Ritter des Frostthrons: Alle bekannten neuen Karten im Überblick

  • Autor
    Antworten

  • evilhunter66
    Dabei seit 07.10.2015
    328 21

    So gehen die Geschmäcker auseinander. Ich bin ja dabei dass eine schaurige Atmosphäre in der WoW passend ist. Aber wie du schon schreibst haben die Gamedisigner sich dafür entschieden HS „kindlich“ zu gestalten und mit einer Portion Humor auszustatten. Ich persönlich finde das gut. Deswegen sind für mich die düsteren Expansions auch eher unpassend.

    Besser wäre es gewesen, HS durchgehend entweder düster oder lustig zu gestalten. Dieser Mix gefällt mir nicht. Hat natürlich keinen Einfluss auf die Spielweise, für die ist es natürlich egal wie das Spiel aussieht.


    suchti0352
    Dabei seit 01.02.2017
    298 10 2D

    jetzt da alle karten draußen sind kommt hier mein fazit zu der erweiterung allgemein

    ich fange einfach mal mit den warscheinlich neuen decks an:

    taunt druide:

    Ich selber spiele zwar kein druiden,aber dennoch denke ich das der taunt druide kein thema wird.Er hat keinen wirklich guten taunt bekommen und Hadronox ist viel zu langsam und kann gegebnfalls ignoriert werden.

    Demon lock:

    Ich war ein großer fan vom renolock und hoffe das es auch einen demon lock gibt.Der entscheidende Punkt ist dabei wohl die hero card,der n’zoth effekt für demons ist  in meinen augen stärker als der von N’zoth einfach weiel demons meist größer und stärker sind.Die heldenfähigkeit hilft beim stabilisieren und ist auch sehr stark.

    controll hunter:

    da gibts nichts zu sagen ,es geht einfach nicht.

    enrage warrior:

    schwer zu sagen,klar es sind starke effekte dabei aber man braucht die richtigen karten auf den hand.Ich würde es nicht zu beginn ausprobieren aber mal abwarten.

    Controll/elementar mage:

    der jetzige controll mage kommt super ohne elementare klar,aber durch die neuen karten wäre es eine überlegung wert.Mit lich jaina kann man sich super retten,ich denke aber nicht  das die erfolg haben wird weiel der Water Elemental an eine schwere bedingung geknüpft ist.

    Pala?

    die neuen karten sind irgendwie merkwürdig,erst sah es so aus als ob es um die divine shild minions geht dann um exodia und aggro?ich kann mir vorstellen das einige karten eine ergänzung zu bereits bestehende decks sind,sehe aber kein neues deck

    shadow reaper priest:

    ich denke das wird ein raza/Kazakus controll deck werden,man überlebt und kontroliert bis man den shadow reaper gespietl hat und fügt dann mit jeder karte 2 schaden zu ,was besonders witzig mit lyra und 2 strahlenden elementaren.

    freez shaman:

    ich glaube nicht das der spielbar wird.Es gibt zu wenig karten die das deck unterstützen und die aktuellen sind zu schwach .Ein anders thema wäre vileicht ein erweiterter Evolve shaman von den ich aber nach wie vor nichts halte.

    rogue:

    dort sehe ich garnichts,der einzig spielbare rogue ist im momment der miracle rogue

    und der versucht das spiel mit unendlich sherazins zu gewinnen oder mit einen 10/10 van cleef in turn 1 .Die heldenkarte ist zu teuer als das sie gespielt werden könnte da das spiel meist vor runde 10 zu ende ist.

    und nun zu meinen neutralen highlights :

    der lichking  ist ohne frage  ein muss in jeden kontroll deck sein,ein 8/8 body mit taunt der dir am ende des zuges ein op karte gibt ist verdammt stark.Im schlimmsten fall ist es ein 8/8 der dir ein karte gibt was auch schon genug wäre 5*

    dann  sehe ich noch den bonemare und den bonedrake ansonsten, siehts bei den neutralen eher mau aus.

    zum schluss möchte ich allen danken die sich die zeit genommen haben mein doch sehr ausfürliches review durchzulesen(hätte ich selber warscheinlich nicht getan😂).

