+1

Einblicke der Entwickler: Neuerungen für das Wertungssystem des Schlachtfeldmodus

Developer Insights: Personal Rating in Hearthstone Battlegrounds

Zitat von Blizzard (Quelle)

Grüße! Ich bin Tian, ein Lead Data Scientist im Hearthstone-Team. Heute möchte ich mit euch über den wissenschaftlichen Aspekt des überarbeiten Wertungssystems für den Schlachtfeldmodus sprechen, das in Patch 18.4 eingeführt wird.

Bevor ich ins Detail gehe, möchte ich euch empfehlen, unseren vorherigen Blogeintrag zum Wertungssystem des Schlachtfeldmodus zu lesen, wenn ihr die Grundlagen der persönlichen Wertung verstehen wollt, wofür sie steht, wie sie nach jedem Spiel aktualisiert wird und wie die Varianz funktioniert.

Und jetzt zum eigentlichen Thema – dem neuen Wertungssystem!

Warum wurde das Wertungssystem überarbeitet?

Unser Wertungssystem soll euch erstens durch Gameplay vermitteln, dass ihr Fortschritte macht, und zweitens eine faire Gegnerzuweisung bieten. Mit nur einer Wertung sind diese beiden Ziele nur schwer gleichzeitig zu erreichen. Also haben wir zu diesem Zweck ein „duales“ Wertungssystem entwickelt. Im überarbeiteten Wertungssystem gibt es zwei Wertungen – die externe und die interne Wertung:

  1. Externe Wertung: Diese Wertung wird in der Schlachtfeldlobby angezeigt. Sie dient hauptsächlich dazu, eure saisonalen „Fortschritte“ mitzuverfolgen und euer tatsächliches Spielniveau teilweise oder vollständig widerzuspiegeln.
  2. Interne Wertung: Diese Wertung ist für euch unsichtbar. Mit ihr können wir zu jedem Zeitpunkt euer tatsächliches Spielniveau einschätzen und dadurch eine faire Gegnerzuweisung gewährleisten.

Welche Neuerungen gibt es für die externe Wertung (die Spieler sehen können)?

  1. Eure externe Wertung wird zu Beginn jeder Saison (mit Patch 18.4 beginnt die erste Saison) auf 0 zurückgesetzt.
  2. Zu Beginn einer Saison gibt es einen „geschützten Bereich“ in der Wertung – eure externe Wertung kann sich nicht verringern, wenn sie unter oder bei 2.000 liegt. Somit werdet ihr in der Benutzeroberfläche nie eine Wertung unter 0 sehen.
  3. Für die externe Wertung gibt es im Bereich von 2.000 bis 6.000 „Wertungsgrenzen“. Eure externe Wertung kann nicht unter diese „Grenzen“ fallen, wenn ihr sie einmal überschritten habt. Momentan sind die Wertungsgrenzen in 500er-Schritten festgelegt: 2.000, 2.500, 3.000, 3.500, 4.000, 4.500, 5.000, 5.500, 6.000.
  4. Eure externe Wertung kann pro Match höchstens um 300 ansteigen.
  5. Wenn eure externe Wertung unter 6.500 liegt, erhaltet ihr nach jeder Partie zusätzlich zur „tatsächlichen“ Veränderung eurer Wertung (die entweder positiv oder negativ sein könnte) einen kleinen positiven Zuwachs. Beispielsweise würde eure Wertung theoretisch nach einem Spiel um 50 zu- oder abnehmen, aber weil wir euch 3 Fortschrittspunkte geben, erhöht oder verringert sich eure Wertung um 53 bzw. 47. Dieser kleine Wert hängt ausschließlich von eurer externen Wertung ab – je niedriger eure externe Wertung, desto höher dieser „Fortschrittswert“. Beachtet bitte, dass dieser Wert so niedrig ist, dass er euch nur auffallen wird, wenn ihr sehr viele Partien spielt. Wenn eure externe Wertung über 6.500 liegt, wird dieser Wert auf 0 festgelegt.

Welche Neuerungen gibt es für die interne Wertung (die Spieler nicht sehen können)?

Eure interne Wertung, die ihr nicht zu Gesicht bekommt, wird im Gegensatz zur externen nicht zu Beginn einer neuen Saison zurückgesetzt.

Die Gesamtverteilung der internen Wertung sollte einer Glockenkurve entsprechen – in der Mathematik auch „Normalverteilung“ genannt. Gegebenenfalls werden wir diese Verteilung gelegentlich mithilfe einer sogenannten „Renormierung“ für eure interne Wertung erzwingen. Solche Anpassungen sind normalerweise sehr klein, aber trotzdem nötig!

