Hearthstone vs Gwent

  • Ersteller
    Thema
  • #109866
    caelistix
    Dabei seit 11.01.16
    1.597 332

    Nachdem sich schon mein anderer Thread Hearthstone vs Legends im Sommer letzen Jahres sagenhafter Beliebtheit in Form von 4 Posts erfreute, dachte ich mir ich mache auch zu Gwent wieder so einen Thread auf.

    Sicherlich spielen viele von euch zur Zeit mal die ein oder andere Partie Gwent und haben bereits einen ersten Eindruck davon gewonnen, wie das Spiel so abläuft. Daher möchte ich mit den 4 Leuten die dieses Jahr was dazu was sagen können gerne mal diskutieren wie ihr das Spiel so findet.

    Also vom allerersten Eindruck her gefällt es mir nicht so schlecht. Es wurde wie auch bei Legends darauf geachtet, dass man sich nicht ganz so krass abgezockt fühlt wie bei Hearthstone. Besonders gut gefällt mir, dass man beim Öffnen von Kartenpacks (die im Spiel Fässer heißen) eine Karte discovern kann und es so eigentlich nicht passieren kann das man 2x eine Legendäre Karte bekommt die man bereits hat. Das find ich äußerst geil.

    Und es gibt für das Laddern wenigstens gescheite Belohnungen! Auf dem Legendenrang bekommt man pro Monat wenn ich das richtig gesehen habe 1000 Staub und 20 Kartenpackungen. Das hört sich gar nicht mal so schlecht an.

    Was das mit dem Transmutieren von Karten auf sich hat muss ich noch herausfinden. Es gibt nämlich neben dem „Gold“ zum Packs kaufen und dem „Staub“ zum craften auch noch eine dritte Währung den Meteoritenstaub. Ich bin mal gespannt ob das was sinnvolles ist, aber ich glaube es fast nicht …

    Im Spiel fehlt mir allerdings ein vernünftiger Modus für Einzelspieler, so wie bei Legends (Solo-Arena) weshalb Gwent momentan für mich keine Hearthstone-Alternative wäre.



    SPIELERLISTE GWENT

    PC
    abimo
    ben3092
    CAELISTIX

    XBOX ONE

    PS 4

    SklaveNo4

    Anzeige
Ansicht von 10 Antworten - 1 bis 10 (von insgesamt 1,237)
  • Autor
    Antworten
  • #109870

    maurriss
    Dabei seit 25.04.16
    2.154 235 8D+129

    Ich les hier einfach mal mit. Hab zwar aktuell keine zeit mehr um noch gwent anzufangen, da ich ja momentan nicht mal für HS richtig zeit habe, aber je nach Resonanz schau ich vllt mal rein 🙂

    #109871

    caelistix
    Dabei seit 11.01.16
    1.597 332

    @maurriss: Werd dich auf dem Laufenden halten wenn ich in den PVP komme. Aber bisher ist mein Ranking:

    1. Legends
    2. Hearthstone
    3. Gwent

    Was mir an Gwent nicht gefällt ist das es teilweise unnötig kompliziert ist. Das find ich nicht gut.Bei Hearthstone gefällt mir hingegen die Gier der Entwickler nicht.

    Legends hat allerdings für mich bisher gar keine Kritikpunkte und ist bis auf das Art-Design in allen Bereichen am besten. Art Design ist tatsächlich so der einzige Punkt wo Hearthstone unschlagbar ist.

    #109882

    DaJeong
    Dabei seit 12.12.16
    206 72 CDC

    Ich spiele Gwent schon ein paar Monate, spielerisch vergleichbar sind HS und Gwent aber nicht wirklich, da sich beide schlicht an unterschiedliche Zielgruppen richten. Gwent kann man nicht einfach mal nebenbei beim Filmeschauen spielen, da es teilweise sehr rechenintensiv ist und volle Aufmerksamkeit benötigt. Ich glaube auch deshalb nicht, dass Gwent HS jemals „gefährlich“ werden (da die meisten HS-Spieler doch eher „Casuals“ sind), sondern höchstens sehr kompetitive Spieler von HS anziehen und eine bestimmte Nische im CCG-Genre besetzen kann. CDPR hat glücklicherweise keine Angst, Gwent komplex zu gestalten und fordert Spieler, sich wirklich mit den Karten auseinanderzusetzen, was ich persönlich als positiv sehe. Die Lernkurve ist sehr hoch, netdecken damit nicht so einfach, wenn es länger dauert, das entsprechende Deck auch wirklich zu verstehen und gut zu spielen. Karten mit RNG-Effekten sind minimal und haben keinen großen Einfluss auf das Spielgeschehen. Würde mich interessieren, was genau du bei Gwent als unnötig komplizierst betrachtest @caelistix

