+1

💣Neue Nerfs am 05.02.2019 – Diese 5 Karten trifft es!

Blizzard hat heute Abend weitere Nerfs angekĂŒndigt, die mit einem Patch am 05.02.2019 online gehen werden. Konkret betroffen davon sind die Karten KaltblĂŒtigkeit, Flammenzungentotem, Gleichheit, Mal des JĂ€gers und Geringer Zaubersmaradg.

Kurz zusammengefasst, was sich Àndern wird:

Zitat von Blizzard (Quelle)

Wir werden in einem fĂŒr den 5. Februar geplanten Update die folgenden Karten Ă€ndern.

Wenn wir kommende Änderungen an Hearthstone-Karten ankĂŒndigen, besprechen wir normalerweise jede Karte einzeln, um zu erklĂ€ren, warum die jeweiligen Änderungen nötig sind.

Dieses Mal machen wir es anders, weil die meisten Änderungen denselben Grund haben. In diesem Artikel erklĂ€ren wir euch, warum wir diese Karten Ă€ndern.

Wir finden, dass Hearthstone am meisten Spaß macht, wenn sich die Strategien im Spiel stĂ€ndig weiterentwickeln. Wenn wir neue Karten veröffentlichen, möchten wir, dass Decks aus Ă€lteren Erweiterungen einige neue interessante Kniffe bekommen. Gleichzeitig sollten völlig neue Decktypen möglich sein, mit denen ihr herumexperimentieren könnt. Das ist unter anderem so schwer zu erreichen, weil Karten aus den Basis- und Klassikset gegen die meisten Decktypen so effizient sind. Deshalb bestimmen sie oft von Erweiterung zu Erweiterung und von Jahr zu Jahr, welche Decktypen gespielt werden.

Die Basis- und Klassiksets sollten idealerweise den Stil und die Mechaniken jeder Klasse verkörpern. Wie bereits erwĂ€hnt, können Karten aus diesen Sets problematisch werden, wenn sie alle anderen Strategien in den Schatten stellen. Das heißt nicht, dass alle Basis- und Klassikkarten wirkungslos sein sollten. Uns ist es im Gegenteil sehr wichtig, dass diese Sets eine große Anzahl an Karten beinhalten, die in verschiedensten Situationen oder Decktypen zum Einsatz kommen können.

Wir Àndern diese bestimmten Karten, weil sie ungeachtet der Meta oder anderer spielbarer Karten in den meisten Decks zu finden waren. Karten wie diese können Spieler beim Deckbau einschrÀnken und damit auch die Vielfalt der in Hearthstonegespielten Decks beschneiden.

Mit diesen Änderungen wollen wir dafĂŒr sorgen, dass diese Karten nicht mehr automatisch in alle Decks eingebaut werden. In Zukunft sollten sie eher in Decks Platz finden, die sich auf das wahre Potenzial dieser Karten konzentrieren.

KaltblĂŒtigkeit kostet jetzt 2 Mana (vorher 1 Mana)

ROGUE__CS2_073_enUS_ColdBlood
cardchanges_arrow
ROGUE__CS2_073_enUS_ColdBlood-1
Flammenzungentotem kostet jetzt 3 Mana (vorher 2 Mana)

SHAMAN__EX1_565_enUS_FlametongueTotem
cardchanges_arrow
SHAMAN__EX1_565_enUS_FlametongueTotem-1

Gleichheit kostet jetzt 4 Mana (vorher 2 Mana)

PALADIN__EX1_619_enUS_Equality
cardchanges_arrow
PALADIN__EX1_619_enUS_Equality-1

Mal des JÀgers kostet jetzt 2 Mana (vorher 1 Mana)

HUNTER__CS2_084_enUS_HuntersMark
cardchanges_arrow
HUNTER__CS2_084_enUS_HuntersMark-1

Zaubersmaragd kostet jetzt 6 Mana (vorher 5 Mana)

Zaubersmaragd ist die einzige Karte in diesem Update, die nicht aus dem Basis- oder Klassikset stammt. Indem wir die Manakosten um 1 erhöhen, ist sie nicht mehr so eine aggressive Tempooption in der frĂŒhen Spielphase. Stattdessen sollte Zaubersmaragd jetzt eher im mittleren und spĂ€ten Spielverlauf zum Einsatz kommen. JĂ€ger ist derzeit eine sehr beliebte und mĂ€chtige Klasse. Mit dieser Änderung – und der Änderung an Mal des JĂ€gers – wollen wir der Vorherrschaft des JĂ€gers etwas entgegenwirken, ohne die Klasse allzu sehr zu schwĂ€chen.
HUNTER__LOOT_080_enUS_LesserEmeraldSpellstone-1
cardchanges_arrow
HUNTER__LOOT_080_enUS_LesserEmeraldSpellstone
​
Wir sind gespannt, wie sich die Meta in den kommenden Monaten entwickeln wird. Vielen Dank fĂŒr eure Aufmerksamkeit und viel GlĂŒck in der Rangliste.

