+1

Der Große Coup – Kapitel V „Zitadelle der Kirin Tor“ jetzt verfügbar

Pünktlich um 19 Uhr hat heute Abend das fünfte und letzte Kapitel des Solo-Abenteuers Der Große Coup seine Pforten geöffnet: Ab sofort könnt ihr „Zitadelle der Kirin Tor“ spielen.

Denkt daran, dass dieses Kapitel – im Gegensatz zum ersten – nicht kostenlos ist. Ihr könnt es wahlweise für 700 Gold oder 6,99 € (= 699 Amazon Coins) kaufen. Alternativ bekommt ihr alle fünf Pakete im Paket für 19,99 € (= 1.999 Amazon Coins) und spart somit im Vergleich zum Einzelkauf rund 8 €. Noch größer fällt die Ersparnis aus, wenn ihr euch das Abenteuer mit Amazon Coins kauft.

Habt ihr alle fünf Kapitel durchgespielt, erhaltet ihr als Belohnung obendrauf noch ein goldenes Klassik-Pack sowie jeweils einen Kartenrücken für das Abschließen aller Kapitel auf Normal und Heroisch.

06.06.2019 um 19:47

2.865 3D+30 +37

Dieses Thema mit Freunden teilen:

36 Antworten

+1

Mein Hass-Boss ist übrigens der Kochkunstlehrer Awilo, der sich jedesmal um 5 heilt wenn er zaubert. Wenn man den in Runde 2 oder 3 bekommt, kann man eigentlich schon direkt aufgeben.

+1

ich hänge aktuell immer beim Erzmagier Vargoth auf normal. Alle Bosse vor dem schaffe ich gut, nur den nicht.

Jemand ein Tipp? Eigentlich habe ich immer starke Decks. Besonderen Helden nehmen, mit besonderer Fähigkeit? Meistens bin ich bis jetzt immer mit der Flamme und Kartenkosten Fähigkeit um 1 reduzieren sehr gut gefahren.

Danke für die Infos!

+1

@Pretender: Womit du jeden Boss (egal ob normal oder heroisch) legen kannst, ist die Kombination Mana-Mantel (der alle Kartenkosten halbiert) + möglichst dicke Minions. Zusätzlich würde ich dann noch möglichst viele andere passive Effekte wählen, die das Early Game erleichtern, z.B. die Minions des Gegners kosten 1 Mana mehr, alle eigenen Minions haben +1/+1 usw.

Ansonsten ist es noch gut, wenn man immer einen günstigen, aber starken Diener auf der Starthand hat (kann man über den Gastwirt bekommen, wenn man Glück hat). Z.B. ein 7/7er für 0 Mana in Runde 1 ist schon für sich fast ein Auto-Win.

Vargoth ist sogar noch der einfachste der letzten drei Bosse. Mit Abstand am schlimmsten finde den vorletzten Boss, der ständig permanent seine Zauberstärke erhöht und dir dadurch halt selbst mit 1-2-Mana-Zaubern irgendwann auch noch die dicksten Minions weghaut.

+1

Danke: hat jetzt irgendwie geklappt!

+1

Mit welcher Klasse, Strategie und Schätzen habt ihr das Kapitel V in heroisch geschafft? Bringt es einen Vorteil den Anomalie-Modus zu aktivieren? Welche Anomalie ist von Vorteil?
Funfact: Ich habe schon mehr als 130 Bosse besiegt und gerade zum ersten mal gegen Mama Buddel gespielt. Die Frau scheint Pazifist zu sein 😉


@evilhunter66
:

Klasse: Schamane mit Evolution Hero power

Strategie: Togwaggels Würfel, dann wenig Zauber und viele teure Diener gepickt. Dabei nicht auf einen bestimmten Bucket konzentriert, sondern immer den mit dem in Summe höchsten Value-Dienern gewählt. Hatte z.B. je 2x den Nebelrufer, Al’Akir, Lichking & Ysera im Deck. Im Mulligan ausschließlich teure Diener behalten und dann auf den Würfel gehofft 😎

Schätze:

Togwaggels Wüfel, Trank der Vitalität (doppeltes Leben), Unermessliche Schätze (mischt 5 Schätze ins Deck), Hyperblaster (giftige Waffe, bei Angriff immun, 5 Haltbarkeit), Ü.B.E.L.-Propaganda (übernehmt alle feindlichen Diener).