    1

    maurriss
    Dabei seit 25.04.2016
    2.991 313 9D+195

    Es wäre zu geil, wenn Blizzard irgendein Easteregg eingebaut hat, wenn Tirion Fordring und The Lich King gleichzeitig auf dem Feld liegen
    Terpentin300

    Dann erscheint Bolvar, der lich König wird zerstört und es erscheint ein neuer, mit nem Orangen statt nem blauen schimmern 😉 oder König therenas erscheint und macht den Stiefelriemen Bill a la „es muss immer einen lich König geben“

    WTF? In meinen Augen ist Hearthstone immer noch viel zu „kindisch“ gestaltet. Und nebenbei finde ich überhaupt nicht gut, dass Blizzard z.B. den Lich-King als lustige Witzfigur darstellt. Das passst überhaupt nicht zum eigentlichen Charakter des Lich-Kings. Meiner Meinung nach, ist Hearthstone viel zu „weich“ designed worden.
    Terpentin300

    Ich fand die Entwicklung eig immer gut wie sie war. Bei HS waren zwar alle Bösewichte böse, aber hatten irgendwie noch edge und ein paar züge die sie witzig ubd menschlich gemacht haben. Kel’Thuzad und Nefarian haben es eigentlich perfekt vorgemacht, ganz besonders ersterer. Was sie z.B. Aus Karazhan gemacht haben hat mir gar nicht gefallen.

    Der lich King geht wieder in eine ähnlich gute richtung. Ich Finds besser dass es nicht so Bierernst ist (denn sollte man WoW bierernst nehmen, merkt man auch wir lächerlich die Story stellenweise ist) und freue mich so eigentlich auf die Expansion.

    Ubd achja das Thema von wotog war großartig. Keine ahnung wie man das zu gruselig findet 😀 rein thematisch fand ich sogar msg toll. Denn die haben aus nem Kaff in der Wüste mit 5 goblins die scheiße verhökern tatsächlich ein richtig cooles thema gemacht.


    Regenwolf
    Dabei seit 01.08.2016
    702 71

    Also insgesamt bin ich eigentlich zufrieden bisher mit der Erweiterung. Meiner Meinung nach gibt es so viele verschiedene Mechaniken und wirklich neue Karten, wie schon lange nicht mehr. Von Lifesteal bis Choose Secretly beim Druiden bis zu Doomerang bei Rogue. Es ist sehr vielfältig in neuen Designs diesmal. Aber gerade deswegen tu ich mir auch schwer die Karten und ihre Bedeutung für die Klassen zu beurteilen. Es läuft vieles aufs Ausprobieren raus. Ich freu mich jedenfalls schon drauf. Seit Standard hat es meiner Meinung nach total abgenommen. OG war gar nichts für mich und MSG hat für mich persönlich die Meta noch mehr aggro und schnell gemacht. UnGoro war etwas besser, aber auch noch zu sehr richtig Aggro. KFT könnte das Spiel wieder etwas langsamer machen. Hoffe ich zumindest. Auf jeden Fall hab ich schon 1-2 Klassen im Auge, die ich sonst nicht so oft spiele, die ich gerne mit den neuen Karten antesten möchte. Der Schamane wirds bei mir zwar immer noch nicht sein, aber vielleicht kommt seine Zeit noch. 😜

    BTW: Jetzt wo ich das sehe… Wie verhält sich das eigentlich wenn man Nerubian Unraveler auf dem Feld hat und dann Skulking Geist ausgespielt wird? Dann wäre der Battlecry ja theoretisch außer Gefecht gesetzt. Ich mein das würde keiner machen, wenn der Neruber auf dem Feld liegt, aber es wäre trotzdem interessant zu wissen. Dann müsste ja zuerst der Neruber gekillt werden.

    1

    maurriss
    Dabei seit 25.04.2016
    2.991 313 9D+195

    So ich gönn mir mal kurz 5 minuten Lernpause und geb mal meine Abschätzung zu den Möglicherweise kommenden Decks:

    Taunt Druid: bietet definitiv gutes Potential als Control/Anti-Aggro Deck. Heilung und einigermaßen okayen Removal hat der Druid ja und den Rest konnte er in der Vergangenheit durch dicke Taunts kompensieren. Die vielen Minitaunts mit wenig Angriff harmonieren zwar sehr schlecht mit Hadronox, aber grundsätzlich bietet vor allem die Bolster Card einiges an Potential. Langfristig spielbar? Gegen Aggro ja, gegen andere Control Decks eher nicht. Auch finde ich die Idee etwas langweilig, aber gut zumindest kein kompletter Schrott.

    Warlock: Zoo bleibt mittelmäßig spielbar, Handlock bleibt eher unspielbar.

    Demon Midrange Lock: Wäre der einzige Archetyp in dem ich mir den Warlock DK vorstellen könnte, da der Warlock in Control vorher einfach viel zu viel Health einbüßt und dieses mit der DK Karte nicht schnell genug stabilisieren kann. Wäre eine interessante neue Idee für ein Warlock Deck, allerdings bin ich mir nicht sicher ob man früh genug vernünftige Demons aufs Feld kriegt, da die ja eher durchwachsen sind. Ansonsten hat die Klasse natürich relativ viel neuen Bumms fürs Wild.

    Deathrattle Midrange Hunter: Könnte sich als nett erweisen, jedoch glaube ich eher, dass die Klasse stärker bleibt, wenn sie aggresiver spielt. In Sachen Value ist da natürlich einiges an Potential, jedoch leidet die Klasse immer noch unter fehlenden guten Control Werkzeugen. Die Zombiests bringen ohne gute Removals, Taunts etc halt gar nichts und sind dazu noch extrem langsam. ist vllt ganz nett, aber ich denke der klassische Midrange Hunter bleibt stärker.

    Control Warri: Der DK wäre eigentlich total super im Control Warri, WENN er seine Heropower nicht überschreiben würde. Gege Jade Druid sollten sich seine Chancen mit Skulking Geist verbessern, aber ihm fehlt wohl speziell gegen Control Mage immer noch der Draw und Forge of Souls ist da wohl einfach noch nicht stark genug. Würde mir hier ein Comeback wünschen, aber aktuell bin ich eher skeptisch.

    Enrage Warrior: Ales was wir gesehen haben bisher war peanuts wenn man es mit Froathing Berserker und Grim Patron Vergleicht. Valkyr Soulclaimer und Konsorten würde ich persönlich nicht mal lieber als nen Amani Berserker spielen. Abwarten, aber so sonderlich warm bin ich mit dem enrage warri nicht. Schade eigentlich, da die DK Karte echt sehr cool ist.

    Exodia Mage: Könnte ein Comeback erleben.

    Hero Mage: Die neue Hero Power bietet erstmal sehr viel Value Potential, auch ohne ein Deck, das einen Fokus auf Elementare legt. Möglicherweise bietet das Munition für einen neuen Control Mage. Speziell Karten wie Servant of Kalimos und Blazecaller könnten hier sehr aufblühen. Ich bin mal gespannt.

    Divine Shield Pala: Mhhhm eher nein. Bietet natürlich sehr viel Potential mit Handbuff und Righteous Defender wirkte bereits im Stream mit Desperate Stand komplett broken, aber ich denke die neuen Karten passen eher in ein Midrange/Aggro Deck, das den Divine Shield Fokus nicht so überstrapaziert.

    Alle anderen Pala Karten: DK uther könnte ich mir in einem langsamen Midrange oder Control Pala vorstellen, aber einen wirklich neuen Archetyp kriegen wir hier wohl nicht.

    Resurrect Priest: Könnte mit Eternal Servitude und einem frühen Obsidian Statue (durch Barnes oder Shadow Essence) was werden, aber eher nee. das Deck ist viel zu leicht konterbar und hat immense Schwächen.

