Neu und Frust

  • #146568

    Moin zusammen,

    ich bin Daniel und 30 Jahre alt, hatte mal wieder bock ein Kartenspiel zu spielen, hatte hearthstone mal zuum realease 2-3 Monate gezockt. Leider muss ich festetelllen das ich wirklich nur auf den Sacke bekomme. Lohnt es sich noch als f2play an der Stange zu bleiben? Es führlt sich gerade eher nach einem kurzem Ausflug an. Eine Frage hätte ich noch gibt es Quasi eine Datenbank die meine Verfügabren Karten mit für mich Spielbaren Decks ableicht?

    viika
    Dabei seit 02.03.2019
    4
    Anzeige
  • Autor
    Antworten
  • #146575

    Pigor
    Dabei seit 13.05.2017
    427 21

    Hi,

    ob es sich lohnt, kannst nur Du entscheiden, es gibt auch spielbare budgetdecks. Ohne Geldeinsatz, braucht man halt viel Zeit.

    Bei https://hsreplay.net kannst Du Deine Karten einlesen und abgleichen, was zu aktuellen Decks fehlt.

    Gruß P.

    #146576

    Maurice84
    Dabei seit 18.07.2015
    2.342 307 CDC

    Meine Empfehlung für einen neuen Spieler: Erst einmal in Ruhe etwas Karten und Staub sammeln und die nächste Erweiterung abwarten. Derzeit lohnt es sich als neuer Spieler kaum, ein Deck zu bauen, weil sich die verfügbaren Karten für Standard demnächst gravierend ändern werden.

    Alternativ kann man sich auch einfach einen Mech-Hunter für Wild basteln, mit dem man locker bis Rang 5+ kommt und nicht mal eine epische oder legendäre Karte notwendig braucht. 😀

    #146630

    viika
    Dabei seit 02.03.2019
    4

    danke für die tipps, mein sternenstaub reichte für ein kombo priest deck aber das win verhältnis ist 1:6 und somit nicht mehr als rang 20 drin. Sehr frustig wenn ich überlege das das ja die leichten gegner sein sollen

    #146631

    Pigor
    Dabei seit 13.05.2017
    427 21

    @viika: Gut Ding will Weile haben..etwas „skill“ ist schön von Nöten und Metadecks werden auch auf Rang 20 gespielt. Ich wurde sogar so weit gehen, dass die Spielstärken bis Rang 5 gar nicht so krass auseinandergehen. Ist natürlich etwas überspitzt, aber wenn man die Basics drauf hat, hält man sich nicht lange in dem Bereich auf. ABER man muss auch klar sagen, dass viele Spieler nicht fähig sind ohne Hilfe die Grundprinzipien zu verstehen und schnell andere Erklärungsmuster finden, warum sie nicht vorankommen. Manche kommen da auch nicht raus, wenn sie an die Hand genommen werden.

    Ich sage immer gerne „Der einzige Faktor, den Du beeinflussen kannst, ist Dein eigenes Spiel“ ..oder einfacher gesagt…heul nicht, spiel besser 😉

    (Ist übrigens eher nicht auf Anfänger oder Wiedereinsteiger bezogen, sondern auf die, die lange dabei sind und viele Gründe finden, warum es nicht vorangeht)


Dieses Thema mit Freunden teilen:

Das könnte dich auch interessieren

Antwort auf: Neu und Frust

Bitte melde dich an, um einen Beitrag zu schreiben.

Zum Login | Konto erstellen