Hearthstone-Kartenchaos vom 28.11.-03.12.2018: Regeln & Alle wichtigen Infos zu „Rückkehr des Ritzelmeisters“ (Koop)

  • Autor
    Antworten
  • #143420

    Ryudo
    Dabei seit 02.11.2015
    1.456 211 1D+4 T178  MoKaC

    Die Pseudo-Coop-Battles sind zurück… juhuuu *Ironie off* 😂

    #143421

    Parkettboden
    Dabei seit 26.01.2016
    376 19

    Dann bleibt ja nur zu hoffen, dass die „Gegner“ kapieren, worum es geht und nicht „gegen“, sondern „mit“ einem spielen… hatte da einfach schon zu oft richtige Leuchten als Mit, pardon Gegenspieler. 😱

    #143422

    CassiusClay
    Dabei seit 01.03.2018
    107 4

    Cool, kenne den noch nicht und Coop ist auch gut.

    #143423

    suchti0352
    Dabei seit 01.02.2017
    289 10 2D

    wie oft war der schon drann?Ich spiele seit Whisper of the old gods und kann mich kein einziges mal daran errinern den auserhalb von videos gesehen zu haben

    #143442

    Parkettboden
    Dabei seit 26.01.2016
    376 19

    Diesen Coop-Brawl mit Mechazod hat es schon mindestens zweimal gegeben.

    #143601

    helsinkiishell
    Dabei seit 21.07.2018
    32 2

    Hatte diesmal keinen einzigen „Gegner“, der nicht kapiert hat, dass es um Kooperation geht. Trotzdem hat der Spaß jetzt fast eine Stunde gedauert, daher hier mal ein paar Tipps für die, die es noch nicht kennen. Oft haut der Mitspieler nämlich z.B. wichtige Karten zu früh und/oder einzeln und damit ohne Synergieeffekte raus:

    • Lehrensucher Cho erst spielen, wenn man dem Mitspieler auch ein paar gute Spells zukommen lassen kann. Er wird nämlich von Mechazod direkt wieder entfernt.
    • Brann nutzen, um z.B. Heilung, draw durch Coldlight Oracle für beide etc. zu verdoppeln.
    • Mit Mirror Image warten, damit man potenziell ein starkes Minion bekommt. Hat der Gegner das Geheimnis gespielt, gibt man ihm natürlich sowas wie Feugen etc. oder im Bestfall das Minion, das den Schaden am eigenen Helden auf 1 reduziert.
    • Violet Teacher für ein breites Board nutzen, idealerweise, um im nächsten Zug Savage Roar rauszuhauen.
    • Überlegen, mit welchen Minions man Mechazod angreift. Da er u.a. am Ende des Zugs immer wieder wahllos auf 3 Ziele ballert, ist es oft besser NICHT anzugreifen, damit die Chance steigt, dass er ein schwaches Minion trifft. Hat man dagegen ein Minion mit hohem Angriffswert, lohnt es sich manchmal, in Mechazod reinzuraden, da am Zugende auch immer wieder dasjenige mit dem höchsten Attack gekillt wird. Vor dem Hintergrund ist es logischerweise manchmal sinnvoll, noch ein Minion mit höherem Angriff aufs Board zu setzen, um z.B. Violet Teacher zu schützen.
    • Und niemals am Ende des Zuges eine Seite des Boards voll haben, sonst werden auf dieser Seite alle Minions gekillt und man kann im Regelfall conceden…
    #143602

    Simonkeyisland
    Dabei seit 07.05.2018
    13

    Dieses Chaos ist frustrierend. Noch kein Sieg bei unzähligen Versuchen. Teils weil der Gegner gerne mich angreift…

    #143603

    Oehler
    Dabei seit 05.03.2016
    11

    1 Versuch, Sieg, danke für die Packung, kein zweites Mal… Wiederspielwert für mich sehr gering.

    #143607

    Hypnos
    Dabei seit 22.03.2013
    371 28 T183 R13

    Erster Versuch: Ich spiele Lorewalker Cho, Gegner spielt Forgotten Torch + Heropower auf Cho. So viel dazu 😄

    #143612

    Uschi23
    Dabei seit 29.11.2018
    4

    Ist das wirklich so? „Wichtig: Das kostenlose Karten-Pack gibts nur im zweiten Fall, also nicht beim Spiel mit einem Freund.“

    Die Mitspieler bisher stellen sich gerade nicht gut an 🙁


Dieses Thema mit Freunden teilen:

Das könnte dich auch interessieren

Antwort auf: Hearthstone-Kartenchaos vom 28.11.-03.12.2018: Regeln & Alle wichtigen Infos zu „Rückkehr des Ritzelmeisters“ (Koop)

Bitte melde dich an, um einen Beitrag zu schreiben.

Zum Login | Konto erstellen