Standard Meta-Report vom 18.06.2017: Das sind aktuell die Hearthstone Top-Decks

  • #111114

    Es ist wieder soweit: Es gibt einen neuen Hearthstone Meta-Report, denn TempoStorm hat heute eine neue Ausgabe des Meta Snapshots veröffentlicht! Eine Zusammenfassung inkl. Links zu entsprechenden Decks gibts wie immer hier bei uns.

    Jetzt den ganzen Beitrag lesen: Standard Meta-Report vom 18.06.2017: Das sind aktuell die Hearthstone Top-Decks.

    Eva
    Dabei seit 22.03.2013
    2.584 49 2D+15
    Anzeige
  • Autor
    Antworten
  • #111254

    caelistix
    Dabei seit 11.01.2016
    1.606 335

    @ramsaysnow Deine Idee finde ich nicht gut. Warum sollte man für lange Spiele besser belohnt werden? Das würde nur dazu führen, dass jeder ropecoacht und wenn ich eins hasse ist das wenn Leute 10 Stunden für einen Zug brauchen. Wir sind hier nicht bei Schach.

    @legolasz8 Bleib doch mal geschmeidig. Du wurdest doch mit keinem Wort angesprochen. Sicher hat ramsay es in seiner Ansprache etwas übertrieben aber das minderbemittelt etc. bezog sich doch nicht auf dich sondern auf die Community als solches.

    @Regenwolf Deine Idee wäre sicher was für den guten @maurriss der würde sich save ein Explore Un‘ Goro Deck bauen, damit er die Karte geschenkt bekommt

    Und es ist ein Widerspruch erst von competitive zu sprechen und nach dem Komma zu sagen, das man ja neu ist und keine Karten für was anderes hat.
    Phalgast

    Ich fühl mich mal berufen darauf zu antworten. Wo siehst du den Widerspruch? Neue Spieler wollen auch competetive spielen. Gibt’s irgendwo ein Gesetz das man erst alle Karten haben muss damit man competetive sein kann?

    #111257

    RamsaySnow
    Dabei seit 19.09.2015
    499 36 1D+4

    @caelistix: es geht mir nicht um die Spiellänge auf der zeitlichen Ebene.

    Sondern um die Runden die man spielt.

    Das mit der Rope fände ich auch Mega nervig.

    Eine Punktvergabe bezüglich der ausgespielten Karten würde ich aber irgendwie am besten finden.

    Ein Beispiel hierfür wäre der Renolock.

    Du spielst relativ viele Karten unterschiedlicher Kosten. Die Spiele dauern relativ lange zusätzlich geht man ein Risiko ein da man jede Karte nur 1 mal spielt.

    Das sollte meines Erachtens nicht nur mit 1 Stern bei einem Sieg belohnt werden.

    Genauso wie ein Sieg mit Aggro und T5 Kill.

    Zudem wäre es ziemlich Cool wenn Spieler belohnt werden würden durch extra Punkte für Karten die man nicht so häufig sieht.

    Dann hätten wir nicht immer nur die gleichen Netdecks. Zusätzlich würde es den allseits daher gerufenen Skill fördern Decks zu spielen die nicht nur komplett aus T1 Karten bestehen.

    So wären auch Anfänger nicht gezwungen unbedingt Aggro zu spielen.

    Also würde das Ranked mehr wie eine Highscore Liste funktionieren oder so….

    Aber wie gesagt ist nur ein Hirngespinst von mir😂

    #111258

    Phalgast
    Dabei seit 12.09.2016
    1.278 119 6D+108

    Nö. Aber cometitive play heisst für mich die high end ladder und spiel mit verschiedenen Decks auf hohem Niveau, nicht einfach smorc for grind. Aber ich wollt mich ja eh raushalten…

    Wen Anfänger face gehen, damit sie irgendwie auch mal gewinnen ist das eins. Wenn aber all die erfahrenen Spieler das tun, weils bequem ist… dann beginn ich mich bereits wieder zu wiederholen…

    #111262

    maurriss
    Dabei seit 25.04.2016
    3.005 314 9D+196

    Ganz ehrlich. Conpetative ist ja schön und gut und ja man fühlt speziell als Anfänger, wie die eigenen Eier 2g schwerer werden, wenn man nen high Rank knackt, aber mal ganz im ernst. Von den Millionen HS spielern, die wir haben erreichen vllt ein paar hunderte mal den Status, auf großen Turnieren spielen zu können. Und wenn man dann merkt, dass die eigene Leistung stagniert und andere selbst mit dem gleichen Kartenpool einfach besser sind, dann kann man das krampfhafte grinden doch auch einfach mal gut sein lassen und einfach mal spielen um Spaß zu haben. Ich Spiel jetzt auch nicht scheiße, aber wenn ich leute in meiner FL sehe, die am 3. des Monats schon wieder Rank 5 sind, weiß ich einfach dass die besser sind als ich. Und wenn ich dann irgendwann am ende des Monats legend erreichen sollte werde ich trotzdem nicht in einer Liga mit denen sein. Also warum es so krampfhaft versuchen und damit anderen und speziell sich selbst das Spiel kaputt zu machen?

    Um noch mal auf meinen eigentlichen punkt zurück zu kommen. Es ist nicht schlimm dass es Aggro Decks gibt und es wäre nicht mal schlimm wenn sie viele spielen würden. Was schlimm ist, ist dass es Decks wie Jade Hippie und Quest Meuchelmörder gibt, die dich komplett dafür abstrafen control und langsames midrange zu spielen. Wären control Decks genauso stark wie Aggro Decks, würden automatisch mehr Leute das zocken, weil gute spieler in einem langen Match mit vielen zügen deutlich besser ihren Skill ausspielen könnten als in einem t5 kill deck, in dem dich ein scheiß Mulligan umbringt. Dieser Unterschied ist das Problem. Dass es einfach mittlerweile ein handycap ist, control zu spielen.

    @caelistix: wenn ich jede Karte, die ich mit Explore Un’Goro discovere anschließend erhalte (in Gold versteht sich, hab ja schließlich explore UG in gold^^), würde ich das deck wohl nur noch zocken. Ich allen anderen Fällen nein. Da spiel ich lieber ein anderes deck, mit dem man nur verliert, das aber Spaß macht^^

    #111263

    Hifarion
    Dabei seit 31.12.2016
    82 11

    Ganz ehrlich. Conpetative ist ja schön und gut und ja man fühlt speziell als Anfänger, wie die eigenen Eier 2g schwerer werden, wenn man nen high Rank knackt, aber mal ganz im ernst. Von den Millionen HS spielern, die wir haben erreichen vllt ein paar hunderte mal den Status, auf großen Turnieren spielen zu können. Und wenn man dann merkt, dass die eigene Leistung stagniert und andere selbst mit dem gleichen Kartenpool einfach besser sind, dann kann man das krampfhafte grinden doch auch einfach mal gut sein lassen und einfach mal spielen um Spaß zu haben. Ich Spiel jetzt auch nicht scheiße, aber wenn ich leute in meiner FL sehe, die am 3. des Monats schon wieder Rank 5 sind, weiß ich einfach dass die besser sind als ich. Und wenn ich dann irgendwann am ende des Monats legend erreichen sollte werde ich trotzdem nicht in einer Liga mit denen sein. Also warum es so krampfhaft versuchen und damit anderen und speziell sich selbst das Spiel kaputt zu machen?
    maurriss

    Genau das hatte ich gemeint. Gefühlt will in dem Game jeder wie Kolento spielen bzw., um mal bei @legolasz8 CL-Vergleich zu bleiben, jeder der nächste HS-Ronaldo sein, obwohl das Niveau eher Bezirksliga 3 ist.

    Man kann sich jetzt „competitive“ nennen oder nicht – leztlich sind wir (bis auf ein paar Ausnahmen) die breite Masse und vom Skill eher (ggf. gute) casual player. Wozu sich und anderen den Spaß verderben?

    Letztlich ist und bleibt es für uns ein Spiel. Legend Spieler zu sein wirst du dir in keinen Lebenslauf schreiben können und damit wirste im Club auch keine mit nach Hause nehmen (zumnindest keine die du willst). Wenn du nicht der nächste Thijs bist, wirst du mit diesem Spiel für dein Leben null erreichen – was du bekommen kannst ist Spaß.

    #111264

    legolasz8
    Dabei seit 11.02.2017

    Bleib doch mal geschmeidig. Du wurdest doch mit keinem Wort angesprochen. Sicher hat ramsay es in seiner Ansprache etwas übertrieben aber das minderbemittelt etc. bezog sich doch nicht auf dich sondern auf die Community als solches.
    caelistix

    Echt traurig, aber leider ist auch hier der Kern der Sache nicht verstanden worden. Deswegen noch einmal, mit geht es nicht darum,  dass ich persönlich angegriffen wurde, zumal ich in diesem Forum schon daran gewöhnt bin, sondern darum wie hier eine Diskussion generell geführt wird. Warum muss man in einem Post beleidigend sein, hier gleich dreimal aus der untersten Schublade rausholen? WARUM. Warum kann man nicht sagen: Ich finde es nicht gut, weil…. Warum muss man mit Krankheiten wie ADHS um sich werfen??? Warum muss man gleich im nächsten Thread beleidigen, siehe Link: http://www.hearthstoneheroes.de/foren/thema/pause-inaktiv/page/2/#post-111259? WARUM??? Warum muss man Begriffe die geistig minderbemittelt oder kiddi überhaupt verwenden. Warum kann man nicht einfach sagen „ich mag dieses Emoten nicht, weil „. Macht das Beleidigen es für Euch besser? Also für mich persönlich ist genau das unheimlich kindisch, denn Erwachsene sollten ohne Beleidigungen  Argumente darlegen können!

    #111265

    legolasz8
    Dabei seit 11.02.2017

    @Phalgast: Warum bloß sollten die Pros es nicht machen? Blizzard gibt dir Tools an die Hand, wie dumm wäre man, wenn ich nicht das Optimum aus den vorhanenen Werkzeugen herausholt? Außerdem: Kann hier IRGENDJEMAND für Fakten sorgen, zu welchem Anteil Aggro gespielt wird? Mit Link aus einer Primärquelle bitte. Bisher sehe ich hier keine harten Fakten für die These, dass 85% Aggro spielen.

    #111266

    Phalgast
    Dabei seit 12.09.2016
    1.278 119 6D+108

    @legolasz8:

    Also findest du es ok, das jemand das Forum für Internet-Potenzmittel-Versand missbraucht? Also bitte, wo Idiot angebracht ist, darf das Wort doch auch benutzt werden….

    Oder muss mab schreiben „Hallo. Ich finde es nicht gut, dass du das Forum vollspamst und möchte dich bitten, dies in Zukunft doch unterlassen zu wollen?“

    Also bitte… der Typ missbraucht das Forum für kommerzielle und wahrscheinlich illegale Zwecke und du pfeiffst mich an, weil ich ihn „Spamer-Idiot“ nenne?

    #111267

    legolasz8
    Dabei seit 11.02.2017

    @Phalgast: ERSTEINMAL HABE ICH DICH NIE ANGEPFIFFEN, NIE! Da für dich solche Ausdrucksweisen scheinbar normal sind gebe ich es einfach auf. Hoffe sehr, dass du im Reallife wenigstens einen normalen Umgangston pflegst.

    Zu deiner Anschuldigung: Wann habe ich je gesagt, dass der Spam Ok ist? Meine Güte ist es so schwer einmal den Kern einer Aussage zu verstehen? Darf ich Fragen wie alt du bist?

    #111268

    maurriss
    Dabei seit 25.04.2016
    3.005 314 9D+196

    @legolasz8: Gegenfrage: warum lässt man sich von solchen Kleinigkeiten so triggern? Wir befinden uns im Internet, wo ein wenig bissiger Sarkasmus an der Tagesordnung steht und ich spreche jedem Erwachsenen zu, mit einer Portion von letzterem fertig zu werden. Im echten Leben wirst du doch auch nicht von jedem in wattepolster eingepackt.

    Und ganz ehrlich, das mag ich am Internet. Man begründet seine Aussagen in optimalfall vernünftig, kann aber trotzdem noch einen lockeren Umgangston pflegen, der nicht komplett stocksteif ist und andere Diskussionsteilnehmer auch mal schmunzeln lässt.

    Beleidigungen und wirkliche Belästigung / mobbing ist natürlich was anderes. Das ist nicht okay. Punkt. Aber solang alles auf Basis der ersten von mir beschriebenen sache stattfindet, finde ich es einfach lächerlich wie sich manche Leute nass machen, weil ihre mimimi netiquette nicht eingehalten wird. Sorry nein, seh ich nicht ein und 99% des restlichen Internets auch nicht.

    Konzentriert euch dann doch lieber auf die wirklich bösartigen Beiträge und stopft eure blockierliste voll oder seht ein, dass alle anderen damit scheinbar auch klar kommen. Ehrlich ich verstehs nicht. Eine erwachsene Person muss doch einfach mal damit klarkommen, dass es Sachen auf der Welt gibt, die ab und an ihre kostbaren Gefühle verletzen, ohne automatisch die Reinkarnation des Bösen zu sein.

    1

Dieses Thema mit Freunden teilen:

Das könnte dich auch interessieren

Antwort auf: Standard Meta-Report vom 18.06.2017: Das sind aktuell die Hearthstone Top-Decks

Bitte melde dich an, um einen Beitrag zu schreiben.

Zum Login | Konto erstellen