Mulligan des Gegners in Zukunft nicht mehr sichtbar? Das sagt Ben Brode

  • #64108

    Zu Beginn einer Hearthstone-Partie entscheidet man sich bekanntlich zunächst einmal dafür, welche Karten man auf der Starthand behalten möchte. Gleichzeitig sieht man auch beim Gegner, wie viele Karten dieser auf der Hand behält und wie viele er abwirft. Doch das könnte sich irgendwann in der Zukunft ändern.

    Jetzt den ganzen Beitrag lesen: Mulligan des Gegners in Zukunft nicht mehr sichtbar? Das sagt Ben Brode.

    Eva
    Dabei seit 22.03.2013
    2.515 48 2D+15
    Anzeige
  • Autor
    Antworten
  • #64109

    Ulinator86
    Dabei seit 14.07.2014
    15

    Ich fände es Schade wenn man den gegnerischen Mulligan nicht mehr sehen kann. Da es 1. ein taktisches Element ist. 2.Etwas Anschein von Realismus verleiht. Hoffe sie machen es nicht.

    #64114

    Vetrix
    Dabei seit 13.07.2014

    Ich würds auch besser finden wenn das bleibt.  Außerdem gibt es wirklich wesentlich wichtigeres, zb wie man neuen spielern beim Einstieg hilft…5000 Staub für alle Neueinsteiger 😀 und die alten hasen sollen auch nicht zu kurz kommen damits fair bleibt. 5.000 Staub für alle 🙂

    #64118

    pablowa
    Dabei seit 28.12.2013
    48 6

    Das Problem ist, das die Taktik nur funktioniert wenn der Gegenspieler keine Ahnung davon hat. Idealerweise warte ich nämlich ab, was er Mulligant bevor ich es tue. Er scheint keine gute Starthand zu haben? Dann kann ich es mir erlauben höhere ManakostenMinions zu behalten. Etc.

    Das führt dazu, dass einfach beide Spieler bis zur letzten sekunde warten, bzw. nicht „einlocken“, was einfach nur das Spiel verschiebt und keine Taktik mehr dabei ist.

    An sich richtig, dass das wegfällt.


Dieses Thema mit Freunden teilen:

Das könnte dich auch interessieren

Antwort auf: Mulligan des Gegners in Zukunft nicht mehr sichtbar? Das sagt Ben Brode

Bitte melde dich an, um einen Beitrag zu schreiben.

Zum Login | Konto erstellen