✨ Standard Meta-Report vom 28.01.2019: Die aktuellen Hearthstone Top-Decks

TempoStorm hat in der Nacht eine neue Ausgabe des Meta Snapshots veröffentlicht. Eine Zusammenfassung inkl. Links zu den entsprechenden Decks gibts wie immer hier bei uns.

💡 Tipp: Mit Amazon Coins könnt ihr beim Kauf von Karten-Packs ordentlich sparen! » Mehr Infos

Die Top-Decks im Überblick (TempoStorm)

Wie bereits in den letzten Ausgaben gilt auch dieses Mal: Der Name des jeweiligen Decks ist mit dem Deck verlinkt, das TempoStorm dafür aufführt. Wie bereits vor einiger Zeit angekündigt hilft uns hier nun der DeckGolem, der dafür zuständig ist, dass es die wichtigsten Decks jeder Meta auch in unserem Deck-Verzeichnis gibt.

Auf mehrfachen Wunsch aus der Community sind direkt im Meta-Report zusätzlich auch noch ähnliche Decks aus der Community verlinkt. Hier hilft es uns, wenn ihr bei euren Deck-Guides einen passenden Archetypen auswählt, um die Zuordnung zu vereinfachen. 😊

Denkt daran, bei euren Deck-Guides einen Archetypen festzulegen, damit er im Meta-Report auftaucht!

Tier 1

Tier 2

Tier 3

Tier 4

Tier 5

Den Meta-Report im Original findet ihr bei TempoStorm.

TempoStorm teilt die beliebtesten Decks in 5 Stufen (engl. Tiers) ein. In Tier 1 fallen Decks, die sehr gut optimiert sind bzw. extrem mächtige Kombos und Synergien bieten, sodass man sich beim Verlieren dagegen hilflos und unfair behandelt fühlt.

In Tier 2 finden sich wettbewerbsfähige Decks, die ein paar kleine Schwächen haben. In Tier 3 finden sich die Decks, die zwar nicht unbedingt schlecht, aber auch nicht sonderlich optimiert sind.

In Tier 4 finden sich Decks, die z.B. ungeschliffen oder nischig sind. Mit diesen gegen Decks aus höheren Tiers zu gewinnen erfordert ein genaues Verständnis der Rolle jeder Karte im Deck.  In Tier 5 schließlich landen Fun-Decks, die man nur verwenden sollte, wenn man Hearthstone für die Freude am Gameplay (und nicht am Gewinnen) spielt.

Mittlerweile wird das Ranking dort nun von einem Team aus 7 Pro-Spielern erstellt, die jeweils Experten für einzelne Klassen sind: JAB (Jäger und Magier), Ant (Tempo Storm-Experte), gcttirth (Priester und Paladin), BBGunGun (Druide und Schurke), PG_Rayc (Krieger). Luker (Hexenmeister und Schamane) und Galokot (Tempo Storm-Experte).

Aktueller vS Data Reaper Report (24.01.2019)

Das Ranking im aktuellen vS Data Reaper Report vom 24.01.2019 sieht folgendermaßen aus (unterteilt in Alle Ränge, Rang 4-1 und Legende):


PS: Folge uns auf Facebook, Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare zu "✨ Standard Meta-Report vom 28.01.2019: Die aktuellen Hearthstone Top-Decks"

Da Mage wohl nicht mehr erwünscht ist, höre ich nun endgültig auf.


@ Lunamae Das Problem vom Mage ist, zumindest soweit ich es beurteilen kann, dass er zwar sehr starke Zauber hat und deswegen kein Problem hat ein Brett lerrzufegen, allerdings hat er selber Probleme ein Brett aufzufüllen, weswegen er schnell ins hintertreffen gerät. Karten wie Arkantyrann kompensieren das Problem zwar ein wenig, allerdings sind sie kein Ersatz für ein entsprechendes early game.
Inwiefern der Big Spell Mage noch in der aktuellen Meta viable ist, kann ich auch schwer beurteilen, da ich den in letzter Zeit wenig spiele. Ich bin mir aber sicher dass der Mage nochmal zurück kommt. Vielleicht kein T1, aber immer noch spielbar.

PS Metareports sind auch nicht das einzig wahre. Wenn man danach gehen würde, dürfte man aktuell sowieso nur Jäger und Priester spielen. 😀

PPS was spielst du denn für eine Mageliste? Vielleicht kann ich mal einen Blick darauf werfen.


@Lunamae:  pre nerf hab ich ab und an folgende Liste gespielt und denke zum Spaß haben und bis Rang 5-10 könnte die durchaus auch jetzt brauchbar sein.

Midrange  Mage
# Class: Mage
# Format: Standard
# Year of the Raven
#
# 2x (1) Arcane Artificer
# 2x (2) Doomsayer
# 2x (2) Raven Familiar
# 2x (3) Stonehill Defender
# 1x (4) Arcane Keysmith
# 2x (4) Bright-Eyed Scout
# 2x (4) Polymorph
# 2x (5) Dragon’s Fury
# 1x (5) Zilliax
# 2x (6) Blizzard
# 2x (6) Meteor
# 1x (6) Mojomaster Zihi
# 2x (7) Astromancer
# 2x (7) Flamestrike
# 1x (8) The Lich King
# 1x (9) Dragoncaller Alanna
# 1x (9) Frost Lich Jaina
# 2x (12) Mountain Giant
#
AAECAc2xAgbCzgKb0wKj6wK+7AKggAPAjwMMTYoByQPhB+wHiMECm8IClscC1eEC1+ECluQCw/gCAA==
#
# To use this deck, copy it to your clipboard and create a new deck in Hearthstone

@HazamaNoe: Wenn die Liste läuft spielt man vor T10 3-4 Wellen starker Einzelminions, die die meisten Gegner vor arge Probleme stellen, bis dahin tut man (fast) alles, um die eigenen Minions mit Spells am Leben zu halten – Meteor auf einen 5/5 taunt – why not.


@Pigor Die Liste ist auch nett. Mir gefällt vor allem die Synergie, die das Deck mit der Hand bildet (Als jemand, der recht viel Big Spell zu Kobolds und dann zu Witchwood gespielt hat, weiß ich wie lange es dauert siene Hand zu leeren XD) Raven Familiar ist auch nett um nachzuziehen. Damit geht einem immerhin nicht der Removal aus.


@HazamaNoe: Diese „Nachziehmechanik“ in dem Deck ist wirklich klasse. Dadurch lassen sich die Mountain Gigant spielen ohne in den ersten Zügen auf das ausspielen von Karten verzichten zu müssen und die Astromancer kann man oft bei mit acht verbleibenden Handkarten aufs Feld bringen.

Dazu hat man sehr gute Chancen mit den Bright-Eyed Scout Karten zu ziehen, die >5Mana kosten.

Bei idealem Verlauf, kann diesem impact ab T4 kaum ein Deck standhalten. T1 ist es mit Sicherheit nicht,  völlig hoffnungslos unterlegen ist man aber in keinem matchup imho.


Vielen Dank für Eure Antworten. Ich spiele einen recht ähnlichen Big Control Mage wie hier vorgestellt. Außerdem noch zwei eigene Decks (Big Elemental + Pure Secret). Ab Platz 4 sehe ich aber mit keinem meiner Decks noch Land. An mangelnder Erfahrung liegt es jetzt nicht unbedingt. Viel mehr daran, dass ich mich nie auf eine Ausweichklasse festlegen konnte. Ewig auf Platz 4 – 5 rumzudümpeln, verliert schnell seinen Reiz. Auf der einen Seite bin ich es selbst in Schuld, weil ich mich – wie schon erwähnt – nie für eine zweite klasse entscheiden konnte. Andererseits ist das Balancing von Blizzard mittlerweile sehr fragwürdig. Der Mage fühlt sich mittlerweile an, als hätte man einen ganzen Bunker voller Waffen, doch bekommt die Tür dazu nicht schnell genug auf.

Trotzdem noch mal ein großes Dankeschön. Mit Antworten hätte ich jetzt noch nicht mal gerechnet. Vielleicht kann ich meinen inneren Schweinehund noch einmal überwinden und probiere neue Deck-Variationen aus. 🙂


Oder doch mal ein ganz anderes Deck?! Ich z.B. habe nie gerne Hunter gespielt, aber die aktuelle Situation genutzt, um auf die 500 Siege zu kommen und muss sagen, Deathrattle Hunter ist echt cool zu spielen und Rexxar wohl die z.Z. geilste Karte im Spiel.


Ich spiele selber leidenschaftlich gerne Mage, aber mir hat es der Paladin auch ziemlich angetan. Vor allem für etwas schnellere Partien kann man ihn nehmen, da er eigentlich immer gute Midrangeoptionen hat. Finde ich.


Apropos, zeigen sich aktuell schon Änderungen bei den vorherrschenden Decks oder habt ihr noch so ziemlich die gleichen Gegner wie davor nur mit angepassten Decks? Würde mich jetzt einfach mal interessieren. Genau wird mans eh erst in 1-2 Wochen wissen, was jetzt gut läuft, wenn sich alles etwas gefestigt hat. Trotzdem würde es mich mal interessieren was ihr grad spielt und gegen welche Decks ihr so spielt. Auf Hearthpwn hat sich da anscheinend bisher nicht viel geändert was die Daily Winrates angeht. Aber das hat ja eh nicht viel zu sagen.


Bitte melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Zum Login | Konto erstellen