    Das erste Pack pro Tag ist locker in 30-45 min erspielt, es gibt Belohnungen mit jedem Stufen- und Rangaufstieg + Season Rewards und wie schon erwähnt wurde kann bei jedem Pack die letzte Karte aus drei zufälligen mit der gleichen Seltenheit ausgewählt werden. Craftingkosten sind sehr fair gestaffelt mit 200 für eine Epic und 800 für eine Legendary, mit Meteoritenstaub kann außerdem eine normale Karte in eine Premiumkarte (Äquivalent zu Goldkarte in HS) umgewandelt werden. Gwent ist mit seinem großzügigen f2p-Modell in dieser Hinsicht also fast das komplette Gegenteil von Hearthstone.

    Auch was Artwork angeht kann Gwent mittlerweile Hearthstone das Wasser reichen, die Premiumkarten sind extrem beeindruckend und übertreffen alles an Animationen, was ich persönlich in einem digitalen CCG gesehen habe: https://youtu.be/mkNclf0kClw?t=12m23s

    In Sachen UI besteht sicherlich noch einiges an Verbesserungsbedarf, sonderlich hübsch sieht das Spielbrett z.B. nicht aus; CDPR hat hier aber noch Änderungen versprochen. Einen Draftmodus wünsche ich mir natürlich auch, bin aber sehr zuversichtlich, dass die Entwickler bis zum offiziellen Start noch einiges an Features einführen werden. Großes Lob an dieser Stelle an CDPR, das sehr stark auf seine Community eingeht und zeitnah Wünsche umsetzt, da liegen doch schlicht und ergreifend Welten zwischen Team 5 und CDPR.

    #109884

    caelistix
    Dabei seit 11.01.16
    1.597 332

    @dajeong: Hey, ich freu mich das du dich beteiligst. Schön die Meinung von jemanden zu lesen der schon mehr Einblick ins Spielgeschehen hat als ich. Vielleicht kannst du mir ja erklären, was das mit dem transmutieren bedeuten soll?

    Jo ich geb dir auf jeden Fall recht, dass Gwent komplexer ist. CDPR hat schon immer mehr auf Core-Gamer geschaut als darauf was sich in der breiten Masse am besten verkauft. Dafür werden sie geliebt. Es gibt auch durchaus Sachen die ich da sehr taktisch finde z.B. das man sehr oft Karten im Mulligan tauschen kann. Es gibt aber auch einfach Sachen wo ich keinen Nutzen drin sehe – z.B. Warum gibt es 3 verschiedene ingame Währungen? Warum sind Karten neben Common, Rare, Epic und Legendary auch nochmal unterteilt in Silber, Gold und Bronze? Warum haben die das so gemacht das ein Match aus 3 Runden besteht?

    Und irgendwie sind die Karteneffekte auch trotz Tooltipp ziemlich schwer zu verstehen. Wo ich gar nicht durchblicke ist der Effekt der Geralt-Karte „Furchtlos“ oder wie das heißt? Ich versteh das nicht ganz wann der +3 kriegt und wann nicht. Genau so unnötig kompliziert ist das mit der Block-Mechanik die zwar Effekte silenced aber keine Deathrattles oder Karten deren Battlecry nicht funktioniert wenn man sie aus der Hand spielt, aber wenn man sie aus dem Deck spielt.

    Das großzügige Spielmodell habe ich ja auch bereits gelobt. Bei mir war CDPR so gar so großzügig das sie mir gleich noch Witcher 1 geschenkt haben. Ganz großes Lob an die Jungs! ^^

    Beim Artwork sind die animierten Karten natürlich UNGLAUBLICH geil, aber wie bekommt man die? Die Standard-Karten die ich so in meiner Sammlung habe sehen halt ziemlich … naja aus.

    Und natürlich ist auch die Community-Betreung aller erste Sahne! Wenn man denen was ins Forum schreibt kann man zu 95% davon ausgehen das sie sich den Vorschlag zumindest durchlesen. Blizzard ist das mehr so wie die Cantina-Band

    „Wenn ihr Verbesserungswünsche habt ruft sie einfach! *Preiserhöhung um 10%* Alles klar, und weiter im Text“

    #109885

    DaJeong
    Dabei seit 12.12.16
    206 72 CDC

    @caelistix

    Transmutieren bedeutet Upgraden einer normalen Version einer Karte zu Premium. Dafür brauchst du den Meteoritenstaub, den du u.a. durch Levelaufstieg, Season-Reward oder durch das Millen von Premiumkarten erhältst. Wenn du upgradest, wird die normale Version einer Karte dabei zerstört. Ore entspricht Gold und Scraps = Dust in Hearthstone.

    Warum sind Karten neben Common, Rare, Epic und Legendary auch nochmal unterteilt in Silber, Gold und Bronze?

    Da silberne/goldene Karten für sich gesehen einen höheren Value haben (Grundbalance: Bronze = 8, Silber = 10, Gold = 12 Value), muss die Anzahl irgendwie limitiert werden. Ansonsten würde jeder ja ein Deck aus 25 Goldkarten spielen, was 1. nicht gerade anfängerfreundlich und 2. nicht besonders interaktiv wäre, da Goldkarten gegen die meisten Effekte (wie Wetter z.B.) immun sind.

    Ein Match besteht aus drei Runden, weil es so deutlich(!) mehr taktische Tiefe gibt. Beispielsweise gibt es Karten (resilient), die für die nächste Runde auf dem Feld bleiben, mit dem Friedhof interagieren oder Kartenvorteil verschaffen (Spies). Würde hier etwas den Rahmen sprengen das alles zu erklären, zusammengefasst gibt es viele Mechaniken und Interaktionen in Gwent, für die ein Spiel über mehrere Runden zwingend notwendig ist. Ohne mehrere Runden würde jeder seine Karten bis zum Schluss spielen, womit dann auch die „Passen“-Komponente wegfallen würde.

    Zu dem Keyword „Furchtlos“ oder „Brave“: das bedeutet einfach, der Effekt aktiviert sich, wenn du weniger Punkte hast als dein Gegner, also einfach ein „Battlecry“ mit einer Bedingung, wenn man so will.

    Genau so unnötig kompliziert ist das mit der Block-Mechanik die zwar Effekte silenced aber keine Deathrattles oder Karten deren Battlecry nicht funktioniert wenn man sie aus der Hand spielt, aber wenn man sie aus dem Deck spielt.

    Bin mir nicht sicher, was du mit Block-Mechanik meinst. Kannst du mir den Namen der Karte nennen?

    #109887

    caelistix
    Dabei seit 11.01.16
    1.597 332

    @dajeong: Ok, die Premium-Karten sind die mit den tollen Animationen über die wir gesprochen haben. Das bedeutet man muss diese Karten erst herstellen und kann sie nicht einfach in Packs finden. Findest du das System mit dem Meteoritenstaub sinnvoll im Vergleich zu Goldkarten a la Hearthstone?

    Das mit Silber/Gold/Bronze Karten macht ja auch alles durchaus Sinn. Aber warum muss es dann eben auch nochmal Common, Rare, Epic etc. geben. ^^

    Ja bei Brave hatte ich es ja auch so verstanden das wenn ich z.B. 20 Punkte habe und mein Gegner 25, dass der Effekt dann Eintritt. Aber irgendwie klappt es manchmal und manchmal nicht.

    Die Blockmechanik wird vor allem von Hacker repräsentiert.

    Und welche Karte mir auch Kopfzerbrechen bereitet ist Diener der Wilden Jagd. Der hat eigentlich den Battlecry Frost herbeizurufen. Aber von 10x die ich die Karte ausspiele funktioniert das vielleicht 3x

    #109888

    DaJeong
    Dabei seit 12.12.16
    206 72 CDC

    Ok, die Premium-Karten sind die mit den tollen Animationen über die wir gesprochen haben. Das bedeutet man muss diese Karten erst herstellen und kann sie nicht einfach in Packs finden. Findest du das System mit dem Meteoritenstaub sinnvoll im Vergleich zu Goldkarten a la Hearthstone?

    Das stimmt nicht ganz, auch Premiumkarten können (wie auch Goldkarten in HS) aus Packs gezogen werden. Meteoritenstaub ist auf jeden Fall ein sinnvolles System, es stellt ja keinen Nachteil für die Spieler dar, sondern im Gegenteil es hilft Sammlern, die vllt. irgendwann alle Karten in Premium haben wollen. In HS kann ich nur meine normale Version für 400 Dust disenchanten oder müsste mir für 3200 Dust die goldene Version einer Legendary craften. In Gwent geht beides: ein Upgrade einer Legendary zu Premium kostet 400 Meteoritenstaub, das reguläre Herstellen einer goldenen Version (Legendary) 1600 Scraps.

