Dr. Bumms Geheimlabor: Hearthside Chat zum neuen Schlüsselwort „Magnetisch“

  • Autor
    Antworten
  • #137901

    Maurice84
    Dabei seit 18.07.15
    2.039 264 CDC

    Ok, JETZT fange ich auch langsam an, mich auf die nächste Erweiterung zu freuen. 🙂

    Die Magnet-Mechanik scheint interessante (= man muss Entscheidungen treffen) neue Tools besonders für „offensive Decks“ (Aggro und Midrange) zu liefern. Gleichzeitig sollten alle Klassen gut gegem die Mechanik  auf Grund der Existenz von neutralen Silence-Optionen (=neutrale Konterkarten) falls nötig techen können.

    #137902

    Regenwolf
    Dabei seit 01.08.16
    566 63

    Also können die Mechs bei einer Fusion auch gleich angreifen. Das könnte happig werden und in einigen Spielen sicher siegentscheidend. Da bin ich mal gespannt was noch so alles kommt. Wird wohl den Weg frei machen für Secrets wie Vaporize usw. Interessant ist auch, wenn der auf die Hand zurückgeschickt wird, ob es dann wieder zwei einzelne Mechs werden oder ob er fusioniert auf die Hand zurückgeschickt wird.

    #137914

    oneBy1
    Dabei seit 05.06.18
    28 1

    Interessant ist auch, wenn der auf die Hand zurückgeschickt wird, ob es dann wieder zwei einzelne Mechs werden oder ob er fusioniert auf die Hand zurückgeschickt wird.
    Regenwolf

    Würde ich auch gerne wissen. Bleibt noch spannend wie genau das laufen soll..
    Was passiert z.B. wenn man einen magnetic auf dem board hat und einen normalen mech links daneben wirft? Ich vermute mal nichts…, aber was passiert wenn man einen weiteren magnetic nach ganz links wirft, der mit dem mech verschmilzt und so auch zum magnetic wird? Fusioniert der dann gleich zusätzlich mit dem ersten magnetic rechts daneben oder gilt dieser erste dann als „rechts“ positioniert?
    Wenn das immer von links läuft könnte man ja das ganze board voll mechs haben und mit einem ganz links gesetzten magnetic alle 7 zu einem mech transfusionieren.. crazy

    Genauso frag ich mich ob magnetic grundsätzlich ausgelöst wird. Bei zwei mechs mit magnetic, zwischen denen ein neutraler Diener steht z.B. Wenn dieser dann gekillt wird, was passiert? Ist dann die zeitliche Reihenfolge der Positionierung entscheidend? Genauso durch Effekte wie Evolution, macht man aus drei Doppelgangster versehentlich bald einen fetten Mech?

    Ach Hearthstone, schön wie du mich nachts wieder nicht schlafen lässt🙏

    #137916

    elbkind
    Dabei seit 08.12.17
    381 18 1D+5

    @oneBy1: Ich habe es so verstanden, dass beide Minions magnetic sein müssen und nur dann fusionieren, wenn du den einen direkt links neben den anderen positionierst. Alles andere wäre viel zu krass. 🙂

    #137918

    Parkettboden
    Dabei seit 26.01.16
    318 19

    Ich habe es so verstanden, dass beide Minions magnetic sein müssen und nur dann fusionieren, wenn du den einen direkt links neben den anderen positionierst. Alles andere wäre viel zu krass.
    elbkind

    Ich weiß jetzt nicht, wie du genau diese Aussage gemeint hast, aber es reicht, wenn ein „nichtmagnetischer“ Mech auf dem Board ist und du links daneben einen magnetischen Mech platzierst -> dann fusionieren beide.

    oneBy1 hat aber bereits interessante Szenarien zur Diskussion gestellt:

    Was passiert z.B. wenn man einen magnetic auf dem board hat und einen normalen mech links daneben wirft? Ich vermute mal nichts
    oneBy1

    Das vermute ich auch, da ich derzeit davon ausgehe, dass man „aktiv“ mit dem magnetischen Mech arbeiten muss (sprich: ihn aus der Hand spielen), um den Magnetic-Effekt zu aktivieren.

    aber was passiert wenn man einen weiteren magnetic nach ganz links wirft, der mit dem mech verschmilzt und so auch zum magnetic wird? Fusioniert der dann gleich zusätzlich mit dem ersten magnetic rechts daneben oder gilt dieser erste dann als „rechts“ positioniert?
    oneBy1

    Ich würde mal davon ausgehen, dass der Magnetic-Effekt nur für die beiden Diener, auf die man abzielt, in Kraft tritt, aber die anderen (dritten, vierten…) Diener nicht mehr berührt. Sonst wäre das ja eine Art „Durchschlagen“ in die ganze Dienerreihe und das käme mir etwas zu heftig vor. Stell dir vor, du hast z.B. vier angriffbereite Mechs mit 4 Attack da liegen und dir steht ein Taunt mit 4/12 (Schläfriger Drache) gegenüber. Jetzt platzierst du einen kleinen (2 Mana) magnetic Mech links -> er würde alle vorhandenen Mechs verschmelzen und einen 18er Attack draus machen. Den Drachen entfernst du mit einem Hardremoval und dann mit den 18 Attack ins Face…? Nee, glaube ich nicht ganz.

    Obwoh… dieses Szenario wäre auch sonst so möglich, indem man mit den 4 Dienern nacheinander ins Face geht… (dann in dem Fall halt nur mit 16 Damage anstatt 18). Hmm, ach ich weiß auch nicht 😀

    #137919

    Eila2
    Dabei seit 29.07.17
    180 13

    Die entscheidende Frage ist, ob der neue Mech ein gebuffter ist oder ein neuer Mech mit eigenen zusammengesetzten Stats wie die Zombiest von Todespirscher Rexxar. Ist er gebufft, dann dann setzt Silence ihn auf die Werte des an zweiter Stelle gespielten Minions zurück und ein Kopfnuss würde dazu führen, dass ich nur den zweiten Mech in seiner Grundform wieder auf die Hand bekomme, wie dies allgmein bei gebufften Minions ist (man denke nur an Shudderwock, Edwin, etc.). Ist es dagegen ein neuer zusammengesetzter Mech, dann beseitigt Silence nur die zusätzlichen Eigenminionschaften, lässt aber die Werte unbeeinflusst. Ebenso bekommt man dann den neuen Minion mit den Eigenschaften auf die Hand. Interessant wäre hierbei, ob sie die Manakosten auf 10 Mana gedeckelt haben, damit dieser weiterhin spielbar bleibt. Erinnert man sich an die Jademinions, war dies dort der Fall, so dass hiervon wohl wieder auszugehen sein dürfte.

    Hinsichtlich der Reihe von Mechs bleibt die Frage, ob sie Magnetisch nur auf den Ausspielturn begrenzt haben, ansonsten würde das Rechtsplazieren neben einem magnetischen Minion auch zum Zusammenschluss führen oder sie es wie ein Kampfschrei ausgestaltet haben, der nur einmal bewirkt wird. Ist Letzteres der Fall, dann könnte es wohl auch Verstärkungszauber oder eine Art Brann Bronzebeard geben, wonach Mechs sich zweimal magnetisch anziehen oder sich magnetisch mit dem nächsten Mech wiederholt.

    #137920

    Ryudo
    Dabei seit 02.11.15
    1.404 199 1D+4 T178  MoKaC

    Ist er gebufft, dann dann setzt Silence ihn auf die Werte des an zweiter Stelle gespielten Minions zurück und ein Kopfnuss würde dazu führen, dass ich nur den zweiten Mech in seiner Grundform wieder auf die Hand bekomme, wie dies allgmein bei gebufften Minions ist (man denke nur an Shudderwock, Edwin, etc.)
    Eila2

