✨ Standard Meta-Report vom 08.01.2018: Das sind aktuell die Hearthstone Top-Decks

Es ist wieder soweit: TempoStorm hat heute die dritte Ausgabe des Meta Snapshots seit dem Release von Kobolde & Katakomben veröffentlicht. Eine Zusammenfassung inkl. Links zu entsprechenden Decks gibts wie immer hier bei uns.

💡 Tipp: Mit Amazon Coins könnt ihr beim Kauf von Karten-Packs ordentlich sparen! » Mehr Infos

Die Top-Decks im Überblick (TempoStorm)

Wie bereits in den letzten Ausgaben gilt auch dieses Mal: Der Name des jeweiligen Decks ist mit dem Deck verlinkt, das TempoStorm dafür aufführt. Wie bereits vor einiger Zeit angekündigt hilft uns hier nun der DeckGolem, der dafür zuständig ist, dass es die wichtigsten Decks jeder Meta auch in unserem Deck-Verzeichnis gibt.

Auf mehrfachen Wunsch aus der Community sind direkt im Meta-Report wieder ähnliche Decks aus der Community verlinkt. Hier hilft es uns, wenn ihr bei euren Deck-Guides einen passenden Archetypen auswählt, um die Zuordnung zu vereinfachen. 😊

Tier 1

Tier 2

Tier 3

Tier 4

Den Meta-Report im Original findet ihr bei TempoStorm.

TempoStorm teilt die beliebtesten Decks in 5 Stufen (engl. Tiers) ein. In Tier 1 fallen Decks, die sehr gut optimiert sind bzw. extrem mächtige Kombos und Synergien bieten, sodass man sich beim Verlieren dagegen hilflos und unfair behandelt fühlt.

In Tier 2 finden sich wettbewerbsfähige Decks, die ein paar kleine Schwächen haben. In Tier 3 finden sich die Decks, die zwar nicht unbedingt schlecht, aber auch nicht sonderlich optimiert sind.

In Tier 4 finden sich Decks, die z.B. ungeschliffen oder nischig sind. Mit diesen gegen Decks aus höheren Tiers zu gewinnen erfordert ein genaues Verständnis der Rolle jeder Karte im Deck.  In Tier 5 schließlich landen Fun-Decks, die man nur verwenden sollte, wenn man Hearthstone für die Freude am Gameplay (und nicht am Gewinnen) spielt.

Mittlerweile wird das Ranking dort nun von einem Team aus 6 Pro-Spielern erstellt, die jeweils Experten für einzelne Klassen sind: JAB (Jäger und Magier), Ant (Hexenmeister und Schamane), gcttirth (Priester und Paladin), BBGunGun (Druide und Schurke), PG_Rayc (Krieger) und Parkzer (Tempo Storm-Experte).

Aktueller vS Data Reaper Report (04.01.2018)

Das Ranking im aktuellen vS Data Reaper Report vom 04.01.2018 sieht hier folgendermaßen aus (unterteilt in Alle Ränge, Rang 5-1 und Legende):

DRR 75

Den kompletten vS Data Reaper Report findet ihr bei Vicious Syndicate.


PS: Folge uns auf Facebook, Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare zu "✨ Standard Meta-Report vom 08.01.2018: Das sind aktuell die Hearthstone Top-Decks"

@Highlander-Priest:

This archetype was the most-played deck in the Rat Race on the first of the month; it was used by Muzzy to win the live portion of the race, as well as a bunch of other top finishers in the online portion.

Was für Noobs, warum verzichten die alle freiwillig darauf, ein T1-Deck zu spielen? Kappa 😄


Full of Cancer


Das der Highlander sich dieses mal auch oben hält war ja zu erwarten. Dann müssen wir uns wohl weiter mit diesem archetype rumschlagen. Da kommt Freude auf!


Es erstaunt mich aber, das der Murloc Paladin so geklettert ist. Liegt vielleicht daran, dass ich derzeit nicht so oft spiele (vielleicht 5-10 Spiele am Tag) aber auf der ladder ist mir der Murlocpala nur ein einziges mal begegnet


Full of Cancer
NoggerFrogger

Was verstehst du unter „Cancer“ und welche Decks siehst du warum als „Cancer“ an?


Bei der nächsten Expansion fliegt ja soweit ich weiß Raza aus Standard raus. Bis dahin muss man sich halt noch mit dem Highlander rumschlagen…


Warum wird der Murloc -Paladin höher eingestuft als der Aggro, obwohl der Aggro den Statistiken zufolge in allen Bereichen erfolgreicher ist?


