⚡️ Der Hexenwald: Decks von bekannten Hearthstone Pro-Spielern/-Streamern [Update]

Update am 14.04.2018: Wir haben einen Schwung neuer Decks hinzugefügt (gekennzeichnet mit *NEU*).

Das Warten auf die nächste Hearthstone-Erweiterung hat ein Ende: Der Hexenwald ist da und brachte 135 neue Karten ins Spiel, die die Meta wieder ordentlich aufrütteln und zu zahlreichen neuen Decks führen werden.

Ihr habt keine Ahnung, was ihr jetzt spielen sollt oder möchtet wissen, mit welchen Decks erfahrene Spieler aktuell experimentieren? Eine Übersicht an ersten Decks von bekannten Hearthstone-Spielern und -Streamern haben wir hier für euch zusammengestellt (alle aufgeführten Decks wurden auf Legende gespielt).

Tipp: Mit Amazon Coins könnt ihr beim Kauf von Karten-Packs ordentlich sparen! » Direkt zu Amazon Coins bei Amazon.de

Druide

Hexenmeister

Jäger

Krieger

Magier

Paladin

Priester

Schamane

Schurke

Tipp: Ihr habt ein Kobolde & Katakomben-Deck, das ihr gerne zeigen würdet? Dann schreibt einen Deck-Guide dazu und stellt es anderen Spielern aus unserer Community vor!


PS: Folge uns auf Facebook, Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Veröffentlicht in: News

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare zu "⚡️ Der Hexenwald: Decks von bekannten Hearthstone Pro-Spielern/-Streamern [Update]"

Facehunter? Den muss ich dann auch mal testen. Kann ich kaum glauben, dass der wieder so brauchbar sein soll. o.O

Gestern habe ich auch Hunter gespielt, aber einen selbstgebastelten Prince-Keleseth-Hunter. 😀

Drei Spiele bisher nur, aber immerhin alle gewonnen – aber war auch nur Rang 14. Meine Idee dahinter war, dass der einzig wirklich starke 2er-Drop vom Hunter derzeit Crackling Razormaw ist, aber dieser sich imo kaum mehr ohne Alleycat lohnt, weil er nur noch den Dire Mole als brauchbares Curve-Target hat und den Effekt daher zu unzuverlässig macht. Der Vorteil an Hunter in Bezug auf Prinz 2 ist hingegen, dass man den Prinz durch Tracking weitaus wahrscheinlicher in Runde 2 spielen kann als alle anderen Klassen (Turn 1 Tracking –> Turn 2 Prinz), wenngleich natürlich auch nicht garantiert.


Mir gefällt vorallem der Witchwood Miracle Rogue … ohne eine einzige Witchwood Karte …


@Amrior: Den kann sich dann immerhin „jeder“ leisten. 😉

(Mein oben genannter Hunter spielt auch keine einzige Memewood-Karte.)

Wer will, kann ja WANTED! ins Deck packen, immerhin meinen ja viele, diese überteuerte Karte sei gut in Rogue. 😀


Ich finde ja toll, das Schamane wieder Gesellschaftsfähig wird, aber doch nicht mit so einer Gr(a)uselhurz-Mechanik.

Es heißt nur bis zur Schlüsselkarte durchhalten und alle wichtigen Battlecries vorher spielen. Kann sehr gut in Runde 9 bzw. 8 mit Coin losgehen.

Dann einfach Grauselhurz spielen und anfangen Wohnung zu putzen. Bis alle Effekte durchgelaufen sind, hat man eine saubere Wohnung, für die nächste Woche vorgekocht und die Wäsche ist auch aufgehängt.


Ich finde es toll, das für mich die meisten Decks so sau billig sind, weil ich viele Karten aus den Vorjahressets habe und die meisten Hexenwald Karten einfach so schön scheisse sind ^^


Ich spiel ja das Shamanen Combo Deck echt gerne.  Ist halt genauso Crazy wie Yogg früher 😀


Das fiese am Shudderwock ist ja dass man alle Karten davor einfach spielen kann und fast nichts auf der Hand zu halten braucht.

Wenns ins Endgame geht hat man gewonnen, wenn man gegen Aggro Deck spielt und nur dreck zieht dann wars das…


 Ist halt genauso Crazy wie Yogg früher
derSero

Wobei du bei Yogg nicht wusstest, was er zaubern wird und diese Zauber dir auch selbst schaden konnten. Das ist schon ein sehr großer Unterschied zu Timmyhurz.

Ich bin ja gespannt, ob das Shaman-Deck so „op“ bleibt, wie derzeit manche beklagen. Ich glaube oder hoffe eher, dass das Deck derzeit nur so gut ist, weil die meisten Leute noch keine optimierten Decks spielen und daher den Shaman mehr Zeit geben, als er in ein paar Wochen haben wird, wenn die erste Experimentierphase vorbei ist.


Ich habe gestern 5x gegen das Schamanendeck gespielt und 4 davon verloren.

Dann habe ich es selber erstellt um zu sehen ob es wirklich so hart ist. 3x in Folge gewonnen. Das vierte habe ich dann verloren -> gegen ein Mirrordeck. Das 5te Spiel habe ich in Runde 3 durch Gegneraufgabe gewonnen.

Wie gesagt 2x gesehen ist spassig, danach nur nervig, egal auf welcher Seite man sitzt.


Bitte melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Zum Login | Konto erstellen