Der Hexenwald: Keine weiteren „Gerade & Ungerade“-Karten und mehr – Dean Ayala im Interview

  • #131992

    Tim Clark von PC Gamer hatte kürzlich die Möglichkeit, ein Interview mit Hearthstone Senior Game Designer Dean „Iksar“ Ayala zu führen. Thema war u.a. natürlich die kommende neue Hearthstone-Erweiterung Der Hexenwald, die nächsten Monat erscheinen wird. Die wichtigsten Punkte haben wir hier für euch zusammengefasst.

    Jetzt den ganzen Beitrag lesen: Der Hexenwald: Keine weiteren „Gerade & Ungerade“-Karten und mehr – Dean Ayala im Interview.

    Eva
    Dabei seit 22.03.2013
    2.524 48 2D+15
    Anzeige
  • Autor
    Antworten
  • #131993

    hush4ever
    Dabei seit 18.03.2017
    51 9

    Klingt eher nach Faulheit als „wir denken, es ist die richtige Menge“, Herr Ayala. Wie kann man nur so unbeweglich sein?

    #131994

    Ryudo
    Dabei seit 02.11.2015
    1.496 216 1D+4 T178  MoKaC

    Bin mal gespannt, ob die paar Karten ausreichend sind, um das ganze Thema „even&odd“ ausreichend metafähig zu machen, wage ich bislang stark zu bezweifeln – ich befürchte der Nachteil ist dann wohl doch zu groß, auf viele gerade bzw. ungerade Karten zu verzichen…

    #131995

    Maurice84
    Dabei seit 18.07.2015
    2.470 349 CDC

    Ich denke, viele Spieler wollen mehr Werte, aber ich denke nicht, dass es für die große Mehrheit der Spielerschaft notwendig ist

    Was für ein vernünftiges Argument! Kappa

    Nach dieser Argumentation hätten sie auch nicht mehr als 9 Deckslots einfügen brauchen, weil das für die Mehrheit der Spieler nicht notwendig war. Mehr Deckslots waren trotzdem eine sehr gute Änderung.

    Und nach der Argumentation bräuchte es wohl auch keinen Turniermodus.

    Usw., usw., usw. …

    Nur weil der Großteil der Rang-20-Boons, aus denen offenbar 80% der Spielerschaft ein Feature nicht notwendig brauchen, heißt das doch nicht, dass man das Feature, das für die 20% der Nicht-Boons unter den HS-Spielern sinnvoll ist, nicht einführen sollte. x_X

    #131999

    Pioneerer
    Dabei seit 27.01.2014
    223 13 T3

    Nur weil der Großteil der Rang-20-Boons, aus denen offenbar 80% der Spielerschaft ein Feature nicht notwendig brauchen, heißt das doch nicht, dass man das Feature, das für die 20% der Nicht-Boons unter den HS-Spielern sinnvoll ist, nicht einführen sollte. x_X
    Maurice84

    Zumal die 20% der „Nicht-Boons“ wohl auch zum großen Teil etwas/einiges an Geld in dieses Spiel investieren dürften… wahrlich eine mehr als lachhafte Begründung seitens Blizz, sich nicht weiter um mehr Statistiken zu kümmern 👎 weiß auch ehrlich gesagt nicht was daran so schwer umzusetzen sein soll, andere „externe Seiten/Apps“ schaffen es ja auch. Blizz könnte die ganzen Statistiken iwo in der Battle.net App oder der Homepage mit abbilden lassen und ingame einfach nur ne Verlinkung einbinden. Somit würde der Statistik-Legastheniker auch nicht mit eben diesen „überfordert“ werden 👀

    Nur 6 Even/Odd Cards finde ich ehrlich gesagt relativ mickrig. Ich hatte zumindest auf noch nen paar (iwas zwischen 5-10) neutrale Karten gehofft. Bin mal gespannt, ob sich die Even/Odd Mechanik mit der Erweiterung dann schon wirklich lohnt oder ob das erst mit den nächsten Erweiterungen der Fall sein wird.

    Apropos Deckslots: Warum gibt es immer noch nur 18 Slots? Gibt es irgendeine „sinnvolle“ Begründung, warum die Deckslots nicht erweitert werden? Ich krieg jedes Mal ne Krise, wenn ich wieder ein Deck löschen muss, weil ich gerade iwas anderes brauche  und es später wieder zusammenfuckeln darf 😁

    #132003

    Pikasalt
    Dabei seit 06.11.2017
    226 7

    Also:

    • Neben der „Gerade & Ungerade“-Mechanik wird es keine weiteren Spielbeginn-Effekte geben. Man werde mit diesen sehr sparsam sein, nicht nur in diesem Set, sondern auch in der Zukunft.