Anomalie-Modus: War für mich in 90% der gespielten Fälle kein Vorteil, hängt natürlich stark vom Deck ab. Zieht auf 5 Karten nach? Genau, bis Du im Fatigue bist. Löst aus, wenn man 8-Mana-Diener spielt? Kommt zu spät. Verbilligt die Zauber? Nützt dem Gegner mehr als Dir, usw.

Hatte in diesem Match 10 Halluzinationen im Deck. Ist die flexibelste Anomalie und die einzige, die mir (allerdings manchmal auch dem Gegner) geholfen hat.

Was war sonst noch hilfreich? Hab u.a. über Bob den Braumeister am Ende insgesamt 7 (!) mal Sumpfkönigin Hagatha im Deck. Teilweise mit Barista Mel oder Yseras Traum noch mal auf die Hand geholt. Die Karte ist super flexibel und hat mir so manches Match gedreht.

Allgemein wird die Robe des Prunks (Karten kosten die Hälfte, man kann aber nur 2 ausspielen) von den meisten stärker (weil zuverlässiger) als der Würfel eingeschätzt. In den ersten Matches stimmt das auch, aber am Ende sind zwei Karten oft zu wenig. Mal wieder das komplette Board verloren durch Arkane Explosion mit +17 Zauberschaden? Na dann viel Glück mit zwei Karten pro Runde.

Im letzten Spiel war ich zwischendurch schon so gut wie tot. Dann Hexengebräu mit dem Würfel für 0 Mana (nach dem ersten Ausspielen leider 2) und ich war wieder im Spiel. Macht max. 24 Lebenspunkte statt 8 mit der Robe of gaudiness.

Und ansonsten gilt: Du brauchst auf jeden Fall auch Glück bei den Dir zur Verfügung stehenden Schätzen. Ja, es mag Leute geben, die das fünfte Kapitel heroisch im ersten Anlauf geschafft haben. Beweise habe ich aber noch keine gesehen. Apropos: Proof

Am häufigsten bin ich an Haro Setting-Sun gescheitert: Der kopiert gleich in den ersten Runden Diener aus Deinem Deck und legt sie aufs Board. Bei mir waren das dann grundsätzlich solche wie der Lichking oder im dümmsten Fall Y’Shaarj 😒

PS: Mama Buddel hab ich auch nach über 200 besiegten Bossen noch nicht kennengelernt 🙈

+1

Also heroisch hab ich noch gar nicht angefangen. Spiele das immer mit meinem Freund zusammen, weil es dann lustiger ist. Da wir nur am WE spielen und momentan so gut wie gar nicht HS, wirds noch ne Weile dauern. Krieg grad noch nicht mal die Dailys fertig.

Den normalen Modus haben wir jedenfalls geschafft, obwohl er am Anfang spaßeshalber dieses 2x Deck of Wonders genommen hat. Hat uns 1-2 mal ganz schön blöd reingefahren, von wegen bestes Minion gekillt, Gegnerminion gebufft usw. Es hat aber iwie schon Spaß gemacht, jedesmal wenn so eins gezogen wurde, zu bangen, ob was gutes rauskommt. Dann hatten wir noch das was die Kosten halbiert und man aber nur zwei Karten ausspielen kann. Den Rest weiß ich schon gar nicht mehr. Hatte auch das Glück dass der 7. oder 8. Gegner, wenn ichs noch richtig weiß, in dem Moment Deathwing rausgelegt hat, als ich Sylvanas auf dem Feld hatte. Den konnte er dann nicht mehr removen und ich konnte ihn noch weiter buffen. Kadgar fand ich recht einfach im Vergleich zu anderen. Es hat auf jeden Fall mehr Spaß gemacht, als die anderen Soloadventures bisher. Die hab ich mittlerweile aufgegeben.

Disguised Toast ist im Anomaliemodus ja mal wieder durchspaziert wie nix. Der hatte die perfekte Auswahl für seine Art Gegner. Ich hoffe das Glück haben wir dann auch, obwohl es dann eigentlich eher langweilig ist. Das waren glaub ich pro Gegner um die 2-3 Minuten und jeden Gegner konnte er genauso wie den vorherigen angehen. Er musste nicht wirklich auf Besonderheiten achten. Das macht dann auch keinen Spaß. Aber dennoch krass, wie einfach das damit war.

+1

Sound the Bells beim Pally auf Manakosten 0 reduziert und OTK ins face 😊


@elbkind
: Wäre interessant, ob das funktioniert.

Wenn die Kosten durch andere Effekte reduziert wurden, z.B. Imperator Thaurissan, klappt das nicht. Nach dem ersten Ausspielen haben Echo-Karten dann wieder ihre ursprünglichen Kosten.

Hatte mich schon auf Endlos-Heilung mit Hexengebräu gefreut, haut aber nicht hin 😐

+1

@helsinkiishell: tatsächlich funktioniert das. Allerdings musst du die beim Brauneister reduzieren damit die Kosten der Echo-Karten ebenfalls 0 sind.

+1

@elbkind: Danke für die Info. Na dann gib mal Bescheid, wenn Du das durchgezogen hast. Damit würde ja fast jeder Gegner zum Spaziergang 😲

+1

@helsinkiishell: man braucht natürlich Glück bei der Reduktion auf 0. und dann muss man sie auch noch ziehen. Also Deck ausdünnen wenn immer es geht und so oft StB rein nehmen. Hab’s zwar einmal geschafft die Kombo, allerdings dann nicht mehr gezogen und war dann tot 😂

+1

@helsinkiishell: man braucht natürlich Glück bei der Reduktion auf 0. und dann muss man sie auch noch ziehen. Also Deck ausdünnen wenn immer es geht und so oft StB rein nehmen. Hab’s zwar einmal geschafft die Kombo, allerdings dann nicht mehr gezogen und war dann tot 😂


@elbkind
: Wie der Zufall so spielt 😎Turn 2 – sound the bells OTK

+1

@helsinkiishell: sehr geil 😊👏🏻

+1

@elbkind: Hab sie jetzt gerade sogar im letzten Match auch noch gezogen.

Bin dabei, die fünf Kapitel eins nach dem anderen mit jedem Helden auf heroisch abzuarbeiten. Mit dem Pally hab ich mich allerdings echt schwer getan – bis zu Deiner Combo 😉

Danke für den Tipp, jetzt fehlt mir beim zweiten Kapitel nur noch der Warrior…

+1

@helsinkiishell: sehr gern. Freut mich, dass es funktioniert hat 😊👍🏻

Viel Erfolg mit dem Warrior. Ich selber bin noch nichtmal mit den letzten Chapter heroisch mit einem Helden durch 🙈

+1

@elbkind:

Dein Daumendrücken hat geholfen – Robes of gaudiness, emerald goggles, die verstrahlte Banane und ein 9/9er Rabid Worgen immer für 1 Mana auf der Starthand. Plus Anomalie am Ende jeder Runde auf 5 Handkarten nachziehen, einfach nur krank:

Auf zum dritten Kapitel – in normal hab ich alle Helden durch, heroisch bislang nur den Schamanen 🙈

+1
  • Anzeige

    Mit Amazon Coins beim Kauf von Hearthstone-Packs und Co. ordentlich sparen! Mehr erfahren:

    💡 Hearthstone-News entdeckt?

    Ihr habt eine Hearthstone-News entdeckt, die auf HsHeroes.de noch fehlt?

    Dann postet sie in unserem Hearthstone News-Forum!

    Hearthstone Meta Report

    Standard Meta-Report vom 24.06.2020 - Das sind aktuell die besten Decks im Standard-Format
    Karten-Preisvergleich
    Neue Themen
    💥 Für echte Hearthstone-Fans

    Arena Sieg-Quote

    Magier
    53,0%
    Dämonenjäger
    52,8%
    Schurke
    52,7%
    Druide
    51,6%
    Paladin
    50,3%
    Kartensprache

    Du kannst wählen, in welcher Sprache Karten auf HearthstoneHeroes.de angezeigt werden: