Keleseth-Rogue

Ansicht von 3 Antworten - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Antworten
  • #117844

    nimrooth
    Dabei seit 14.04.14
    70 4 1D+38

    Gibt doch schon massig Versionen vom Keleseth Rogue im Netz. Als Aggro-, Pirate-, Tempo- oder Elementar Variante ist alles Prima spielbar.

    Rastloser Abenteurer würde ich in dem Deck nicht unbedingt rein nehmen. Ansonsten kannst du natürlich noch Edwin, Xaril oder Shaku einbauen.

    Ich spiele im Moment die Double Prince Variante von ThijsNL. Wobei ich hier noch schwanke, ob ich im 4er Spott nicht doch lieber Xaril nehmen sollte. Aber wahrscheinlich ist dieser Punkt fast egal, da die Schlüsselkarte eindeutig Prinz Keleseth ist.

    #117848

    DanZu
    Dabei seit 23.06.15
    91 4 1D+11

    es ist schon ernsthaft gemein, wenn Keleseth mit 2x Shadowstep in der Starting Hand lieg
    netwolff

    Das ist ein starker Opener, habe ich vor kurzem in nem Trolden Video gesehen…

    Leeroy dann im Abschluss als 9/5er 😜

    #117881

    braeter
    Dabei seit 15.10.16
    4 1

    Der muss aber erstmal kommen. Des was bei HSReplay zu sehn ist, ist n 1/100 Ding.

    Uninteressant sich drüber gedanken zu machen. Ich spiel Keleseth seit 3 Wochen beim Hexenmeister und sag jetzt mal, es is schön wenn er früh kommt, am ende mus abers gesamte Deck passen weil….der Schnarcher hats nicht eilig….

Ansicht von 3 Antworten - 1 bis 3 (von insgesamt 3)

Dieses Thema mit Freunden teilen:

Das könnte dich auch interessieren

Antwort auf: Keleseth-Rogue

Bitte melde dich an, um einen Beitrag zu schreiben.

Zum Login | Konto erstellen