Sobald diese KartenĂ€nderungen live sind, können Spieler die geĂ€nderten Karten, die nicht zum Basisset zĂ€hlen, zwei Wochen lang fĂŒr den vollen Arkanstaubwert entzaubern.

Flammenzungentotem und Mal des JÀgers sind Basiskarten, die nicht entzaubert werden können.

Jetzt den ganzen Beitrag lesen: 💣Neue Nerfs am 05.02.2019 – Diese 5 Karten trifft es!.

31.01.2019 um 20:24

2.844 3D+17 +26

Dieses Thema mit Freunden teilen:

54 Antworten

+1

Das kam unerwartet – echt krass đŸ˜Č

+1

alles nachvollziehbar.

geht mMn voll in Ordnung.

+1

Einerseits ist es gut, dass Nerfs jetzt so schnell von statten gehen, andererseits finde ich einige leicht unnötig.

KaltblĂŒtigkeit ist z.b. nicht weiter im Odd-rogue spielbar, was das Deck um einiges abschwĂ€chen wird. Außer vielleicht noch in Temporogue macht der Einsatz der Karte immo nicht viel Sinn. Andere Decks nutzen die Karte soweit ich weiß gar nicht. Es sei denn ich habs grad nicht auf dem Schirm.  Gleiches beim evenshaman mit dem Flammenzungentotem. In wieweit es das Deck abschwĂ€cht muss ich erst noch schauen, was die Alternativen so hergeben. Es war aber gerade fĂŒr Totems immer ein schöner push imo und fĂŒr andere Diener natĂŒrlich auch. Btw. das einzige Schamanendeck was mir mal Spaß macht!

Gleichheit wird gleich um 2 Mana erhöht. Ich vermute mal unter anderem um den Einsatz in kĂŒnftigen oddpala Decks zu verhindern und die Kombo mit dem pyromant hinauszuzögern. Übrigens wĂŒrde mich ja interessieren, ob sie in dem Zug die RĂ€tsel aus dem Boomlab angleichen, da einige diese Kombination benutzen. Ist mir jetzt zufĂ€llig eingefallen, weil ich am we erst mit meinem Freund noch einige ausstehende nebenher gemacht hab.

Es trifft auf jeden Fall nur schnellere Decks diesmal. Ist Control/Combo grad so schlecht?

+1

Ein GlĂŒck, dass mir Standard am Arsch vorbei geht! Der Modus ist doch nur noch OTK-Cancer – und nach den Änderungen wird es noch schlimmer werden. Ein GlĂŒck gibt es noch Wild! 😀
Ja, OTK-Pala wird generft, aber die anderen OTK-Decks werden durch die anderen Nerfs eher noch besser.

Schade fĂŒr mich ist an den Nerfs, dass ich in der letzten Zeit hauptsĂ€chlich Odd-Rogue gespielt habe und ich Zweifel habe, wie brauchbar das Deck ohne Cold Blood noch sein wird. Cold Blood ist schon eine verdammt wichtige Karte in dem Deck, aber vielleicht kann man sie durch 2x Deadly Poison ersetzen, was ja bisher in den meisten Listen nicht gespielt wird. (Ich spreche gerade von Wild.) Deutlich weniger Burst-Damage, aber immerhin auch nochmal eine Karte fĂŒr „Extra-Schaden“. Aber zum GlĂŒck kann ich notfalls auf Kingsbane-Rogue in Wild umsteigen.

