Der "akute Frust in Hearthstone" Thread

  • #109086

    Wer kennt es nicht:
    Man spielt motiviert vor sich hin, ob Standard oder Wild, Ladder oder unranked, Arena oder Brawl. Aber egal was man auch unternimmt, es läuft einfach gar nichts! Der 5. PW in Folge? Als nächstes der Midrange Förster? Haut dir ein gegnerischer Yogg wieder einen sicher geglaubten Sieg über den Haufen? Macht dir RNG wieder zu schaffen? Topdeckt der Gegner wieder die einzige Karte, die ihn rettet? Ziehst du einfach nicht die benötigte Karte? Bricht schon wieder die Verbindung ab? Bekommst du in der Arena nur Schrott zur Auswahl und spielst gegen first class constructed Decks?

    Kurz: Du bist mal wieder völlig frustriert? Dann lass es in diesem Thread raus!

    Haltet Euch aber bitte an die üblichen Forenregeln. Was wir hier nicht wollen sind Beleidigungen o. ä.. Ja, es ist ein Frust Thread und ja, wenn man frustriert ist wird man schnell ausfallend. Jeder hat dafür Verständnis. Trotzdem haben die Regeln Gültigkeit, also haltet euch bitte dran.

    Ich bin gespannt was euch so wiederfährt. Vielleicht kann man ja im Anschluss sogar gemeinsam darüber lachen 😉

    hypnozyl
    Dabei seit 28.01.2015
    264 28 1D+34
    7
    Anzeige
  • Autor
    Antworten
  • #148352

    Pigor
    Dabei seit 13.05.2017
    463 23

    @Maurice84: Das Video schau ich mir später an, danke. Auf wild hab ich grade keine Lust, spiele ich viel und ist immer dasselbe.

    #148976

    hypnozyl
    Dabei seit 28.01.2015
    264 28 1D+34

    Ich lass es mit dem Big Priest sein. 10 Spiele gemacht und nicht einmal Barnes in Runde 4 oder 5 auf der Hand gehabt. Stattdessen sage und schreibe 4x Barnes durch Schattenessenz aufs Board geholt.

    Glück hin oder her. Ich begreife einfach nicht, wie ich fast immer einen Barnes in Runde 4 oder 5 gegen mich habe.

    #148979

    evilhunter66
    Dabei seit 07.10.2015
    501 42

    Genau DAS geschiegt einem Big Priest Spieler recht! Big Priest ist ein fürchterlicher Archetyp.

    3
    #149008

    hypnozyl
    Dabei seit 28.01.2015
    264 28 1D+34

    Sehr erwachsener Kommentar.

    Man kann ja von einem Deck halten was man will. Auch ich bin kein Fan des Big Priest. Aber dem Spieler dahinter was schlechtes zu goennen, ist schlicht kindisch.

    Obwohl ich mich nicht rechtfertigen muss, hier eine kurze Begruendung. Ich bin absoluter Nicht-Priest-Spieler. Ist einfach nicht meine Klasse. Ich hatte allerdings eine Priest Quest und brauchte ein paar Siege. Da der Big Priest aktuell das einzige mir gelaeufige Deck ist, welches ich mit meinem Kartenpool aus dem Kopf zusammengestellt bekomme – ich spiele ja taeglich dagegen – habe ich ein paar Spiele damit gemacht.

    Wenn das nun Rueckschluesse auf mich und meine Person zulaesst, wuerde mich das schon sehr wundern.

    #149009

    evilhunter66
    Dabei seit 07.10.2015
    501 42

    @hypnozyl: Sorry wenn ich dich beleidigt haben sollte, das war nicht meine Absicht. Es ging mir bei meinem Post nicht um die Person hinter dem Big Priest, also dich. Mir ging es um den Archetype ansich.

    Ich lese mit einer gewissen Schadenfreude dass ein Big Priest Spieler gefrustet ist, weil er durch Schattenessenz immer nur einen 5/5 Barnes bekommen hat. Ich hasse nämlich den Big Priest (nicht die Spieler!), eben weil der so stark ist und mich auf der Ladder schon oft geärgert hat. Nimms nicht persönlich, bitte.

    #149010

    Zerwas
    Dabei seit 27.03.2017
    372 28

    @hypnozyl:

    Ich hab mir auch erst gedacht etwas wie “ Poste das lieber im Freude Forum, schließlich wird es jeden der es liest lächeln lassen“ zu schreiben… 🙂

    Ist nun mal eins der unbeliebtesten und für die Gegner ätzendsten Decks. Da muss man sich nicht wundern nen Spruch zu bekommen, die in die Richtung “ haste verdient“ geht wenn man obiges schreibt.

    Dennoch interpretierst du glaube ich ein wenig zu viel in den Kommentar rein :).

    #149019

    hypnozyl
    Dabei seit 28.01.2015
    264 28 1D+34

    Gut, vielleicht etwas zu viel hinein interpretiert. Dann habe ich mal nichts gesagt 😉

    #149830

    LookSkywalker
    Dabei seit 15.11.2016
    321 27

    Warrior ist einfach nur noch nervig. Die Decks spielen sich praktisch von alleine. Mit Bomb Warrior schafft es jeder der eine Maus betätigen kann auf Legend. Das Deck hat auch kaum schlechte Matchups. Dr. Boom sollte endlich generfed werden. Das ist die vllt stärkste Helden-Karte die jemals gedruckt wurde. Und das für 7 Mana.

    #150714

    Maurice84
    Dabei seit 18.07.2015
    2.624 384 CDC

    Murloc-Shaman in Wild T2? Bester Witz aller Zeiten! Das Deck ist bestens T4!

    Ich hab normal ne 70%-80% WR Ende des Monats bis Rang 5 und jetzt steige ich von Rang 7 auf 8 ab.

    Das Deck ist so schlecht! Ein AOE und es ist GG! Du ziehst deinen 1-Drop nicht, dein Gegner aber schon: GG!

    Die Murlocs sind so fragil, die braucht man nur einmal schief anzuschauen, dann ist das Board leer.

    Leider will ich meinen Shamanen golden machen und das dauert mit Even Shaman noch länger, aber wenn das Deck weiter so schlecht abschneidet, werde ich wohl doch wieder darauf wechseln. -.-

    #150730

    Nalandor
    Dabei seit 10.09.2018
    80 10 2D+31

    — Die Murlocs sind so fragil, die braucht man nur einmal schief anzuschauen, dann ist das Board leer.—

    Genau so ist es…
    Bin eher der Rang 10 Standard Spieler, hab mal hier gelesen, das dies der Noob-Rang wäre.
    Genauso fühlt man sich aber auch dabei.
    Bin Anfang des Monats von 11 bis 15 abgefallen und hatte dann aber meinen goldenen Hunter.
    Hatte dann zum Murloc Schamanen gewechselt und nach ein paar Versuchen bin ich mit einem Murloc-Overload-Hybriden Aggro Deck von 15 bis 10 durchgerauscht ohne 1x zu verlieren. WOW. Der Tracker sagte 86% winrate.
    Sowas hab ich noch nie erlebt.
    Ab 10 war es dann wechselhafter bis Rang 7 und es blieben um die 50% winrate übrig…

    Es bleibt ein riesen Glücksspiel, ob der draw stimmt oder eben der draw beim Gegner nicht stimmt.
    Mit Geschick und Tücke kann man evtl. 1 von 10 Spielen noch rumreißen.
    Mit dem Hybriden konnte man das board 2-3 mal schnell aufbauen, hatte der Gegner darauf aber Antworten, konnte man auch aufgeben.

    Auch wenn die allgemeine Meinung eher besagt, das HS im Moment sehr ausgewogen ist und man mit vielen Decks gute Chancen hat, fange ich deutlich an mich zu langweilen im Spiel.
    Komme regelmäßig bis Rang 10 und schaffe dann mehrmals im Monat auf 8 oder 7, werde dann aber auch immer wieder durchgereicht bis Rang 10.
    Die „schönsten“ Momente waren sicherlich 6 Spiele hintereinander zu öffnen und jedes Mal einen Warrior anzutreffen, der halbwegs gut seine Deck runtergespielt hat und man eigentlich kaum bis keine Chance hatte mit nem Murloc aggro deck. Board voll, board leer, board voll, board leer…Mähhhhh

    Spiele das Spiel jetzt seit gut 1,5 Jahren. Aber ich muss feststellen, das auch wenn man das Spiel immer besser versteht, somit auch eigentlich mit mehr Verstand in so ein HS Spiel geht, es immer frustrierenden wird.
    Mittlerweile spiele ich eher so, das man fast mehr Gedanken auf das Spiel des Gegners verwendet um besser und schlauer zu agieren, doch dann schlägt so oft dieser rng / Glücksfaktor zu????
    Es bleibt der Button : GUT GESPIELT, na und eben „gib nie auf“ und man spielt die Niederlage trotzdem aus.


Dieses Thema mit Freunden teilen:

Das könnte dich auch interessieren

Antwort auf: Der "akute Frust in Hearthstone" Thread

Bitte melde dich an, um einen Beitrag zu schreiben.

Zum Login | Konto erstellen