Hexenwald-Release: Diese Karten fliegen aus dem Standard-Format

Gaben des Raben

Mit Der Hexenwald erscheint am 12. April die erste Hearthstone-Erweiterung in 2018. Neben 135 neuen Karten im Spiel bedeutet das auch: Das Jahr des Mammuts endet, das Jahr des Raben beginnt und jede Menge Karten fliegen aus dem Standard-Format.

ℹ Jedes Jahr, wenn die erste neue Erweiterung veröffentlicht wird, wird jedes Set entfernt, das nicht im gleichen oder vorigen Jahr eingeführt wurde. Die betreffenden Sets sind dann kein Teil des Standard-Formats mehr.

Da die Frage immer wieder auftaucht, hier noch einmal kurz zusammengefasst, welche Karten ab dem Hexenwald-Release am Donnerstag nicht mehr im Standard spielbar sind.

Verabschieden müssen wir uns von den Karten aus diesen Sets (klickt auf den Namen, um alle Karten zu sehen):

Oder anders gesagt: Im Standard könnt ihr im Jahr des Raben Decks mit den Karten aus den Sets Basis, Klassisch, Un’Goro, Frostthron, Kobolde & Katakomben und Hexenwald spielen.

Zudem werden die folgenden Karten aus dem Klassik-Set zu Zeitlosen Klassikern und sind ab dem Hexenwald-Release ebenfalls nicht mehr im Standard-Format, sondern nur noch im Wilden Format verfügbar:

Welche Karten werdet ihr am meisten vermissen?


PS: Folge uns auf Facebook, Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Veröffentlicht in: News

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare zu "Hexenwald-Release: Diese Karten fliegen aus dem Standard-Format"

Gar keine werde ich vermissen, ich bin eher froh das so’ne „Oh nein, ich kann nicht selbst denken“ Decks wie Big Priest im Wild Verschwinden und dort hoffentlich versauern. Klar, ich bin derzeit nur am Wild zocken, aber auch nur, weil solche Decks wie oben erwähnt einem „denkenden“ Spieler den Spaß nehmen gewisse Formate zu zocken.

Eisblock kann von mir aus ganz aus dem Game genommen werden, zumal ich die Stimmen schön höre, dass das Wild Format nach der Rotation von 1-2 Deck Archtypen überschwemmt wird und es keine Laune mehr mache Wild zu zocken.

Könnte ich dann auch nachvollziehen, denn der Arcane Keysmith lässt dich mal eben noch mehr Eisblöcke im Wild discovern, also goodbye denken und hallo Spieler mit viel zu viel dust und viel zu wenig Einfallsreichtum, es wird eure Zeit werden.

Ach ja, groooßes Lol zum Abschluß, wird schon lustig werden 😉


Ist schon bekannt, wann Hexenwald erscheint (Uhrzeit)?

ich werde keine der Karten vermissen, da ich nur wild spiele und diese Karten somit nicht Verschwinden und weiterhin spielen kann  🙂


Spam! Das Thema gibt es bereits! ;P

Karten, die ihr in Standard am meisten vermissen werdet?


Ich werde Eisblock vermissen 🙁


Am meisten Prinz Malchezaar. Ich fand seine Animation zu Beginn des Kampes immer sehr episch.

Ansonsten meine ganzen Geheimnismagierkarten. Da fliegt ja gefühlt das halbe Deck raus.


Endlich Jade Idol Geschichte


Eisblock wird fehlen


Ich hätte da mal eine Frage…

Ich bin noch recht neu dabei und zocke daher nicht Wild, sondern nur Standard. Irgendwann, falls ich am Ball bleibe, werde ich dann bestimmt auch mal Wild spielen.

Ich habe jetzt gelesen, dass bei den Karten, die in die Hall of Fame wandern, automatisch der Staub von bis zu 2 Karten erstattet wird.
So wie ich es verstanden habe kann man die Karten dann für Wild behalten.
Würde es dann also jetzt nicht für mich Sinn machen diese Karten herzustellen, wenn ich den Staub zum Start des neuen Jahres direkt wieder bekomme?

Vielen Dank im Voraus


@MasterMoe: Wäre zu empfehlen, wenn du die Karten nicht hast. Kannst dadurch ja nur gewinnen. Entweder eben Karten oder Staub, wenn du die hergestellten Karten nach der Rotation zusätzlich staubst.


Gar keine werde ich vermissen, ich bin eher froh das so’ne „Oh nein, ich kann nicht selbst denken“ Decks wie Big Priest im Wild Verschwinden und dort hoffentlich versauern. Klar, ich bin derzeit nur am Wild zocken, aber auch nur, weil solche Decks wie oben erwähnt einem „denkenden“ Spieler den Spaß nehmen gewisse Formate zu zocken.
Eisblock kann von mir aus ganz aus dem Game genommen werden, zumal ich die Stimmen schön höre, dass das Wild Format nach der Rotation von 1-2 Deck Archtypen überschwemmt wird und es keine Laune mehr mache Wild zu zocken.
Könnte ich dann auch nachvollziehen, denn der Arcane Keysmith lässt dich mal eben noch mehr Eisblöcke im Wild discovern, also goodbye denken und hallo Spieler mit viel zu viel dust und viel zu wenig Einfallsreichtum, es wird eure Zeit werden.
Ach ja, groooßes Lol zum Abschluß, wird schon lustig werden 😉
Strangiii

Sicherlich ist der BIG Priest nicht das anspruchvollste Deck, aber es gibt dennoch deutlich einfacher zu spielende Decks. Mir fällt da spontan der Spiteful Dragon Priest ein, der nun wirklich sowohl von den Kosten, als auch vom Anspruch her total den Vogel abschießt. Zum Glück muss ich die Sprüche wie „Es wahr einmal…“ und „Macht Platz Agent in geheimer Mission“ nicht mehr ertragen.

Deinen Kommentar zum Eisblock verstehe ich überhaupt nicht. Diese Karte war doch auch jetzt schon immer im Wild spielbar. Warum sollte denn durch die neuen zeitlosen Klassiker das Wilde Format auf 1-2 Archetypen hinauslaufen. Das ist doch totaler Quatsch. Klar, Arcane Keysmith wird im Wild den einen oder anderen Eisblock discovern, aber dass ein Deck dadurch so übermächtig wird, ist doch zu bezweifeln. Und im Zweifel gibt es auch ausreichend Konter gegen Secrets. Die Karte Ordnungshüterin ist doch auch so gut spielbar.


Bitte melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Zum Login | Konto erstellen