Nerfs für den Schurken kommen – Diese vier Karten trifft es am 22.05.2019!

  • #149183

    Hearthstone-Update – 4. April – Verschwörung der Schatten

    Blizzard hat heute Abend Nerfs für den Schurken angekündigt, die diesen Mittwoch (22.05.) kommen werden! Konkret wird es die folgenden vier Karten treffen: Ü.B.E.L.-Täter, Enterkommando, Vorbereitung und Archivarin Elysiana.

    Kurz zusammengefasst sind diese Änderungen geplant:

    Was haltet ihr von diesen Änderungen?

    Zitat von Blizzard (Quelle)

    Nachdem wir Spieldaten sowie internes und Community-Feedback zu den aktuell beliebten Decks ausgewertet haben, wollen wir in einem für den 22. Mai geplanten Update die etwas zu mächtigen und sehr beliebten Schurkendecks sowie eine bestimmte Wechselwirkung mit Archivarin Elysiana anpassen.

    Wir haben beschlossen, uns in diesem Update vorrangig um eine Klasse zu kümmern, weil sich die Meta zurzeit besonders um Schurkendecks dreht. Wenn man im Moment ein Deck bauen will, dass gegen Schurken mächtig ist, stellt ein Kriegerdeck die einzig sinnvolle Option dar. Vergleicht man aber Kriegerdecks, stellt man fest, dass es für diese Klasse eine Vielzahl an vor- und nachteiligen Gegnern gibt, weshalb Krieger in dieser Meta wohl nie die gleiche Beliebtheit wie Schurken erreichen werden. Zwar ist uns bewusst, dass es auch andere mächtige und beliebte Decks gibt (Marken-Druide, Beschwörer-Magier und Mech-Jäger), aber wir haben uns bei diesem Update gegen eine Änderung dieser Klassen entschieden, weil es für sie alle viele schwierige Gegner gibt. Sollte sich eines dieser Decks als die neue vorherrschende Strategie durchsetzen, gibt es haufenweise Decks, die gegen sie bestehen können, sodass sich die Meta wahrscheinlich weiter anpassen und verändern würde. Wie immer werden wir die Auswirkungen dieser Änderungen in den nächsten Wochen genau beobachten. Wir freuen uns schon auf euer Feedback.

    Im Folgenden findet ihr weitere Details zu diesen Änderungen und eine Erklärung, wie wir bei jeder einzelnen Karte zu diesen Entscheidungen gekommen sind:

    HS_Blog_Divider_Filigree_Bar

    Kommende Kartenänderungen:

    cardchanges_arrow
    • Ü.B.E.L.-Täter hat jetzt 4 Leben (vorher 5).
      • Ü.B.E.L.-Täter sollte eigentlich mithilfe der erschaffenen Lakaien spätere wirkungsvolle Züge vorbereiten, aber mit seinen 5 Leben geraten Schurken kaum ins Hintertreffen, wenn sie auf diese Züge hinarbeiten. Wir gehen davon aus, dass Ü.B.E.L.-Täter auch weiterhin in vielen Schurkendecks Platz finden wird, allerdings ist er jetzt ähnlich mächtig wie vergleichbare Karten.
    cardchanges_arrow
    • Enterkommando kostet jetzt 4 Mana (vorher 3).
      • Schurken hatten noch nie Probleme, Karten zu ziehen. Mit einem weiteren mächtigen Effekt dieser Art, der zuverlässige Ergebnisse liefert, verliefen Partien mit Schurken oft sehr ähnlich und nicht besonders spannend. Diese Änderung soll besser widerspiegeln, wie mächtig das Ziehen von bestimmten Karten ist.
    cardchanges_arrow
    • Vorbereitung hat jetzt den Text: Der nächste Zauber, den Ihr in diesem Zug wirkt, kostet (2) weniger.
      • Alle Änderungen, die wir am Basis- und Klassikset vornehmen, sollen Hearthstonelangfristig angenehmer gestalten. Vorbereitung ist momentan eine derart mächtige Karte, dass sie in so gut wie allen Decktypen von Schurken Verwendung findet. Schlussendlich haben wir uns auf eine kleine Änderung geeinigt. Wir wollten die Karte zwar schwächen, aber gleichzeitig war uns wichtig, dass Vorbereitung eine gute Option für Schurken bleibt, weil sie einfach so gut zu ihnen passt. Vorbereitung wird oft eingesetzt, um die Kosten von Karten wie Kopfnuss oder Ausweiden zu verringern, und auf dieses Zusammenspiel wird sich die Änderung nicht auswirken. Wenn die Kosten des nächsten Zaubers um 2 anstatt von um 3 verringert werden, haben wir bei der Entwicklung neuer Schurkenzauber mit hohen Manakosten mehr Spielraum und müssen sie nicht mehr so gestalten, dass sie in Verbindung mit Vorbereitung nicht übermächtig sind.
    cardchanges_arrow
    • Archivarin Elysiana kostet jetzt 9 Mana (vorher 8).
      • Mit dieser Änderung wollen wir Archivarin Elysianas Einfluss auf das Spiel beibehalten und gleichzeitig die Strategie, sie während einer Partie mehrmals auszuspielen, stark erschweren. Schamanen werden Elysiana mithilfe von Grauselhurz weiterhin mehrmals ausspielen können, was aber nicht so häufig vorkommt und nicht zu so großen Problemen führt wie derzeit bei Kontrollkriegern. Jetzt sollte es viel seltener passieren, dass Elysiana und Gewissenloser Geizhals oder Junger Braumeister in einem Zug gespielt werden.