    Schade, mag diesen Effekt, auch im kleinem Maße. No-Highroll gefällt mir.

    • Es wird nur 6 „Gerade & Ungerade“-Karten in Der Hexenwald geben (alle wurden bereits enthüllt – zu sehen in unserer Übersicht der Hexenwald-Karten)

    Sehr gut, bleibt mehr Spielraum für andere Karten das macht das Spiel abwechslungsreicher.

    • Der Hexenwald beinhaltet keine Ansturm-Karte.

    Charge wollen sie wohl abschaffen? Meinetwegen, Rush ist auch besser (fürs Spiel).

    • Dean bestätigte noch einmal, dass Hagatha die einzige Helden-Karte des Sets sein wird (für den Schamanen).
    • Helden-Karten sollen auch zukünftig unterstützt werden, allerdings will man nicht immer neun pro Set herausbringen.

    Finde es gut dass, sie die DK Karten ins Spiel gebracht haben, dann können sie wenn sie wollen diesen Kartentyp benutzen. Und es ist auch nicht wichtig das jede Klasse einen bekommt. Es sind ja einfach Legendarys.

    „Wir haben aktuell ein sehr minimalistisches Stat-Tracking. Wir haben das Level, den höchsten Arena-Schlüssel, die Gesamtzahl der Siege… und der Grund, warum wir das haben ist, dass wir denken, es ist die richtige Menge. […] Ich denke, viele Spieler wollen mehr Werte, aber ich denke nicht, dass es für die große Mehrheit der Spielerschaft notwendig ist. Wir nehmen die Benutzeroberfläche in Hearthstone sehr ernst und wenn wir uns dafür entscheiden können, nicht noch einen weiteren Bereich hinzuzufügen, machen wir es auch nicht.“

    Das ist schlecht begründet, wirkt faul und ist einfach traurig.

    Immer dieses „Es würde die HS Spieler nur überfordern“, und deswegen machen wir das so, oder garnicht.

    1. Die Chinesen haben es doch auch, beschweren die sich, oder sind deren Verkaufszahlen eingebrochen? Ich denke nicht.
    2. Die „stats“ die gerade im Menü sichtbar sind, bringen einem genau: Nichts.
    3. Sie sagen selbst das viele Spieler das wollen, und ich denke die Spieler die das wollen, auch die sind die Geld bezahlen.
    4. Das kann ja auch kein hoher Aufwand sein: Sie sammeln die Daten ja eh schon für ihre eigenen Statistiken.
    5. Man muss in diesem Ingame Deck Tracker ja auch nicht alle mögliche „Quatsch“ Funktionen haben, sondern kann sich bei diesen Optionalen Features und Stats nur auf das Sinnvollste beschränken.
    #132004

    Maurice84
    Dabei seit 18.07.2015
    2.470 349 CDC

    Die Chinesen haben es doch auch, beschweren die sich, oder sind deren Verkaufszahlen eingebrochen?

    Das sind Asiaten, die können besser mit Zahlen umgehen. Der Rest der Welt könnte mit so vielen Extra-Zahlen doch kaum etwas anfangen! 😀 😉

    #132005

    Strangiii
    Dabei seit 29.08.2017
    63 7

    Also im Großen und Ganzen bin ich immer zufrieden gewesen, aber hier wird es doch grade etwas lächerlich seitens Blizzards.

    Wenn sie die even & odd Mechanik schon einführen, dann doch bitte mit einer vernünftigen Grundlage an Karten und nicht NUR mit 6 Stück.

    Desweiteren diese total bescheidene Aussage bezüglich der Oberfläche und dem Tracker aus China. Klingt für mich wie eine faule Ausrede, weil man aktuell nicht genau wisse, wie man das so gut hinbekommen solle wie die Chinesische Abteilung, aber ansonsten alles gut *lol*

    P.S. Wenn man die Spieler für blöd hält, dann sollte man wenigstens die Courage haben und das auch genau so sagen… X’D

    1
    #132006

    maurriss
    Dabei seit 25.04.2016
    3.001 314 9D+195

    Also wenn das alle even und odd karten waren bleibt wirklich abzuwarten ob die sich durchsetzen. Da müsste der carry durch baku und grenn schon sehr groß sein.

    Die Argumentation mit den Stats ist auch mal wieder vollkommen banane. Vor allem scheint Blizzard diese Stats ja zu haben. Seit Monaten bekomme ich immer mal wieder ne monatliche Mail wie denn mein letzter Monat in HS aussah (hatte ne 91% WR gegen Druide. Wuhuu😁). Das hat alles einen ziemlichen Beigeschmack von: „ja wir haben diese stats, aber wir zeigen sie euch nicht. BÄÄÄTSCH!“. Gut dass die 20% nicht-boons mittlerweile alle den deck tracker entdeckt haben dürften und so auch selbst Stats produzieren können. Aber dennoch. Wenn da wieder einige Leute in China das erhalten und der Rest der Welt nicht, bleibt einfach ein fader Beigeschmack.

