✨ [Update 14.10.2018] Standard Meta-Report vom 18.09.2018: Die aktuellen Hearthstone Top-Decks

Hearthstone Schurkin Valeera Bild

Update am 15.10.: TempoStorm hat einen neuen Meta Snapshot veröffentlicht – die Tier-Liste haben wir hier entsprechend aktualisiert. Relevant sein wird dieser voraussichtlich allerdings nur noch kurze Zeit, denn wie Blizzard angekündigt hat, werden am Donnerstag Nerfs an drei Karten anstehen.

Es ist wieder soweit: TempoStorm hat heute Abend eine neue Ausgabe des Meta Snapshots veröffentlicht. Eine Zusammenfassung inkl. Links zu den entsprechenden Decks gibts wie immer hier bei uns.

💡 Tipp: Mit Amazon Coins könnt ihr beim Kauf von Karten-Packs ordentlich sparen! » Mehr Infos

Die Top-Decks im Überblick (TempoStorm – Update vom 14.10.2018)

Wie bereits in den letzten Ausgaben gilt auch dieses Mal: Der Name des jeweiligen Decks ist mit dem Deck verlinkt, das TempoStorm dafür aufführt. Wie bereits vor einiger Zeit angekündigt hilft uns hier nun der DeckGolem, der dafür zuständig ist, dass es die wichtigsten Decks jeder Meta auch in unserem Deck-Verzeichnis gibt.

Auf mehrfachen Wunsch aus der Community sind direkt im Meta-Report zusätzlich auch noch ähnliche Decks aus der Community verlinkt. Hier hilft es uns, wenn ihr bei euren Deck-Guides einen passenden Archetypen auswählt, um die Zuordnung zu vereinfachen. 😊

Denkt daran, bei euren Deck-Guides einen Archetypen festzulegen, damit er im Meta-Report auftaucht!

Tier 1

Tier 2

Tier 3

Tier 4

Tier 5

Den Meta-Report im Original findet ihr bei TempoStorm.

TempoStorm teilt die beliebtesten Decks in 5 Stufen (engl. Tiers) ein. In Tier 1 fallen Decks, die sehr gut optimiert sind bzw. extrem mächtige Kombos und Synergien bieten, sodass man sich beim Verlieren dagegen hilflos und unfair behandelt fühlt.

In Tier 2 finden sich wettbewerbsfähige Decks, die ein paar kleine Schwächen haben. In Tier 3 finden sich die Decks, die zwar nicht unbedingt schlecht, aber auch nicht sonderlich optimiert sind.

In Tier 4 finden sich Decks, die z.B. ungeschliffen oder nischig sind. Mit diesen gegen Decks aus höheren Tiers zu gewinnen erfordert ein genaues Verständnis der Rolle jeder Karte im Deck.  In Tier 5 schließlich landen Fun-Decks, die man nur verwenden sollte, wenn man Hearthstone für die Freude am Gameplay (und nicht am Gewinnen) spielt.

Mittlerweile wird das Ranking dort nun von einem Team aus 6 Pro-Spielern erstellt, die jeweils Experten für einzelne Klassen sind: JAB (Jäger und Magier), Ant (Hexenmeister und Schamane), gcttirth (Priester und Paladin), BBGunGun (Druide und Schurke), PG_Rayc (Krieger) und Parkzer (Tempo Storm-Experte).

Aktueller vS Data Reaper Report (13.09.2018)

Das Ranking im aktuellen vS Data Reaper Report vom 13.09.2018 sieht folgendermaßen aus (unterteilt in Alle Ränge, Rang 4-1 und Legende):

DRR 105

Den kompletten vS Data Reaper Report findet ihr bei Vicious Syndicate.


PS: Folge uns auf Facebook, Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare zu "✨ [Update 14.10.2018] Standard Meta-Report vom 18.09.2018: Die aktuellen Hearthstone Top-Decks"

Guess whos back.. .quest rogues back o_O

Naja ich finde die Meta wird von Erweiterung zu Erweiterung mieser 🙁


Quest rogue das beste deck ? Ich lache mich tot 😂 im top legend bereich sicherlich extrem stark aber auf der ladder wo die hälfte der leute zoo, tempo mage oder odd rogue spielt sicherlich nicht. Meiner Meinung nach immer noch zoolock das stärkste deck, dicht gefolgt vom token druid. Erst heute mit zoo von 3 auf legend gerusht mizt 66% winrate.

Mich wundert außerdem das der midrange/otk paladin nicht auf der liste ist ein deck welches nqchdem thijs es erfolgreich bei den global games gespielt hat sicherlich an popularität gewinnen wird. Habe damit jedenfqlls gut 1500 ränge auf der legend ladder machen können (3800-2300) und muss sagen das deck kann was.


