Jetzt 2 Kobolde & Katakomben-Packs mit Twitch Prime sichern

Zwei KK-Packs mit Twitch Prime

Twitch Prime-Mitglieder können sich mal wieder über ein kleines Hearthstone-Geschenk freuen. Nachdem es in der Vergangenheit u.a. bereits eine goldene Klassik-Packung gab, könnt ihr euch ab sofort nun 2 kostenlose Kobolde & Katakomben-Packs sichern!

Die Aktion läuft laut Blizzard noch bis zum 10. Februar 2017 (auf der Twitch-Loot-Seite wird der 9. Februar als Enddatum angegeben).

Wie werde ich Twitch Prime-Mitglied?

Als Amazon Prime-Mitglied erhaltet ihr Twitch Prime ohne zusätzliche Kosten – ihr müsst lediglich euer Amazon- mit eurem Twitch-Konto verbinden. So funktioniert’s im Detail:

  1. Holt euch die 30-tägige kostenlose Amazon Prime-Probemitgliedschaft (es sei denn natürlich, ihr seid schon Prime-Mitglied).
  2. Verbindet hier euer Twitch.tv-Konto mit eurem Amazon Prime-Konto. Mehr Infos zum Loot findet ihr hier.

Wenn ihr bereits Twitch Prime-Mitglied seid und schon bei der letzten Hearthstone-Aktion zugeschlagen habt, solltet ihr die beiden Packs bereits automatisch erhalten haben.

Ihr habt eure beiden Packs schon geöffnet? Berichtet in den Kommentaren gerne, wie eure Ausbeute war!


PS: Folge uns auf Facebook, Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Veröffentlicht in: News

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare zu "Jetzt 2 Kobolde & Katakomben-Packs mit Twitch Prime sichern"

Die Packungen werden scheinbar automatisch zugestellt, ohne dass man überhaupt etwas machen muss, wenn die Konten bereits verbunden sind. Jedenfalls habe ich mich gewundert woher plötzlich 2 Packungen kamen.

Eine davon war recht brauchbar 😜


… Jedenfalls habe ich mich gewundert woher plötzlich 2 Packungen kamen.
silent

Dito, aber dank Hearthstoneheroes weiß ich jetzt ja Bescheid */Schlussmiteinschleimen;)

Leider war bei mir nur Müll drin -> 100% Staubausbeute


Hey Leute,

ich habe meinen Amazon Prime Testmonat bei der letzten Gold Pack Aktion schon aufgebraucht.

Könnte ich meinen Twitch Account mit dem Prime Account meines Schwagers (oder neuen Amazon Account) verbinden um so den Loot zu bekommen oder ist das nicht möglich?


Mit Schwager: Jein (nicht legal, nicht offiziell)

Mit Deinem Prime-Account: Türlich, dafür isses da


Übrigens, meinen Twitch Account habe ich mit dem Prime Account meiner Frau verbunden, nehme doch an, dass das legal ist, da innerhalb der Familie. (Frau bestellt einfach mehr über Amazon als ich :-D).

Trotzdem habe ich keine Packs bekommen, da Twitch bei mir – schon wie damals beim goldenen Klassikpack – der Meinung ist, dass ich den Loot bereits „mit einem anderen Account“ abgeholt hätte. Dieses Problem hatten damals aber viele andere Spieler auch und ich finde es beschämend, dass Twitch das immer noch nicht in den Griff bekommen hat.


Mit Schwager: Jein (nicht legal, nicht offiziell)

Ob der Gebrauch des Wortes „legal“ hier richtig ist, hängt davon ab, ob man Amazon oder Twitch als Gesetzgebende Gewalt akzeptiert.

Mit Amazon Prime darf man übrigens ja auch ganz „legal“ für andere Familienmitglieder bestellen, sonst wäre der Name bei der Versandadresse ja auch immer fest und gleich dem Kontoinhaber.

Ich persönlich sehe gar kein Problem das Konto des Schwagers für twitch/prime zu benutzen.


Ich hab zwei Blizzard Accounts (einer damals für WoW und einer für HS), jedenfalls fügt Twitch jedes mal die Packungen meinem WoW Account hinzu anstatt dem HS Account, obwohl dieser bei Twitch hinterlegt ist. Jedes mal kann ich eine E-Mail an den Support schreiben -.-


jedenfalls fügt Twitch jedes mal die Packungen meinem WoW Account hinzu anstatt dem HS Account,
Erior

Könnte es evtl. sein, dass du deinen ehemaligen WoW-Account (noch) mit Twitch verbunden hast und einfach vergessen hast, deinen HS-Account mit deinem Twitch-Account zu verbinden? 😉

Ansonsten macht das für mich nicht wirklich Sinn, da Twich, falls du den WoW-Account nie hinterlegt hast, diesen ja gar nicht kennen sollte…


@Sahnetorte0815:  Nun, in den Amazon-Twitch-Prime-AGBs ist es sehr deutlich und eindeutig geregelt. Diese AGBs sind – solange sie nicht juristisch beanstandet und gerichtlich geändert/widerrufen werden – die, auch vom Gesetzgeber anerkannte, Regelung.

Einschränkungen wie 1 Amazon Konto mit 1 Blizzard Battle-Net Konto unwiderruflich zu verknüpfen und das in beiden Fällen der/die Inhaber/in des Kontos die gleiche Person sein muss wurden meines Wissens nach noch nie als gesetzwidrig angesehen.

Dies hat also nichts damit zu tun ob man Amazon/Blizzard als gesetzgebende Instanz akzeptiert – sondern darum, ob sich Amazon/Blizzard innerhalb der deutschen Gesetze bewegen. Dies tun sie anscheinend. Und deswegen bleibe ich auch bei meiner Aussage bezüglich der „Legalität“ – auch wenn ich sie eigentlich gar nicht so extrem gemeint hatte.

ABER

Das es trotzdem mit dem Accounts zweier unterschiedlicher Personen funktionieren kann, habe ich ja auch schon angedeutet. Nur hier kommt dann gleich wieder das nächste ABER:

habe ich Accounts von 2 Personen verknüpft, obwohl ich das laut gültigen AGBs nicht darf, habe ich keinerlei Anspruch auf irgendwelche Leistungen die sich aufgrund dieser Verknüpfung ergeben. Schließlich ist es ja keine „Nettigkeit“ von Amazon und/oder Blizzard, sondern ein Anreiz dafür das man seine Daten verknüpft und beiden Firmen zur Verfügung stellt. Diese können dann schöne Profile erstellen und planen/werben/etc. – auch das steht in den AGBs. Bekomme ich also dann etwas versprochenes nicht – habe ich auch keinen Anspruch drauf. Bekomme ich es nicht obwohl ich mich an die AGBs gehalten hab – kann ich es theoretisch sogar einklagen…


Bitte melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Zum Login | Konto erstellen