    Wie schon bei vergangenen Kartenänderungen können Spieler die geänderten Karten zwei Wochen lang für den vollen Arkanstaubwert entzaubern, sobald diese Änderungen live sind.
    Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit. Wir sehen uns im Gasthaus!

    Eva
    Dabei seit 22.03.2013
    2.523 48 2D+15
    Anzeige
  • Autor
    Antworten
  • #149210

    Glyon
    Dabei seit 01.02.2016
    117 15 1D+1

    @Hazweiola: jo laut https://www.vicioussyndicate.com/data-reaper-live-beta/ werden shaman, paladin und priest auf rang 10-Legend jeweils kaum in mehr als 5% der spiele gespielt.

    #149225

    Primelzahl
    Dabei seit 26.04.2016
    141 25 3D+117

    @Glyon: Ich glaube auch nicht, dass Krieger in naher Zukunft zu stark sein werden. Ich finde nur Irres Genie Dr. Bumm als Einzelkarte zu stark und dabei relativ langweilig, mit ihr oder gegen sie zu spielen. Daher hätte ich mir auch einen Nerf für diese Karte gewünscht.

    #149251

    maurriss
    Dabei seit 25.04.2016
    3.001 314 9D+195

    Hm…. ob der Rouge jetzt so broken war, dass man direkt 3 Karten shreddern musste. Ich weiß ja nicht…

    Aber damit fällt wohl das einzige offensivere Deck auf den Schrottplatz. Bin ja fast verwundert dass Maurice84 das nicht beanstandet, aber ich vermute mal wer bis turn 3 nichts spielt, spielt ja quasi eh control 😉

    Übeltäter dürfte das ganze überleben. Der starke Effekt bleibt vorhanden und im Angriff war die Karte eh schon schlecht. Die 1 leben weniger dürften wenig tun.

    Enterkommando wird wohl ein starkes abwiegen. Könnte aber je nach Deck spielbar bleiben. Sinkt halt nur von einem Auto include zu einem below average pick. Wobei 3 Karten für 4 Mana immer noch sehr gut sind.

    Der Preparation nerf trifft die Karte natürlich ebenfalls. Sehr schade um die Karte. Prep, wildgrowth und Innervate hat es meiner Meinung nach nicht deshalb erwischt weil sie perse broken waren, sondern weil andere Karten zu schnell wurden. Schade um miracle Rouge. Liebe das deck immer noch.

    Elysiana ist verdient. Wobei ein nerf um ein Mana die Karte wohl nicht killt. Die ist so lategame lastig dass man die locker auf 10 hätte nerfen können (zu dem spielzeitpunkt bekommt man eh nichts großes mehr ab oder gerät ohnehin in den OTK). Man wird aber denke ich schon eher 2mal überlegen ob man die pickt.

    Im großen und ganzen sind mir die nerfs recht egal da ich kaum von ihnen betroffen bin. Einzig bei prep und miracle rogue werde ich ein wenig traurig.

    #149257

    neSium
    Dabei seit 03.01.2017
    112 3 5D+92 R11

    Ich bin grad so stolz auf euch Leute! Habe eben die Facebook Kommentare zu den Nerfs gelesen und da kommt nur Gehate und Geheule.. Hier fühle ich mich doch deutlich wohlen! :b

    #149258

    basti1983
    Dabei seit 02.07.2014
    34

    Hallo alle zusammen 👋🏻

    Ich finde die Nerfs so an sich ganz okay, nur hätte der Warrior auch genervt werden müssen.

    Die zwei Dr. Booms zum Beispiel.

    Um ehrlich zu sein geht mir der Bomb Warrior ein wenig auf die Nerven 🤣

    Der wird so oft in den oberen Rängen gespielt. Und manche von denen brauchen schon in den ersten beiden Runden die volle Zeit x3

    Aber das hat eher was damit zu tun das ich die Klasse an sich einfach nicht mag.

    Der Nerf für Preperation war schon lange überfällig. Ach ja, Edwin müsste auch mal unter den Nerf-Hammer. 😋

    Aber das ist nur meine Meinung. :3

    Greetings

    BastiLoveTom


Dieses Thema mit Freunden teilen:

Das könnte dich auch interessieren

Antwort auf: Nerfs für den Schurken kommen – Diese vier Karten trifft es am 22.05.2019!

Bitte melde dich an, um einen Beitrag zu schreiben.

Zum Login | Konto erstellen