    Allgemein verstehe ich an dem Satz nicht, was du mit „gebufften“ Mech im Unterschied zu „neu zusammengesetzter“ Mech meinst, weil es mir in den beiden Sätzen so vorkommt, als wären sie in beiden Fällen zusammengesetzt.
    Was dein Kopfnuss-Beispiel angeht, würde ich behaupten, man bekommt bei zusammengesetzten Mechs immer den ersten Mech zurück.
    Grund: Ich sehe ein Magnetic Effekt wie eine Art Buff-Zauber von der Hand (als Beispiel mal Powerword: Shield), da der Diener in den Beispielvideos ja auch „verschwindet“ und dem zuerst gespielten Mech deren Effekte + Stats überlässt.
    Falls ich mich damit täuschen sollte, kann ich mir höchstens vorstellen, dass der komplett zusammengesetzt Mech wieder auf die Hand zurückkehrt. Die interessante Frage welche sich dann für mich stellt, wären die Manakosten: Wird der zusammengesetzt Mech „nur“ soviel kosten wie der 1. gespielte Mech oder wird bei einem Mechanik-Effekt automatisch die Manakosten der beiden minions ebenfalls kombiniert? Lassen wir uns mal überraschen…

    Ist es dagegen ein neuer zusammengesetzter Mech, dann beseitigt Silence nur die zusätzlichen Eigenminionschaften, lässt aber die Werte unbeeinflusst.
    Eila2

    Wie bereits von mir erläutert, sehe ich die Magnetic-Effekte als „Buff-Zauber“, d.h. ich gehe davon aus, dass bei Silence-Effekten die Grund-Werte des zuerst ausgespielten Minions wiederhergestellt werden (In den Videos sieht man ja auch eindeutig, dass die neuen Werte in grün sind und grün bedeutet ja erhöht/gebufft).

    Hinsichtlich der Reihe von Mechs bleibt die Frage, ob sie Magnetisch nur auf den Ausspielturn begrenzt haben, ansonsten würde das Rechtsplazieren neben einem magnetischen Minion auch zum Zusammenschluss führen
    Eila2

    Den Satz verstehe ich auch i-wie nicht… außer du meinst damit, wenn man einen Mech von woher auch immer beschwört (z.B. durch Eternal Servitude) und dieser dann rechts von einem Magnetic-Minion platziert wird.
    In dem Fall würde ich sagen, wird kein neuer Mech entstehen – da ich ebenfalls davon ausgehe, dass Magnetic-Effekte nur beim Ausspielen stattfinden (ist nur meine eigene unbelegte Vermutung, mit der ich natürlich auch falsch liegen könnte).

    Aber Magnetic ist ein eigenständiges Key-Word (ähnlich wie Combo) und daher gehe ich bei deinem nächsten Satz…

    oder eine Art Brann Bronzebeard geben, wonach Mechs sich zweimal magnetisch anziehen
    Eila2

    …sehr stark davon aus, dass Magnetic-Effekte duch Brann NICHT doppelt triggern.

    Soweit mal meine bescheidene Meinung zu deinen Beispielen. 😉

    PS: Ich gehe mal davon aus, dass viele Spieler wieder massig Beispiele an DisguisedToast senden werden, damit dieser in seinen Beispiel-Videos sämtliche Unklarheiten beseitigen wird, sobald die Expansion sich so langsam mal einspielt. ^^

    EDIT: Okay, nun hab ich das mit dem „gebufften“ verstanden, war nur irritiert, warum du davon ausgehst, dass die Stats auf das 2. minion zurückgesetzt werden. ^^
    Wie bereits erläutert, gehe ich davon aus, dass die Magnetic-Mechanik ähnlich wie Buff-Spells wirken, sprich die neuen Mechs werden m.M.n. gebufft  (was man ja auch anhand der grünen gebufften Werte in den einzelnen Videos erkennt).

    #137923

    Eila2
    Dabei seit 29.07.17
    180 13

    @Ryudo: Mit gebufft meine ich, dass auf ein Minion durch Verstärkungszauber (vorallem die vom Druiden oder Paladin) oder Knisternder Scharfzahn höhere Werte bekommen. Bei zusammengesetzt denke ich an die Zombibeast von Todespirscher Rexxar, wo die Diener im Baukastenprinzip erstellt werden und dann die addierten Werte als Ausgangswerte haben, so dass ihn Silence die Ausgangswerte belässt und nicht auf die Werte des ersten Beast zurücksetzt.

