Kommt ein PTR, wird es neue Dämonen geben und wie geht es mit dem Priester weiter? Das sagt Ben Brode

  • Autor
    Antworten
  • #88063

    maurriss
    Dabei seit 25.04.2016
    3.001 314 9D+195

    @Ryudo Man kann es gar nicht lösen. Aggro, midrange und control sind immer an verhältnismäßigkeit gebunden.

    Wenn du jetzt alle Aggro Decks killst, sind die Tempo oder schnellen midrange Decks die neuen aggresiven Aggro Decks von morgen und dann beschweren sich alle darüber. Aggro Decks wird es immer geben.

    Die einzige Möglichkeit eine Balance herzustellen sehe ich darin, sich erstens mal diese komplett überpowerten Aggro Karten (Gesichtsloser Pyromane, dunkelhain ratsherr etc.) Zu klemmen und generell ein größeres Risiko damit verknüpfen würde Aggro zu spielen.

    Bei den aggro Decks ist es relativ egal was du am Anfang ziehst. Irgendwie kurvst du schon effizient aus. Die control Decks müssen ich jede Runde fragen „hab ich die Heilung parat“, „hab ich den board clear“, „hab ich den Hard renoval“, „hab ich was ich brauche“. Control ist also mittlerweile ein großes Risiko zu spielen, im gegensatz zu aggro. Und das sollte anders herum sein.

    #88064

    maurriss
    Dabei seit 25.04.2016
    3.001 314 9D+195

    Ein „gutes“ Aggro deck lässt sich meiner Meinung nach gut mit einer Karte beschreiben. Dem Teufelshäscher.

    Wenn es aufgeht, kriegst du potenziell viel Schießpulver, aber das Risiko ist groß und wenn der gekontert wird, bist du tot. Wer öfter Arena spielt und die karte nutzt wenn er sie kriegt,  weiß wovon ich rede 😉 aber allein dadurch ist sie fair.

    #88068

    caelistix
    Dabei seit 11.01.2016
    1.606 335

    @Vetrix: Das ist relativ großer Quatsch. Nur weil ich von der Meta generft bin, wünsche ich mir noch lange keine Erweiterung. Potenziell wird es doch dadurch nur schlimmer. Deshalb reg ich mich ja auf. Die LOE Meta war besser, und ich war von Anfang an gegen das Standardformat und gegen WOTOG.

    Ich hatte nie ein Problem mit dem Secret Paladin. Ich kann dir sogar Forenlinks von Januar schicken, wo ich mich deutlich PRO-Secret-Paladin positioniere.

    Ich hab an sich kein Problem mit C’Thun. Was mich hier wieder aufregt ist, dass Naturgewalt + Savage Roar für alle hier EVIL war, aber C’Thun komplett ok sein soll? Und was Yogg angeht, hasst du den ja wohl noch viel mehr als ich 😀

    Also ich bin eher konservativ. Ich möchte das das Spiel bleibt wie es ist, und Veränderungen nur dosiert, aber dafür sinnvoll gemacht werden sollen.

    #88069

    maurriss
    Dabei seit 25.04.2016
    3.001 314 9D+195

    Also ich bin eher konservativ. Ich möchte das das Spiel bleibt wie es ist, und Veränderungen nur dosiert, aber dafür sinnvoll gemacht werden sollen.
    caelistix

    Finde ich auch wünschenswert. Auch wenn ein status, an dem man mit jeder klasse alle archetypen spielen könnte auch schön wäre.^^

    Ist halt nur immer schade. Blizz hat vor allem mit LOE, aber auch mit wotog gezeigt, dass sie es schaffen coole und kreative neue spielmechaniken ins Spiel zu bringen. Denkt mal allein an die ganzen discover cards, bei denen sich noch jeder am Anfang dachte, dass die kompletter Müll sind und wie gut die dann im Spiel selbst waren. Oder auch Reno und Elise.

    Die LOE Meta war wirklich gut. Das einzige Problem ist halt, dass diese coolen Karten momentan ziemlich untergehen gegen den Aggro sturm, der vorher nicht ganz so krass war. Aber vllt beheben die das ja noch. Blizz ist zwar sehr konservativ und fasst ungern ihr Spiel an, aber sie hören auch oft auf die Spieler.

    Und verfolgt man mal die posts auf der Hearthstone Facebook Seite, folgt in letzter zeit auf belanglose posts oft ein shitstorm von Leuten die sich über die meta aufregen. Also ich bin sicher da kommt noch was^^

    #88072

    cassandra
    Dabei seit 01.01.2016
    1.029 55

    Es ist schon zu verstehen, dass viel Aggro gespielt wird. Nicht nur für Anfänger ist das interessant. Wenn man überlegt, dass ein Spiel mit einem Aggro-Deck nur die Hälfte der Zeit benötigt, die man für Spiele mit Midrange und Control braucht. Wenn 2 ebenbürdige Gegner mit Control-Decks aufeinander treffen und der Karten-Draw ausgeglichen ist, wird so eine Partie schon gut 20 Minuten dauern. Gelegenheitsspieler haben nicht immer so viel Zeit und möchten trotzdem Erfolge erzielen. Daher greifen diese dann zu Aggro.

    In einer Stunde max. 4 Spiele mit Control vs 8-10 Spiele mit Aggro! 😎

    #88129

    Vetrix
    Dabei seit 13.07.2014

    @cassandra nicht jedes Spiel ist ein ResidentSleeper Control Warrior Mirror.  Kaum ein Spiel mit Control Warrior dauert 15 min+ (Dank Aggro…). Gelegenheitsspieler, die einfach schlechter sind als Vielspieler haben es mMn aber auch nicht verdient gegen Vielspieler zu gewinnen und  so was wie Aggro lässt das aber zu. Fehler machen und nicht dafür bestraft werden, das ist Aggro. Mach nen Fehler bei Aggro Shaman und du kannst locker noch gewinnen, mach nen Fehler bei miracle rogue und sieh zu wie du klar kommen wirst…

    @Maurriss wer hat denn bitte Elise und erst recht Reno für Müll erklärt ? Bei den discover cards stimmt es auch nicht ganz. Der Scarab (als Beispiel) wurde nur in ResidentSleeper mage gespielt und Tomb Spider gar nicht.

    #88131

    cassandra
    Dabei seit 01.01.2016
    1.029 55

    @Vetrix: Ich meinte nicht Spiele gegen Aggro, sondern 2 Control gegen einander mit den 20 Minuten. Wenn Du gegen Aggro spielst hast Du schon Recht, dass es viel schneller geht. Von den Spielfehlern ganz abgesehen. 😉 Da sind die Control-Decks am schlimmsten betroffen, wenn man erst einen Fehler begangen hat, kann man den nur schwer korrigieren.

    #88133

    maurriss
    Dabei seit 25.04.2016
    3.001 314 9D+195

    @Vetrix: Bezug sich nur auf die discover Karten und nicht auf Reno/Elise. Karten wie Ethereal Conjurer die damals auf den ersten blick unspielbar aussahen meinte ich vordergründig. Und auch Jeweled Scarab ist in einigen Klassen wie shaman extrem stark. Wobei die Karte eher relevant für Arena ist mMn.

    #88134

    hypnozyl
    Dabei seit 28.01.2015
    255 27 1D+34

    @cassandra nicht jedes Spiel ist ein ResidentSleeper Control Warrior Mirror. Kaum ein Spiel mit Control Warrior dauert 15 min+ (Dank Aggro…). Gelegenheitsspieler, die einfach schlechter sind als Vielspieler haben es mMn aber auch nicht verdient gegen Vielspieler zu gewinnen und so was wie Aggro lässt das aber zu.
    Vetrix

    Das ist doch Quatsch. Wenn der Vielspieler einfach schlecht ist und der Gelegenheitsspieler ein größeres Spielverständnis hat und dadurch besser ist, hat letzterer es aus deiner Sicht nicht verdient zu gewinnen?

    #88135

    Vetrix
    Dabei seit 13.07.2014

    Wenn der Vielspieler besser ist als der Gelegenheitsspieler hat der Gelegenheitsspieler es nicht verdient. Aber hearthstone ist so gebaut, dass der schlechtere Spieler locker gewinnen kann. Finde ich etwas schade aber lässt sich nicht ändern.


Dieses Thema mit Freunden teilen:

Das könnte dich auch interessieren

Antwort auf: Kommt ein PTR, wird es neue Dämonen geben und wie geht es mit dem Priester weiter? Das sagt Ben Brode

Bitte melde dich an, um einen Beitrag zu schreiben.

Zum Login | Konto erstellen