+1

Ritter des Frostthrons: Alle bekannten neuen Karten im Überblick

Es ist offiziell: „Ritter des Frostthrons“ ist die nächste Hearthstone-Erweiterung, die im August 2017 erscheinen wird und 135 neue Karten ins Spiel bringt.

In dieser Übersicht sammeln wir alle bereits vorgestellten Karten

Jetzt den ganzen Beitrag lesen: Ritter des Frostthrons: Alle bekannten neuen Karten im Überblick.

07.07.2017 um 07:24

2.843 3D+17 +24

Dieses Thema mit Freunden teilen:

452 Antworten

+1

ich weiß das Der Nebelrufer keine gute karte war,aber ich glaube das lag in erster linie an den stats,desshalb dene ich dsa prinz keleseth keine schlechte karte wird.

+1

Endlich geht sie wieder los: Die schönste Hearthstonezeit im Jahresdrittel – von Kartenspekulation bis hin zur Testphase 🙂

Ich fang einfach mal an, meine Gedanken zu den Karten niederzuschreiben.

Expressbestatterin:
Eine Randomkarte erhalten ist nicht schlecht, aber die Todesröchlenkarten sind jetzt nicht die besten. Und die Stats sind einfach sehr sehr schlecht.
1 Stern *

Prinz Kelesech:
Schwer zu beurteilen. 2-2 sind unterdurchschnittliche, aber keine ganz schlechten Stats. Damit dann alle Diener im Deck zu buffen ist ein sehr guter Effekt. Aber ein Deck ganz ohne 2er-Karten? Gerade 2er-drops sind mit am wichtigsten. Nein, ich sehe so spontan kein Deck, dass ohne zweier Drops auskommt. Hier besteht Potential, dass ich mich gewaltig täusche, aber so aus dem Bauch heraus ist die Bedingung hier einfach zu heftig.
1 Stern *

Todespirscher Rexxar:
Der nächste Versuch einen Control Hunter zu ermöglichen. Eine Karte mit Boardclear, Rüstung und Kartenredraw in einem. Vorallem die Heldenfähigkeit hat Potential, wenn – ja wenn – hier noch einiges an Control Tools dazu kommt.
Aber angenommen, es reicht nicht aus für einen Control Hunter, dann ist die Karte durchaus auch für einen Midrange Hunter als Möglichkeit des Redraws stark. Hat mit Savanna Highmane aber sicher saugroße Konkurrenz auf dem 6er Spot des Hunters. Ebenfalls recht schwer zu beurteilen.
2 Sterne **

Frostklingenchampion:
Für 4 Mana eine 3-2 mit Ansturm ist wohl eher ein schlechterer Wolfsreiter. Aber mit dem Lebensentzug hat man mindestens einmal 3 Leben dazu relativ sicher. Ich denke die Karte ist spielbar. Allerdings könnte sie es schwer haben einen Platz zu finden mit 4 Mana.
3 Sterne ***

Seelensog:
Sollte die Meta auch nur annähernd so aggro-lastig werden, wie diese, dann kann man eine solche Karte sehr gut gebrauchen. 2 Mana 1 Damage AOE ist nicht ganz verkehrt, dazu der Heal, das ist okay. Richtig stark wird die Karte, wenn man Zauberschaden hat. Für den Priest aktuell eher außergewöhnlich, könnte sich aber mit der Karte ändern. Und eine 2 Mana Karte kann der Priest ja immer gut gebrauchen.
4 Sterne ****

+1

ich weiß das Der Nebelrufer keine gute karte war,aber ich glaube das lag in erster linie an den stats,desshalb dene ich dsa prinz keleseth keine schlechte karte wird.
suchti0352

Zum anderen liegt es auch daran, dass man den Prinzen bereits in Zug 2 spielen kann
– bin mal gespannt, welche Klasse am ehesten auf 2-Dropps verzichten kann! 😀

Lebensentzug – endlich haben sie dem „Kinde einen Namen“ gegeben – ich freue mich schon auf zahlreiche Fail-Videos in Kombination mit der Auchenaiseelenpriesterin 😁

+1

Prinz Kelesech:
Schwer zu beurteilen. 2-2 sind unterdurchschnittliche, aber keine ganz schlechten Stats. Damit dann alle Diener im Deck zu buffen ist ein sehr guter Effekt. Aber ein Deck ganz ohne 2er-Karten? Gerade 2er-drops sind mit am wichtigsten. Nein, ich sehe so spontan kein Deck, dass ohne zweier Drops auskommt. Hier besteht Potential, dass ich mich gewaltig täusche, aber so aus dem Bauch heraus ist die Bedingung hier einfach zu heftig.
1 Stern *
SkaSlappy

Dachte hier spontan an den Quest Hunter. Ansonsten ggf. andere Zoo-Decks.

+1

Dachte hier spontan an den Quest Hunter. Ansonsten ggf. andere Zoo-Decks.
Hifarion

Ich hätte spontan an den (Jade) Druiden gedacht
– wenn er auf die 2 Key-Karten Wrath UND Wild Growth verzichten könnte…
Im Falle eines Jade Druiden könnte dieser zumindest auf Wild Growth verzichten,
da er die alternative Karte Jade Blossom spielen kann.
Auf der anderen Seite wäre es natürlich fraglich, ob es sich bei der vergleichsweise geringen Menge an Dienern überhaupt lohnt.

Ansonsten würde mir spontan keine Klasse einfallen, die auf so viele 2er Karten verzichten kann, als das es der Effekt der Karte wert wäre…

+1

Aber wozu sollte ein Jade Druide diese Karte spielen? Die Golems werden ja den +1/+1 Bonus nicht bekommen, bleiben noch Aya, Jadegeist, Jadebehemoth und Goblinauktionator. Ob es sich in Summe für maximal +7/+7 lohnt auf Wildwuchs und Zorn zu verzichten?! Bedenke die Golems wachsen durch das Jadeidol eh in den Himmel, da werden 7/7 vermutlich nicht all zu viel ausmachen…

+1

Ich bin sehr gespannt, wie sehr die Heldenkarten innerhalb der Community gespielt werden,die Questkarten waren ja ein ziemlicher Flop bis auf 2 die man noch gut spielen konnte in der Ladder.. vlt wird der Hexenmeister dank der Lebensentzug Mechanik wieder öfter gespielt werden..an sich ist das eine sehr coole Klasse egal ob handlock oder zoolock 🙂

+1

@hypnozyl: Stimmte ich dir absolut zu, war ja ebenfalls meine Befürchtung! 🙂
Ich bin dabei eben nur nach der Anzahl der 2-Mana Karten gegangen, da hatte der Druide halt verhältnismäßig am wenigsten – dafür aber natürlich 2 absolute Key-Karten.
Aber bei sämtlichen anderen Klassen würde es m.M.n. mehr als 2 Karten betreffen – daher kam für mich spontan nur der Druide in Frage.

Aber mal abwarten, vielleicht werden in irgendeiner Art und Weise Decks um diese Karte gebaut – ansonsten landet sie, wie so viele Karten, in der Abteilung „Fun“. 😀

+1

@hypnozyl: Stimmte ich dir absolut zu, war ja ebenfalls meine Befürchtung! Ich bin dabei eben nur nach der Anzahl der 2-Mana Karten gegangen, da hatte der Druide halt verhältnismäßig am wenigsten – dafür aber natürlich 2 absolute Key-Karten.
Aber bei sämtlichen anderen Klassen würde es m.M.n. mehr als 2 Karten betreffen – daher kam für mich spontan nur der Druide in Frage.
Aber mal abwarten, vielleicht werden in irgendeiner Art und Weise Decks um diese Karte gebaut – ansonsten landet sie, wie so viele Karten, in der Abteilung „Fun“.
Ryudo

Der Warlock ist eigentlich im 2-Mana-Slot nicht so stark aufgestellt ist oder? Darkshire Librarian ist eventuell verzichtbar. Zoolock nutzt natürlich Dire Wolf Alpha und Knife Juggler – beides sehr starke Karten im Zoodeck.

+1

@Hifarion: Ja das stimmt, aber in Bezug auf die aktuelle Meta ist
1.) Warlock absolut unspielbar und
2.) WENN er mal gespielt wird, dann in den meisten Fällen in der Zoo-Variante.
Und ich würde jetzt einfach mal behaupten, dass du im Zoo nicht freiwillig auf sämtliche 2-Dropps verzichten möchtest. 😉

Aber bin mal gespannt, in der Vergangenheit hatte Blizzard ja des öfteren die (vermeintlich) schwachen Klassen mit der Folge-Erweiterung gepusht (siehe Shaman und Priest, als diese Klassen „tot“ waren) – vielleicht hat der Warlock ja diesmal mehr Glück! 🙂

  • Anzeige

    Mit Amazon Coins beim Kauf von Hearthstone-Packs und Co. ordentlich sparen! Mehr erfahren:

    💡 Hearthstone-News entdeckt?

    Ihr habt eine Hearthstone-News entdeckt, die auf HsHeroes.de noch fehlt?

    Dann postet sie in unserem Hearthstone News-Forum!

    Hearthstone Meta Report

    Standard Meta-Report vom 26.05.2020 - Die besten Decks nach dem Balance-Update vom 18.05. [UPDATE]
    Karten-Preisvergleich
    Neue Themen
    💥 Für echte Hearthstone-Fans

    Arena Sieg-Quote

    Dämonenjäger
    54,3%
    Druide
    52,2%
    Magier
    51,8%
    Paladin
    50,9%
    Schurke
    49,9%
    Kartensprache

    Du kannst wählen, in welcher Sprache Karten auf HearthstoneHeroes.de angezeigt werden: