Die Arena nach dem „Rache des Mechs“-Update – Ein erster Eindruck

  • #149773

    Anfang letzter Woche ging das große Buff-Update online, dass neben Verbesserungen für 18 Karten und dem neuen legendären Diener SCHN1PP-SCHN4PP u.a. auch eine Arena-Rotation mit sich brachte, sodass nun Karten aus diesen Sets verfügbar sind:

    • Klassik
    • Basis
    • Goblins gegen Gnome
    • Das Große Turnier
    • Eine Nacht in Karazhan
    • Dr. Bumms Geheimlabor
    • Verschwörung der Schatten

    In einem neuen Arena-Video hat TempoStorm Arena-Experte Tachii seinen ersten Eindruck vom aktuellen Stand der Arena inkl. Strategien und starker Karten vorgestellt. Hier die wichtigsten Punkte auch noch einmal kurz zum Nachlesen zusammengefasst:

    • Mechs sind aktuell in der Arena sehr gängig. Karten wie Ursatron und magnetische Mechs seien in der Vergangenheit nicht so gut gewesen, nun aber sehr gefährlich.
    • Der neue legendäre Mech SCHN1PP-SCHN4PP sei sehr mächtig.
    • Aufgrund der Beliebtheit der Mech-Synergien seien Zauberbrecher und EMP-Expertin aktuell starke Counter, um Tempo zurückzuerlangen.
    • Das Tempo hat in der aktuellen Meta stark angezogen. Verpasst man einen Zug in den ersten vier Runden, fühle es sich oft so an, als sei das Spiel schon entschieden, es sei denn, man kann mehrere AOEs bieten.
    • Die Kurve in der aktuellen Meta: In Runde 2 seien Diener mit den Werten 2/3 besser als Diener mit den Werten 3/2. Da jedoch mehrere 3-Mana-Karten mit den Werten 3/4 rausrotiert sind, kann man häufig einen 3/2-Diener in Runde 3 spielen, der es mit diversen 3-Mana-Dienern mit 3 oder weniger Leben aufnehmen kann.
    • Abzielen solle man auf 6-8 Diener mit 2 Mana (Mischung aus 2/3 und 3/2.
    • Bei den 3-Mana-Karten gebe es keine klaren Vorgaben. 3-Mana-Diener seien aktuell nicht wertlos, man müsse sie aber umsichtig wählen und Diener mit unterdurchschnittlichen Stats aussortieren.
    • Das Early Game fühle sich allgemein sehr intensiv an. Premium Early Game Karten mit „Initiative“ (z.B. Reiteber der Rüpelbande, Federgetriebene Rakete, Terrorwolfalpha, Messerjongleur) würden das Spiel entscheiden.
    • Durch die schnelle Meta gebe es zwei Mächte: Die Klassen, die sich beim Thema Aggression hervortun (Paladin, Druide) und die Klasse, die beim Thema Control heraussticht (Magier) – mehr Details dazu im Video.
    • Ein interessanter Trend aktuell sei der Aufstieg der Schurken. In einer so aggressiven Meta würden die Heldenfähigkeit des Schurken und die Early Game Tempo-Tolls (wie Meucheln, Ausweiden, Ü.B.E.L.-Täter) glänzen.
    • Jäger würden sich schlechter anfühlen als davor. Priester werde normalerweise als Control-Klasse gesehen, spiele aktuell aber besser aggressiv. Krieger wolle man aktuell weder diskutieren noch spielen.

    Wie fällt euer erster Eindruck der Arena nach dem „Rache des Mechs“-Update von letzter Woche aus?

    Eva
    Dabei seit 22.03.2013
    2.475 48 2D+15
    Anzeige

Dieses Thema mit Freunden teilen:

Das könnte dich auch interessieren

Antwort auf: Die Arena nach dem „Rache des Mechs“-Update – Ein erster Eindruck

Bitte melde dich an, um einen Beitrag zu schreiben.

Zum Login | Konto erstellen