+1

Blick ins Blizzard-Universum: Overwatch feiert offizielles Release!

Großer Tag für Overwatch: Blizzards neuer Teamkampf-Shooter feiert heute sein offizielles Release! Konkret haben die Server in der vergangenen Nacht um 1 Uhr ihre Pforten geöffnet.

Jetzt den ganzen Beitrag lesen: Blick ins Blizzard-Universum: Overwatch feiert offizielles Release!.

24.05.2016 um 12:43

2.843 3D+17 +26

Dieses Thema mit Freunden teilen:

5 Antworten

+1

Ich denke die hätten es nach dem preiskonzept von LoL raushauen sollen. Da hab ich mir damals auch vorgenommen niemals geld reinzustecken und mittlerweile sind es doch 20€ geworden. Zu einem vollpreis von 60€ für overwatch sage ich jedoch nein, obwohl mir das spiel in der beta viel spaß bereitet hat :/

+1

Ich verstehe absolut deine Bedenken zu dem Preis (40€ die normale Edition) das Problem ist, F2P ist mit der Idee Overwatchs nicht vereinbar.

Das Spiel beruht auf einer komplizierten Stein, Schere, Papier Version. Das Spiel setzt voraus das du verschiedene Helden mit anderen Helden counterst (Stein Schere Papier). Aber was ist wenn du das Papier nicht zur Hand hast gegen den Stein weil du es noch nicht gekauft hast? Dann hast du einen Nachteil und das Spiel würde schnell zu P2W werden und aussterben.

Es werden nicht wenige Leute die selbe Ansicht haben wie du und die Ansicht ist auch absolut nicht falsch! Aber für die Langlebigkeit des Spiels hat sich Blizzard wohl dafür entschieden einige Leute von vornherein auszuschließen die nicht bereit sind diesen Preis zu bezahlen. Alles um die Balance zu garantieren.

+1

@ChaosMole

du kaufst das Spiel 1 mal und hast alles was das Spiel bietet!!!

Nur verschiedenes Skins bzw kosmetisch Effekte kann man sich erspielen oder kaufen. Aber das hat mit dem Spielgeschehen nix zu tun und du hast keinen Nachteil!!!!

Auch zukünftige Helden oder Maps wird Blizz kostenlos einpflegen…

Es wird also KEINER von vorn herein ausgeschlossen!!!!!

+1

@grimgorc: Sei nicht so aufgeregt 🙂

Meine Punkte bezogen sich darauf wenn das Spiel F2P wäre, so wie wieericsom es sich gewünscht hatte. Mein Text bezog sich also auf ihren Text und warum ich F2P in Overwatch ablehne.

Das was du schreibst sind sogar alles Punkte die mich in meiner Aussage unterstützen warum Overwatch NICHT F2P sein sollte. 🙂

+1

Mir ist es lieber, einmalig Geld in ein Spiel zu stecken, als dass ich ständig Neues in Form von Mikrotransaktionen Neues nachkaufen muss.

Bei Hearthstone kann man ja bis auf die Skins alles freispielen – kleine Transaktionen in Form von Kartenpacks sind also nicht notwendig, um die besten Decks spielen zu können. Somit ist meine größte Herausforderung in HS nicht, zu den top X zu gehören, sondern möglichst viele gute Decks kostenlos spielen zu können.

Auch wenn ich nichts gegen den Preis von Overwatch habe, so finde ich das Spiel einfach richtig schlecht. Bei dem offenen Wochenende haben ein paar Freunde und ich es gezockt und wir waren alle enttäuscht. Wenn man andere Shooter mit etwas mehr Tiefgang gewohnt ist (Counterstrike, CoD o.Ä.), dann wirkt Overwatch einfach billig. Gut, vllt. hängt das auch einfach mit meinem fortgeschrittenen Alter zusammen -.-

Außerdem fand ich das Klassenbalancing ziemlich bescheiden.

Anzeige

Mit Amazon Coins beim Kauf von Hearthstone-Packs und Co. ordentlich sparen! Mehr erfahren:

💡 Hearthstone-News entdeckt?

Ihr habt eine Hearthstone-News entdeckt, die auf HsHeroes.de noch fehlt?

Dann postet sie in unserem Hearthstone News-Forum!

Hearthstone Meta Report

Standard Meta-Report vom 26.05.2020 - Die besten Decks nach dem Balance-Update vom 18.05. [UPDATE]
Karten-Preisvergleich
Neue Themen
💥 Für echte Hearthstone-Fans

Arena Sieg-Quote

Dämonenjäger
54,0%
Druide
52,8%
Magier
51,5%
Paladin
50,8%
Schurke
49,2%
Kartensprache

Du kannst wählen, in welcher Sprache Karten auf HearthstoneHeroes.de angezeigt werden: