Nächster Content-Patch mit mehr neuen Karten als Naxxramas + Das sagt Ben Brode zum Zuschauer-Modus und der Zoo-Dominanz

In Naxxramas, dem ersten PvE-Abenteuer von Hearthstone, erwarten uns insgesamt 30 neue Karten. Eine ordentliche Zahl, doch wie Senior Game Designer Ben Brode nun in der neuen Ausgabe des Podcasts Turn 2 verraten hat, soll das nächste Content-Update mehr als nur 30 neue Karten beinhalten – eine konkrete Zahl nannte er allerdings nicht. Auch wann der besagte Patch kommen soll, ist bisher offen.

Außerdem verriet Ben im Gespräch mit Gnimsh und Frodan, dass der von vielen Spielern gewünschte Zuschauer-Modus in der Entwicklung ist, Details wollte er allerdings eine verraten. Allerdings betonte er, dass der Modus kommen würde, weil die Community diesen gewollt habe. Es kann sich also durchaus lohnen, Feature-Wünsche an die Entwickler heranzutragen, wozu Ben auch aufruft.

Weiterhin erklärte er, dass es aktuell keine Pläne gibt, Karten-Änderungen vorzunehmen. Ziel ist, so wenig Anpassungen wie möglich vorzunehmen und lieber neue Karten einzuführen, um die entsprechenden Karten zu countern.

Einer der Punkte, auf den Ben im Gespräch ebenfalls einging, war die aktuelle Dominanz des Hexenmeister-Zoos. Hier lasse sich aktuell noch nicht sagen, ob dieser wirklich ein Problem sei. Man müsse beobachten, inwiefern Naxxramas die Dinge ändert – das Spiel müsse sich zuerst etwas beruhigen, bevor ein Fazit gezogen werden könne.

Den kompletten Podcast kannst du dir in der obigen Twitch-Aufzeichnung ansehen. Apropos Twitch – solltest du dort auf Videos stoßen, die stumm geschaltet sind, liegt das an der neuen Politik von Twitch: Das Unternehmen geht ab sofort massiv gegen VODs mit geschützter Musik vor.


PS: Folge uns auf Facebook, Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare zu "Nächster Content-Patch mit mehr neuen Karten als Naxxramas + Das sagt Ben Brode zum Zuschauer-Modus und der Zoo-Dominanz"

Neue Karten: Scheinbar hat Blizzard „jetzt“ mitbekommen das man Kartenspiele balancen kann in dem man andere Karten ins Spiel einführt. Lieber spät als nie. Hoffentlich dauert das update nicht wieder 6 Monate.

Zuschauer-Modus: Ja mal schauen, der soll ja glaube ich schon vor Ewigkeiten in der Entwicklung befinden. Ich brauche ihn nicht so dringen es gibt aber sicherlich genügend Leute die es nicht mehr abwarten können

Zoo:  Das Problem beim Zoo ist, ich weiß nicht wie man es genau Balancen kann, Zoo hat für mich nicht die eine Karte die man mal flugs ändert und schon ist das Deck geschwächt.


Naja so schön das auch klingt ich muss erstmal meinen Pc wieder in Ordnung bringen. Habe einen Virus drauf der meine Antivirenprogramme abgestellt hat und den pc extrem langsam macht. Kein Plan wie ich den weg bekomme. Wünscht mir glück.

LG: L.P.


Das klingt doch alles super!

@Bambu: Aktuell sind ja bereits Karten dabei, die man gut gegen Zoo benutzen kann, vor allem Instabiler Ghul, Schlickspucker und Todesfürst. Klar, es wird immer Karten geben, die schnelle Aggro-Decks helfen, aber man wird da immer was gegen tun können. Von daher ist weniger das Zoo-Deck als solches ein Problem, sondern viel mehr, dass jeder Depp es spielt – aber desto mehr Karten es gibt desto mehr Taktiken wird es geben.

Ich freue mich schon darauf wenn die Zeit vorbei ist, wo es in der Meta nur ein Deck pro Klasse gibt (Warrior = Controll; Rogue = Miracle; Warlock = Zoo/Hand) und es wie bei Magic eine Fülle von Möglichkeiten gibt.

Es wäre auch alles viel spannender wenn nicht jeder, aber wirklich jeder sich die Decks aus dem Netz zieht. Wie dumm ist das bitte? Daher nervt es mich auch, auf der Hauptseite hier ständig lesen zu müssen „5 Decks mit denen du Legende locker schaffst!“ Son Quatsch!


