Hearthstone-Kartenchaos vom 29.03.-03.04.2017: Regeln & Alle wichtigen Infos zu „Ein wahres Mammutjahr“

Kartenchaos - Ein wahres Mammutjahr

In Europa startet das Kartenchaos seit einiger Zeit immer am Mittwoch um 22 Uhr. Da in der Region US allerdings bereits einige Stunden vorher gespielt werden kann, wissen wir bereits, was für ein Kartenchaos es dieses Mal wird.

Dieses Mal lautet das Motto „Ein wahres Mammutjahr“ mit der offiziellen Beschreibung: „Die Party geht ab! Arbeitet mit einem anderen Spieler zusammen, um das Wirtshaus zu dekorieren und das neue Hearthstone-Jahr gebührend einzuläuten!“

Wie immer gilt: Verfügbar ist der Spielmodus bis kommenden Montag um 6 Uhr. Gespielt werden kann so oft man möchte, Kosten für den Eintritt fallen nicht an – allerdings muss man mit einem Helden mindestens Level 20 erreicht haben, um Zugang zu erhalten.

Alle wichtigen Infos hier noch einmal in der Kurzübersicht:

  • Start: 29.03.2017, 22 Uhr (EU)
  • Ende: 03.04.2017, 6 Uhr (EU)
  • Voraussetzung: 1 Held auf Level 20
  • Preis: Kostenlos & so oft spielen wie man möchte
  • Belohnung: 1 Un’Goro-Packung für den ersten Sieg
  • Regeln:
    • Koop-Kartenchaos mit vorgefertigten Decks – ihr spielt als Valeera oder Malfurion.
    • Das Spiel endet, wenn einer von euch verliert. Nutzt die vorhandenen Heilzauber also weise.
    • Phase 1:
      • Ziel ist es zunächst, für Party-Deko zu sorgen. Das macht ihr mit eurer Heldenfähigkeit, die all euer verfügbares Mana in Dekoration steckt. Insgesamt benötigt ihr zusammen 25 Mana.
      • In dieser Phase werden jeden Zug Party Crasher (3/5, Spott) spawnen, die euch direkt angreifen. Kümmert euch also um sie.
      • Sobald die Party dekoriert ist, erscheint der Boss ( = Pinata Golem), der nicht mit Zaubern angegriffen werden kann.
    • Phase 2:
      • Der Pinata Golem hat 85 Leben.
      • Eure Heldenfähigkeit hat sich geändert: Für 2 Mana fügt ihr dem Golem nun 3 Schaden zu.
      • Wichtig: Füllt euer Brett nicht komplett mit Dienern. Wenn der Boss keinen Platz hat, räumt er euer komplettes Spielbrett frei.

Tipps, Meinungen und Co. gerne in den Kommentaren posten!


PS: Folge uns auf Facebook, Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Veröffentlicht in: News

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare zu "Hearthstone-Kartenchaos vom 29.03.-03.04.2017: Regeln & Alle wichtigen Infos zu „Ein wahres Mammutjahr“"

Dem Wort „decorate“ entnehme ich, dass es sich um was ähnlich sinnvolles wie letzte Woche handelt. ^^


Was haben „Germanys Next Topmodel“ und HS-Spieler gemeinsam?

Eine, zumindest leichte, Affinität zum Kotzen muss gegeben sein, ansonsten macht’s keinen Spaß! 😜


Aufschlag, Satz, Sieg – beim ersten Spiel mit einem guten Coop.

Aber trotzdem ist das Spiel imho nicht wirklich sinnvoll… und ein 2tes mal spielen keine Lust.


Aufschlag, Satz, Sieg – beim ersten Spiel mit einem guten Coop.
Aber trotzdem ist das Spiel imho nicht wirklich sinnvoll… und ein 2tes mal spielen keine Lust.
kletti

Bei mir hats auch direkt geklappt. War aber zugegebenermaßen recht einfach. Dachte erst, dass es nach dem Dekorieren schon fertig sein sollte, das wäre ein Witz gewesen. Danach war es aber nie wirklich problematisch.

Ne, einmal reicht, die Zeit kann ich besser nutzen 🙂


Hab den Modus jetzt gespielt und er macht auf jeden Fall Spaß. Ist mal was anderes 🙂


ich wollte mit meinem gegner die piniata knacken, kurz davor in ca runde 20 hat er mich dann down gehen lassen 🙁


Hatte es gerade nochmal (wegen Quest) versucht – mit einer Niete als Partner! Der hatte das Prinzip nicht verstanden!


jetzt war einer mit hirn dabei. Schön dass beide gewinnen können, wenn die „Leistung“ stimmt.


Ja typisch Hearthstone-Spieler, manche sind halt geistig behindert. ^^

Ich hatte gerade einen der hat die ganze Zeit die Pinata gebufft und seinen Kreislauf der Natur auf meine Minions gespielt.

Aber ich find den Modus trotzdem ganz lustig, spiel aktuell meine 4. Runde.


Bitte melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Zum Login | Konto erstellen