Garrosh Höllschrei (Garrosh Hellscream)

Garrosh Höllschrei
Name:Garrosh Höllschrei
Englisch:Garrosh Hellscream
Typ:Held
Seltenheit:
Basis
Klasse:
Krieger
Format:S Im Standardformat spielbar
Herstellen:nicht möglich
Entzaubern:nicht möglich

Noch kein Deck-Guide vorhanden, der diese Karte nutzt. Schreib deinen eigenen Deck-Guide oder stöbere in den anderen Hearthstone-Decks!

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare zu "Garrosh Höllschrei / Garrosh Hellscream"

Die neuesten Kommentare werden oben angezeigt.

Garrosh Höllschrei ist der Sohn von Grom Höllschrei, die damals den ersten Krieg zusammen gekämpft haben der in die Geschichte einging. Es kam auch zu einem zweiten Krieg doch da konnte er leider nicht teilnehmen weil er erkrankte an Pocken zur Blutrauschzeit weil er Mannoroths Blut nicht trank. In der Zeit lebte er mal in Nagrand. Unser früherer Anführer Thrall nahm ihn mit nach Ogrimmar und dort fing seine Karriere an.

Unser lieber Garrosh wurde in Draenor geboren , das Heimatland der Orcs. Sein Vater trank mal das Blut von Mannoroth und ergab sich der Verderbnis doch Garrosh wuchs unbefleckt von dämonischen Blut auf.Sein Vater war übrigens der Erste Orc der sowas tat.Aber irgendwann hatte sein netter Papi sich dann doch wieder umentschieden und opferte sich um diesen Fluch wieder aufzuheben.Das sein ganzes Volk versklavt wird wollte er widerum doch nicht .Dies erfuhr er aber alles von unserem geliebten Thrall. durch diese Information fiel die Last seiner Familie von ihm ab und er hatte neuen Mut gewonnen und schloss sich Thrall an.

Schnell erlangte er schon einen Titel Held der Horde als Anführer einer Offensive gegen den LIchkönig. Und es klingelte schonw ieder an der Tür der gute alte Todesschwinge wollte sich jetzt beweisen und verbreitet Tod und Zerstörung ,damit das nicht völlig ausartete, musste Thrall sich darum kümmern und seinen Thron verlassen. Doch die Horde brauchte einen Anführer. Nun gut da Garrosh einen guten Job geleistet hatte, wurde er mal so ebend als Anführer ernannt. Unser alter Herr Thrall begab sich auf die Reise die Welt zu retten aber Höllschrei hielt nicht wirklich was davon (liegt wohl in seiner Aggressiven Ader), er griff lieber die Allianz an, um nach Möglichkeiten zu suchen, mehr Ressourcen und neue Territorein für sein Volk zu schaffen.Erfolgreich hat er die Sast Theramore ausgelöscht und später als die Pandabärchen gefunden wurden, kämpfte er auch um dieses Land.

Tja irgedwann fragt sich das Volk auch ob das alles Sinn hat was er da verzapft. Seine Befürchtung aus früherer Zeit sein Volk in die Verdamnis führen zu können ,hat sich wohl ein bisschen berwarheitet "hust".So ist das mit dem Erbgut der Familie.So der Vater so der Sohn. Ich hoffe mein kleiner Beitrag wird mir behilflich sein zu einem Beta -Key *-* .

Garrosh Hellscream ist als Sohn von Grom Hellscream auf Dreanor geboren. Durch eine Krankheit war er nicht in der Lage wie die anderen Orcs der alten Horde das Blut Mannoroths zu trinken.
Zuerst von seinem Vater aufgrund seiner Krankheit zugelassen und später aus Schmach vor den Taten seines Vaters lebte er lange zurückgezogen und trauernd auf Draenor. Bis er eines Tages von Thrall, dem verloren geglaubten Sohn Durotans, aufgesucht und mit nach Orgrimmar genommen wurde.
An Thralls Seite wurde er ein starker Unterstützer der neuen Horde und arbeitete sich erfolgreich nach oben. So wurde er beim Sturm auf Northrend zum Anführer der Warsongoffensive ernannt. Doch dies sollte noch nicht das Ende seine militärischen Laufbahn sein.
Als die Schamanen die ersten Anzeichen des Kataklysmus entdeckten und Thrall seinen Posten als Kriegshäuptling der Horde aufgab, fiel die Wahl auf ihn. Seine Herrschaft brach mit dem unter Thrall geführten Kurs und verstärkte die Spannungen zwischen der Horde und der Allianz und vorallem innerhalb der Horde enorm.

Schreib einen Kommentar!

Bitte melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Zum Login | Konto erstellen