Hearthstone-Gasthausgespräche: Wurbelfitz der Wundersame & Neue Kartenfunktionen

Gastwirt Artwork

Blizzard hat eine neue Ausgabe der Hearthstone-Gasthausgespräche veröffentlicht, in der sich dieses Mal alles um die neue Karte Wurbelfitz der Wundersame aus der Erweiterung Dr. Bumms Geheimlabor dreht, die am kommenden Dienstag erscheint.

Zitat von Blizzard (Quelle)

Habt ihr euch je gefragt, was hinter geschlossenen Türen im Gasthaus vor sich geht? Abgesehen von den Abenteuern von Ava und ihren Freunden arbeitet das Entwicklerteam von Hearthstone an unzähligen Aufgaben, damit ihr auch weiterhin viel Spaß habt. Darüber hinaus beschäftigen wir uns auch mit den Problemen und Fragen der Community. 

Willkommen zum Hearthstone-Gasthausgespräch, bei dem wir einige der Fragen aus unserer Community beantworten! Diese Woche haben wir einen ganz besonderen Gast: Wurbelfitz! Und wie wir es von ihm gewöhnt sind, dreht sich bei diesem Gasthausgespräch alles um ihn. 

Auf welche Arten von Decks können wir uns mit Wurbelfitz freuen?
Wurbelfitz ist wirklich wundervoll. Er ist die einzige Karte im Spiel, mit der ihr bis zu 18 Deckformel-Decks ausprobieren könnt. Dabei ist es egal, ob ihr die Karten besitzt oder nicht. Außerdem könnt ihr eine Deckformel von einer anderen als der von euch gewählten Klasse erhalten, und die Deckformeln werden mit jeder neuen Erweiterung aktualisiert!

Ich habe den letzten Livestream für Kartenenthüllungen angesehen und es sieht aus, als würde nicht angezeigt, dass man ein Deck mit Wurbelfitz spielt. Ist das Absicht? 
Wir hatten zwar einige coole Animationen für Wurbelfitz vorbereitet, zum Beispiel wenn ihr ihn eurem Deck hinzufügt oder sein goldenes Heldporträt auswählt, oder wenn er ausgespielt wird, aber wir wollten eurem Gegner bewusst nicht zeigen, dass ihr ein Wurbelfitz-Deck spielt. Diese Entscheidung hat zum Teil damit zu tun, dass dadurch die Karte stärker wird – sie ist mächtiger, wenn euer Gegner nicht weiß, welches Deck ihr spielt. Spieler, die gegen Wurbelfitz spielen, müssen sich keine Gedanken darüber machen, was die Karte kann: Für sie ist es nur eine ganz normale Partie Hearthstone. Aus ihrer Perspektive spielen sie einfach nur gegen einen Mech-Krieger oder einen Todesröcheln-Priester.

Außerdem wollten wir den Beginn einer Partie nicht verlangsamen. Prinz Malchezaar, Baku die Mondschlingerin und Genn Graumähne waren diese Verzögerung wert, weil sie euch wichtige Informationen über das Deck eures Gegners geben und diese Karten einfach richtig viel Spaß machen. Ihr müsst nicht unbedingt wissen, dass ihr gegen ein Wurbelfitz-Deck spielt – wenn ihr vergessen habt, mit welchem Deck ihr euch eingereiht habt und glaubt, ihr hättet auf euren Mech-Krieger geklickt, ergibt sich für euch genau dasselbe Spielerlebnis. 

Für einige Spieler ist Wurbelfitz vielleicht auch nur ein Meme, das sie vielleicht ein- oder zweimal spielen, aber wir glauben, dass es Spieler geben wird, die richtig viel Wurbelfitz spielen werden. Mit ihm könnt ihr haufenweise verschiedene Decks kennenlernen und Karten ausprobieren, die ihr nicht besitzt. Wenn ihr ein Wurbelfitz-Deck spielt, wollt ihr wahrscheinlich auch, dass es sich wie eine ganz normale Partie Hearthstone anfühlt. 

Werde ich Wurbelfitz in der Arena auswählen können? Ist er bei HCT-Turnieren erlaubt?
Wurbelfitz wird in der Arena nicht verfügbar sein. Außerdem ist er bei offiziellen Esports-Events und Turnieren von Blizzard nicht erlaubt.

Hier außerdem noch die Ausgabe vom 30. Juli, in der diverse Fragen zu den neuen Kartenfunktionen in Dr. Bumms Geheimlabor beantwortet werden.

Zitat von Blizzard (Quelle)

[…]

Diese Woche haben wir für euch neue Details zur Funktionsweise der frisch enthüllten Karten aus Dr. Bumms Geheimlabor.

Wie funktionieren Stärkungseffekte für Handkarten mit magnetischen Dienern, wenn sie sich an andere Mechs heften?
Magnetische Diener, die auf der Hand verstärkt werden, behalten ihre Stärkungseffekte bei, wenn sie sich an andere Mechs heften. Dadurch könnt ihr wirklich gigantische Mechs erschaffen!

