Großer Hearthstone-Skandal: Wenn Frauen gar keine Frauen sind

  • #62914

    Skandal bei Hearthstone! Reddit läuft gerade heiß, weil etwas wirklich Unerhörtes passiert ist… Nein, Blizzard hat keinen unglaublichen Nerf angekündigt, hat nicht die Karten-Packs für Gold abgeschafft und macht Hearthstone auch nicht zu, es ist viel schlimmer: MagicAmy von Team TempoStorm, die u.a. wöchentlich den beliebten Meta-Report veröffentlicht und bei vielen als beste weibliche Hearthstone-Spielerin gilt, ist womöglich gar keine Frau!

    Jetzt den ganzen Beitrag lesen: Großer Hearthstone-Skandal: Wenn Frauen gar keine Frauen sind.

    Eva
    Dabei seit 22.03.2013
    2.519 48 2D+15
    Anzeige
  • Autor
    Antworten
  • #62917

    mcteddy
    Dabei seit 09.01.2015
    59

    Hahaha ich feier die Einleitung des Artikels wirklich witzig geschrieben 🙂

    Zum Thema: Das wäre ja der absolute Wahnsinn, wenn sich das tatsächlich bewahrheiten würde. Übertrieben finde ich das Thema nicht, vor allem dann nicht wenn da was wahres dran ist. Klar ist es im Endeffekt egal welches Geschlecht hinter einem Spieler steckt, aber eine falsche Identität anzunehmen und Veranstalter und Fans diese Identität vorzuspielen ist schon ziemlich krass. Ich denke das Ganze zeigt mal wieder welche Wirkung die Frauen auf eine Männerdomäne haben. Sex sells !!

    #62918

    LuckyOne
    Dabei seit 22.03.2013

    The Hearthstone Drama is real 😀

    Dass Reynard sogar seinen Stream ausfallen lässt deshalb, ist schon heftig, verdient er pro Session ja jetzt auch nicht schlecht Geld, nehme ich an.

    Bzgl. der Aussage von Trump: Selbst wenn MagicAmy die Milli Vanilli von Hearthstone ist, gehören die persönliche Infos gelöscht.

    Ich muss insgesamt auch sagen, mir ist es ziemlich wayne ob er/sie eine er oder sie ist. ^^

    #62919

    Vetrix
    Dabei seit 13.07.2014

    Ist doch wirklich egal ob magicamy ein Mann oder eine frau ist.  Das ganze ist nur ein Spiel also immer locker bleiben.

    Achja, der jenige der noch niemand anderes um den eigenen Vorteils Willen getäuscht hat der trete jetzt bitte nach 🙂

    #62925

    Mephisto77
    Dabei seit 08.07.2014
    69 1

    @vetrix: Also ist so ein Fehlverhalten ok, weil jeder ja schonmal irgendwen hinters Licht geführt hat? Nach der Logik ist jedes Verbrechen gerechtfertigt und kein Grund Bestrafung einzufordern. Ergibt also nicht viel Sinn.

    Bei Hearthstone wird inzwischen jede Menge Geld umgesetzt. Wenn da jemand derartige Täuschung anwendet, ist das nichts, was man mal eben mit nem Augenzwinkern und nem Schmunzeln abtuen kann. Gerade wenn es zu dem Zweck getan wurde, um mehr Geld abzugreifen, ist das schon nicht ohne.

    Und es ist eben nicht egal, ob sie nun ein Mann oder eine Frau ist und ob sich jemand für sie ausgegeben hat. Das schädigt in meinen Augen das Ansehen echter weiblicher Progamer. Hinter dem Ganzten steht ja der Gedanke, das weibliche Spieler generell mehr Aufmerksamkeit kriegen als männliche, nur weil sie eben Frauen sind. Und das sie für diese Aufmerksamkeit weniger gut spielen können müssen. Als weiblicher Progamer wäre ich also ziemlich angefressen wenn sich das mit MagicAmy bewahrheiten würde.

    Edit: schaue mir grad das Video von Kripp an in welchem er auf die ganze Thematik eingeht. Da scheint noch mehr dahinterzustecken, was Amy nicht gerade in einem guten Licht erscheinen lässt

    #62929

    Eva
    Dabei seit 22.03.2013
    2.519 48 2D+15

    TempoStorm hat nun einen ausführlichen Beitrag zum Thema veröffentlicht – ein Update habe ich im Artikel ergänzt.

    Das Wichtigste in Kürze: Den Untersuchungen des Teams zufolge ist Hyerim „MagicAmy“ Lee tatsächlich die, die sie vorgibt zu sein und nur eine Person. Allerdings hat sie sich nun entschlossen, eine Auszeit von Hearthstone zu nehmen und verlässt TempoStorm.

    #62939

    Vetrix
    Dabei seit 13.07.2014

    Mal wieder wie so oft viel Wind um nichts!

    #63008

    Vetrix
    Dabei seit 13.07.2014

    Mal wieder viel Wind um nichts

    #63119

    retropxl
    Dabei seit 29.10.2013
    45 3D

    Das Thema ist jetzt zwar schon eine Weile her, aber ich habe das jetzt erst mitbekommen^^

    Also prinzipiell finde ich solche Themen natürlich zu vernachlässigen. Das ist alles nur Hearthstone-„Gossip“. Das ist, als würde man sich irgend eine Gossip-Zeitung kaufen, und darin lesen, was die Promis gerade mal wieder so treiben. Reynad und Co. sind quasi Hearthstone-Promis.

    Ich persönlich finde das aber trotzdem interessant, ich stehe auf diesen Gaming-Gossip. Die Gaming-Reddit-Seiten sind ja voll von sowas. Ich lese mir z.B. auch regelmäßig die LoL-Transfers durch, welcher LoL-Spieler zu welchem Clan wechselt etc. Bringt mich natürlich im Spiel selbst nicht weiter, aber das ist halt „Fan-Tum“.

    Wenn man etwas genauer hinschaut, verbirgt sich dahinter natürlich auch noch die aktuell heiß diskutierte Gender-Thematik. Wobei hier mehr das vortäuschen einer falschen Identität im Vordergrund steht.

    Hier übrigens ein aktuelles Statement von Reynad:


Dieses Thema mit Freunden teilen:

Das könnte dich auch interessieren

Antwort auf: Großer Hearthstone-Skandal: Wenn Frauen gar keine Frauen sind

Bitte melde dich an, um einen Beitrag zu schreiben.

Zum Login | Konto erstellen