Bug in Hearthstone: Karten aus Abenteuern plötzlich verschwunden

  • #78138

    Wie Oliver uns via Facebook gemeldet hat und auch diverse Spieler auf Reddit und im offiziellen Hearthstone-Forum berichten, kommt es in Hearthstone aktuell offenbar zu einem Bug, der dazu führt, dass Karten aus Abenteuern aus der Sammlung verschwunden sind.

    Jetzt den ganzen Beitrag lesen: Bug in Hearthstone: Karten aus Abenteuern plötzlich verschwunden.

    Eva
    Dabei seit 22.03.2013
    2.522 48 2D+15
    Anzeige
  • Autor
    Antworten
  • #78142

    Botularius
    Dabei seit 24.04.2015
    1

    Ich bin auch betroffen.

    Die Karten sind deshalb verschwunden, weil die Abenteuer nicht mehr verfügbar sind. Als hätte ich nie eins gekauft…

    #78158

    RamsaySnow
    Dabei seit 19.09.2015
    499 36 1D+4

    Da wären paar Packs zur Entschädigung schon gerechtfertigt.

    #78161

    caelistix
    Dabei seit 11.01.2016
    1.606 335

    Ja, gerechtfertigt schon.

    Kannste bei Blizzard aber lange warten. Eher brennen die ihr gesamtes Unternehmen nieder, als auch nur ein Kartenpaket zu viel zu verschenken. Hat man ja schön an „Weihnachten“ gesehen, wo es Heiligabend einfach mal gar nichts gab.

    #78162

    User36179 Gelöscht

    @caelistix Was wären Geschenke schon, wenn jeder sie erwartet?

    #78178

    pablowa
    Dabei seit 28.12.2013
    48 6

    Da versteht jemand die Idee von einem Geschenk nicht 😉

    Finde es generell schlimm, wie bei größeren Unternehmen immer davon geredet wird, was einem angeblich zusteht an Entschädigungen und Geschenken.

    Dafür dass man zurzeit (bisher unter 48 stunden) ein paar Karten eventuell nciht spielen kann bzw. erst nen „workaround“ benutzen kann, erwarten wir schon gratis Kartenpackungen? Von einem Spiel, dass rein technisch gesehen Free2Play ist und sich deshalb über den Kauf genau dieser kartenpackungen finanziert.

    Find ich persönlich zum Beispiel nicht gerechtfertigt 😀

    #78190

    RamsaySnow
    Dabei seit 19.09.2015
    499 36 1D+4

    @pablowa Mir geht es hier nicht um ein Geschenk sondern Entschädigung. Diese ist für mich zu 100% gerechtfertigt, da ich ALLE Abenteuer für echtes Geld erworben hab. Wenn man etwas gekauftes nicht benutzen kann aufgrund dessen weil Blizzard ein Fehler unterlaufen ist, verstehe ich nicht warum eine Entschädigung unberechtigt ist. Zudem solltest du dich einfach mal informieren, was dies für Blizzard in den USA bedeuten kann.

    Dort haben solche Umstände schon öfters zu Sammelklagen geführt.

    Das workaround funktioniert nicht da ich es versucht habe, also kann ich heute auch nicht mit meinem gekauften Inhalten spielen.

    Das HS ein free2play ist 😂 finde ich auch amüsant rein theoretisch ist das auch. Aber ich glaube das es genug Spieler gibt die sich auch Inhalte für Geld kaufen.

    Für diese Zielgruppe ist eine Entschädigung mehr als gerechtfertigt. Zudem wenn jeder 2 Packs bekommt wird Blizzard dadurch auch nicht arm. Da es sie nichts kostet. Die Karten existieren ja nur virtuell.

    #78191

    RamsaySnow
    Dabei seit 19.09.2015
    499 36 1D+4

    @pablowa btw ein Link Blizzard verdient ja nur 20 Millionen im Monat mit HS.

    Da sind paar Packs wohl echt zu viel des guten😉

    http://www.gamestar.de/spiele/hearthstone-heroes-of-warcraft/news/hearthstone,49334,3234912.html

    #78201

    User36179 Gelöscht

    @RamsaySnow: Du hast schon recht. Die unangekündigten Verluste von bezahlten Inhalten sind ein guter Grund für eine Entschädigung.

    #78202

    pablowa
    Dabei seit 28.12.2013
    48 6

    Das Argument, dass Packs die Blizzard verschenkt, sie nichts kosten, da es nur virtuelles Material ist, ist faktisch falsch.

    Wenn sie jedem Spieler alles Karten schenken „kostet“ sie das nach deiner logik auch nichts, weil alles nur virtuell ist. Free2Play Modelle funktionieren mit einem anderem Bezahlsystem und das heisst in der Tat, dass für jedes Pack was sie verschenken sie Verluste haben.

    Des weiteren möchte ich mal anmerken das das amerikanische Rechtssystem echt nicht der Nabel der Welt ist.

    Und auch wieviel Hearthstone verdient sollte wenig damit zu tun haben ob so eine Entschädigung gerechtfertigt sind.

    Das einzihe aargument, wo ich RamsaySnow zustimmen muss ist, dass wenn eine Bezahloption verfügbar ist ein gefühl ensteht dass es einem zusteht.

    Ein downtime von zurzeit weniger als 2 tagen für ein teil des produkts is aber meiner Meinung nach nicht genug um direkt ne Forderung zu haben.

    Aber ich gebe zu dass das eine persönliche Einschätzung ist.

    #78217

    RamsaySnow
    Dabei seit 19.09.2015
    499 36 1D+4

    @pablowa klar ist das US Rechtssystem nicht das Maß der Dinge, aber nichts desto trotz muss Blizz mit so etwas rechnen.

    Ich kann mich noch erinnern das die Amis geklagt haben weil 2std Xbox Live OFF war. Lang ist`s her.

    Vllt. magst du recht haben dass sie einen Verlust durch verschenkte Packs haben. Aber was ist mit dem Verlust den ein Fulltime Streamer hat der jetzt nicht streamen kann?

    Ich kann deine Denkweise auch zum Teil nachvollziehen.

    Bin aber trotzdem einfach angepisst weil ich kein einziges Deck mehr spielen konnte. Das zu einem Zeitpunkt wo ich zocken hätte können. Weil ich frei hatte und nicht arbeiten musste.

    Ich mein das Blies mir kein Geschenk zu Weihnachten is mir sehr egal. Das sie pfuschen ist mir nicht egal. Ich gebe ja Geld aus weil ich von dem Spiel überzeugt bin also soll es auch funktionieren.


Dieses Thema mit Freunden teilen:

Das könnte dich auch interessieren

Antwort auf: Bug in Hearthstone: Karten aus Abenteuern plötzlich verschwunden

Bitte melde dich an, um einen Beitrag zu schreiben.

Zum Login | Konto erstellen