einem bestimmten Archetype; äußerst fragwürdige „Tech choices“ ohne Erklärung, in welchem Kontext diese sinnvoll wären
    4

Dieses Thema mit Freunden teilen:

Das könnte dich auch interessieren

Antwort auf: Standard Meta-Report vom 11.12.2016: Das sind aktuell die besten Hearthstone-Decks (Erste Gadgetzan-Ausgabe)

Bitte melde dich an, um einen Beitrag zu schreiben.

Zum Login | Konto erstellen