    Andere Priest Decks: Die Klasse hat einen Haufen brauchbarer Arena Karten bekommen. Der neue Hero wäre ohne Raza wohl kaum effektiv nutzbar (Also wohl im Highlander Quest Priest) aber selbst da sehe ich aktuell noch nicht den nutzen. Evtl gewinnt die Klasse einen etwas größeren Fokus in Richtung heavy Control, aber ansonsten dürften die meisten Priest Decks wohl relativ unverändert bleiben.

    Evolve Shaman: War bereits vorher gut und nun evtl noch nen Tacken stärker. Sieht gut aus.

    Freeze Shaman: Die Idee gefällt mir wirklich sehr, aber aktuell fehlen 2 wichtige Dinge: 1. mehr kleine Freeze Effekte die das ganze antreiben (aktuell gibts ja neben Glacial Shard und Brrrloc kaum was brauchbares) und 2. viel wichtiger Karten die davon profitieren. Moorabi hat einen echt coolen Effekt, aber abgesehen von dem und Ice Breaker sehe ich aktuell kaum einen Grund warum man als Shaman sein Deck mit schwächeren Freeze Effekten zuklatschen sollte. Schade eigentlich. Ich werds trotzdem testen muahahah^^

    Rogue: Ist fast alles Käse. Einige Karten eignen sich extrem gut für Arena (als ob der Rogue da nen ush gebraucht hätte) aber der Rest ist eher durchwachsen. Weapon Buffs und Deathrattle waren im Rogue nie wirklich der Hammer und für die DK Karte fehlt gefühlt jeglicher Use Case.

    Bleibt noch abzuwarten, wie gut die Karten der Sorte „Deathrattle: if it’s your opponents Turn…“ mit den Decks zusammen arbeiten. Diese könnten natürlich wegbereitend für einige neuen Deathrattle Decks sein, aber da ist halt fraglich, wie oft man den positiven Effekt bekommt. Denn in Sachen Stats sind die alle relativ kacke. Ansonsten diagnostiziere ich, dass der Lich King vermutlich der neue Dr. 8 wird. Bis auf Aggro wird den vermutlich jedes Deck haben wollen. Neutrale Leggis müssen ja echt nicht immer thrash sein, so wie es fast immer der Fall war in den letzten 2 Expansions, aber eine Karte zu designen, die mal wieder so allround gut ist, dass jeder sie spielen will, halte ich designtechnisch doch für einen ziemlichen Rückschritt. Da wurden Elise the Trailblazer, die old gods, aya und Kazakus deutlich besser umgesetzt. Und abgesehen vom Lich King sind ja auch alle anderen neutralen Leggis ziemlicher Müll.

    1

    Regenwolf
    Dabei seit 01.08.2016
    702 71

    und für die DK Karte fehlt gefühlt jeglicher Use Case.
    maurriss

    Deswegen hätte ich ehrlich gesagt schon gerne mal im Stream gesehen, wie sie die spielen. Leider kam es ja nicht dazu. Wobei die Decks von Blizzard jetzt auch nicht gerade super tolle Decks sind. Sollen sie ja auch nicht. Naja selbst ausprobieren halt.

    Naja wenn man Glück hat kann man mit einigen Schadenszaubern was reißen, wie Eviscerate oder kriegt ne Combo mit Leeroy hin. Man muss auf jeden Fall genau drauf achten was man wann ausspielt, sonst kanns gut passieren dass ein kleiner Fehler in der Reihenfolge einen das ganze Spiel kostet.


    maurriss
    Dabei seit 25.04.2016
    2.991 313 9D+195

    Naja wenn man Glück hat kann man mit einigen Schadenszaubern was reißen, wie Eviscerate oder kriegt ne Combo mit Leeroy hin
    Regenwolf

