Die Forscherliga/Uldaman: Häuptling Scarvash – Decks für Heroisch + Alles Wichtige zum Boss [Update]

Uldaman - Häuptling Scarvash

In Uldaman, dem zweiten Flügel des neuen Hearthstone-Abenteuers Die Forscherliga, erwarten uns drei weitere Bosse: Häuptling Scarvash, Lore und Archaedas warten darauf, besiegt zu werden. Alle wichtigen Infos zum ersten Boss in Uldaman, Häuptling Scarvash, haben wir an dieser Stelle für dich zusammengefasst.

Hinweis: Der zweite Flügel wird in Europa voraussichtlich in der Nacht vom 19. auf den 20. November um 0 Uhr seine Pforten öffnen.

Update: Erste Decks hinzugefügt und Infos zum Boss aktualisiert.


Siegreiche Decks gegen Häuptling Scarvash (Heroisch)

Hier findest du eine Auswahl an Decks, mit denen Häuptling Scarvash auf Heroisch besiegt wurde:

Du hast den heroischen Häuptling Scarvash erfolgreich besiegt? Dann poste den Deckplaner-Link zu deinem Deck, das du verwendet hast, in einem Kommentar zu diesem Beitrag (bitte mit Hinweis ob es für Normal oder Heroisch ist).

Diskussionen, Meinungen und Spekulationen im Vorfeld der Veröffentlichung sind natürlich ebenfalls willkommen.


Leben, Helden-Fähigkeit und Besonderheiten

Im normalen Modus hat Häuptling Scarvash 30 Leben und im heroischen Modus 30 Leben zzgl. 15 Rüstung. Scarvash verfügt über zwei Heldenfähigkeiten, die sich abwechseln:

Auf Heroisch liegen zu Beginn ein Felsenkiefertrogg und ein Splittersteintrogg auf seiner Seite auf dem Brett. Aufgrund seiner Heldenfähigkeiten gilt es, seine Züge schon im Voraus gut zu planen. Waffen können zwar immer gespielt werden, Diener und Zauber sind hingegen aufgrund der hohen Kosten durch die Heldenfähigkeit nicht immer möglich.


Neue Karten bei Häuptling Scarvash

Besiegst du Häuptling Scarvash im normalen Modus, erhältst du als Belohnung die folgenden neuen Karten:

Außerdem spielst du in der Druiden-Klassenherausforderung gegen Häuptling Scarvash. Hier bekommst du nach einem Sieg diese Karte:


PS: Folge uns auf Facebook, Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare zu "Die Forscherliga/Uldaman: Häuptling Scarvash – Decks für Heroisch + Alles Wichtige zum Boss [Update]"

Heroisch Malfurion Milldeck

wichtig Kreislauf der Natur 2x oder Kreislauf der Natur 1x und Zorn 1x ist ausschlagegebend für den ersten zug oder den dritten oder im zweiten Zug Untergangsverkünder ^^

Das RNG wird entscheiden aber wenn ihr weiter kommt dann wird es runde für runde einfacher bleibt soange wie es geht am Leben und lasst euch nicht frustrieren wenn es beim ersten mal nicht klappt ^^

http://www.hearthstoneheroes.de/planer/#2-3.637.0.4.0.2.0.41.0.18.0.29.0.66.0.9.0.349.0.386.0.31673.0.4566.0.3.40.0.7.0.14305

Ps.:

Alternativ könnt ihr statt dem Gedankenkontrolleur auch Kompostieren rein tun


Für Normal reicht nen klassischer FaceHunter für Heroisch, isses a bissl komplizierter.

Dadurch, dass Minions und Spells nich nur teurer sondern unspielbar werden, empfiehlt es sich nur Minions mit geraden und Spells mit ungeraden Manakosten zu haben. Beim durchsehen der Klassen, sah Hunter für mich am besten aus.

Hunter-Deck mit dem ichs gemacht hab. Mulligant auf die Untergangsverkünder um die Startminions zu clearen. UNd falls er sein geheimniss spielt einfach keine passive mehr benutzen, durch rushen wird dieser fight sowieso nichts.

Viel Glück 🙂


habs mit meinem Bloodlust schamanen den ich auch im ranked spiele geschafft. war überraschenderweise kein spezielles deck nötig


First try mit Pablowas hunterdeck thx


Die heroischen gegner sind bis jetzt durch und durch ein Witz. Etwas traurig


Hab es auch mit Pablowas Deck geschafft, allerdings hat mir ein Doomsayer-Mulligan nichts gebracht. Ich hatte ohne Witz 4x hintereinander den Doomsayer im 2. Zug und JEDES VERDAMMTE MAL zeigt er mir Verwirren. -.-

Hab es dann mit dem Wissenschaftler im 2. Zug geschafft, weil sich die CPU unglaublich dumm anstellt…


Wie oben schon erwähnt wurde, sollte ein gutes Deck gegen den heroischen Scarvash darauf achten, dass tendenziell Diener mit geraden Manakosten und Zauber mit ungeraden Manakosten gespielt werden.

Außerdem ist relevant, dass Waffen unter keine der beiden Kategorien fallen, also immer zum Festpreis gespielt werden können.

Mit diesen Kriterien kann man gut einen Control Warrior bauen, wie zB diesen:

http://www.hearthstoneheroes.de/planer/#2-11.608.6.0.23.0.71.147.5.0.10.0.6.71.0.616.72.0.31582.4589.0.17.0.43.10109.0.5.0.45.4107.0

Schlüsselkarten sind hier Doomsayer, Brawl, die Waffen, Shieldmaiden, Execute und Obsidian Destroyer.

Strategie:
Auf Doomsayer in der Starthand spekulieren. Mindestens eine Fiery War Axe sollte es aber schon sein, sonst einfach neustarten.

Das generelle Ziel ist es (wie immer beim Control Warrior), Kontrolle über das Board zu gewinnen, und sich durch Heal/Rüstung am Leben zu halten.

Der normale Ablauf (Diener in geraden Zügen, Zauber in ungeraden) kann durch Waffen auf der Hand etwas korrigiert werden. Achtet darauf, ob auf eurer Hand Diener oder Zauber fehlen, und ersetzt diese dann durch das Spielen einer Waffe und der Heldenfähigkeit.

Gegen das Hunter Secret lohnt es sich meistens seine Heldenfähigkeit einzusetzen, sofern man keine Diener auf dem Feld hat. Man wird sie im Spiel oft genug benutzen, dass es sich rentiert.

Brawl ist euer einziger AoE-Boardclear und sollte gezielt eingesetzt werden, wenn ihr keine andere gute Option habt.

Obsidian Destroyer ermöglicht es euch, einen großen Diener des Gegners zu ignorieren. Der 1/1 Spotter, der jede Runde erzeugt wird, fängt gerne mal einen 7/4 Shade oder auch ein Removal des Gegners ab. In der Runde nach dem Destroyer habt ihr dann wieder Zeit Zauber oder Waffen zu spielen, und das Board des Gegners loszuwerden.

Insgesamt eher ein leichterer Boss. Zumindest gemessen an den heroischen Herausforderungen der vergangenen Abenteuer.


ich hab den Heroischen Boss mit dem Krieger gemacht hier zum Deck


Mit einem leicht abgewandelten Jägerdeck recht einfach zum Erfolg 🙂


Bitte melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Zum Login | Konto erstellen