+1

☠ „Freitag, der 13.“ Gewinnspiel: Jetzt 2 x 2.500 Amazon Coins gewinnen

Heute ist Freitag, der 13. – für viele ein Tag, an dem das Unglück hinter jeder Ecke lauert. Der perfekte Zeitpunkt also, um mal wieder ein kleines Gewinnspiel zu starten, bei dem ihr Amazon Coins gewinnen könnt. 😉

💡 So nehmt ihr teil

Verratet uns in einem Kommentar zu diesem Beitrag (hier auf HearthstoneHeroes, nicht auf Facebook), was euer größter Pechmoment in Hearthstone war.

Das Gewinnspiel läuft bis Montag, den 16.10.2017 um 23:59 Uhr. Unter allen Teilnehmern verlosen wir 2 x 2.500 Amazon Coins (im Wert von je 25 €, Code einlösbar bis zum 31.10.2017).

Beachtet auch unsere allgemeinen Gewinnspiel-Teilnahmebedingungen. Danke an Amazon.de für das Bereitstellen der Amazon Coins!

Jetzt den ganzen Beitrag lesen: ☠ „Freitag, der 13.“ Gewinnspiel: Jetzt 2 x 2.500 Amazon Coins gewinnen.

Anzeige

13.10.2017 um 15:55

2.926 3D+30 +58

Dieses Thema mit Freunden teilen:

Das könnte dich auch interessieren

112 Antworten

+1

Mein Größter Pechmoment ist eigentlich immer dann wenn ich nur noch eine Runde brauche mitm Exodiamage zu gewinnen und mich der Gegner dann umhaut.

Habs noch nie geschafft den Exodiamoment auszukosten 🙁

+1

Auf der Dreamhack Leipzig Anfang des Jahres hab ich mit Miracle Rogue das LAN-Turnier mitgespielt, stand 4-0, also schon nahe an den Quarterfinals und bin dann ins Loserbracket abgerutscht, weil ich mit Auktionator auf dem Brett so dumm gezogen hab, dass am Ende von ca. 8 Karten im Deck alle Gestohlene Münze und Vorbereitungen noch im Deck waren und ich den Gegner nicht finishen konnte. Er macht in seinem Zug auch Auktionator, wirft mir nen Miracle Zug hin, der sich derbe gewaschen hat, alle Preps und Coins gefunden, ich komm nicht mehr ins Game und verliere. Naja, wenigstens hat mein Gegner dann das Turnier gewonnen, Glückwunsch Diesel!

+1

Ich glaube mein größter Pechmoment ist so ziemlich in der Anfangszeit von Hearthstone passiert. Ich hatte noch nicht wirklich viel gespielt und es trotzdem irgendwie geschafft in der Arena 11:2 zu stehen. Dann im letzten Spiel hatte ich es dann wieder geschafft das Board zu stabilisieren, mein Gegner war im Topdeck-Modus und ich noch auf 19 Hp oder so. Die Vorfreude meines anstehenden Sieges durchströmte mich bereits, aber leider hat dann mein Pech zugeschlagen und mein Gegner hat 2 mal am Stück Pyroblast gezogen und ihn in mein Gesicht gepfeffert. Arena RNG FeelsBadMan.

+1

Zum Zeitpunkt, als ich erst Grommash als einzige Classic – Klassenlegendary hatte, hab ich mir den Willkommenspack gekauft… Die garantierte Klassenlegi: nochmal Grommash. Danke für nichts :/

+1

Ich habe 5 Stunden lang vergeblich versucht, den Lichking mit verschiedenen Warriordecks zu schlagen. Doch dann kam mein großer Moment. Ein Deck, das auf Fatique setzt. Alles lief blendend. Nur noch dieser eine Zug, und ich habe gewonnen! Und jaaaaaa! Der Lichking ist geschlagen……. Freudentaumel um den Stuhl herum…. aber HALT! Mein Garrosh platzt zeitgleich mit ihm? Ganz offenbar habe ich das Limit der maximalen Züge ausgereizt, und es wurde nur ein Unentschieden.

Seitdem habe ich den Lichking links liegen gelassen. Ich brauche den Arthas-Skin nicht… *zickzick*

+1

nen eigentlich gewonnenes game im legend climb durch einen apotheker aus Evolve, der mir 30 dmg face drückt  zu verlieren

+1

Ach ich sag nur Yogg-Saron

Als er meine ganze Hand abgeworfen hat um mir anschließend einen Fireblast Face zu verpassen 😉

+1

Wenn ich jetzt jeden dieser Momente aufliste, dann wäre ein neues Buch im Umlauf X’D

An sich ist es immer wieder dasselbe, man hat genau soviel Schaden auf der Hand und oder dem Board, dass der Gegner mit genau 1 Health überlebt und einem im nächsten Turn den Overkill reindrückt >_<

+1

Mein größter „Pechmoment“ für Hearthstone war/ist, dass mir mein PC vor 3 Wochen vom Staatsschutz im Rahmen einer Hausdurchsuchung [da ich angeblich (im Rahmen zivilen Ungehorsams!) in 21 Ortschaften Wahlplakate mit Voksverräter etc.  (immerhin rückstandsfrei entfernbar) großflächig beklebt habe, da massive Rechtsbrüche der Betreffenden vorliegen –>Stichwort Artikel 16a Asylgesetz, Dublin 3 Verfahren, SchengenAbkommen, TesoUrteil, §96 Beihilfe zur Schlepperei, Bruch des Amtseides etc. <- die weder von unserer Justiz noch in Den Haag geahndet werde] konfisziert wurde und ich deshalb (obwohl ich seit Nov 2013 dabei bin) nur noch sporadisch spielen kann … °_° !