@Glyon:

 im top legend bereich sicherlich extrem stark

Und genau um den und nur um den geht es beim Report von TS. Und auch nur dieser Bereich ist der, der imo relevant ist. Wenn du sagst, dass das Deck auf den Top-Rängen extrem stark ist, dann gibst du TS in ihrem Urteil ja auch Recht. Du widersprichst dir folglich selbst, wenn du ihr Urteil im selben Atemzug als „lachhaft“ bezeichnest. Oder welche Ränge siehst du als Maßstab für die objektive Stärke eines Decks, wenn nicht die Top-Ränge? Rang 15-10? Rang 20-15?

Wen es interessiert, ob Odd-Pala auch diese Woche wieder ein Top-Deck auf Rang 20 ist, der schaut sich die Reports von HS-Replays und Hearthpwn an. ^^

Mich wundert außerdem das der midrange/otk paladin nicht auf der liste ist ein deck welches nqchdem thijs es erfolgreich bei den global games gespielt hat sicherlich an popularität gewinnen wird.

Auch hier kannst du dir die Antwort eigentlich auch selbst geben, falls du den Report von TS länger genauer folgen solltest, denn beim Report von TS geht es darum, welche Decks wie erfolgreich und wie populär auf den Top-Rängen ist. Und wenn Thijs der Einzige ist, der seit (plagativ formuliert) ein paar Tagen mit dem Deck ordentlich performt, aber das Deck sonst kein Schwein auf den Top-Rängen spielt, dann gehört das Deck (nach dem System von TS) auch nicht in den Meta-Report. Falls sich herausstellt, dass das Deck keine Eintagsfliege ist und an Popularität gewinnt, wird es sicher auch im nächsten Meta-Report erwähnt werden.

PS: Und wer sich die HCT am Wochenende angeschaut hat, der weiß auch, wie krank Quest Rogue ist, wenn der richtig gespielt wird. Das Deck stand (zumindest in den Augen der deutschen Caster) definitiv im Mittelpunkt des Turniers und hatte über weite Strecken eine einfach unglaubliche Winrate in einem Turnier – und das selbst gegen die Aggro-Decks, die das Deck eigentlich hart kontern sollten. (Wobei man jetzt wiederum fragen kann, was derzeit eigentlich als „Aggro“ bezeichnet wird…)


Wurde ja auch Zeit, dass Quest Rogue mal wieder zum Problem wird xD

Ich habe grade auch mit Zoolock den meisten Erfolg und wahrscheinlich ist das auch ein Deck, das gegen Quest Rogue sehr gut ist. Sollte zumindest auf dem Papier ne gute Winrate dagegen haben. Ich ömmele aber eh auf Rang 2 rum und eigentlich ist es mir auch egal 😀


@Glyon @Schmirglie spielt ihr den Zoo aus dem Meta Report? Mir fehlt da tatsächlich Leeroy Jenkins anstelle eines Doomguards


Ich spiele momentan mit 2 Dreadlords, Leeroy Jenkins und 0 Doomguards und finde das auch gut so. Sechs Power ist eben mehr als fünf und zwei Karten abwerfen ist oft auch ein großer Drawback. Man will mit den Dingern eh meistens ins face gehen, die Toughness fehlt mir nicht sonderlich.


Spiele ohne Leeroy mit 2 doomguards und soularium

code: AAECAf0GApziAo+CAw4whAH3BM4Hwgj3DJvLAp/OAvLQAtHhAofoAu/xAvT3AtP4AgA=


@Maurice84: ich wollte damit sagen, dass quest rogue halt wie kaum ein anderes deck abhängig davon ist was deine gegner spielen. Jeder der viel quest rogue trifft kan auf mage (um deine frage zu beantworten was aggro ist) wechseln  und sich über free wins freuen.

Und zu dem punkt an wen sich denn ein meta report richtet: Man macht keinen meta report für die top 200, top 500 die wissen was gut ist. Man macht ihn als orientierung für die spieler die gerne in die ränge kommen würden. Ich würde sagen die leute die am meisten auf den meta report vertrauen sind low legend spieler oder rang 1-4 wo wirklich die topdecks gegrindet werden und jedes bisschen info wichtig ist. Ein rang 20, 15, 10 Spieler spielt seine 1-2 mehr oder wenigen guten decks und wenn er sich damit nicht dumm anstellt wird er climben, aber dafür brauch er keinen meta report.


Man macht keinen meta report für die top 200, top 500

Das stimmt wohl, dass sich der Report von TS nicht an die Top 200-500 richtet – aber er behauptet von sich über diese zu berichten. Daher erscheint mir die Kritik an dem Report verfehlt, die im Sinne von „aber auf Rang X ist Deck Y viel besser als Deck Z“ argumentiert, da scheinbar nicht verstanden wurde, was der Ansatz des Reports von TS ist. Ob man diesen Ansatz sinnvoll findet, ist eine andere Frage… Aber für eine rationale internalistische Kritik darf man halt nicht mit einer anderen Definition von „gutes Deck“ an so einen Report herangehen. als sie im Report vorausgesetzt wird.


Bitte melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Zum Login | Konto erstellen