    1
    #132014

    Regenwolf
    Dabei seit 01.08.2016
    752 74

    Apropos Deckslots: Warum gibt es immer noch nur 18 Slots? Gibt es irgendeine „sinnvolle“ Begründung, warum die Deckslots nicht erweitert werden? Ich krieg jedes Mal ne Krise, wenn ich wieder ein Deck löschen muss, weil ich gerade iwas anderes brauche und es später wieder zusammenfuckeln darf
    Pioneerer

    Deshalb habe ich mir mittlerweile so blöd es klingt, ne Exceltabelle dafür angelegt. Schön nach Klassen getrennt.

    Dort kopier ich mir dann immer Decks die ich gerade nicht mehr spiele, aber nicht löschen will hin, wenn ich Platz brauche. Dann kann ich wenigstens bei Bedarf wieder drauf zugreifen. Behalte halt nur den Kopiercode und schreib den Namen dazu. Sonst wirds zu unübersichtlich.

    Wegen den even/odd Karten, da war ich ehrlich gesagt schon etwas enttäuscht, als ich das heute morgen kurz überflogen hab bei hearthpwn. Es bleibt zwar abzuwarten was schlussendlich noch kommt an Karten, aber iwie hatte man da einfach mehr erwartet. Es schien für mich der große Aufhänger und das Thema der neuen Erweiterung zu sein, so wie es anfangs aufgebauscht wurde. Dass da jetzt nichts mehr kommt, ist schon etwas schwach.

    Dem Thema Decktracker ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen. Ich selbst benutze keinen, mit der Begründung, dass ich nicht gerne programmfremde Software/Apps usw. nutze. Ich hätte mich auf einen Decktracker von Blizzard gefreut und hätte den auch gerne genutzt. Einen Decktracker auf freiwilliger Basis anzubieten sollte doch wohl nicht so schwer sein? Der der es haben will ladet es sich zusätzlich runter bei Blizzard und der dem es „zu kompliziert und verwirrend“ ist, lässt es halt bleiben. Leider mal wieder n bisschen n Griff ins Klo von Blizzard mit der Aussage.

    Wer weiß, vielleicht nehmen sie als Grundlage aber auch die eigenen Landsleute und trauen es denen nicht zu über sowas kompliziertes den Überblick zu behalten. Anscheinend werden wir veramerikanisiert von Blizzard.

    #132039

    Copra
    Dabei seit 28.11.2016
    797 63

    Neben der „Gerade & Ungerade“-Mechanik wird es keine weiteren Spielbeginn-Effekte geben. Man werde mit diesen sehr sparsam sein, nicht nur in diesem Set, sondern auch in der Zukunft.

    Komisch, ich dachte da kommt mehr. Aber hat auch seinen Vorteil, es werden keine so großen Vorgaben sein, sodass sich jeder selber einen Kopf machen will ob und wie er sich solche Decks baut.

    Der Hexenwald beinhaltet keine Ansturm-Karte.

    Das war ja von vornerein klar.

    Zur Monsterjagd:
    Ich stell mir das nun nicht so wirklich besonders vor.. Vermutlich auch nix anderes wie die Schatzjagd, nur das es ein Abklatsch davon mit weniger Bossen wird.

    Zum Decktracker:
    Da bin ich ziemlich angepisst und fühl mich verarscht. Das ist doch meine Entscheidung ob ich sowas nutzen möchte oder nicht? Das kommt wirklich so rüber als ob Blizzard alle für zu dumm hällt. Nur weil es ein paar Leute nicht brauchen/verstehen heißt das noch lange nicht das alle darauf verzichten müssen. Ich hoffe das sich dort ne Menge Leute drüber aufregen und Blizzard es dann doch noch für uns macht.
    Das mit den Stats ist doch nur ne andere Aussage für „Wir haben keine Lust dazu weil wir faul sind“.
    Ich nutze zwar den Deck Tracker, aber mir wäre es auch viel lieber wenn das im Game selbst wäre. Man könnte es doch so einbauen das jeder selber entscheiden kann ob er das an oder ausschaltet. Wo ist da bitte das Problem?

    Ich finde das ist einfach ein Unding !!!


Dieses Thema mit Freunden teilen:

Das könnte dich auch interessieren

Antwort auf: Der Hexenwald: Keine weiteren „Gerade & Ungerade“-Karten und mehr – Dean Ayala im Interview

Bitte melde dich an, um einen Beitrag zu schreiben.

Zum Login | Konto erstellen