    Also im Miracle Rogue wüsste ich nicht warum man das tun sollte. Da kannst du die 9 Mana besser nutzen um in irgendwas anderes reinzuziehen was 4 Schaden macht. Guck mal. Deine oberste Priorität und siegbedingung im Miracle Rogue ist Tempo. Wenn du 9 Mana einsetzt, wovon du: keinen Schaden machst, nicht ins Board eingreifst, keine Karten ziehst etc etc spielst du in Sachen Tempo eine ausgewachsene Katastrophe. Die karte erinnert mich sehr an Chromaggus und der wurde meines Wissens nach nur in sehr wenigen Value priest oder Warrior decks gespielt. Abgesehen von n’Zoth Rogues gab es kaum ein Rogue deck das auf Value gespielt hat. Und n’Zoth rogue ist aktuell nicht wirklich stark, hat keine guten karten bekommen und schafft es auch ohne diese Karte im Normalfall 3-4 n’zoths pro spiel zu spielen. Also keine Ahnung. Ich würde reinen gewissens sagen, dass die Karte 400 dust ist.


    Regenwolf
    Dabei seit 01.08.2016
    702 71

    Miracle braucht das definitiv nicht, da geb ich dir voll recht. Dachte jetzt eher generell für die Karte. Aber hab mal das Glück und krieg dann genau die Karten mit denen du auch wirklich was anfangen kannst. Im Schlimmsten Fall hast du nur Münzen oder Preparation auf der Hand und nix aufm Feld. Leider seh ich auch momentan noch keine andere mögliche Deckvariante was man draus machen kann. Vielleicht kommt in den nächsten Erweiterungen noch mehr auch Richtung Waffen dazu, dass sich da mal was lohnt. Aber die momentanen sind einfach zu grottig. Das meiste kann viel zu spät erst eingesetzt werden. Und außer mit dem bisschen Lifesteal hast du keinen Heal und das wird dich nicht über Wasser halten leider. Und den Dagger einsetzen für die neuen Waffenzauber ist das denkbar schlechteste was man da rausholen kann. Vieles ist einfach momentan zu teuer für Rogue. Versteh auch nicht warum die epische spectral Pillager so teuer sein muss. Alle möglichen Combos, die was bringen, können auf Grund der hohen Kosten leider viel zu spät ausgespielt werden oder benötigen 2 Züge und das ist wegen AoE und Removal viel zu Riskant. Klar haut der Effekt rein, aber da kann ich z.B. auch Assasinate spielen wenns um einen Removal des gegnerischen Minions geht. Ist halt nicht so flexibel im Ziel, aber billiger. Und die Karte ist schon zu teuer für Rogue. Außerdem brauch ich für ne gute Combo durch den Pillager massig Karten mit 0-1 Mana. Die brauch ich in der Regel aber entweder alle früher im Spiel, für andere wichtigere Combos oder eben gar nicht.


    DaJeong
    Dabei seit 12.12.2016
    386 144 CDC

    BTW: Jetzt wo ich das sehe… Wie verhält sich das eigentlich wenn man Nerubian Unraveler auf dem Feld hat und dann Skulking Geist ausgespielt wird? Dann wäre der Battlecry ja theoretisch außer Gefecht gesetzt. Ich mein das würde keiner machen, wenn der Neruber auf dem Feld liegt, aber es wäre trotzdem interessant zu wissen. Dann müsste ja zuerst der Neruber gekillt werden.
    Regenwolf

    1-Mana Spells werden trotzdem abgeworfen unabhängig von kostenverändernden Effekten, da sich der Battlecry vom Skulking Geist auf die Basiskosten eines Spells bezieht. Quelle


    maurriss
    Dabei seit 25.04.2016
    2.991 313 9D+195

    Schade. Dann bleibt Millhaus wohl doch unspielbar 😂


Dieses Thema mit Freunden teilen:

Das könnte dich auch interessieren

Antwort auf: Ritter des Frostthrons: Alle bekannten neuen Karten im Überblick

Bitte melde dich an, um einen Beitrag zu schreiben.

Zum Login | Konto erstellen