Warum wird der Murloc -Paladin höher eingestuft als der Aggro, obwohl der Aggro den Statistiken zufolge in allen Bereichen erfolgreicher ist?
Bierkoenig

Weil das eine der Tempostorm Metareport ist und das andere die Statistik von vS. Tempostorm geht logischerweise nach ihren eigenen Daten (wo auch andere Dinge noch einfließen) und nicht denen, der Konkurrenz.

Full of Cancer
NoggerFrogger

Was verstehst du unter „Cancer“ und welche Decks siehst du warum als „Cancer“ an?
Maurice84

Ich versuche mal an seiner Stelle zu antworten:

Aktuell haben wir in den vorderen Tiers fast ausschließlich Decks, die Aggro sind, woran sich ja grundsätzlich einige stören und Decks, die auf Ihre Keycards/Combos hoffen, wie den Highlander Priest und die Keleseth Decks (mit Abstrichen auch der Spiteful Priest). Dann noch den Jade Druid, der wegen seiner endlosen Value Mechanik von je her gehasst wurde und zu guter letzt haben wir noch zwei Decks im Highlander Priest (erneut) und im Big Priest, die wenig interagieren und ihr eigenes Süppchen kochen ohne dass der Gegner viel dagegen machen kann, wenn sie richtig ziehen.

Ob man das nun als Cancer Decks bezeichnet, ist natürlich Ansichtssache, aber bei einigen Decks kann man diese Meinung durchaus vertreten. Es fehlen leider (aber schon lange) echte Control Decks (der Warlock hat es jetzt mal geschafft, aber auch der bedient sich ja mit Rin einer Mechanik, die eher fragwürdig ist – wie ich gerade sehe ist die Karte aber seit dieser Meta gar nicht mehr im offiziellen Deck.


Es fehlen leider (aber schon lange) echte Control Decks (der Warlock hat es jetzt mal geschafft, aber auch der bedient sich ja mit Rin einer Mechanik, die eher fragwürdig ist – wie ich gerade sehe ist die Karte aber seit dieser Meta gar nicht mehr im offiziellen Deck.
SkaSlappy

Rin ist aber nicht mal sonderlich stark. Wenn du das ne inifinite Value bombe nennst, dann ist sie auf dead Man’s Warrior niveau. Gegen Aggro bringt sie gar nichts, gegen Midrange ein sehr schlechter Taunt und naja einzig gegen control gehts. Teilweise bist du aber so sehr damit beschäftigt auf dem Feld zu überleben dass du für die seals gar nicht die Zeit hast 5 Mana zu burnen. In vielen Match Ups die ich gegen rin hatte, hat mir Azari nur noch die letzten 3 Karten im Deck gekillt. Vor allem gewinnst du als controllock ja in der Regel auch etwas mehr durch Tempo als andere Control decks. Und in dem Punkt reißt rin halt mal gar nichts.


Es fehlen leider (aber schon lange) echte Control Decks (der Warlock hat es jetzt mal geschafft, aber auch der bedient sich ja mit Rin einer Mechanik, die eher fragwürdig ist – wie ich gerade sehe ist die Karte aber seit dieser Meta gar nicht mehr im offiziellen Deck.
SkaSlappy

Rin ist aber nicht mal sonderlich stark. Wenn du das ne inifinite Value bombe nennst, dann ist sie auf dead Man’s Warrior niveau. Gegen Aggro bringt sie gar nichts, gegen Midrange ein sehr schlechter Taunt und naja einzig gegen control gehts. Teilweise bist du aber so sehr damit beschäftigt auf dem Feld zu überleben dass du für die seals gar nicht die Zeit hast 5 Mana zu burnen. In vielen Match Ups die ich gegen rin hatte, hat mir Azari nur noch die letzten 3 Karten im Deck gekillt. Vor allem gewinnst du als controllock ja in der Regel auch etwas mehr durch Tempo als andere Control decks. Und in dem Punkt reißt rin halt mal gar nichts.
maurriss

Ja, stark ist sie nicht. Aber imo eine dumme Karte. Die Mechanik ist einfach kaum zu verhindern und eben auch nur gegen andere Controldecks gut. Also eine Karte, die Aggrodecks freut und Controldecks nervt. Nicht unbedingt das, was man braucht.


Bitte melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Zum Login | Konto erstellen