    Das mit Silber/Gold/Bronze Karten macht ja auch alles durchaus Sinn. Aber warum muss es dann eben auch nochmal Common, Rare, Epic etc. geben. ^^

    Wegen der Seltenheitsverteilung in Packs, wobei das teilweise wieder hinfällig geworden ist. In der Closed Beta war es z.B. noch teilweise so, dass Silber Legendaries sein konnten und Goldkarten Epics, in der Open Beta sind aber alle Silberkarten Epics und alle Goldkarten Legendaries. Ich schätze mal, mit den Seltenheiten lässt sich flexibler arbeiten, wenn die Entwickler das in Zukunft wieder ändern möchte.

    Und welche Karte mir auch Kopfzerbrechen bereitet ist Diener der Wilden Jagd. Der hat eigentlich den Battlecry Frost herbeizurufen. Aber von 10x die ich die Karte ausspiele funktioniert das vielleicht 3x

    Könnte ein Anzeige-Bug sein, ist mir jetzt auch schon ein paar Mal aufgefallen. Der Wettereffekt ist dann zwar aktiv, auf dem Board sieht man ihn aber nicht.

    #109889

    caelistix
    Dabei seit 11.01.16
    1.597 332

    @dajeong: Ahh okay, dann stimme ich dir zu das das Premium-Karten-System sehr sinnvoll ist! Was die Seltenheitsverteilung angeht halte ich diese nach wie vor für umständlich. Das Edelmetall-System find ich allerdings gut.

    Und mit Diener der Wilden Jagd ist es mir gerade erst wieder passiert. Hab den zwei Mal in einer Match ausgespielt 1x ging es 1x ging es nicht 😀 Das es sich um einen Anzeigefehler handelt bezweifele ich, da ich gar nicht ausgewählt durfte auf welcher Reihe der Effekt wirken soll, sondern die Karte einfach vanillamäßig hingelegt habe.

    PS. Ich glaube bei Furchtlosigkeit ist der Trick das der Gegner mindestens so viel Punkte mehr haben muss die dem Stärkewert des Dieners entsprechen damit der Battlecry funktioniert.

    #109894

    DaJeong
    Dabei seit 12.12.16
    206 72 CDC

    @caelistix

    hm da weiß ich nicht weiter, habe Monster seit dem neuen Patch aber auch noch nicht ausprobiert. Was spielst du denn so an Decks/Factions im Moment? Ich hab seit dem OB-Patch hauptsächlich Queensguard gespielt: mit dem Operator wird hier eine 4. Queensguard-Kopie erstellt, dann mit Discard-Mechaniken alle Queensguards in den Friedhof gebracht. Dort bufft Draig Bon-Dhu 2-3x mithilfe von Sigrdrifa/Decoy die QG, anschließend belebt man mit Priestess auf Freya eine QG, die wiederum alle restlichen QG aus dem Friedhof pullt. Cerys belebt sich dann auch gleich wieder (funktioniert ein bisschen wie Sherazin, nur dass vier Diener wiederbelebt werden müssen statt Karten ausgespielt). In Runde 3 ist hiermit z.B. ein Powerplay mit etwa 40 Strength und mehr durch eine einzige Karte möglich und auch in Runde 2 lässt sich bereits ordentlich Power generieren, wenn die Kombo nicht unterbrochen wird.

    Habe eben nochmal nachgesehen, was im Tooltip für „Brave“ steht: auch nach dem Ausspielen von Geralt (+10) muss deine Punktzahl geringer sein als die deines Gegners, damit du die Bonusstärke erhältst (also z.B. 37 vs 48 Pkt.).

    /edit: wahrscheinlich benutzt der Hound eine Kopie von Biting Frost im Deck um den Effekt zu aktivieren, das wäre eine Erklärung, warum es manchmal klappt und manchmal nicht.

    #109897

    caelistix
    Dabei seit 11.01.16
    1.597 332

    @dajeong: Ich hab wie gesagt gestern erst angefangen aber bis jetzt gefällt mir Monster und NK ganz gut. Scoia Tel und Nilfgaard hab ich auch getestet, hat mich aber von den Basiskarten her nicht überzeugt. Bin mal gespannt auf Skellige, aber ich hab bestimmt nicht so coole Synergien wie du in meiner Card Collection ^^

    Deine Theorie mit Biting Frost könnte stimmen. Werd das mal überprüfen.

Ansicht von 10 Antworten - 1 bis 10 (von insgesamt 1,237)

Dieses Thema mit Freunden teilen:

Das könnte dich auch interessieren

Antwort auf: Hearthstone vs Gwent

Bitte melde dich an, um einen Beitrag zu schreiben.

Zum Login | Konto erstellen