    Mit den grünen Zahlen hast du wohl den entscheidenden Aspekt für die Antwort darauf gegeben, dass die Mechs nur gebufft und nicht zusammengesetzt sind. Daher setzt Silence dann die Werte auf den zuerst gesetzten Mech zurück, da der zweite, wie du richtig sagst nur drangeklebbt wird und die Kopfnuss gibt einem nur den ersten Mech zurück, wie man ihn ausgespielt hat (vgl. Edwin, Shudderwock). Der angeklebbte Mech ist dann verloren.

    Hinsichtlich der Reihe von Mechs bleibt die Frage, ob sie Magnetisch nur auf den Ausspielturn begrenzt haben, ansonsten würde das Rechtsplazieren neben einem magnetischen Minion auch zum Zusammenschluss führen
    Eila2

    Den Satz verstehe ich auch i-wie nicht… außer du meinst damit, wenn man einen Mech von woher auch immer beschwört (z.B. durch Eternal Servitude) und dieser dann rechts von einem Magnetic-Minion platziert wird.
    In dem Fall würde ich sagen, wird kein neuer Mech entstehen – da ich ebenfalls davon ausgehe, dass Magnetic-Effekte nur beim Ausspielen stattfinden (ist nur meine eigene unbelegte Vermutung, mit der ich natürlich auch falsch liegen könnte).
    Ryudo

    Ich meinte damit lediglich, dass magnetisch nicht ständig funktioniert, sondern nur, wenn ich die Karte ausspiele. Ansonsten würde sich der Mech auf dem Feld mit magnetisch beim Spielen eines Mechs neben ihm automatisch an diesen klebben. Interessant ist dies insbesondere beim Paladin durch Auf in die Schlacht!

    Aber Magnetic ist ein eigenständiges Key-Word (ähnlich wie Combo) und daher gehe ich bei deinem nächsten Satz…

    oder eine Art Brann Bronzebeard geben, wonach Mechs sich zweimal magnetisch anziehen
    Eila2

    …sehr stark davon aus, dass Magnetic-Effekte duch Brann NICHT doppelt triggern.
    Ryudo

    Mit den Worten eine Art wollte ich zum Ausdruck bringen, dass es einen vergleichbaren Diener wie Brann gibt, der dann für magnetische Mechs gilt. Das Brann selbst keine Anwendung findet, ist mir klar, da es ja keine Kampfschreie

    EDIT: Okay, nun hab ich das mit dem „gebufften“ verstanden, war nur irritiert, warum du davon ausgehst, dass die Stats auf das 2. minion zurückgesetzt werden. ^^
    Ryudo

    Da lag ein Denkfehler meinerseits vor. Mir war nicht so schnell aufgefallen, dass der zweite an den ersten Mech geklebbt wird, weswegen er auch gleich angreifen kann.
    sind.

    #137925

    Phalgast
    Dabei seit 12.09.16
    1.253 114 6D+93

    Silence dürfte auf jeden Fall öfter geapielt werden als aktuell. Selbst der 5/5er, der nach 08-15 aussieht ist stark. Ein neutrales und besseres Segen der Könige, da er auch stand alone gespielt werden kann…

    #137929

    Tragwerk
    Dabei seit 25.05.18
    7

    Zilliax´s „Eifer“ Mechanik seh ich sehr stark an. Ist ja fast schon ein Windzorn bei einem liegengebliebenden Mech aus der letzten Runde. Zuerst mit dem Mech angreifen, Zilliax auf ihn spielen und dann nochmal einen gegnerischen Diener angreifen. Klingt nach mehr Interaktionen im Spiel.


Dieses Thema mit Freunden teilen:

Das könnte dich auch interessieren

Antwort auf: Dr. Bumms Geheimlabor: Hearthside Chat zum neuen Schlüsselwort „Magnetisch“

Bitte melde dich an, um einen Beitrag zu schreiben.

Zum Login | Konto erstellen