Witchwood Arena Guide + Tipps

  • Ersteller
    Thema
  • #136625
    DaJeong
    Dabei seit 12.12.16
    349 125 CDC

    So, nach längerer Zeit mal wieder ein Arena Guide. Eigentlich wollte ich den erst nach dem Event schreiben, aber da habe ich doch vermutlich weniger Zeit. Im Großen und Ganzen ist die Essenz von dem Guide aber auch auf die aktuelle Meta mit den Eventkarten anwendbar.

    Kurz was Zu mir selbst, ich spiele schon seit der Open Beta Arena und bin auch schon sehr lange „infinite“ (seit GvG). 12 Wins hab ich mit allen Klassen etliche Male durch (auch 12-0er) mit insgesamt über 200 12-Wins. Habe es bisher 11x auf das Arena Leaderboard geschafft mit 8.9 Wins über 30 Arenarunden als besten Schnitt. Ranked hab ich zeitweise allerdings auch immer mal wieder intensiver gespielt, wenn mir die Arena-Meta nicht gefallen hat und dort bisher 5x Legend erreicht.

    ——————————————————————————————————-

    Mulligan+Coin:

    Mulligan und Coin wird leider immer noch häufig falsch gemacht und kann schnell zu einer Niederlage führen, wenn man zu Beginn des Spiels nicht aufs Board kommt. Da das sehr einfach vermeidbare Fehler sind nur ein paar Anmerkungen dazu.

    Vorzugsweise sollte die Coin möglichst früh, aber in der Regel erst dann genutzt werden, wenn drei Karten in Sequenz gespielt werden können (bzw. 2 Karten, wenn kein 1-Drop vorhanden). Coint also keinen 2-Drop, wenn ihr danach nur die Heropower benutzt…

    1-3-3, 3-3-4, 2-2-3, 2-4-4 sind gängig, 1-3-3 bzw. 3-3-4 aktuell davon am häufigsten und stärksten, da wir recht viele 2 Mana 2/3er im Draftpool haben, die keine 3-Drops contesten können (im Gegensatz zu 2 Mana 3/2ern). Ein anderer Grund ist das hohe Powerlevel der 3-Drops im Vergleich zu den benachbarten Manaspots siehe z.B. Frostrider, Lone Champion oder Tar Creeper. Während wir in der Vergangenheit häufig eine 2-Drop Meta hatten, liegt der Fokus im Moment also deutlich stärker auf dem 3-Mana Spot.

    Schaut beim Mulligan dann einfach wie eure Curve genau aussieht um bestmöglich eine 1-3-3 oder 3-3-4 Kombination zu erwischen, z.B. kann ein 4-Drop und 3-Drop behalten werden, wenn der Draft 3-Drop-lastig ausfällt (was idr der Fall sein sollte). 2-Drops sollten in so einem Fall dann weggeworfen werden, da wir die nicht effizient unterbringen können. Runde vier würden wir hier nämlich schon gerne einen 4-Drop spielen statt 2-Drop und Hero Power.

    Wichtig: Diese „Faustregeln“ gelten für echte Drops, Karten wie Acolyte of Pain oder Stonehill Defender gehören nicht dazu und haben in aller Regel auch nichts auf der Starthand zu suchen. Wir wollen unser Tempo in den frühen Runden maximieren, ein Stonehill wird von einem gegnerischen 4/3er schlicht kostenlos getradet und wir verlieren im Anschluss das Board.

    Tempo-Draft

    In einer Tempo-Meta ist die Manakurve der wichtigste Bestandteil eines guten Decks. Wir wollen jede Runde unser Mana so effizient wie möglich in Boardvorteil (oder Ressourcen) umwandeln, entsprechend sollte vor allem in den frühen Runden eines Spiels darauf geachtet werden, einen guten Start hinzulegen.

    Allgemein sollte der Draft ab dem 3-Mana Spot treppenförmig nach unten verlaufen. Wenn die gewählte Klasse nicht Paladin, Shaman oder Rogue heißt kann die Treppe auch schon bei 2 Mana anfangen. Ungefähre Verteilung sollte etwa folgendermaßen aussehen:

    • 1 Mana: 2-3
    • 2 Mana: 4-6
    • 3 Mana: 6-8
    • 4 Mana 4-6
    • 5 Mana: 3-4
    • 6 Mana: 2-3
    • 7+ Mana: 2-3

    Beispiele

    Paladin: 


    Mage:


    Rogue:


    Die Hälfte bis Zweidrittel unseres Decks sollte also 3 Mana oder weniger kosten. Sehr wichtig ist wie beim Mulligan-Abschnitt schon erwähnt der 3-Mana Spot selbst, der oft über die Early Game Situation entscheidet. Tendenziell ist es also kein Problem schon zu Beginn recht viele 3er zu picken, denn davon wollen wir sowieso am meisten haben. Für den Draft selbst sind häufig die ersten 5-10 Picks entscheidend, die die Richtung des Decks vorgeben. Wichtig dabei ist auf jeden Fall, dass die gewählte Strategie konsistent bleibt. Bei einem klassischen Tempodraft sind mehr als zwei AoEs beispielsweise kontraproduktiv, denn wir sind es ja, die durch unsere Kurve auf dem Board sein sollten, um den Spielfluss zu diktieren. Überlegt euch also lieber zweimal ob ihr statt des angebotenen Flamestrikes nicht doch einen Fireball nehmen solltet. Genauso ist für ein Tempo-Deck beispielsweise ein Mana Wyrm in der Regel einem Primordial Drake vorzuziehen. Andersherum ist es sinnlos, für einen Control-Archetype Karten wie Fungalmancer zu picken, die ein Board erfordern, da wir im Early in der Regel nicht großartig auf dem Board sind.

    Dann gibt es Karten, die massive Auswirkungen auf den Draft haben z.B. Silver Sword, Pyroblast oder Ultimate Infestation. Wenn wir eine solche Win Condition gepickt haben sollte sich die Curve ein Stück nach links schieben. Wir wollen in diesem Fall etwas weniger Mid-Lategame, um unsere Konsistenz im Early erhöhen und auch tatsächlich unsere Win Con zu erreichen.

    Wenn es zum Beispiel mein Ziel als Mage ist, die gegnerischen HP nur möglichst schnell auf 10 zu setzen um den Pyroblast vorzubereiten, klingt eine Karte wie Nightblade trotz ihrer miesen Stats gar nicht mehr so übel und sollte einem einfachen Late Game Vanilla Drop vorgezogen werden (z.B. War Golem). Bei Pala für ein klassisches Silver Sword-Deck braucht es generell eine sehr niedrige Curve mit etwas mehr Card Draw als sonst und vorzugsweise viele kleinere Token-Karten.

    Beispiel Silver Sword Pala:


    Zum Schluss noch ein „Praxisbeispiel“ an einem Mage-Draft den ich dafür recht geeignet fand und bei dem auch das Bauen eines Archetypes wirklich heraussticht. Der Draft ist von einem random Redditor, der nach Hilfe für seinen Draft gefragt hat (gedraftet mit Heartharena): http://www.heartharena.com/arena-run/8i6s19#choices

    Hilft evtl. dem einen oder anderen mehr, sich die Punkte zu verinnerlichen, wenn man einen konkreten Draft als Orientierung hat.


    • #2 Pyroblast für die Early Win Condition à Curve sollte also etwas niedriger sein, Ziel ist ein möglichst Minion-basierter Draft mit ein wenig Burn on top; Fokus auf Konsistenz und starken Curve-Drops.
    • #6 Vex Crow, da wir bereits zwei günstige Spells haben
    • #7 Mana Wyrm, da wir wegen Pyroblast früh Druck aufbauen wollen
    • #10 Leyline, da Stonehill zu lahm für unseren Archetype ist
    • #11 Basilisk für Early Game Boardpräsenz, tradet oft 2 zu 1 oder zwingt den Gegner, die Hero Power zu benutzen bei einem even trade
    • #12 Arcanologist für’s Early
    • #14 ggbf. Frozen Crusher, da die 8 Face Damage viel wert sind. Ist aber nicht falsch den Jelly hier zu nehmen
    • #17 Early Game ist noch etwas schwach, daher tendenziell der 2-Drop über den Sun Walker
    • #18 Ooze, immer nützlich gegen Pala oder Rogue und sonst auch ein sehr solider 2-Drop
    • #20 Bone Drake, da der Conjurer zu defensive Stats hat und eher in einen Control Archetype passt
    • #22 Threshadon oder Crusher ist ok, einen Big Drop können wir neben Pyroblast durchaus noch ganz gut gebrauchen
    • #23 Frostrider, Curve
    • #26 Blizzard, mit Geddon haben wir jetzt zwei AoEs, es sollten dann auch nicht mehr werden. Blizzard ist für einen Tempo-Mage besser als z.B. Flamestrike, da wir nur verhindern wollen, dass der Gegner unser Board wegtradet.
    • #28 Kirin Tor Mage, Curve
    • #29 Mana Wyrm, Curve
    • #30 Saronite Chain Gang, Curve

    So, das war es erstmal von meiner Seite, will euch nicht gleich mit einer seitenlangen Textwall erschlagen. Ich werd zu einem späteren Zeitpunkt noch was zu den Klassen/Klassenranking und der Arena-Meta im Detail schreiben und wahrscheinlich auch noch was zum Gameplay an sich (Guide wird dann editiert). Feedback ist gerne gesehen, wenn ich z.B. was nicht so verständlich geschrieben habe einfach einen Kommentar dalassen. Oder ihr habt andere Erfahrungen gemacht und vllt. konsistent Erfolg mit einer anderen Curve/Deckstruktur? Vllt. auch auf das obige Praxisbeispiel bezogen? So was würde mich sehr interessieren, weil der Guide natürlich tendentiell meine eigenen Präferenzen/Erfahrungen widerspiegelt.

    10
    Anzeige
  • Autor
    Antworten
  • #136626

    Pigor
    Dabei seit 13.05.17
    365 17

    @DaJeong: Noch keine Zeit zu lesen, aber etwas worauf und worüber ich mich freue. Vielen Dank!

    #136627

    Gargamel
    Dabei seit 24.09.17
    115 8 1D+9

    Wow. Toller Guide!!! Danke dafür. Spiele ja sonst nur ranked.

    Wenn ich mal Arena spiele bin ich froh wenn ich 3 bis 4 Siege schaffe. Vielleicht klappt’s ja mit seinem Guide mal besser.

    #136652

    elbkind
    Dabei seit 08.12.17
    398 18 1D+5

    @DaJeong: Mega…vielen Dank! Dann versuche ich mich doch mal in der Aren.

    #136655

    shad
    Dabei seit 19.01.15
    207 23 6D+102

    vielen Dank!

    #136656

    Pigor
    Dabei seit 13.05.17
    365 17

    Hat mir sehr geholfen. Ich spiele momentan kaum Arena und wenn dann deutlich weniger erfolgreich, als früher. Liegt wohl daran, dass ich auch im constructed lieber control spiele, insgesamt ziemlich unerfahren mit schnellen Decks bin und auch in Arena stark auf value drafte. Ich werde mal ein paar Runden wagen, wo ich Deine Ratschläge beherzigen werde und hoffe, auf bessere Ergebnisse.

    #136657

    zeraphina
    Dabei seit 19.01.15
    37 12

    Dankeschön 🙂

    #136666

    maurriss
    Dabei seit 25.04.16
    2.931 307 9D+184

    Super Guide. Konnte selbst noch einiges an Tipps mitnehmen. Speziell die Drafts haben mir sehr geholfen, da ich wohl in den seltensten Fällen einen Blizzard verschmäht hätte, um stattdessen einen Mana Wyrm, Frost Bolt oder Fireball zu picken 🙂 Super Sache 👍

    #136728

    Zerwas
    Dabei seit 27.03.17
    347 24

    Hey danke, dass du dir so schnell die Mühe gemacht hast.

    Vor allem das Draftbeispiel am Ende und die Kommentare finde ich interessant.

    Eventuell hast du Lust das für ein zwei deiner nächsten Drafts auch so zu machen ? Je nachdem wie viel Arbeit das bedeutet, würden mich auch der unkommentierte Draft durchaus interessieren. ( welche drei Karten wurden angeboten und welche hast du gewählt. )

    p.s.: @Dennis

    Es wurde in dem anderen Thread zu dem Thema auch noch einmal angesprochen, dass viele Theman bei „was ist neu“ weggespammt warden und leider schnell untergehen. Denke eine Trennung von Turnieren und Forum wird höchste Eisenbahn. ( siehe auch diverse andere Kritik in den entsprechnenden Threads )

    In diesem Fall wusste ich von dem Thread, hatte aber am WE keine Zeit den zu lessen. Hätte ich nicht am Freitag gesehen, dass er existiert, hätte ich ihn am Montag garantiert nicht gesehen bzw nie bemerkt.

    #136730

    DaJeong
    Dabei seit 12.12.16
    349 125 CDC

    Eventuell hast du Lust das für ein zwei deiner nächsten Drafts auch so zu machen ? Je nachdem wie viel Arbeit das bedeutet, würden mich auch der unkommentierte Draft durchaus interessieren. ( welche drei Karten wurden angeboten und welche hast du gewählt. )
    Zerwas

    Ich benutze kein Heartharena, deshalb kann ich selbst keinen meiner Drafts so kommentieren wie oben. Falls ich aber noch einen geeigneten Draft auf reddit/hearthpwn finde kann ich das gerne machen, wahrscheinlich dann für Pala und/oder Rogue. Wenn jmd. aus dem Forum einen Draft für eine dieser beiden Klassen zur Verfügung stellen will würde mir das sogar die Suche ersparen 🙂


Dieses Thema mit Freunden teilen:

Das könnte dich auch interessieren

Antwort auf: Witchwood Arena Guide + Tipps

Bitte melde dich an, um einen Beitrag zu schreiben.

Zum Login | Konto erstellen