Iksars Rückblick auf Naxxramas – Totengräber, Todesfürst und Co.

  • Autor
    Antworten
  • #145469

    maurriss
    Dabei seit 25.04.2016
    2.980 312 9D+195

    Undertaker haben wir nicht vorhergesehen. Den habe ich nur mit Gul’dan getestet“ – lol…. Ich bin sicher zu der zeit gab es keine aggressiven Zoo listen die sowas wie hmmm….. Nerubian Egg zb gespielt haben. Neee. Wer hätte das ahnen können.

    Aber die Deathlord Rechtfertigung ist mir schleierhaft. Meiner Meinung nach eine der am besten designten karten überhaupt. Außer vllt im priest mit Velen’s Chosen.

    #145492

    Pigor
    Dabei seit 13.05.2017
    438 21

    @maurriss:  Den Deathlord mag ich auch gerne, einfach eine spannende Karte, aber Velen´s chosen kenne ich nur durch Lyra, warum ist es Deiner Meinung nach eine so gute Karte?

    Dirty Rat

    steht für sich selbst

    #145498

    maurriss
    Dabei seit 25.04.2016
    2.980 312 9D+195

    @Pigor: Das hast du nicht mehr miterlebt. Deathlord + Velen’s Chosen war damals ne ziemlioch miese Combo. Für priests damals schwer zu killen, weil 4 Angriff und für viele andere Decks eine ziemliche Wall of Death (da damals ja auch noch Blitzheilung gespielt wurde). Und naja die Inner Fire Synergie ist auch nicht zu verachten.

    Also zu TGT und LOE Zeiten war Deathlord im Priest schon ziemlich dick 😉

    #145500

    Pigor
    Dabei seit 13.05.2017
    438 21

    @maurriss:  Ah danke, dachte mir schon, dass es so ein „vor meiner Zeit Effekt war“ Den Deathlord finde ich aber trotzdem gut. Ich mag diese Risikokarten und hab ihn noch immer im Renolock.


Dieses Thema mit Freunden teilen:

Das könnte dich auch interessieren

Antwort auf: Iksars Rückblick auf Naxxramas – Totengräber, Todesfürst und Co.

Bitte melde dich an, um einen Beitrag zu schreiben.

Zum Login | Konto erstellen