Diesen Kartenrücken gibt es in Saison 55 (Oktober 2018) + Was war in eurer Bonustruhe drin?

Kartenrücken Saison 55

Schon wieder ist ein Monat vorbei, und das bedeutet natürlich, dass in der vergangenen Nacht in Hearthstone der Startschuss für die mittlerweile bereits 55. Saison für gewertete Spiele gefallen ist.

Auch in der Oktober-Saison gibt es wie gewohnt wieder einen neuen Kartenrücken zu erspielen. Dieses Mal handelt es sich um den van Cartenrücken, den ihr im obigen Bild seht. Um euch den Kartenrücken zu sichern, gilt es, 5 gewertete Spiele in einer Saison zu gewinnen – euer Fortschritt wird euch im Spiel angezeigt.

Berichtet wie immer gerne in den Kommentaren, welchen Rang ihr letzte Saison erreicht habt und was in eurer Truhe drin war!

Zitat von Blizzard (Quelle)

Die gewertete Saison für Oktober 2018 ist jetzt live – und wir enthüllen einen neuen Kartenrücken für eure Sammlung!

DrBoom_HS_Divider_EK_600x102

Edwin van Cleef, legendäre Karte, Anführer der Defias-Bruderschaft, Nutznießer zahlloser Wunder, Tempogeber und ein Typ, der definitiv NICHT über den Jordan gegangen ist. Er ist seit den Anfängen von Hearthstone dabei und der lebende Beweis dafür, dass sich große Risiken manchmal auszahlen. Tretet seiner Bruderschaft bei, bindet euch ein schickes rotes Kopftuch um und zeigt euren Gegnern, dass ihr hier das Sagen habt: Holt euch den van Cartenrücken, indem ihr im Oktober Hearthstone spielt!

Dieser Kartenrücken ersetzt die reguläre Grafik auf der Rückseite eurer Karten. Er ist die perfekte Möglichkeit, eure Errungenschaften in Hearthstone zur Schau zu stellen. Wenn ihr den van Cartenrücken eurer Sammlung hinzufügen wollt, müsst ihr im gewerteten Modus des Standardformats oder des wilden Formats 5 Spiele gewinnen. Am Ende der gewerteten Saison für Oktober erhaltet ihr dann den van Cartenrücken in eurer Belohnungstruhe für den gewerteten Modus.

Die Beute aus der Belohnungstruhe für den gewerteten Modus hängt von eurem höchsten erreichten Rang innerhalb einer gewerteten Saison ab. Belohnungstruhen können saisonale Kartenrücken, Arkanstaub oder goldene Karten enthalten und werden euch verliehen, wenn ihr den gewerteten Modus im Standardformat oder im wilden Format spielt. Jede gewertete Saison erhaltet ihr eine Truhe, die von eurem höchsten Rang (egal in welchem Format) abhängt.

S55_RankedOct2018_CardBack_500x345

Denkt daran: Je höher euer Rang im gewerteten Modus ist, desto mehr Vorsprung habt ihr zu Beginn der nächsten Saison. Nach Ende der gewerteten Saison werdet ihr auf vier Ränge hinter dem in der Saison erreichten Rang zurückgesetzt, sobald die neue Saison beginnt. Falls ihr den Rang Legende erreicht, werdet ihr auf Rang 4 zurückgesetzt.

Tretet im Oktober der Bruderschaft bei und sorgt für Trubel in den Todesminen!


PS: Folge uns auf Facebook, Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Veröffentlicht in: News

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare zu "Diesen Kartenrücken gibt es in Saison 55 (Oktober 2018) + Was war in eurer Bonustruhe drin?"

Ich habe Rang 5 erreicht diese Saison und habe Mark of Nature, Rusty Recycler und Shield Slam bekommen. Die Epic hatte ich bisher auch nur 1 mal. Insofern hat es sich für mich gelohnt.


505 Staub.

Habe das erste Mal seit Monaten mal wieder versucht, Rang 5 zu werden und das hat „ganz gut“ funktioniert.

Habe mit Even Shaman in Wild gespielt, aber die Liste etwas abgewandelt (z.B. 2x Crackle raus und dafür Rag und Lichking rein).

Von Rang 9 auf 5 mit 68% WR (21-10). Die einzigen Aggro-Gegner, die ich getroffen habe, waren eine Handvoll Odd-Rogues, die aber alle einfaches Fressen waren. Ansonsten kann ich mich noch an einen Odd-Pala erinnern (falls man den als „Aggro“ bezeichnen will), ansonsten gefühlt 90% Control- und Combo-Decks. Und Star-Alinger-Druid hat echt einen Nerf verdient. x_X

Am häufigsten bin ich aber auf Priest gestoßen, wobei die meisten Big-Priests waren, was auch ein Grund war, warum ich 1x Hex ins Deck genommen habe (mit 2x Devolve zusammen kann man einen Big Priest selbst mit Barnes in Runde 3/4 gut schlagen).

Das „epischste Match“ War wohl ein Reno-Shudderwock-Shamane, der Reno + Shudderwock gespielt hat und sich dadurch „dumm und dämlich“ geheilt hat, gegen den ich es aber irgendwie geschafft habe, bei der Boardcontrol auch am Ende noch mithalten zu können und der dann so viele Karten mehr als ich gezogen hatte, dass uns beiden zwar am Ende die Karten ausgegangen sind, er aber allein durch das Fatigue harten Zusatzschaden bekommen hat. ^^


Rang Legend

Und die Karten waren das erste mal so richtig unbrauchbar. Keine eine Meta relevante. 🙁


Rang 3… hatte nicht so Bock auf laddern und werde wohl jetzt vermehrt MTGA spielen.


Kann sich sehen lassen würde ich sagen.


Rang 5 was wohl vorerst das letze mal war da ich sogut wie kein HS mehr spiele.
Und es war nur absoluter Schrott drin, also nichts brauchbares.
Aber immerhin 400 Dust für die Epic.


Rang 4:

Zap, Bane of Doom und Deranged Doctor

😪


Bitte melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Zum Login | Konto erstellen