Interessante Statistik: So verteilen sich die Hearthstone-Spieler auf die einzelnen Ränge

  • #58963

    Blizzard hat gestern Abend eine interessante Statistik veröffentlicht, aus der hervorgeht, wie sich Ranglisten-Spieler auf die einzelnen Ränge verteilen. Satt 75% der Spieler tummeln sich dabei zwischen Rang 25 und 15. Zwischen Rang 15 und 10 befinden sich laut Blizzard 17,5% der Spieler, zwischen 10 und 5 sind es noch 5,5%. Zwischen Rang 5 und Legende finden sich schließlich die besten 2% der Hearthstone-Spieler.

    Jetzt den ganzen Beitrag lesen: Interessante Statistik: So verteilen sich die Hearthstone-Spieler auf die einzelnen Ränge.

    Eva
    Dabei seit 22.03.2013
    2.482 48 2D+15
    Anzeige
  • Autor
    Antworten
  • #58964

    Noldo
    Dabei seit 17.02.2014
    46 1

    OMG die besten 0,5% das sind bei 20 mio spieler ja nur 100.000 xDD

    trotzdem sehr interessante statistik ich hoffe das man bald insgesamt mehr zugriff zu solchen und anderen statistiken bekommt, am besten direkt im spiel aber wenigstens so ^^

    #58965

    MadBomber
    Dabei seit 30.01.2014
    42

    Klingt als wären die Prozentzahlen auf die Anzahl der Accounts bezogen, nicht auf die aktiven Spieler.

    Das würde einerseits die sehr niedrigen Prozentzahlen unter Rang 15 erklären. Andererseits in Relation zu den 20 Millionen Hearthstone-Accounts bedeuten, dass mindestens 25% davon (also über 5 Millionen) Spieler aktiv sind. Vermutlich deutlich mehr, da diverse Aktive auch nicht viel weiter als bis Rang 20 spielen und sich mehr auf Arena konzentrieren.

    #58992

    MasterCard
    Dabei seit 27.03.2013
    671

    Mhh interessant, aber wundern tut mich das nicht unbedingt das ein Großteil der Spieler nicht über 15 geht. Die meisten wollen halt nur den Kartenrücken haben und machen dann noch ihre Quests fertig und so enden sie dann meist auf 15. Zumindest ist mir das ziemlich oft passiert.

    Der Rest wird dann wirklich versuchen weiter zukommen. Oder amcht täglich seine Quest und kommt dennoch ziemlich gut voran. Ich glaube halt nicht das ein Großteil wirklich mit Absicht versucht aufzusteigen. Ich kenne ein paar Leute die dann sagen das sind zu viele Spiele die sie machen müssen und nur für nur den Kartenrücken lohnt es sich nicht.

    #58998

    Bambu
    Dabei seit 22.03.2013
    239

    Ich habe es mal versucht eine Season recht weit zu kommen bin da aber auf mehrere Probleme gestoßen. Erstens mein Deck war alles andere als perfekt und desto weiter du gekommen bist desto perfekter musste das Deck werden. Besonders wenn man sich an Deckvorlagen gehalten hatte konnte man später diese nicht so einfach umgehen.

    Der zweite Punkt war tatsächlich die Anzahl der Spiele, die wurden dann doch immer mehr und in der Season hatte ich dann rund 200 Spiele und bin nicht soweit gekommen wie gewünscht. Das war dann doch recht niederschmetternd das man so viele Spiele gebraucht hat.

    #59001

    Mephisto77
    Dabei seit 08.07.2014
    69 1

    Witzig, das die einzig und allein das „können“ als Faktor fürs Aufsteigen anführen. Das man auch ne Menge guter Karten braucht, um vernünftige Decks herzustellen, klammern die aus.

    #59002

    monschi
    Dabei seit 23.04.2014
    27

    Soviele „gute“ Karten braucht man nicht. Ein Jägerdeck oder Hexenmeisterzoo benötigt so wenige „gute“ Karten. Ich hab es damit locker auf Rang 9 geschafft und es geht weiter nach oben.

    Neben Können würde ich lieber eine ordentliche Portion Glück mit einbeziehen (Drawglück, Glück das der Gegner nicht ordentlich zieht, etc…)

    #59016

    cultimator
    Dabei seit 13.03.2014
    22

    Eine solche Statistik ist doch nur sinnvoll, wenn auch der Zeitpunkt innerhalb einer Saison angegeben wird. Vergleicht man z.B. den 10. und 30. eines Monats so ergeben sich deutliche Unterschiede…

    Interessant wäre auch der höchste je erreichte Rang aller Spieler.

    #59025

    raiza
    Dabei seit 07.07.2014
    16

    Hearthstone ist und bleibt ein Spiel frei der Bezeichnung: „Easy to learn, hard to master“ und das finde ich auch gut so. Denn selbst mit einem Deck, dass nur so vor legendären Karten strotzt braucht man nicht Angst haben. Denn man muss diese auch gut einsetzten können. Gute Karten heißt nur weiter oben mitspielen „können“, aber da besteht man auch nicht ohne Spielkenntnis und Verstand.

    Statistiken ist eh nicht zu glauben. Deswegen: Hübsch anzusehen aber naja 😛

    #59032

    Crafter
    Dabei seit 30.11.2013
    8

    Is halt ein Spiel wo man 4 mana weiter denken muss und am besten jede casual Karte kennt 😉

    #59074

    Kowaltzki
    Dabei seit 22.03.2013
    45

    Ich mag solche Statistiken nicht, also ich mag Statistiken, aber nur wenn diese wirklich nachvollziehbar sind, in diesem Fall fehlen mir Details. Gewünscht hätte ich mir das sie sagen welche Decks und karten zum Beispiel öfter gespielt wurden usw. Fehlt also leider ein bisschen was.

    Ich bin auch nicht interessiert weiter als 20 aufzusteigen, ich nehme mir die Kartendrücken und das war es, sollte Blizzard auch Belohnungen ab 15 oder so einführen bin ich gerne bereit weiter zu gehen, besonders wo dann nach einen Monat eh dann alles vorbei ist und man von vorne beginnen muss.


Dieses Thema mit Freunden teilen:

Das könnte dich auch interessieren

Antwort auf: Interessante Statistik: So verteilen sich die Hearthstone-Spieler auf die einzelnen Ränge

Bitte melde dich an, um einen Beitrag zu schreiben.

Zum Login | Konto erstellen