Das nervt mich so langsam auch. Was hat sich am Hexenmeister bisher geändert? Nerubisches Ei und Geisterhafter Krabbler wurden ins Deck genommen. Sonst hat sich am Zoo Hexer nicht viel geändert.

Warum spielt niemand mit dem Leerrufer? Man könnte ihn gut mit der Verdammniswache, Sukkubus oder Grubenlord spielen.


@ Dedragon: 1. Gegner als Deppen zu bezeichnen, spricht nicht für dich…, wenn du gegen solche spielen musst liegt es an deinem skill! 😉

2.Du scheinst nie MtG competitive gespielt zu haben, denn es gab und gibt in der Regel 3-5  Turnierfähige  Decks (meta) welche bei Turnieren gespielt werden. Da gibt es bei Hearthstone mit den grade mal 300 Karten schon ne Menge Variation.

3.Es „zieht“ sich nicht Jeder die Decks aus dem Netz (netdecking), sonst würde es nicht immer wieder neue Decks geben, logisch gelle ? 😉

4. Das man mit den „5 Decks“ locker Legende wird, ist wirklich Quatsch, da stimme ich dir voll zu, denn nicht jeder De… kann die Decks pilotieren 😉

5. Immer schön locker bleiben….. 🙂

mfg       dasGollum


@g3rax

Ich habe mehrmals versucht den Hexenmeister mit Dämonen zu spielen, das Problem daran ist das die starken Karten alle an die Heldenfähigkeit gekoppelt ist und du dadurch immer dem Gegener vorraus sein musst was mit nem Value deck z.b. nicht klappt.

Finds schwierig den Hexenmeister anderst zu spielen.


Aus meiner Sicht kommt die Zoo-Schwemme nicht allein aus der Stärke des Decks, sondern daraus, dass es unter den starken Decks das billigste ist.

Wer ein konkurrenzfähiges Deck hat, nicht 20 Stunden am Tag zocken kann und nicht hundert Euro für Karten ausgeben kann oder will, kann die meisten starken Decks halt nicht zusammenbekommen, selbst wenn er sie lieber als Zoo spielen würde.

Ein weiteres Argument für Zoo ist übrigens psychologischer Natur: Bei Zoo ist es relativ selten, dass man verliert, weil die eigenen Karten in ungünstiger Reihenfolge kommen, da man von dieser Reihenfolge nicht so stark abhängig ist wie bei anderen Decks. Spielt man mit einem anderen Deck gegen Zoo kann man hingegen erleben, wie frustrierend es sein kann, nicht in AE zu ziehen.


Mein reden, absolut mein reden. Hearthstone Meta = Zoo. Jeder „Depp“ kann sich mit Zoo auf Rank 5+ kämpfen und muss dafür nichtmal was können. Zumindest fällts den Leuten langsam mal auf denn ich hab mich schon seitdem es Zoo gibt über Zoo beschwert. Jedes 2te Spiel: XY gegen Gul`dann… (Zoo). Das nervt. Sicherlich haben viele Decks eine gute Chance gegen Zoo aber letztlich bleibt Zoo dominanter. Momentan habe ich bei Hearthstone die Motivation verloren eben wegen diesem einem Deck welches jeder Depp spielt, ähnlich wie früher der Hunter.


@ Dedragon: 1. Gegner als Deppen zu bezeichnen, spricht nicht für dich…, wenn du gegen solche spielen musst liegt es an deinem skill! ;)
2.Du scheinst nie MtG competitive gespielt zu haben, denn es gab und gibt in der Regel 3-5 Turnierfähige Decks (meta) welche bei Turnieren gespielt werden. Da gibt es bei Hearthstone mit den grade mal 300 Karten schon ne Menge Variation.
3.Es “zieht” sich nicht Jeder die Decks aus dem Netz (netdecking), sonst würde es nicht immer wieder neue Decks geben, logisch gelle ? ;)
4. Das man mit den “5 Decks” locker Legende wird, ist wirklich Quatsch, da stimme ich dir voll zu, denn nicht jeder De… kann die Decks pilotieren ;)
5. Immer schön locker bleiben….. :)
mfg dasGollum

dasGollum

mtg… 3-5 turnierfähige decks? Es gibt ja schon allein mehr als 5 Formate… Vielleicht hast du es nie wirklich gespielt?


Bitte melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Zum Login | Konto erstellen