✨ Standard Meta-Report vom 18.06.2018: Die aktuellen Hearthstone Top-Decks

Es ist wieder soweit: TempoStorm hat heute eine neue Ausgabe des Meta Snapshots veröffentlicht – die erste seit Patch 11.2, der u.a. Änderungen für die Druiden-Quest brachte. Eine Zusammenfassung inkl. Links zu entsprechenden Decks gibts wie immer hier bei uns.

💡 Tipp: Mit Amazon Coins könnt ihr beim Kauf von Karten-Packs ordentlich sparen! » Mehr Infos

Die Top-Decks im Überblick (TempoStorm)

Wie bereits in den letzten Ausgaben gilt auch dieses Mal: Der Name des jeweiligen Decks ist mit dem Deck verlinkt, das TempoStorm dafür aufführt. Wie bereits vor einiger Zeit angekündigt hilft uns hier nun der DeckGolem, der dafür zuständig ist, dass es die wichtigsten Decks jeder Meta auch in unserem Deck-Verzeichnis gibt.

Auf mehrfachen Wunsch aus der Community sind direkt im Meta-Report zusätzlich auch noch ähnliche Decks aus der Community verlinkt. Hier hilft es uns, wenn ihr bei euren Deck-Guides einen passenden Archetypen auswählt, um die Zuordnung zu vereinfachen. 😊

Tier 1

Tier 2

Tier 3

Tier 4

Den Meta-Report im Original findet ihr bei TempoStorm.

TempoStorm teilt die beliebtesten Decks in 5 Stufen (engl. Tiers) ein. In Tier 1 fallen Decks, die sehr gut optimiert sind bzw. extrem mächtige Kombos und Synergien bieten, sodass man sich beim Verlieren dagegen hilflos und unfair behandelt fühlt.

In Tier 2 finden sich wettbewerbsfähige Decks, die ein paar kleine Schwächen haben. In Tier 3 finden sich die Decks, die zwar nicht unbedingt schlecht, aber auch nicht sonderlich optimiert sind.

In Tier 4 finden sich Decks, die z.B. ungeschliffen oder nischig sind. Mit diesen gegen Decks aus höheren Tiers zu gewinnen erfordert ein genaues Verständnis der Rolle jeder Karte im Deck.  In Tier 5 schließlich landen Fun-Decks, die man nur verwenden sollte, wenn man Hearthstone für die Freude am Gameplay (und nicht am Gewinnen) spielt.

Mittlerweile wird das Ranking dort nun von einem Team aus 6 Pro-Spielern erstellt, die jeweils Experten für einzelne Klassen sind: JAB (Jäger und Magier), Ant (Hexenmeister und Schamane), gcttirth (Priester und Paladin), BBGunGun (Druide und Schurke), PG_Rayc (Krieger) und Parkzer (Tempo Storm-Experte).

Aktueller vS Data Reaper Report (14.06.2018)

Das Ranking im aktuellen vS Data Reaper Report vom 14.06.2018 sieht folgendermaßen aus (unterteilt in Alle Ränge, Rang 4-1 und Legende):

 

DRR 94

 

Den kompletten vS Data Reaper Report findet ihr bei Vicious Syndicate.


PS: Folge uns auf Facebook, Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare zu "✨ Standard Meta-Report vom 18.06.2018: Die aktuellen Hearthstone Top-Decks"

Mh, komisch das der Odd Quest Warrior gar nicht dabei ist, begegnet mir in der ein oder anderen Version schon öfter Mal und ist bei mir z.Z. R8.


@Waldbaer: der nornale quest warri ist deutlich stärker. Die verbesserte Hero Power stinkt etwas ab gegen die Möglichkeit Drywhisker Armorer, Warpath und Blood Razor nutzen zu können. Die match ups sind quasi identisch aber gehen mit dem von mir genannten deck alle besser von der Hand.


Taunt Druid ist so ein stupides Deck. Ich sah es aber schon länger als stärker an, als es gelistet ist…

Mit Mage hat man wenigstens die Möglichkeit, dem Gegner Schafe unterzujubeln. Das ist dann schon witzig, wenn er zwei Schafe statt Hadronox zurückholt 😈


@maurriss Meine Erfahrungen sind anders, der reine Questwarrior verliert bei mir deutlich häufiger gegen die Decks der momentanen Meta inkl. dem Odd Quest Warrior. Habe beide Varianten getestet, vllt. liegts an der aktuellen Meta, kein Plan.


Tier 1 besteht aus 2x Druide und 2x Hexer.. Dazwischen rennt noch ein Schamane rum… HS ist echt langweilig geworden! Scheint echt schwierig zu sein, die Klassen halbwegs auszugleichen! Der Krieger taucht das erste Mal in Tier 3 auf. Was soll der Quatsch? Macht null Bock mehr zu spielen, immer die gleichen Decks!


Tier 1 besteht aus 2x Druide und 2x Hexer.. Dazwischen rennt noch ein Schamane rum… HS ist echt langweilig geworden! Scheint echt schwierig zu sein, die Klassen halbwegs auszugleichen!
simonso

Dann scheinst du wohl noch nicht sooo lange dabei zu sein – sonst hättest du mal die „Tier S“-Meta mit 5 Druiden-Decks mal erleben sollen, als Spreading Plague mal noch 5 Mana gekostet hatte – ganz zu Schweigen von der schier endlos vorkommenden Pirate Warrior Meta. 😀

Es ist (m.M.n.) einfach nicht machbar, ALLE Klassen auf ein, zumindest T2-Niveau zu bringen. Da müssten se schon eine neutrale Karte rausbringen, die in allen 9 Klassen zu über 90% zum Einsatz kommen müsste – was ja auch ziemlich langweilig wäre…
Aber ich finde die Meta zurzeit wesentlich ausgeglichener als die Metas, die ich oben aufgeführt habe. 😉


Jup das ist die beste Meta die ich miterleben durfte(ich spiele seit wotog),schade finde ich aber das quest priest tier 4 ist ich habe mir damals die quest gecraftet als es hies „Quest Priest viable“.

Edit:kann ich nur zustimmen ich als ehemaliger Renolock  Spieler habe die bis mitte ungoro anhaltende Pirate Warrior meta gehasst wie die Pest


Shamanstone Meta nicht zu vergessen!


schade finde ich aber das quest priest tier 4 ist ich habe mir damals die quest gecraftet als es hies „Quest Priest viable“.
suchti0352

Solche Aussagen sind immer mit Vorsicht zu genießen, da solche Decks immer von der Meta abhängen. Control warri und Freeze mage waren seit der Beta gut spielbar und dann kam msg und es ging gar nichts mehr. Die warri Quest war zur UG Meta ein absolut sicherer craft und wurde jetzt erst wieder gespielt. Soll ich weitere Beispiele nennen? Man kann das nie abschätzen. Jede der genannten karten und Decks ist stand alone als gut anzusehen. Aber wie eine Meta der nächsten Expansion aussieht kann man nie vorhersagen. Hat sich in KFT irgendjemand eine Voidlord Meta zusammen gesponnen die dann folgte? Wohl kaum. Und solange eine Karte nicht tarim heißt und in jedes deck geht sondern meist nur auf einen bestimmten archetyp zugeschnitten ist, wird es immer metas geben in denen der archetyp besser oder schlechter performt.

Aber mal abgesehen davon kann ich mich nicht daran erinnern dass jemals jemand Quest Priest als sicher beschrieben hat 😂


Hatte mehrere Tage nahezu null HS gespielt (nur mal die Quests, wenn es sein musste), weil ich ein anderes Spiel „gesuchtet“ habe. Heute dann eine handvoll Spiele gespielt und gemerkt wie grottig HS derzeit ist: Alles voller Wombo-Combos (z.B. das ganze Board mit Zeugs füllen), Control, Turn-1-Hardcore-Snowballing oder eine Mischung daraus. HS hat mir wohl nie weniger Spaß gemacht als im Moment. Und ich fürchte, dass die nächste Erweiterung da kaum Abhilfe schaffen wird. Wird wohl auch für mich Zeit, sich nach einem neuen „Haupt-Spiel“ umzusehen und HS zum „Nebenbei-Spiel“ zu degradieren. :/


Bitte melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Zum Login | Konto erstellen