Ich hatte mich endlich an Odd-Rogue gewöhnt und hatte diesen Monat einfach keine Lust oder Zeit zu laddern. Aber fĂŒr Kingsbane habe ich ja immerhin ja auch alle Karten, auch wenn das erstmal wieder eine Umgewöhnung sein wird.
Ich hĂ€tte mir noch einen Manaanstieg von 1 fĂŒr DK-Rexxar gewĂŒnscht, aber immerhin wurde wenigstens der Spellstone generft. Schade, dass immer noch keine Änderung an Big Priest in Wild kommt, aber ich gebe die Hoffnung nicht auf.
Ein wenig bedenklich finde ich, dass es wieder keine Legys beim Nerf getroffen hat. FĂŒr mich persönlich macht das zwar keinen großen Unterschied, aber ich sehe jetzt schon die 100 Threads in den Foren, in denen darĂŒber gemeckert werden wird…

Even-Shaman hat es deutlich in Wild getroffen, aber ich denke, das Deck wird T2 bleiben. Manche Decks haben vorher ja kein Dire Wolf gespielt, der wird dann jetzt den Totem ersetzen. Ist zwar deutlich schlechter, aber wird das Deck garantiert nicht killen, dafĂŒr hat das Deck einfach zu viele starke andere Karten.

@Regenwolf:

  1. Nein, OTK ist derzeit op in Standard, aber Blizz konzentriert sich ja schon seit einiger Zeit darauf das Spiel eher immer langsamer zu machen, primÀr offensive Decks zu nerfen und Control und vor allem OTK immer mehr zu pushen.
  2. Nein, es werden nicht nur schnelle Decks generft, der Nerf an Gleichzeit trifft am meisten OTK-Pala.

+1

wow das war…unerwartet.2 nerfs in nichtmal 2 Monaten ist doch recht schnell.

Ich bin mal gespannt wie sich die nerfs auswirken,bis auf den Spellstone und coold blod(ich fand den burstpotenzial davon schon immer zu hoch) hatte ich keine anderen davon auf der liste,aber angesichts dessen das die anderen schon (fast) immer hÀufig in decks vertreten waren macht es auf langezeit warcheinlich sinn.

edit: mit dem Spellstone „nerf“ und beiden Heldenkarten wĂ€re ein even Hunter garnicht so abwegig,ich eis nicht ob ich angst haben oder mich freuen soll…oder einfach ĂŒberreagiere

+1

Schöner „Buff“ fĂŒr den Odd Pala. 🙂

+1

@TheJap: HĂ€h, warum? Stehe gerade auf dem Schlauch, wie du das meinst.

@suchti0352: Bau mal einen Entwurft, wie so ein Even-Hunter deiner Meinung nach aussehen könnte. Ich habe da bisher kein stimmiges Bild vor dem inneren Auge.

+1

Gerade eben (vor 5 min) noch den Schurken mit DĂŒstermaulwurf + KaltblĂŒtigkeit als Gegner gehabt…5/3 in der 1. Runde (mit MĂŒnze) ist schon echt hart 🙁 Find den Nerv absolut Richtig!

+1

@Maurice84 OTK Pala, Odd Rogue, Even Shammy und Hunter werden generft = steigert automatisch die win rate vom Odd Pala.

+1

@TheJap: Midrange-Beast-Hunter spielt kein Spellstone –> dem ist der Nerf egal.

War Even-Shami derzeit ein relevatens Meta-Deck in Standard? Spiele den Gamemode eher weniger, habe da aber gefĂŒhlt schon ewig keine Even-Shamis mehr gesehen.

Was Odd-Rogue angeht, war Odd-Pala e schon im Vorteil, von daher ist das wohl kein großer Bonus, wenn ein Deck schwĂ€cher wird, gegen das Odd-Pala e schon die besseren Chancen hatte.

  • Anzeige

    Mit Amazon Coins beim Kauf von Hearthstone-Packs und Co. ordentlich sparen! Mehr erfahren:

    💡 Hearthstone-News entdeckt?

    Ihr habt eine Hearthstone-News entdeckt, die auf HsHeroes.de noch fehlt?

    Dann postet sie in unserem Hearthstone News-Forum!

    Hearthstone Meta Report

    Standard Meta-Report vom 26.05.2020 - Die besten Decks nach dem Balance-Update vom 18.05. [UPDATE]
    Karten-Preisvergleich
    Neue Themen
    đŸ’„ FĂŒr echte Hearthstone-Fans

    Arena Sieg-Quote

    DÀmonenjÀger
    53,9%
    Druide
    52,8%
    Magier
    51,9%
    Paladin
    50,7%
    Schurke
    49,1%
    Kartensprache

    Du kannst wÀhlen, in welcher Sprache Karten auf HearthstoneHeroes.de angezeigt werden: