Das erwartet uns 2017 in Sachen Hearthstone-eSport

  • #94641

    Anfang November wird auf der BlizzCon der diesjährige Hearthstone-Weltmeister gekrönt. Und obwohl die diesjährige Weltmeisterschaft noch nicht zu Ende ist, hat Blizzard dennoch bereits eine Vorschau darauf veröffentlicht, was uns im kommenden Jahr in Sachen eSports erwartet.

    Jetzt den ganzen Beitrag lesen: Das erwartet uns 2017 in Sachen Hearthstone-eSport.

    Eva
    Dabei seit 22.03.2013
    2.401 47 2D+15
    Anzeige
  • Autor
    Antworten
  • #94643

    Vetrix
    Dabei seit 13.07.2014

    Conquest oder LHS ? Hab nix beim Überfliegen dazu gelesen

    #94645

    Ryudo
    Dabei seit 02.11.2015
    1.456 211 1D+4 T178  MoKaC

    Conquest oder LHS ? Hab nix beim Überfliegen dazu gelesen
    Vetrix

    Da nichts Genaues über das Format in diesem Artikel geschrieben wurde, gehe ich davon aus, dass es weiterhin Conquest sein wird – aber ich denke dazu wird es noch frühzeitig Infos geben 😉

    #94653

    Terpentin300
    Dabei seit 01.10.2015
    759 113 10D+513

    Irgendwie war da jetzt nichts Interessantes bei 🙁

    #94666

    BeaM13
    Dabei seit 01.04.2016
    34 4 4D+26

    „Wir haben in all dieser Zeit viel gelernt“

    Das ist n Witz oder?

    Preispool – Der gesamte Preispool für die HCT beträgt im kommenden Jahr über 2 Millionen USD. Die World Championship besitzt einen Preispool von 1 Million USD, jede Season Championship bietet 250.000 USD und alle Season Playoffs verfügen jeweils über ungefähr 20.000 USD, damit mehr Teilnehmer belohnt werden können

    Freut mich das da jetzt scheinbar nochmehr Geld im Spiel ist, ich hoffe das treibt den Esport ein wenig mehr an und wir sehen nochmehr Spieler, vielleicht auch noch ein Paar mehr Spieler aus Deutschland.

    Eingeladen werden bekannte Streamer, die Sieger großer Turniere oder prominente Persönlichkeiten.

    Streamer ok! Sieger großer Turniere ok! Aber prominente Persöhnlichkeiten? Wie soll sich das äußern? Wo liegt deren Definition von „Promis“?

    #94675

    Iceman
    Dabei seit 22.04.2016
    34 5

    Hearthstone ist als E Sport eigentlich ein Witz. Da würde ich mich als guter Spieler doch eher mit Poker auseinandersetzen.

    #94729

    Gluon
    Dabei seit 02.03.2014
    58 11

    Ich finde auch, man sollte diese HS-Turniere nicht zu ernst nehmen. Spätestens Karazhan hat mit den Portalen den RNG-Einfluss wirklich auf die Spitze getrieben. Hab eben mal in die World -Championship reingeschaut: Dr.Hippi bekommt gegen Schamane aus nem Firelands Portal einen Starving Buzzard – tja das war’s dann, das Spiel ist entschieden 😀

    Da schau ich mir persönlich lieber ein paar Streamer an, die Spaß haben, als diese bleichgesichtigen, humorlosen ‚Pros‘. Das meine ich nicht böse, aber Hearthstone ist halt nicht Starcraft von der Komplexität her, deswegen sollte man mMn mehr den Fun-Aspekt hervorheben.

    #94732

    Vetrix
    Dabei seit 13.07.2014

    Aus Blizzards Sicht ist RNG Fun&Interactive. Also momentan sehr funny.

    #94850

    Spiesserfruit
    Dabei seit 16.09.2016
    87 7 1D+14

    Hearthstone ist als E Sport eigentlich ein Witz. Da würde ich mich als guter Spieler doch eher mit Poker auseinandersetzen.
    Iceman

    Welch bösartige Verleumdung. Doch nicht Hearthstone! 💡

    Denke an all die jungen Gamer, die jetzt womöglich um Ihren Job zittern müssen bei dem Gedanken, „hätte ich mal ne anständige Ausbildung begonnen“.


Dieses Thema mit Freunden teilen:

Das könnte dich auch interessieren

Antwort auf: Das erwartet uns 2017 in Sachen Hearthstone-eSport

Bitte melde dich an, um einen Beitrag zu schreiben.

Zum Login | Konto erstellen