Zu den Waffen! (Midrange Paladin) (WILD & OUTDATED)

Autor:Tacits 15 2D+38
Aufrufe: 40.210
Stimmen:+31
Format:W Nur im wilden Format spielbar
Erstellt am:19.08.2015 um 21:41 Uhr.
Aktualisiert:26.04.2016 um 15:42 Uhr.

Nerf: Dieses Deck wurde seit der Abschwächung einer enthaltenen Karte nicht aktualisiert.

31 Mitglieder geben diesem Deck ein +1. Klicke auch auf +1, wenn es dir gefällt!

6x ZauberØ 4,33 ManaMaximal 8Mana
2x WaffenØ 4,00 ManaMaximal 4Mana
22x DienerØ 4,09 ManaMaximal 8Mana
AngriffØ 3,45 AngriffSumme: 76 Angriff
LebenØ 3,77 LebenSumme: 83 Leben
30 Karten18 Paladin-Karten60,00% klassenspezifische Karten
Kosten10.180
um alle Karten herzustellen.
Basis4
Basis-Karten
13,33% Basis-Karten
Gewöhnlich9
Karten
30,00% gewöhnliche Karten
Selten9
Karten
30,00% seltene Karten
Episch3
Karten
10,00% epische Karten
Legendär5
Karten
16,67% legendäre Karten
0
0 Karten
1
2 Karten
2
3 Karten
3
5 Karten
4
9 Karten
5
6 Karten
6
2 Karten
7
1 Karten
8
2 Karten
9
0 Karten
10
0 Karten

Deck Import Mit folgender Zeichenkette kannst du dieses Deck in deinem Hearthstone-Client übernehmen:

31 Mitglieder geben diesem Deck ein +1. Klicke auch auf +1, wenn es dir gefällt!

Well met!

 

Herzlich willkommen zu meinem Midrange Paladin Guide, meinem persönlichen Lieblingsdeck. Ich selber heiße Tacits, und spiele derzeit im gewerteten Modus auf Rang 4. Anfängern würde ich den Guide eher nicht empfehelen, da das Deck erstens nicht ganz billig ist, und zum anderen relativ schwer zu spielen ist. Es ist aber ideal als erstes Controll Deck, nach den üblichen Einsteiger Decks wie Zoo oder Mech Mage geeignet.

 

Spielkonzept:

Wie der Name schon sagt ist dies ein Midrange-Deck, dass heißt dass es eine Mischung aus einem Aggro und Controll Deck darstellt. Die Tendenz geht dabei aber eher zu Controll und es spielt sich etwas langsamer als andere Midrange Decks wie der Midrange Hunter oder Tempo Mage. Das heißt, dass wir versuchen das frühe Spiel mit möglichst effiziennten Karten überstehen, und dabei idealerweise Board Kontroll zu erlangen. Solltet ihr das Board gegen agressivere Decks als ihr es seid (ca. 70% der Ladder) bereits zu Beginn kontrollieren, stehen eure Chancen auf einen Sieg sehr gut. Generell werde ich sehroft von den beiden Schlüsselwörtertn „Effizienz“ und „Board Controll“ reden, da diese das Deck charakterisieren und ihr sie immer beachten solltet. Da dies so wichtig ist werde ich beide Begriffe, und worauf man dabei besonders achten muss einzeln erklären:

 

Effizienz:

Zuerst einmal müsst ihr euch daran gewöhnen, dass ihr dieses Wort noch gefühlte 1000 Mal im Guide lesen würdet aber glaubt mir es ist wirklich esenziell wichtig. Aber nun zum Thema: Das Deck hat  keine bestimmten Combos auf die es aufgebaut ist und mit denen man das Spielt gewinnt, wie zum Beispiel beim Druiden Savage Roar + Force of Nature. Statdessen versucht ihr durch möglichst manaeffizientes Nutzen eurer Karten das Spiel herunterzuspielen. Denn mit Karten wie Shielded Minibot, Muster for Battle, Truesilver Champion oder Tirion Fordring verfügt ihr über einige der effizentesten Einzelkarten im Spiel. Versucht außerdem euer Mana wie man im englischen immer so schön sagt „on curve“ zu spielen. Denn das steigert wiederum eure Effizenz 😉.

 

Board Controll:

Jetzt zum zweiten elementaren Thema des Decks: Der Paladin ist wie keine andere Klasse auf Board Controll ausgelegt. Denn eure Heldenfähigkeit ist vergleichsweise schwach wenn ihr zurück liegt, aber eine der besten im Spiel, wenn ihr das Board bereits kontrolliert. Zum anderen wird eure Schlüsselkarte Quartermaster immer stärker destso mehr Rekruten ihr auf dem Feld habt. Mit Equality in Kombination mit Consecration bzw. dem Wild Pyromancer habt ihr außerdem den stärksten Board Clear im Spiel. Mit sehr vielen situationsunabhängigen starken Karten wie Sylvanas Windrunner oder Dr. Boom seid ihr dem Gegner dann meisten ab einem bestimmten Zeitpunkt überlegen.

 

Combos:

Knife Juggler + Muster for BattleKnife Juggler +Dr. Boom, Equality + Consecration, Wild Pyromancer + Equality, Muster for Battle+ Quartermaster

 

Early Game ( 13):

Dies ist die schwächste Phase des Decks. Also verscuht das Board möglichst unter Kontrolle zu halten und nicht von Aggro Decks überrannt zu werden. Generell sind Zombie Chow, Shielded Minibot und Muster for Battle hier eure besten Freunde. Der Rest ist vom Gegner abhängig: Spielt euer Gegner ein agressiveres Deck, könnt ihr Wild Pyromancer oder Aldor Peacekeeper auch ohne eine spezielle Situation aufs Feld bringen. Gegen Controll Decks solltet ihr jedoch vorsichtiger mit euren Karten umgehen: Aldor Peacekeeper braucht ihr hier für große Diener, Wild Pyromancer für die Equality Combo. Die Ironbreak Owl darf gegen Aggresivere Decks auch schon früh benutzt werden, um z.B einen Mad Scientist zum Schweigen zu bringen.

 

Mid Game ( 36):

Hier beginngt euer Deck zu scheinen, aber alles ist viel situationsabhängiger als im Early Game, weswegen ihr oft selbst abwägen müsst, welche Entscheidung die Richtige ist. Generell versucht ihr hier weiterhin das Board freizuhalten, sehr nützlich sind dabei Truesilver Champion gegen einzelne Ziele oder Consecration als Aoe. Versucht außerdem mit wie Karten Sludge Belcher oder Piloted Shredder selber für Präsenz zu sorgen. Quartermaster lohnt sich auch bereits bei einem Silver Hand Recruit, ihr müsst ihn also nicht ihn explitzit für die Combo aufzubewahren da ihr 2 Stück im Deck habt. Auch Harrison Jones lohnt sich schon wenn der Gegner nur 1 Haltbarkeit auf seiner Waffe haben sollte.

 

Late Game ( 7 ):

Eigentlich fast genau so wie im Mid Game, die meisten Gegner solltet ihr hier mit euren legendären Dienern schlicht wegskalieren. Zusätich ist noch zu sagen, dass ihr ab diesem Zeitpunkt mit euren Karten haushalten müsst, also möglichst oft die Heldenfähigkeit benutzen. Habt ihr zum Beispiel nur Dr. Boom und einen Shielded Minibot auf der Hand ist es meistens sinvoller, die 2 Mana für die Heldenfähigkeit statt dem Bot zu nutzen.

 

Das waren erst einmal die wichtigsten Infos zu dem Deck zu bestimmten Match-Ups und Mulligan schreibe ich dann in den nächsten Tagen noch etwas. Ich hoffe euch hat der Guide gefallen, wenn ja würde ich mich sehr über eine positive Bewertung freuen. Viel Spaß mit dem wohl effizientesten Deck überhaupt 😜


31 Mitglieder geben diesem Deck ein +1. Klicke auch auf +1, wenn es dir gefällt!

Du spielst selbst ein Deck, das du gerne vorstellen würdest?

Verewige dich jetzt. Schreibe einen Guide!

Dieses Deck könnte veraltet sein

Nerf: Dieses Deck wurde seit der Abschwächung einer enthaltenen Karte nicht aktualisiert.

Beachte bei deinem Kommentar, dass dieses Deck heute u.U. nicht mehr so gut spielbar ist wie vor der Abschwächung enthaltener Karten.

Kommentare zu "Zu den Waffen! (Midrange Paladin) (WILD & OUTDATED)"

Die neuesten Kommentare werden oben angezeigt.

@Gigli0neric
Halte ich persönlich für zu unkonstant da gibts besseres

@crodanz @Pepone500
coole ideen von euch vor allen, vor allem bei den teuren dienern kann man in dem deck viel experimentieren
Bald mache ich auch nochmal n update zu dem Deck

@Caleyah: Ich pers. hab „Tirion“ durch „Eadric der Reine“ ersetzt.

Hab bisher alle Palas damit besiegt, sogar die mit full Deck wie hier. 😉

Finde der passt auch Perfekt ins Konzept, da man den Tirion leicht ausschalten kann (Immer Eule aufheben gegen Pala. 🙂 )

Harrison Jones“ hab ich auch durch nen „Azurdrachen“ ersetzt.
Is für mich die konstantere Wahl, da nicht jeder ne Waffe hat.
Der +1 Zauberschaden kommt auch Gut mit Weihe (Vorallem gegen Rüstmeisterbuff als Counter. 😉 )

Statt „Sylvanas“ experementiere ich grad mit „Nexus-Champion Saraad„.
Der hat mich schon oft aus ner brenzligen Situation rausgerissen und hat das Spiel zu meinem Vorteil gewendet…..is aber halt ein klein wenig Risiko und Glücksspiel 😉

Ansonsten ein Sehr Gutes Deck, gefällt mir bisher am besten von all denen die ich die letzten Wochen getestet habe. (ca 11 Metadecks)

Ich habe Meisterdieb Rafaam eingefügt. Anstatt J. Treuherz.
Und dann die Karte Angriff /Leben 10/10 gewählt.
Konnte dadurch Reno Jackson gut verkraften.

Was sagt ihr zu Gorkmok in diesem Deck?

@Caleyah
Tirion kannst du mit allen möglichen „fetten“ dienern wie z.b Nefarian oder Ysera ersetzen.
J. Treuherz habe ich selber noch nicht und ersetze ihn derzeit mit Loatheb.
Hoffe konnnte dir helfen
LG Tacits

Hallo,

hättest du eventuell eine annehmbare Alternative zu Tirion und J. Treuherz?

LG Caly

@Telashur
Danke für das Feedback, ich find Tuskarrtjoster deshalb besser weil seine stats mit 5/5 viel besser sind als seine Alternative der Antique Healbot mit 3/3.
Weil der Heal aber nich garantiert ist spiele ich 2 von denen.
Un in den Matchups wo der Heal wirklich wichtig ist sind deine Diener auch meistens teurer also die Chance is eigentlcih gut.
Silberne Regentin bin ich persönlich nich der größte Fan von, da sie mit 3/3 einfach zu leicht entfernt werden kann, und sollte man sie doch behalten könnnen ist der EInfluss mit Inspire 1/1 nicht allzu groß, selbst wenn es Silver Hand Recruits sind die man mit de m Quartermaster buffen kann.
Hoffe ich konnte dir helfen 🙂

Find den Tuskarrtjoster ist ne nette sache klar aber das kein garantierter Heal zumindest wenn man noch zuviele low karten im deck hat zu dem zeitpunkt wo man ihn spielt ! Und was hällst du von der Silberne Regentin ? finde die würd da auch gut reinpassen in den konzept !

Schreib einen Kommentar!

Für diesen Artikel sind keine Kommentare mehr möglich.

Kommentare nicht mehr möglich

Dieses Deck wurde seit 5 Jahren nicht mehr aktualisiert und ist vermutlich veraltet. Kommentare sind daher nicht mehr möglich, bis der Deck-Autor diesen Guide aktualisiert.

» Aktuelle Hearthstone-Decks

Anzeige

Mit Amazon Coins beim Kauf von Hearthstone-Packs und Co. ordentlich sparen! Mehr erfahren:

* Amazon-Partnerlink

💡 Hearthstone-News entdeckt?

Ihr habt eine Hearthstone-News entdeckt, die auf HsHeroes.de noch fehlt?

Dann postet sie in unserem Hearthstone News-Forum!

Hearthstone Meta Report

Standard Meta-Report vom 20.10.2020 - Das sind aktuell die besten Decks im Standard-Format

Die neue Hearthstone-Erweiterung erscheint am 17.11.2020. Mehr erfahren:

Karten-Preisvergleich
Neue Themen
💥 Für echte Hearthstone-Fans

Arena Sieg-Quote

Dämonenjäger
54,7%
Magier
53,1%
Paladin
52,3%
Druide
50,7%
Hexenmeister
49,3%
Kartensprache

Du kannst wählen, in welcher Sprache Karten auf HearthstoneHeroes.de angezeigt werden: