Hearthstone Wild Open 2019 angekündigt – Infos zu Ablauf & Qualifikation

Hearthstone Wild Open Artwork

Blizzard hat heute Abend die Hearthstone Wild Open 2019 angekündigt und gleich auch die ersten Infos zum Turnier angekündigt. Details zum Ablauf und wie ihr euch qualifizieren könnt erfahrt ihr in der offiziellen Ankündigung direkt im Anschluss.

Zitat von Blizzard

Bringt eure Totemgolems auf Hochglanz und macht es euch mit Barnes und Reno Jackson am Feuer bequem – die Hearthstone Wild Open kehren 2019 zurück!

Die dritten Hearthstone Wild Open aller Zeiten werden wilder als je zuvor, denn die Teilnahme ist jetzt noch einfacher! Die Wild Open 2019 werden ausschließlich online stattfinden. Die Qualifikation erfolgt über die Rangliste des Wilden Formats, und den acht besten Spielern winken Preisgelder von insgesamt 30.000 USD.

Wollt ihr euer Glück versuchen? Dazu müsst ihr es nur in eurer Region in die Top 100 der Rangliste des Wilden Formats schaffen. Damit qualifiziert ihr euch automatisch für die Playoffs, die in jeder Wettbewerbsregion stattfinden (Europa, Amerika, Asien-Pazifik). Die beiden besten Spieler jeder Playoffs treffen in den Wild Open Finals aufeinander. Die Finalisten von China qualifizieren sich direkt über die Rangliste des Wilden Formats vom Januar.

WildOpen2019InfoBloc_HS_EK_500x253

Details zur Einreichung der Decks und zu den Regeln der Playoffs werden den Spielern zugeschickt, wenn das Turnier näher rückt. Ihr solltet auf jeden Fall die folgenden Termine im Hinterkopf behalten:

  • Wild Open – Qualifikationsrunden: 1. bis 30. Januar 2019
  • Wild Open – Playoffs: 16. Februar 2019
  • Wild Open – Finals: 23. Februar 2019

Die Qualifikationsrunden und Playoffs werden nicht übertragen. In den offiziellen Regeln (in englischer Sprache) findet ihr weitere Informationen zum Turnier und zu den Teilnahmebedingungen.

OFFIZIELLE REGELN

Wild Open Finals

9

Die K.o.-Runde im Modus Best-of-Five wird mit vier Decks, einem Bann und öffentlichen Decklisten im Conquest-Format gespielt. Alle Spieler treten zwar von ihrer Heimregion aus an, aber bei der Übertragung der Turniermatches könnt ihr live dabei sein und die Spieler anfeuern.

Die acht Finalisten der Wild Open 2019 erhalten die folgenden Preise:

PlatzierungPreisgeld
1.11.000 USD
2.7.000 USD
3.–4.3.000 USD
5.–8.1.500 USD
Insgesamt30.000 USD

In der Vergangenheit sind Spieler aus der ganzen Welt angetreten, doch bis jetzt konnten nur Herausforderer aus Europa und China triumphieren. Wer wird dieses Mal zum Wilden Meister gekrönt?


PS: Folge uns auf Facebook, Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Veröffentlicht in: News

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare zu "Hearthstone Wild Open 2019 angekündigt – Infos zu Ablauf & Qualifikation"

Endlich mal wieder ein Turnier, auf das ich mich wirklich freue und in dem man nicht nur gefühlt 90% Control- und Combo-Decks sehen wird. ^.^


@Maurice84:

Apropos Wild… hast du vielleicht eine gute Even Shaman Liste? 😉


@ElBerto: Ich hab diesen Monat noch gar nicht geladdert, aber ich hatte Cassandra die letzten Wochen und Monate mit verschiedenen selbst gebauten Even-Shaman-Listen versorgt und sie ist damit immerhin auf Rang 1 gekommen (ihr persönlicher neuer Rekord, bisher war sie noch nicht Legende) und ich selbst war mit verschiedenen Listen mehrmals Rang 5. Sollten also nicht so verkehrt sein.

Wie gesagt, ich habe diesen Monat und jetzt speziell nach den Nerfs noch nicht geladdert, weiß also nicht wie gut mein aktueller Entwurf zur Meta passen wird.

Ich vermute ja, dass weiterhin einige Odd-Palas unterwegs sein werden, aber jetzt besonders viele Big Priests und Odd-Rogues. Ansonsten wird es wohl wie immer zahlreiche Warlocks (Even, Cube und Reno) geben. Mein aktueller Entwurf ist daher als Kompromiss gegen Aggro und Control gedacht, wobei ich bei den Anti-Aggro-Tools noch am schwanken bin, weil die halt gegen Control fast nie was bringen. Na ja, wie gesagt, ich werde jetzt in den Ferien dann wohl auch endlich mal wieder laddern und dann sehen, ob ich das Deck wieder anpassen werde. Meinen aktuell letzten Entwurf poste ich dann hier gleich/später.


@Maurice84:

Cool, danke dir. Ich war gestern nur erschrocken weil ich auch länger nicht mehr geladdert habe und für meine Frau ein wenig Ranked gespielt hab. Ich persönlich bin mit dem Spell Hunter auf Rang 5 in Standard und bei ihr hab ich in Wild mich hart abgemüht, um mit dem Even Shaman auf Rang 15 zu kommen 😅


@ElBerto: Wenn du möglichst schnell bis Rang 10 in der Zwischenzeit kommen willst, kann ich dir auch noch einen selbstgebauten Mech-Hunter posten, mit dem ein anderer Spieler auch gerade „gut abgeht“ (schon über Rang 13), obwohl er erst diesen Monat mit Wild angefangen hat. 😀

(Ich schätze bis ca. 12Uhr habe ich die Listen hier gepostet.)


### Mech Wild
# Class: Hunter
# Format: Wild
#
# 2x (1) Candleshot
# 2x (1) Clockwork Gnome
# 2x (1) Cogmaster
# 2x (1) Mecharoo
# 2x (1) Tracking
# 2x (2) Annoy-o-Tron
# 2x (2) Bomb Toss
# 2x (2) Mechwarper
# 2x (2) Quick Shot
# 2x (2) Venomizer
# 2x (3) Metaltooth Leaper
# 2x (4) Arcane Nullifier X-21
# 2x (4) Replicating Menace
# 1x (5) Loatheb
# 2x (5) Wargear
# 1x (6) Deathstalker Rexxar
#
AAEBAR8C+g6G0wIOlwiMD5QP4A+CEIUQixDUEeHjAuD1AuL1Apj7Avb9AsyBAwA=

### Omega Crab (W)
# Class: Shaman
# Format: Wild
#
# 2x (2) Devolve
# 2x (2) Flametongue Totem
# 1x (2) Golakka Crawler
# 2x (2) Jade Claws
# 2x (2) Maelstrom Portal
# 2x (2) Murkspark Eel
# 2x (2) Totem Golem
# 2x (4) Fireguard Destroyer
# 2x (4) Flamewreathed Faceless
# 2x (4) Hex
# 2x (4) Jade Lightning
# 2x (4) Omega Defender
# 1x (6) Aya Blackpaw
# 1x (6) Genn Greymane
# 1x (6) Sylvanas Windrunner
# 2x (6) Thing from Below
# 1x (8) Ragnaros the Firelord
# 1x (8) The Lich King
#
AAEBAfe5Agb2ArkNlL0C5MICws4CzfQCDP4F8AfyEbIU96oC+6oCoLYCh7wC0bwC9r0ClO8C/PoCAA==


@Maurice84

Coole Sache, ich werde mal beide Listen ausprobieren. Mech Hunter ist ne super Idee. Meine Frau hat Mech Mage damals geliebt 😉


@Maurice84:

Paar Karten haben ihr gefehlt… Rexxar hab ich durch Zilliax ersetzt und die Omega Defender durch die Draenei-Totemschnitzerin


@ElBerto: Also DK Rexxar „muss“ man, denke ich, schon haben, wenn man Hunter spielen will – also so allgemein. Wobei bei dem Deck ist er wohl nicht absolut notwendig, aber halt „der Plan B“ vor allem gegen Control (weil dir doch gerne mal die Karten ausgehen).

Was den Even-Shaman angeht, da hat man „fast alle Freiheiten, die man will“, das Deck umzubauen, da hatte ich auch schon zig Varianten. Nehm also einfach, was dir da sinnvoll erscheint. 😉


Bitte melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Zum Login | Konto erstellen