Behalten Mechs, die von Kangors endloser Armee wiederbelebt werden, all ihre Verzauberungen?
Mechs, die von diesem Zauber wiederbelebt werden, behalten nur magnetische Upgrades bei. Alle anderen Verzauberungen gehen verloren.

Wie funktioniert Psychedelische Melone mit veränderten Manakosten?
Psychedelische Melone lässt euch Karten aus eurem Deck basierend auf ihren momentanen Manakosten ziehen, nicht den ursprünglichen Kosten. Das bedeutet, wenn ihr Barnabus der Stampfer ausspielt, der die Manakosten all eurer Diener auf (0) setzt, könnt ihr mit Psychedelische Melone keine Karten ziehen, weil sich keine Diener mehr in eurem Deck befinden, die (7), (8), (9) oder (10) Mana kosten. 

Was ist mit Flubbidinius Flurp? 
Flurp übernimmt nicht die verringerten Manakosten des Dieners, der zuletzt ausgespielt wurde. Er wird auch nach seiner Verwandlung zunächst immer (4) kosten. Wenn ihr einen Katakombenkriecher für (0) Mana ausspielt, verwandelt sich Flurp in einen 3/4 Katakombenkriecher, der (4) Mana kostet. Änderungen an den Manakosten greifen erst nach seiner Verwandlung, wodurch sich dann seine Manakosten mit jedem gestorbenen Diener verringern. 

Erhält Irres Genie Dr. Bumm im selben Zug eine andere Heldenfähigkeit, wenn man sie erneut einsetzen kann? 
Dr. Bumms Heldenfähigkeit ändert sich erst am Ende eures Zuges. Selbst wenn ihr sie im selben Zug erneut einsetzen könnt (zum Beispiel durch Drache von Kaltarra), ist es immer noch dieselbe Heldenfähigkeit wie beim ersten Mal.


PS: Folge uns auf Facebook, Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Veröffentlicht in: News

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare zu "Hearthstone-Gasthausgespräche: Wurbelfitz der Wundersame & Neue Kartenfunktionen"

Stimmt allerdings nicht ganz: ich glaube man kann erkennen das einer ein Wurbelwitz Deck spielt, wenn der den in Golden hat. Weil dann hat der auch lauter goldene Karten auf der Hand.


Stimmt allerdings nicht ganz: ich glaube man kann erkennen das einer ein Wurbelwitz Deck spielt, wenn der den in Golden hat. Weil dann hat der auch lauter goldene Karten auf der Hand.
Pretender

Trotz allem könnte es ja sein, dass der Gegner das gesamte Deck in Gold gecraftet hat. 😉


Das natürlich könnte sein, ja natürlich. Eher aber sehr selten würde ich sagen!


Ach wenn du Kripp bist und 3 Jahre nicht die auto diesenchant funktion genutzt hast,ist das gut möglich ein komplett goldenes Deck zu haben(ich  glaube mit kripp’s staub braucht er nichtmal mehr Packs zu öffnen für das nächste Jahr)


Wow, den Wurbelwitz hätte ich echt gern in gold…

Welche Glücksfee muss man da bestechen ? 😀


Trotz allem könnte es ja sein, dass der Gegner das gesamte Deck in Gold gecraftet hat.
Ryudo

Mein letzter Gegner, der sein komplettes Deck in Gold gehalten hatte, ist mir im Oktober 2017 untergekommen. Er ist mir sogar persönlich gegenüber gesessen, da sich das Ganze bei einem Fireside Gathering abgespielt hatte (Nemsy Necrofizzle) 🙂


Eins kapier ich immernoch nicht. Hab ich jetzt mit Wurbelfitz 31 Karten im Deck? Also die Deckformel plus ihn selber? Oder Nur normal 30 Karten?


Gute Frage. Beim „Deckerstellen“ kannst du ja nur Wurbelfitz ins Deck geben, dann nichts mehr. Wir sollten die Auflösung heute ab 19 Uhr erfahren, sobald die ersten Wurbelfitz-Decks ausprobiert werden.


Eins kapier ich immernoch nicht. Hab ich jetzt mit Wurbelfitz 31 Karten im Deck? Also die Deckformel plus ihn selber? Oder Nur normal 30 Karten?
IsseiGremory

Du wählst irgendeine Klasse, baust Wurbelfitz hinein, Das Deck „verwandelt“ sich in „Wurbelfitz der Wundersame“ und dann hast du bei jedem Duell zufällig 1 der 18 Decks aus den Formeln zum Spielen ohne Wurbelfitz im Deck.
Wurbelfitz „verschwindet“ quasi aus dem Deck, theoretisch wirst du die Karte (mit Ausnahme von Evolve- oder anderen Random-Effekten) nie auf der Hand bzw. auf dem Spielfeld sehen.


@Ryudo: Ok also hatte ich das doch richtig verstanden. Danke 🙂


Bitte melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Zum Login | Konto erstellen