Die interne Wertung ist im Gegensatz zur externen nicht an geschützte Bereiche oder Grenzen gebunden. Außerdem gibt es hier keine zusätzlichen Fortschrittsfaktoren. Eure interne Wertung und die eurer Gegner sowie die damit verbundene Varianz werden ausschließlich anhand eurer Spielergebnisse aktualisiert.

Wie wirkt sich das auf die Gegnerzuweisung aus?

Wir weisen Gegner nur anhand ihrer internen Wertung zu, weil sie dafür entwickelt wurde, immer euer tatsächliches Spielniveau widerzuspiegeln. Beim Erstellen einer Partie versuchen wir, acht Spieler mit vergleichbarer interner Wertung zuzuweisen, damit die Partie für alle Spieler so fair wie möglich ist.

Die externe Wertung wirkt sich dabei nicht auf die Gegnerzuweisung aus. Somit können in einer Partie Spieler mit einer externen Wertung von 7.000 auf Spieler mit einer externen Wertung von 1.000 treffen, wenn sich ihre interne Wertung ähnelt. Solltet ihr also bei einer Partie im Schlachtfeldmodus unter lauter Spielern mit hoher Wertung einen Spieler mit einer Wertung von 0 sehen, liegt das daran, dass dieser Spieler wahrscheinlich gerade erst seine Saison im Schlachtfeldmodus beginnt.

Wie interagieren die externe und die interne Wertung miteinander?

Weil alle Spieler die Saison mit einer externen Wertung von 0 beginnen und Matches in Bezug auf das Spielniveau „fair“ sind, wollen wir, dass Spieler mit einer höheren internen Wertung nach einem Sieg mehr Wertungspunkte erhalten. Gleichzeitig verringert sich die Wertung von Spielern auf allen Spielniveaus nach einer Niederlage um denselben Wert.

Wenn euer vorberechneter Wertungszuwachs positiv ist, wird er mit einem Faktor multipliziert, den wir „Wertungszuwachsmodifikator“ nennen. Dieser Modifikator ist proportional zur Differenz zwischen eurer internen und eurer externen Wertung, wenn eure interne Wertung höher als eure externe ist. Ihr könnt euch diesen Vorgang wie eine Aufholjagd vorstellen – die externe Wertung „jagt“ der internen hinterher. Sobald eure externe Wertung eure interne überholt, ist die Jagd beendet.

Wir hoffen, dass ihr mit dem Schlachtfeldmodus von Hearthstone Spaß habt. Wir freuen uns immer über Feedback – schreibt uns also gerne eure Kommentare zur Gegnerzuweisung und der Spielerwertung. Wir sehen uns im Gasthaus!

Anzeige

28.09.2020 um 20:05

2.997 3D+30 +70

Dieses Thema mit Freunden teilen:

Das könnte dich auch interessieren

2 Antworten

+1

Spiele kein Schlachtfeldmodus, betrifft mich also nicht. Warum man da eine Wertung hat die man nicht einsehen kann ist mir aber schleierhaft.

+1

Ich spiele zwar nicht viel im Schlachtfeldmodus, fand das Wertungssystem aber bislang sehr anschaulich. Das Ganze wird jetzt durch ein komplexes und MAL WIEDER INTRANSPARENTES System abgelöst. Ich verstehe nicht, warum Blizz die MMRs nicht einfach transparent macht – wo ist denn bitte das Problem?

Anzeige

Mit Amazon Coins beim Kauf von Hearthstone-Packs und Co. ordentlich sparen! Mehr erfahren:

* Amazon-Partnerlink

💡 Hearthstone-News entdeckt?

Ihr habt eine Hearthstone-News entdeckt, die auf HsHeroes.de noch fehlt?

Dann postet sie in unserem Hearthstone News-Forum!

Hearthstone Meta Report

Standard Meta-Report vom 25.11.2020 – Erste Dunkelmond-Wahnsinn-Ausgabe!

Die neue Hearthstone-Erweiterung erscheint am 17.11.2020. Mehr erfahren:

Karten-Preisvergleich
Neue Themen
💥 Für echte Hearthstone-Fans

Arena Sieg-Quote

Krieger
54,6%
Hexenmeister
53,1%
Dämonenjäger
52,8%
Magier
50,2%
Paladin
49,4%
Kartensprache

Du kannst wählen, in welcher Sprache Karten auf HearthstoneHeroes.de angezeigt werden: