Ritter des Frostthrons: Alle bekannten neuen Karten im Überblick

  • #112268

    Es ist offiziell: „Ritter des Frostthrons“ ist die nächste Hearthstone-Erweiterung, die im August 2017 erscheinen wird und 135 neue Karten ins Spiel bringt.

    In dieser Übersicht sammeln wir alle bereits vorgestellten Karten

    Jetzt den ganzen Beitrag lesen: Ritter des Frostthrons: Alle bekannten neuen Karten im Überblick.

    Eva
    Dabei seit 22.03.2013
    2.677 53 2D+15
    Anzeige
  • Autor
    Antworten
  • #112295

    maurriss
    Dabei seit 25.04.2016
    3.010 314 9D+196

    @caelistix: naja ok das mit dem Dust stimmt 😀

    Dennoch finde ich nicht dass die Karten in der selben liga spielen. 4 Mana Deal 3, heal 3 ist absoluter käse. Wickerflame ist auch ungebufft gegen Aggro ziemlich gut.

    Ubd naja beide haben die selbe Stärke wenn sie gebufft werden. Abgesehen von Spikeridged Steed ist da aber wieder wenig los im Midrange pala.

    Die einzigen möglichen Decks wären Quest pala und handbuff und ich als jemand der beide spielt, würde im Quest lieber mein Tempo und im handbuff lieber die elementare behalten 😀 zumindest vom bauchgefühl

    #112296

    Kyouma
    Dabei seit 19.03.2016
    194 62 20D+389

    Natürlich ist Hearthstone der totale Elder Scrolls Legends Abklatsch, das weiß doch jedes Kind. Ist ja nicht so, als wäre Elder Scroll Legends die dreisteste Kopie, die jemals von einem Kartenspiel angefertigt wurde. Um das hier mal klarzustellen: Elder Scrolls gehört zu einer Vielzahl HS-Abklatsche. Zu hören, HS solle nun von diesem Spiel klauen triggered mich leicht. Lifegain gab es btw. in so ziemlich jedem Trading Card Game der Weltgeschichte, aber manche Leute wurden ja scheinbar erst vor einem Jahr geboren. Dass der 3/2er mit Charge nicht gut ist, ist ja obvious. True Silver Champion macht für die gleichen Mana-Kosten 8 Schaden anstelle von 3.

    Um mal zu den ernsthaften Themen zu kommen: Die ersten paar Karten gefallen mir ziemlich gut. Vor Allem der neu Helden-Klassentyp bringt wieder frischen Wind, aber auch, dass mit Keleseth das Thema Deck-Building ähnlich wie mit Reno vorher erneut thematisiert wird, gefällt mir super. Würde mir wünschen, von diesen Karten noch ein paar mehr zu bekommen, weil ich immer gerne mit so etwas experimentiere.

    #112297

    caelistix
    Dabei seit 11.01.2016
    1.606 335

    @Kyouma: Wie bereits tausend Mal erwähnt ist das Spielprinzip ja grundsätzlich eine Errungenschaft von Magic. Da kann Hearthstone sich nix drauf einbilden. Was Hearthstone gemacht hat ist das Magic-Prinzip zu nehmen und um ein paar völlig bescheuerte Ideen zu erweitern wie ne Menge RNG, eine demotivierende Ladder und ein mieses Reward-System.

    Legends hat ebenfalls die Magic-Formel genommen und um GUTE Ideen erweitert. Wie ein Dual-Farben-Deckbuilding, Runen und das Reihensystem. Ich wüsste nicht eine Sache bei Legends die ne Erfindung von HS wäre.

    Aber das ist ja nicht mal der Punkt. Es ist einfach so das es nicht sein kann, dass seit Un Goro Karten released werden die es 1:1 genau so schon gibt. Dabei plagiieren sie sich ja sogar selbst und bringen Karten die es in Hearthstone schon gibt nur mit +1 Leben und anderem Bild. Looking at you Ice Rager.

    #112299

    Kyouma
    Dabei seit 19.03.2016
    194 62 20D+389

    Vermutlich hast du nie Magic gespielt, sonst wüsstest du wie ich (hab das Spiel seit meinem 12. Lebensjahr praktiziert) das HS grundsätzlich verschieden zu Magic ist. ESL hingegen hat den Erfolg von HS betrachtet und es (ähnlich wie Shadowverse und einige andere TCGs) komplett kopiert. Ein gutes Beispiel für ein aktuelles TCG, das keine Kopie bereits vorhandener darstellt ist übrigens Gwent. Hier wurde der Mut gefasst, sich in unbekannte Gefilde zu begeben.

    Nun kehre ich aber lieber wieder zu meiner Taktik zurück, gewisse unbelehrbare Leute hier zu ignorieren. 😉

    #112300

    caelistix
    Dabei seit 11.01.2016
    1.606 335

    Aber mein eigentlicher Punkt war doch das Team 5 keine guten Ideen für Karten einfallen! Wir diskutieren gerade an diesem Diskussionsgegenstand ein wenig vorbei.

    Ich meine alleine Silverback Patriarch. JEDE Erweiterung bringt Blizzard eine neue Version der selben Karte raus

    GVG: Hallo, ich bin der Silverback Patriarch mit Ansturm (Gnomeregan Infantry)

    TGT: Hallo, ich bin der deutlich billigere Silverback Patriarch mit mehr Angriff (Wyrmrest Agent)

    LOE: Hallo, ich bin der Silverback Patriarch mit viel mehr Angriff (Fierce Monkey)

    OG: Hallo, ich bin der billigere Silverback Patriarch (Twilight Geomancer) und ich bin der stärkere Silverback Patriarch (Squirming Tentacle)

    UG: Hallo, wir sind der stärkere Heilungs-Silverback, der Discover-Silverback und der krasse Verteidigungs-Silverback (Hot Spring Guardian)(Stonehill Defender) (Tar Creeper)

    Ich bin schon gespannt welchen 3 Mana 1/4 wir dieses Mal kriegen 😀

    #112303

    Phalgast
    Dabei seit 12.09.2016
    1.278 119 6D+108

    @caelistix:

    Naja. Zähl mal bei Magic die Vanilla-Karten mit identischen Werten… da kommst du auf dutzende. Je mehr Karten ein Spiel schon gebracht hat, um so mehr Quasi-Kopien gibts dann halt mal.

    Wo du recht hast, ist das HS und TESL eigentliche MTG Klone sind. HS einfach sehr stark simplifiziert, TESL ein bisschen weniger…

    1
    #112304

    maurriss
    Dabei seit 25.04.2016
    3.010 314 9D+196

    @caelistix: das kannst du doch nicht vergleichen. Silverback Patriarch hat schließlich den Beast Tag und ist somit in Hunter Decks jeder dieser Karten überlegen 😉

    Ne Scherz beiseite. Das Problem hier ist, dass ich diese karten nicht alle als reprints sehe sondern eher als die Power creep Entwicklung der letzten jahre. Reprint wäre für mich eher sowas wie kabale Talon priest vs. Dark Cultist oder jeweled ara vs. Webspinner  (abgesehen davon dass die halt durch battlecry statt deathrattle deutlich stärker sind, darüber hinaus beides klassenkarten der gleichen klasse). Aber einen Stonehill Defender würde ich nicht in einen Topf mit Hot Spring Guardian werfen, nur weil es 3 Mana taunts mit 4 leben sind, sie sich vom effekt her komplett unterscheiden.

    Ich meine die meisten Diener mit gleichen Mana kosten werden immer (Je nach effekt) relativ ähnliche Stats haben. Wenn das schon als reprint gilt, Dürften Blizz ja nur noch zauber oder Diener mit so starken Effekten entwerfen dass sie komplett understatted sind.

    Der Punkt mit dem Power Level ist natürlich richtig. Bei selben Mana kosten werden die Effekte leider immer krasser. Wenn man sich allein die drei aufgezählten Minions aus un’goro anguckt gleicht das schon einem Vergleich zwischen War Golem und dr. 7.

    #112307

    caelistix
    Dabei seit 11.01.2016
    1.606 335

    @maurriss: Jop, hast du Recht. Ich würde jetzt auch nicht unbedingt den Stonehill Defender mit dem Hot Spring Guardian vergleichen, die haben schon beide ihre Daseinsberechtigung weil sie verschiedene Effekte haben. Aber eben der Punkt, dass solche Karten am Anfang gar keine Effekte hatten ist dann halt echt naja … also Squirming Tentacle z.B. Wie kommt man darauf einfach die selbe Karte mit +1 Angriff nochmal zu verkaufen anstatt einfach den Silverback zu buffen?

    Wenn die Karten wenigstens coole Effekte haben wie Hot Spring Guardian dann ist es ja völlig okay. Aber wenn es wirklich eine Karte ohne neuen Effekt ist, die einfach nur andere Stats hat, hat das schon immer nen schlechten Nachgeschmack.

    #112311

    Copra
    Dabei seit 28.11.2016
    885 69

    Klar kommen neue (alte) Karten immer wieder, allein schon aus dem Grund damit sie in Standart weiter genutzt werden können (wenn man sie denn nutzt xD).
    Abgesehn von der ersten Karte (Basis Tank) aber den kann man ja schlecht aus dem Spiel wieder entfernen, weil es eine Basis Karte ist die man halt bekommt wen man ein gewisses Level mit i-ner Klasse erreicht hat, so genau weiß ich das jetzt auch nicht mehr. Ich hab sie auf jeden Fall schon in Gold 😀

    Würde man die anderen Karten nicht mehr fortführen, bräuchte man auch keine 135 Karten pro Erweiterung einbauen, sondern viel weniger.

    Die Folge ist dann es werden weniger Booster benötigt (also mehr Verlust) aber es hat auch einen Vorteil für uns, es gibt so mehr Crap den man zu Staub verarbeiten kann.
    Würde man nur noch Karten in neue Erweiterungen packen die man auch wirklich braucht, würde man gar nicht mehr drum herrum kommen echtes Geld auszugeben damit man überhaupt an Staub kommt um sich was schönes zu craften.

    Ich würde sagen also eine Win-Win Situation 😉

    #112312

    caelistix
    Dabei seit 11.01.2016
    1.606 335

    Würde man nur noch Karten in neue Erweiterungen packen die man auch wirklich braucht, würde man gar nicht mehr drum herrum kommen echtes Geld auszugeben damit man überhaupt an Staub kommt um sich was schönes zu craften.Copra

    Das ist mit Abstand das unlogischste was ich jemals gehört habe xD

    Wenn es nur 50 statt 150 neue Karten geben würde, wäre mathematisch gesehen die Wahrscheinlichkeit was schönes zu ziehen viel höher. Dadurch müsste man ja gar nicht mehr so viel craften und würde Staub gar nicht erst benötigen.

    Außerdem ist es nicht notwendig 10 Exemplare der selben Karten zu haben damit man sie dusten kann. Es mag dir jetzt revolutionär erscheinen, aber man JEDE Karte dusten auch wenn man sie nicht doppelt hat.


Dieses Thema mit Freunden teilen:

Das könnte dich auch interessieren

Antwort auf: Ritter des Frostthrons: Alle bekannten neuen Karten im Überblick

Bitte melde dich an, um einen Beitrag zu schreiben.

Zum Login | Konto erstellen