+1

Mein größter Pechmoment war im aktuellen Brawl, als mein Gegner (Priester) mit noch 1HP innerhalb einer Runde einen 52/52 Minion aufs Board gezaubert hat und meine Sieg damit noch vereiteln konnte.

+1

Von Rank 6 auf Rank 10 zu fallen in ein Rutsch war mein größter Pechmoment

+1

Größter Pechmoment? Puh, da gibt es viele, ich erinnere mich aber noch an ein Spiel, wo mich http://www.hearthstoneheroes.de/karte=84766 unverhofft doch besiegt hat, obwohl ich meinen Gegner total im Griff hatte und er nur noch einen Lebenspunkt hatte, aber dann kam Yogg.

+1

mein größter Pech moment ist so zimlich 3x am tag,ich spiel irgendein controll deck gegen hunter ,der mich nachdem ich mich endlich halbwegs halten kann, mit 2x Fass tötet

+1

Also an einen bestimmten Moment kann ich mich nicht erinnern. Dafür spiele ich schon zu lange HS. Wenn es um Niederlagen-Serien geht: Der Absturz von Rang 2 auf 4, in dem Monat, in dem ich das erste Mal Legende geworden bin. Danach dachte ich „ok, das kann ich nicht mehr schaffen“, aber gerade diese „ist mir jetzt auch egal“-Einstellung hat mich wohl wieder leichter nach oben aufsteigen lassen. 😀

Wobei ein Spielemoment fällt mir wieder ein! Das war noch zu Vor-Standard-Zeiten, ein Match gegen Druide: Er in seiner 2. Runde Coin + 2x Innervate –> Dr Boom.

Ich bin mir nicht mehr sicher, was ich da gespielt hatte, ich glaube Midrange-Zoo. Auf jeden Fall war es Auto-GG.

Ich bin zwar nicht dabei, aber dazu ein passenes Video. 😀

https://www.youtube.com/watch?v=XwHYtE6rUes

+1

Am schlimmsten war die Anwendung von Evolution auf Doppelgangster und raus kam zweimal Großstadtgangster und ein Verderbter Seher. Hab direkt aufgegeben! Hatte kein Sinn mehr 🙁

+1

Als Pirate Warri, Runde4 ein Quest Warri auf 1hp gehabt, und dann doch noch verloren.. so sad

+1

Ich konnte mich nicht entscheiden, deswegen poste ich 2 🙂

1.Mage gegen Druide

Der Druide leert das Spielfeld mit Todesschwinge und ich dachte mir nur noch „toll das war es jetzt“. Zum Glück habe ich das Geheimnis Zerstäuben gezogen und fest damit gerechnet das ich damit wieder ne Chance habe. Falsch gedacht, was zieht der Druide, nen Wolfsreiter mit Ansturm 💩

Bild 1
Bild 2

2.Hexer gegen Priester (+ 2 mal Jaraxxus)

Viel muss ich dazu nicht sagen, außer das der Priester 2 mal Jaraxxus aus meinem Deck kopiert hat und sich dadurch 2 mal auf 15 Leben heilte 🙂

Bild 1
Bild 2
Bild 3

mfg

Klabuster

+1

Es war ein sehr langes spiel ich als Druide gegen einen Def Krieger. das ich auch gewonnen hätte. ich hatte nur noch 1 Leben und es war mein Zug, der Krieger hatte auch nur noch 1 Leben und 2 Rüstung. Ich hätte nur Angreifen müssen. Doch Leider hatte ich einen Disconect…

+1

mein pech ist jedes mal aufs neue wenn ich den rang 14 mal wieder verfehle ^^

+1

Hier war mal eingebetteter Inhalt. Leider ist dies aktuell nicht mehr möglich. Was hier mal war findest du nun unter folgendem Link:

https://www.twitch.tv/videos/181906549

  • Anzeige

    Mit Amazon Coins beim Kauf von Hearthstone-Packs und Co. ordentlich sparen! Mehr erfahren:

    * Amazon-Partnerlink

    💡 Hearthstone-News entdeckt?

    Ihr habt eine Hearthstone-News entdeckt, die auf HsHeroes.de noch fehlt?

    Dann postet sie in unserem Hearthstone News-Forum!

    Hearthstone Meta Report

    Standard Meta-Report vom 22.09.2020 - Das sind aktuell die besten Decks im Standard-Format
    Karten-Preisvergleich
    Neue Themen
    💥 Für echte Hearthstone-Fans

    Arena Sieg-Quote

    Paladin
    55,5%
    Magier
    54,2%
    Dämonenjäger
    51,5%
    Priester
    49,4%
    Schurke
    48,2%
    Kartensprache

    Du kannst wählen, in welcher Sprache Karten auf HearthstoneHeroes.de angezeigt werden: