✨ Standard Meta-Report vom 21.08.2018: Die aktuellen Hearthstone Top-Decks – 2. Boomsday-Ausgabe!

  • Autor
    Antworten
  • #140217

    elbkind
    Dabei seit 08.12.2017
    446 21 1D+5

    Da hat es den Odd Pally aber erwischt. 🙂 Bin aktuell auf Rang 5 unterwegs und habe da tatsächlich wenige Pallys gesehen. Viele Warlocks (Zoo und Even) und einige Hunter (Cool, dass der aktuell auch mal wieder oben mitmischen darf).

    #140218

    HazamaNoe
    Dabei seit 10.08.2017
    140 3 7D+4

    Quest Rouge ist wieder dabei? Ist dann ein Grund mehr die Ladder zu meiden

    #140219

    Maurice84
    Dabei seit 18.07.2015
    2.307 299 CDC

    Schön zu sehen, dass Quest-Rogue wieder da ist. ^^

    Der ist meist ein gutes Futter für meine offensiven Decks und wird die Control/Combo-Schwemme hoffentlich weiter ausdünnen.

    Außerdem verlagert sich dann der Hate der meisten Spieler wieder mehr auf Quest-Rogue, weil das Deck die Leute noch mehr nervt als irgendein aggressives Deck. Mal sehen, wie lange es diesmal dauert, bis der nächste Nerf für das Deck kommt. 😂

    @elbkind: Das liegt, schätze ich, wohl daran, dass Zoolock derzeit so populär ist und wenn der es schafft, mindestens in etwa gleichauf mit dem Pala zu sein und dann einen Dreadlock legt, ists GG für den Pala.

    #140220

    HazamaNoe
    Dabei seit 10.08.2017
    140 3 7D+4

    @Maurice84 Ich spiele viel lieber gegen ein aggressives Deck (match ups gegen aggressive Decks empfinde ich allgemein hin recht interessant) als gegen einen Quest Rouge (Reines Single Player Deck). Wenn ich da verliere weiß ich wenigstens das es eher an mir lag (Auch wenn ich verliere, weil ich mies ziehe, kann einer der Gründe dafür sein, das mit meiner Deckliste etwas nicht stimmt. (Zu wenig Draw, zu wenig Early Game Minions etc.)) Beim Quest Rouge ist halt gefühlsmäßig so, das er sich irgendwas zusammen spielt und dann trotzdem erfolgreich ist (wenn man ein langsames Deck spielt. Aggressive Decks zerreißen den Quest Rouge).

    Ich spiele zwar bevorzugt langsame Decks, sage aber auch zu schnelleren Decks nicht nein (auch wenn ich eine „aggro“ (wirkliche Aggrodecks scheint es derzeit ja nicht zu geben (korrigiert mich bitte wenn ich falsch liegen sollte)) Vollpfeife bin. Ab und an muss mal was schnelles, proaktiveres her.)
    Ich hoffe echt, das mal irgendwann eine Balance zwischen Control und aggro herrscht. Ich glaube das würde Hearthstone allgemein gut tun. Die single player Decks sind echt widerwärtig…

    So… das musste jetzt raus

    Und ich entschuldige mich schon mal im voraus für die vielen Klammern innerhalb der Klammern. Ich gebe zu, dass es dass dies, stilistisch gesehen, keine Glanzleistung ist.

    #140221

    Glyon
    Dabei seit 01.02.2016
    87 12

    Habe mit Dethratlle hunter die tage Legend gemacht, nachdem mich die letzten 2 monate ladder so gefrustet haben das es nur für rang 1 reichte. Ein wahnsinnig starkes deck das wie kein anderes greedy plays bestraft. Einmal nen minion nicht getradet und sofort hat man dank cubes und Play Dead wieder ein volles board.

    Interresant finde ich das Malygos druid auf der 1 ist. Ich habe eigentlich nur in den hohen Legend bereichen (ab 500)  Maly druids getroffen und nicht wirklich probleme gegen sie gehabt. Meiner Meinung nach ist Odd rogue das stärkste deck im moment aber ich glaube der midrange/tempo Shudderwock wird noch ganz groß kommen.

    #140222

    Glyon
    Dabei seit 01.02.2016
    87 12

    @Maurice84@HazamaNoe: Quest rogues ist eines der interresantesten decks die es je in HS gab, spielt sich ähnlich wie der alte freeze mage und macht einfach wahnsinnig viel spaß wobei es einen gleichzeitig fordert

    #140223

    Zerwas
    Dabei seit 27.03.2017
    361 25

    Das liegt, schätze ich, wohl daran, dass Zoolock derzeit so populär ist und wenn der es schafft, mindestens in etwa gleichauf mit dem Pala zu sein und dann einen Dreadlock legt, ists GG für den Pala.
    Maurice84

    Habe diese Saison einen Odd Paladin  von bisher 16 auf 8 gespielt. Gegen Druiden ( egal welchen ) hat man quasi 0 Chance und den spielen ne Menge. ( Sehe ich als das eigentliche Problem )

    Den Schreckenslord spielen zum Glück lang nicht alle Zoolocks aber ansonsten hast du vollkommen Recht, der ( bei Zoo )  + so Dinger wie Defile ( bei allen anderen ) sind einfach zu hart für die kleinen Rekruten …

    Eigentlich müsst ich  Odd Paladin bzw Dude Paladin mal wieder im Wild testen. Glaub da dürfte der wieder erstarkt sein.

    #140224

    Maurice84
    Dabei seit 18.07.2015
    2.307 299 CDC

    @Zerwas: Stimmt, nicht jeder Zoo spielt derzeit Dreadlord. Wobei die aktuelle TS-Liste den jetzt auch wieder drin hat.

    Ich denke, dass Odd-Pala in Wild nochmal eine Ecke besser sein sollte, da man da mehr Möglichkeiten hat, das Board mit Dudes zu füllen (-> Muster for Battle) und mit Quartermaster noch wahrscheinlicher eben diese buffen kann. Falls du den die Tage nochmal testen solltest, kannst du ja mal schreiben, wie er abgeschnitten hat. 🙂

    @Glyon: Glückwunsch zur Legende! 🙂

    Ja, der Hunter scheint gerade gut zu laufen. Wer hätte gedacht, dass so ein Deck mal das beste ist, was Hunter zu bieten hat? 😀

    Weil der DR-Hunter auf auf den unteren Rängen recht beliebt ist, spiele ich auch 1-2 Mal Silence in meinen Decks, das kann gegen den Hunter echt spielentscheidend sein. Wobei ich derzeit nach dem Lacky-Nerf nur noch recht wenig Silence bei den Gegnern sehe.

    @HazamaNoe:

    @“derzeit keine wirklichen Aggro-Decks“

    –> Ach, heutzutage wird doch fast alles „Aggro“ genannt, was nicht Control oder Combo ist, selbst von den Kommentatoren. 😉

    Der Ausdruck „Midrange“ ist offenbar im Wortschatz des Großteils der HS-Community (weitgehend) ausgestorben. Wobei ich dir zustimme, dass wirkliche Aggro-Decks derzeit nicht existent sind, also so Sachen wie PW, der alte Aggro-Druid oder Face-Hunter. Das einzige Aggro-Deck, das ich manchmal sehe, wird von mir selbst gespielt, wie z.B. manchmal Baku-Hunter in Standard oder, wenn es eine Quest „erfordert“, PW in Wild. 😀

    Immerhin gibt es derzeit ein paar Decks, die man in die Schublade „Tempo / Hybrid“ stecken kann (z.B. Odd-Rogue).

    #140225

    elbkind
    Dabei seit 08.12.2017
    446 21 1D+5

    Ab wann ist denn die Meta „relati stabil nach einer Expansion? Bin am überlegen, ob ich nochmal ein anderes Deck crafte.

    Bitte keine Antworten wie „die Meta ist Fluid und ändert sich jede Stunde“ 😂

    #140226

    Maurice84
    Dabei seit 18.07.2015
    2.307 299 CDC

    @elbkind: Diese Frage kann man pauschal nicht sicher beantworten. Manchmal dauert es sehr lange, bis noch ein neues Deck „entdeckt“ wird, das für die Meta relevant ist, z.B. der „Heal-Zoo“, der auch erst am Ende von Witchwood Teil der Meta wurde.

    Hinzu kommt, dass Blizz auch Karten nerfen kann, was wiederum viel verändern kann.

    Nach zwei Wochen würde ich aber schon sagen, dass es eine „erste deutliche Meta-Tendenz“ gibt. So wird z.B. Druid sehr wahrscheinlich T1 bleiben (vielleicht nicht Platz 1, aber immhin „unter den Besten“) oder „schlimmstenfalls“ auf T2 runterrutschen. Druid wäre deshalb „ein sicherer Craft“, während man bei so Sachen wie Quest-Rogue erstmal schauen sollte, ob sich das Deck wieder oben halten wird oder nicht wieder deutlich an Stärke abnimmt, weil z.B. die Meta in den nächsten Wochen stärker zu aggressiven Decks rüberschwappt.

    Schreib doch mal die Decks rein, bei denen du drüber nachdenkst, ob du eines davon craften willst, dann kann man dir hier eine Einschätzung geben, welches dieser Decks wohl eine „recht sichere Investition“ sein sollte. 🙂


Dieses Thema mit Freunden teilen:

Das könnte dich auch interessieren

Antwort auf: ✨ Standard Meta-Report vom 21.08.2018: Die aktuellen Hearthstone Top-Decks – 2. Boomsday-Ausgabe!

Bitte melde dich an, um einen Beitrag zu schreiben.

Zum Login | Konto erstellen